Alles, was du über den Motorradkauf in der Mongolei wissen musst


Alles, was du über den Motorradkauf in der Mongolei wissen musst

​Das mongolische Reich wurde 1206 von Dschingis Khan gegründet und ist heute ein demokratischer Staat in Ostasien, der im Norden von Russland und im Süden von China begrenzt wird. Die Hauptstadt des Landes ist Ulaanbaatar und beherbergt 40 % der gesamten Bevölkerung des Landes. Das Land gehört auch zu den Ländern mit der geringsten Bevölkerungsdichte der Welt, da etwas mehr als 3 Millionen Menschen hier leben. Der größte Teil des Landes ist von Steppe bedeckt und du findest Berge im nördlichen und westlichen Teil des Landes, während der Süden von der Wüste Gobi bedeckt ist. Etwa 30 % der Bevölkerung auf dem Land sind Nomaden, die von der Viehzucht leben.


Die Mongolei gilt aufgrund ihrer riesigen Steppe, der schneebedeckten Berge, des Wüstengeländes und der fast ausschließlich unbefestigten Straßen mit freundlichen Nomaden als die letzte Bastion für Motorradfahrer. Dieses Land ist ein aufregender Ort für ein Offroad-Abenteuer. Wenn du die Erfahrung, Zeit und Ressourcen hast, kannst du sich dazu entscheiden, auf dem Landweg zu kommen. Aber wenn nicht, kannst du dich für einen Flug entscheiden und dann ein Motorrad kaufen oder mieten, um das Land zu erkunden. In der Mongolei ein Motorrad zu kaufen ist eine gute Wahl, da du ein gutes Exemplar auf dem Markt für ca. 800 Dollar kaufen kannst und es dann, nachdem du mit dem Erkunden fertig bist, für die Hälfte des Preises auf dem Markt wiederverkaufen kannst. Alle Dinge, die du wissen solltest, wenn du die Mongolei mit dem Motorrad erkunden willst, sind unten aufgeführt.

​Die Herausforderungen

​Die Mongolei ist nicht der richtige Ort, wenn du deine Fahrkünste verbessern willst, und im Gegensatz zu den meisten westlichen Ländern gibt es eine wenig geeignete Infrastruktur für Motorradfahrer. Du musst ein erfahrener Offroad-Fahrer sein, bevor du auf dieses Abenteuer gehen kannst, und du musst auch einige Kenntnisse über die Reparatur und Wartung von Motorrädern haben. Eine weitere Herausforderung ist, dass du über gute Navigationsfähigkeiten verfügen musst, da es im Land keine anständigen Karten und Ausschilderungen gibt. Das Gute an diesen Herausforderungen ist, dass sie die Mongolei zum aufregendsten Land für Cross-Country-Motorradtouren machen.

​Mongolei Tour Option

​In der Mongolei gibt es einige Reiseveranstalter, die Motorradreisen anbieten, die gut organisiert sind. Die Tour umfasst Reiseleiter, Köche und Begleitfahrzeuge für den Notfall. Du wirst auch andere Biker treffen. Eine Tour ist eine gute Option für weniger erfahrene Biker.

​Motorräder

​Wenn du ein Biker bist, der plant, die Cross Asia Route zu erkunden, ist eines der Länder auf der Route die Mongolei. Du kannst die Mongolei mit dem Motorrad leicht erreichen, solange du mit all deinen Motorrad-Papieren unterwegs bist. Du benötigst kein Carnet, das ein spezielles passähnliches Dokument für Fahrzeuge in der Mongolei ist. Du kannst überall in der Mongolei hinfahren und brauchst keinen lokalen Führerschein, solange du einen internationalen Führerschein aus deinem Heimatland hast.

​Mieten eines Motorrads

Es gibt nur sehr wenige Motorräder, die du in der Mongolei mieten kannst und der Preis kann etwa $130 pro Tag betragen. Dies ist eine gute Option, wenn du eine kurze Fahrt machen willst. Einige Motorradverkäufer werden auch für weniger als $30 pro Tag vermieten, wenn du eine Anzahlung des vollen Preises für das Motorrad dir leisten kannst. Die Wartung des Motorrads ist in der Regel schlecht und sie neigen zum Ausfall.

Kauf eines Motorrads

​Der Motorradkauf in der Mongolei ist keine einfache Option, da es in manchen Fällen zu einem teuren Abenteuer wirst kann. Es gibt ein paar Fahrer, die dieser Option folgen. Der niedrigste Preis für ein anständiges Motorrad kann etwa 900$ betragen, während der Durchschnittspreis in der Regel etwa 1200 $ - 1500 $ beträgt. Wenn du auf ein geringeres Budget angewiesen bist, kannst du sich auch für ein gebrauchtes Motorrad entscheiden, um etwas zu sparen, aber du musst es dann selbst überprüfen, bevor du es kaufst. Die in der Mongolei gebräuchlichsten Motorradmodelle waren in der Vergangenheit die russischen IZH Planeta 5er. Der Planeta ist ein 350cc, 2-Takt, Einzylinder mit Kickstarter und einer Schaltung. Das Beste an diesem Motorrad ist, dass du leicht einen lokalen Händler mit Ersatzteilen finden wirst und dass man es quasi überall reparieren kann.

Es gibt auch die neuen japanischen Bikes, die von besserer Qualität sind, wie Honda und Yamaha. Die chinesischen Modelle sind in der Regel die billigsten, aber diese sind nur für Fahrten in der Stadt geeignet. In Bezug auf das Zubehör kannst du alles mitnehmen, was du hast. Das liegt daran, dass du in der Mongolei alles findest, was du brauchst, aber es kann zeitaufwendig sein.

Wenn du bereit bist, zu verkaufen, bist du immer im Nachteil, in Eile zu verkaufen, und die einzige Option wird sein, für die Hälfte des Preises oder für weniger als das, was es gekostet hat, zu verkaufen. Es gibt immer ein paar Motorräder auf dem UB-Markt und du wirst 2 Märkte in UB finden, die Motorräder verkaufen, sie werden auch Uguumur-Markt und Automarkt genannt. Du wirst auch einen Übersetzer benötigen, da nur wenige Verkäufer auf dem Markt Englisch sprechen. Du kannst deine Gastgeber bitten, einen Übersetzer für dich zu organisieren.

​Verfahren zur Registrierung von Motorrädern

  • Nimm deinen Reisepass und Führerschein mit.
  • Bezahle 15000 Togrog Registrierungsgebühren.
  • Bezahle die Registrierungs-ID für unter 700 Togrog.
  • Nachweis oder Vertrag über den Kauf oder Verkauf des Motorrads vorlegen.
  • Zeige die Einfuhrzolldokumente des Motorrads vor.
  • Zeige die Originaldokumente vor, die für die Registrierung des Motorrads verwendet wurden.
  • Käufer und Verkäufer müssen sich auf der Polizeiwache treffen, damit sie sich anmelden können.

Benzin

Die Kosten für Benzin pro Liter liegen bei ca. 1.000 MNT, was weniger als 1$ beträgt. Die Stationen im Land sind nicht offensichtlich und du musst sich möglicherweise nach Benzin erkundigen, das lokal Benzol genannt wird. In einigen Fällen ist es nur eine Pumpe am Straßenrand.

Fahren

​Das Straßennetz in der Mongolei ist nicht gut ausgebaut, das Land verfügt über etwa 1.800 km Eisenbahn und weniger als 2.000 km Asphaltstraßen. Du musst vorsichtig fahren, wenn du außerhalb der Hauptstadt bist, denn Unfälle sind in der Regel häufig und diese sind in der Regel tödlich. Die Straßenverhältnisse im Land sind schlecht mit zahlreichen Schlaglöchern und langen Offroad-Anteilen.

​Sicherheit

​Die touristischen Gebiete des Landes, die sich außerhalb der Hauptstadt befinden, sind für Touristen sehr sicher, aber die Kriminalität in Ulaan Bataar steigt in dem rasant wachsenden Staat. Die Einheimischen zeigen Anzeichen von Fremdenfeindlichkeit und Hass vor allem auf die Chinesen. Es gibt auch verbale Aggressionen gegen ein gemischtes Paar. Dies ist vor allem auf den Alkoholismus zurückzuführen, der mit einer sozialen Krise verbunden sein kann, die den wirtschaftlichen Wandel des Landes begleitet hat. Der Hotspot für Straßenräuber und kleine Diebe im Land sind der Flughafen, Einkaufszentren, öffentliche Verkehrsmittel, Märkte, und es ist am besten, seine Wertsachen zu schützen. Du solltest auch darauf achten, wo du dein Motorrad und dein Gepäck zurücklässt. Es gibt auch Überfälle und Aggressionstaten in den Grenzgebieten, wo Schmugglerbanden operieren. Wenn du planst, ein Motorrad in der Hauptstadt zu kaufen, ist es am besten, im Flugzeug mit deiner technischen Jacke zu reisen und den Rest deines Hab und Guts im Gepäck zu lassen. Wenn du Probleme mit den örtlichen Polizeibehörden haben solltest, ist es am besten, deine Botschaft zu informieren.

​Die beste Zeit für eine Reise

​Es gibt Unterbrechungen in der Energieversorgung wie Heizung und Strom und in Großstädten kann im Frühjahr heißes Wasser fehlen. Die beste Zeit für einen Besuch der Mongolei ist der Sommer, was vor allem auf das Klima zurückzuführen ist, das den Transfer und das Fahren erleichtert. Die Mongolei ist ein Land mit kontinentalem Klima und langen, harten und kalten Wintern, aber in den Sommermonaten wird das trockene und gesunde Klima dann 25-30 Grad Celsius erreichen.


Ähnliche Beiträge

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>