Erfahrungen & Bewertungen zu Backpackertrail

Die besten Sehenswürdigkeiten in Südkorea 

Eine Backpackerreise nach Korea? Geht das überhaupt? Wahrscheinlich denkst du erst einmal an die politischen Konflikte und schreibst das Land als dein nächstes Reiseziel eher ab. Aber Stopp! Das alles mag auf den nördlichen Teil des Landes zutreffen, aber der Süden Koreas ist das ideale Reiseziel – auch für Backpacker. Wie wäre denn dann Südkorea für dich? Unter Backpackern befindet es sich gerade noch in der Anfangsphase, aber die Popularität steigt. Deshalb ist genau jetzt auch der richtige Zeitpunkt für dich, dir das Land mal mit eigenen Augen anzuschauen und eine völlig neue Kultur kennenzulernen. Bleibt eigentlich nur noch zu klären, was das Land genau auszeichnet. Wir stellen dir hier die besten und interessantesten Sehenswürdigkeiten Südkoreas vor. Bist du bereit?


Was du auf keinen Fall verpassen darfst 


Der Guinsa Tempel

Wenn du die Tempelwelt in Südkorea etwas besser kennenlernen willst, dann ist der Guinsa Tempel die richtige Anlaufstelle. Er befindet sich in Mitten des Sobaeksan Nationalparks und gilt für viele Besucher als einer der schönsten des Landes. Nach einer kleinen Wanderung kannst du den farbenfrohen Tempel schon sehen und dessen Atmosphäre genießen. Diese Sehenswürdigkeit ist die ideale Verbindung von Religion und Natur. Du bekommst bereits einen kleinen Einblick in die einzigartige Flora und Fauna des Landes und lernst gleichzeitig die große kulturelle Bedeutung der Tempelanlagen kennen.

Seoraksan Nationalpark

Nun geht es so richtig in die Natur von Südkorea. Wusstest du, dass das Land zahlreiche Nationalparks beheimatet, die zu ausgiebigen Wanderungen und Tagen in der Natur einladen? Vielleicht überrascht dich dieser Fakt erst einmal. Noch überraschter wirst du sein, wenn du die Schönheit dieser Parks siehst. Der bekannteste ist der Seoraksan Nationalpark. Hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Du kannst in den Wäldern Tempel besuchen, kurze Wanderungen von ein paar Stunden machen, und wenn du das volle Erlebnis willst, dann bietet der Seoraksan Nationapark auch einige mehrtägige Routen. Von jeder Tour aus erhältst du immer wieder einmalige Aussichten über die Landschaft mit den Hügeln und Bergen des Parks. Ein unvergessliches Erlebnis, das du in Südkorea auf keinen Fall verpassen solltest.

Namsan Seoul Tower

Die Hauptstadt von Südkorea ist Seoul und allein hier reiht sich eine Sehenswürdigkeit an die nächste. Eine der bekanntesten und beliebtesten ist der Namsan Seoul Tower. Der Turm bietet dir eine grandiose Aussicht auf die Stadt, die als eine der besten über ganz Seoul gilt. Für etwa sieben Euro darfst du auf die zweithöchste Plattform und dort die Zeit genießen. Am besten gehst du kurz vor Sonnenuntergang nach oben, so erlebst du die Stimmung über der Stadt und kannst zudem in der Dunkelheit noch das Lichtermeer bewundern.


Namsangol Hanok Village

Auch die nächste Sehenswürdigkeit befindet sich in Seoul. Und hier kommt nun die Geschichte des Landes ins Spiel. Denn es handelt sich um die traditionellen Hanok Häuser, die in der früheren Zeit das Land geprägt haben. In vielen Teilen des Landes bestehen diese Häuser noch immer und es gibt sogar noch ganze Stadtteile oder Dörfer, die in diesem Stil gebaut wurden. Eines der beliebtesten Dörfer ist in Seoul, das Namsangol Hanok Village. Die Häuser befinden sich in einem kleinen Park, der unter Touristen sehr beliebt ist. Du kannst ein wenig herumlaufen und dich über die Geschichte des Baustils und der Gesellschaft informieren. Ein absolutes Muss, auch wenn du sonst nicht wirklich geschichtsinteressiert bist, denn das zeichnet Südkorea wirklich aus.

Igidae Park

Lust auf eine Wanderung entlang der Küste? Das geht im Igidae Park, der sich direkt neben Busan, der zweitgrößten Stadt des Landes, befindet. Von Großstadt-Atmosphäre ist auf der Wanderung allerdings nicht zu spüren, denn hier bist du erneut mitten in der Natur Südkoreas. Auf dem Küstenweg bekommst durchgängig eine einmalige Aussicht auf das Meer und die Klippen. Für die Wanderung musst du circa zwei Stunden einplanen, aber es lohnt sich auf alle Fälle. Am Ende erreichst du einen Klippenvorsprung, von dem aus du nicht nur eine tolle Sicht auf das Meer hast, sondern auch auf die Skyline von Busan. Das ist wirklich eines der Highlights Südkoreas.

Gamcheon Cultural Village

Bleiben wir doch gleich noch in Busan, denn auch die Stadt selbst hat so einiges zu bieten. Die mitunter beliebteste Attraktion der Besucher ist das Gamcheon Cultural Village. Hierbei handelt es sich um einen ehemaligen Slum, der im Rahmen eines Kunstprojekts umgewandelt wurde. Heute ist von der damaligen Form nichts mehr zu erkennen und das Dorf ist eine einzige Touristenattraktion. Überall siehst du Kunstwerke und bunte Wände, und die Straßen sind geschmückt und mit Details verziert. Auch wenn hier viele andere Touristen sind und du mit Sicherheit nicht alleine das Dorf anschauen kannst, so ist es dennoch ein Must-see. Denn seine Geschichte ist wirklich wahnsinnig inspirierend und interessant.

Gongsanseong  Fortress

In Südkorea wirst du viele historischen Festungen sehen. Natürlich kommen hier dann vor allem die Geschichte-Fans auf ihre Kosten. Aber auch alle anderen Backpacker sollten sich das Ganze nicht entgehen lassen. Die Festung Gongsanseong ist eine der schönsten und überschaubarsten. Du kannst entlang der alten Stadtmauer laufen und dich ein wenig über die Hintergründe des Ortes informieren. Hier stand früher auch einmal der Königspalast, doch leider wurde er bereits zerstört. Dennoch ist dieser Ort einen Besuch wert und in dem schönen Park, in dem sich die Festung befindet, lässt es sich sowieso aushalten.

Naganeupseong Folk Village

In Südkorea gibt es nicht nur moderne Städte, die vor neuer Technologie nur so sprudeln, sondern man kann auch noch Tradition, Kultur und Menschen kennenlernen. Für viele Reisende ist das das absolute Highlight des Landes. Ein Ort, an dem das besonders gut möglich ist, ist das Naganeupseong Folk Village. Hier kannst du kleine traditionelle Häuser mit Strohdächern besichtigen. Zwischen ihnen befinden kleine Gemüsegärten und das gesamte Dorf ist von einer hohen Stadtmauer umgeben. Bei einem Besuch des Naganeupseong Folk Villages erlebst du Geschichte und Tradition und kannst super einen halben Tag in einem süßen Dorf verbringen.

Tapsa Tempel

Du dachtest, mehr Tempel gäbe es nicht? Südkorea ist ein wahres Paradies an Tempeln und einer toppt den nächsten. Ein Highlight hier ist der Tapsa Tempel, der im Maisan Provincial Park liegt. Der Tempel wurde in eine Felswand hineingebaut und ist somit allein von seiner äußerlichen Erscheinung ein Highlight, das du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest. Geschmückt mit bunten Lampions ist dieser Tempel tatsächlich etwas Außergewöhnliches und man kann fast garantieren, dass du einen solchen Tempel auf deinen Reisen noch nicht gesehen hast.


Stadtmauer von Seoul

Südkorea hat tatsächlich so einige Stadtmauern, das wird dir spätestens während deiner Reise bewusst werden. Viele der kleinen Städte sind noch immer von Stadtmauern umgeben, die mal mehr mal weniger gut erhalten sind. Eine der beeindruckendsten befindet sich aber in Seoul. Hier ist es besonders interessant, da die alte Stadtmauer einen starken Kontrast zu der modernen Skyline der Stadt bildet. Die Stadtmauer verbindet mehrere Sehenswürdigkeiten in einem. So kannst du zum Beispiel die riesigen Eingangstore besichtigen oder eine Wanderung entlang der Mauer unternehmen. Hierbei solltest du unbedingt gutes Schuhwerk mitbringen, denn der Weg ist steiler, als du denkst. Der Mount Bugaksan ist direkt an der Stadtmauer und es führt ein steiler Weg hinauf zum Gipfel.


Ab nach Südkorea!

Wie du siehst, ist Südkorea ein vielfältiges und spannendes Land, das weit mehr für dich bereithält, als du es vielleicht zu Beginn für möglich hieltest. Südkorea ist eine Mischung aus Kultur, Geschichte und Natur. Du kannst deinen Aufenthalt ganz nach deinen Vorlieben gestalten oder eine bunte Mischung aus allem erleben. Die vielen Facetten des Landes sind zu schön und zu interessant, um sie zu verpassen.


Südkorea

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Südkorea Route ab.

Mehr zu Südkorea

>