Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Zadar – Die vielfältigste Stadt Kroatiens

Türkisblaues Meerwasser, kilometerlange Strände mit vorgelagerten Inseln, eine historische Altstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten, Strandbars oder Nationalparks mit beeindruckender Natur. Du kannst nicht glauben, dass es all das an ein und demselben Fleck gibt?

Dann warst du sicher noch nie in der kroatischen Stadt Zadar. Hier findest du eine unfassbare Vielfalt an Highlights: von All-Inclusive-Strandreise über einen kulturell interessanten Städtetrip oder wilden Partyurlaub bis hin zu aufregenden Action-Abenteuern. Es gibt einfach alles, was du dir wünschen könntest. Zadar ist das perfekte Reiseziel, falls du dich nicht zu 100 Prozent festlegen kannst und einfach von allem etwas ausprobieren möchtest. 

Allgemeines zu Zadar

Das ca. 3000 Jahre alte Zadar liegt im Norden der kroatischen Region Dalmatien an der Küste der Adria. Ungefähr 80 000 Einheimische leben in der historischen Stadt, die bei Reisenden jeglicher Art sehr beliebt ist. Auf einer Halbinsel befindet sich die kleine, autofreie Altstadt, die von der Neustadt aus nur über eine Brücke erreichbar ist. Wenn du vom südlichen Festland aus kommst, ist das Landtor Kopnena Vrata der einzige Zugang zu der Küstenstadt.

Zadar zeichnet sich besonders durch die römischen Ruinen und mittelalterlichen Kirchen, aber auch durch ein lebendiges Nachtleben und eine Vielzahl an verschiedenen Freizeitaktivitäten aus. 

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Zadar 

Kirche St. Donatus

Die Kirche St. Donatus ist das Wahrzeichen der Stadt. Sie befindet sich auf dem bekannten Platz Forum und wurde im 9. Jahrhundert als Hauskapelle von den damaligen Bischöfen errichtet. Die außergewöhnliche Kirche wurde als Rundbau gebaut und kann sich mit einem Innenraum von
27 Meter Deckenhöhe durchaus sehen lassen. Immer wieder finden hier aufgrund der ausgezeichneten Akustik der Kirche klassische Musikveranstaltungen statt. Besonders Opern berühmter Komponisten kannst du dir hier anhören.

An der Fassade im Nordwesten findest du eine römische Säule, die noch immer an ihrem Originalplatz steht und früher als Pranger benutzt wurde. Den Kirchturm der St. Donatus kannst du besteigen und hast so einen hervorragenden Blick über die Altstadt. Früher fanden auf dem Forum viele Märkte statt und auch heute ist der Platz noch ein belebter Ort.

Meeresorgel

Nicht weit vom Forum entfernt liegt die Meeresorgel – ein 60 Meter langes Meisterwerk des kroatischen Architekten Nikola Bǎsić. Das 2005 erbaute Kunstwerk besteht aus steinernen Stufen, die bis ins Meer hinab führen. Darunter sind 35 Rohre mit Pfeifen und Flöten an den jeweiligen Enden verbaut. Durch den Druck der Wellen, die auf die Stufen treffen, spielt die Meeresorgel wunderschöne und einzigarte Klänge. Sie ist definitiv ein Highlight von Zadar und ein absolutes Muss für jeden Besucher der Stadt.

Gruß an die Sonne

Der Platz Gruß an die Sonne wurde ebenfalls von Bǎsić entworfen und befindet sich gleich neben der Meeresorgel. Das Kunstwerk ist ein Modell unseres Sonnensystems. Die 22 Meter große Hauptscheibe symbolisiert dabei die Sonne und ist von acht weiteren Platten – den Planeten – umgeben. 300 mehrschichtige Glasplatten wurden in der Hauptscheibe verbaut und dienen gleichzeitig auch als Solarzellen. 

Am Abend leuchtet das Glas in den schönsten Farben und liefert außerdem die Energie für die Beleuchtung der Uferpromenade. Die Lichtshow mit dem Sonnenuntergang im Hintergrund ist ein einzigartiges, romantisches Erlebnis, das du auf keinen Fall verpassen darfst.

Weitere Sehenswürdigkeiten von Zadar sind beispielsweise die Altstadt an sich mit ihrer historischen Stadtmauer, den engen Gässchen und den alten Gebäuden. Außerdem musst du dir unbedingt den Hafen sowie den belebtesten Platz der Stadt – den Volksplatz Narodni Trg – ansehen. Falls du dich für Kultur interessiert, gibt es in Zadar auch viele interessante Museen wie zum Beispiel das Archäologische Museum gegenüber der Kirche St. Donatus.

Die besten Strände in Zadar und Umgebung

Die beiden größten und populärsten Strände von Zadar sind die Kieselstrände Borik und Kolovare

Der sich über 4 Kilometer erstreckende Borik gehört zu der großen Hotelanlage Borik. Besonders beliebt sind hier die vielen Freizeitangebote und Wassersportarten, die unter anderem vom Hotel angeboten werden. Es gibt sogar einen Abschnitt mit Sand, wo du Beachvolleyball oder Beach Soccer spielen kannst. 

Den zweiten großen Strand – den Kolovare – findest du im Osten der Altstadt. Hier gibt es neben einem Abschnitt mit Sand auch Liegewiesen, die sich perfekt zum Sonnen eignen, sowie große Bäume für etwas Schatten. Der Stadtstrand hat mit seinen Betonstegen für Sprünge ins Meer und der beliebten Hitch Bar besonders für junge Leute einiges zu bieten. Die Strandbar hat 24 Stunden am Tag geöffnet und ist auch ein guter Spot, um Sonnenuntergänge zu beobachten.

Weitere beliebte Strände etwas außerhalb des Stadtzentrums sind zum Beispiel der Sjever, der Sv. Bartul und der Perustine. Ersterer befindet sich im Stadtteil Diklo, welcher für seine Villen in Strandnähe bekannt ist. Die anderen beiden Strände befinden sich nördlich von Diklo – in Kozino. Auch weiter entlang der Küste Dalmatiens sowie auf Ugljan wirst du immer wieder auf schöne Strände treffen.

Aktivitäten in Zadar

Zadar ist vor allem für das vielseitige Angebot an Wasseraktivitäten bekannt. Besonders Surfen oder Tauchen ist hier sehr beliebt. Im Tauchzentrum Sub kannst du zum Beispiel geführte Tauchtrips buchen, um die wunderschöne Unterwasserlandschaft aus der Nähe zu erkunden. Es gibt auch Tauchkurse für Beginner. Wenn du die Schönheit des Meeres auf eigene Faust etwas näher kennenlernen möchtest, kannst du dir Ausrüstung zum Schnorcheln ausleihen. Das Hotel Borik veranstaltet außerdem unter anderem Surf- und Wasserskikurse. 

Suchst du eher nach nicht so sportlichen Aktivitäten? Kein Problem!
Wie wäre es zum Beispiel mit einer Fahrt mit einem Banana Boat? Aber nicht nur im Meer kannst du an Wasseraktivitäten teilnehmen. In der Nähe des 40 Kilometer entfernten Obrovac werden auf dem Zrmanja 
Rafting- und Kajaktouren organisiert oder du kannst Canyoning ausprobieren.

Für alle, die auch Lust auf Unternehmungen an Land haben, eignet sich eine Radtour oder eine Wanderung. Die Radtouren Nin und Zaton führen zu einigen schönen Buchten und Highlights im Norden von Zadar. Bei einer Wanderung hast du die Qual der Wahl. Ob entlang der Küste, landeinwärts oder durch einen der nahegelegenen Nationalparks liegt ganz bei dir.

Zadar ist auch zum Bummeln geeignet. Neben den beiden Shoppingzentren City Galleria und Supernova Center gibt es den Markt von Zadar in der Altstadt. Falls du eine Ferienwohnung gemietet hast, solltest du hier auf jeden Fall für Obst, Gemüse und Fisch vorbeischauen.

Ebenfalls eine gute Idee ist ein Besuch der Insel Ugljan. Sie liegt gegenüber von Zadar direkt vor der Küste und kann mit einem Barkajoli – dem
Taxiboot – erreicht werden. Auch der Sonnenuntergang mit Blick auf die Insel ist sehenswert.

Ausflugsziele von Zadar

Zadar ist nicht nur als Stadt ein perfektes Reiseziel. Auch in der Region warten einige Highlights auf dich. Kroatien ist neben der türkisblauen
Adria besonders für seine schöne Natur bekannt. Vor allem der
Nationalpark Paklenica in 45-minütiger Entfernung liegt in unmittelbarer Nähe von Zadar. Hier findest du gigantische Felswände, geheimnisvolle Höhlen, grüne Pinienwälder und tiefe Schluchten. Sogar Braunbären, Wölfe und Luchse sind in der Region zu Hause. Der Winnetou-Drehort ist ein bekannter Ort für Kletterer und ein beliebtes Ziel für Wanderungen und Fahrradtouren.

Ebenfalls einen Besuch wert ist der im Süden liegende Krka Nationalpark. Der Fluss Krka bildet im ca. eine Stunde entfernten Nationalpark sieben große, wunderschöne Wasserfälle und weitere tolle Naturbilder. Am besten planst du einen ganzen Tag für die Besichtigung dieses einmaligen Ortes ein, um die Natur in vollen Zügen genießen zu können. 

Wer bereit ist, noch etwas weiter zu fahren, sollte sich unbedingt die Plitvicer Seen ansehen. Der weltbekannte Nationalpark mit seiner umwerfenden Natur ist schon seit 1979 ein UNESCO-Weltkulturerbe. Die vielen kleinen, türkisblauen Seen und die bewundernswerten Wasserfälle des ältesten Nationalparks Kroatiens werden dich sprachlos zurücklassen.

Neben der attraktiven Natur der Nationalparks empfehlen sich außerdem einige schöne Städtchen rund um Zadar für einen Ausflug. Im Norden ist Nin einen Besuch wert, und südlich findest du zum Beispiel die Städte BiogradŠibenik oder Primošten.

Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten

Zadar hat einen eigenen Flughafen, der nur eine Viertelstunde von der Altstadt entfernt liegt. Er kann von den großen deutschen Flughäfen München, Berlin und Frankfurt per Direktflug erreicht werden. Äußerst beliebt bei deutschen Reisenden und deutlich umweltfreundlicher ist jedoch die Fahrt nach Kroatien mit dem Auto. Aufgrund der durchgehenden Autobahn ist Zadar beispielsweise von München aus in
ca. 8 Stunden gut erreichbar.

In Zadar angekommen, kannst du dir eine der vielen hübschen Ferienwohnungen oder Airbnbs mieten. Eine möglicherweise etwas billigere Variante stellen die Campingplätze in der Nähe der Stadt dar.

In Zadar selbst brauchst du übrigens kein Auto. Öffentliche Busse fahren alle Stadtteile und Nachbarorte an, und mit den Taxibooten kommst du von der Neustadt zur Altstadt oder zur Insel Ugljan.

Das Nachtleben in Zadar

Zadar zählt zu den absoluten Hotspots des Nachtlebens in Kroatien und ist vor allem für junge Leute ein beliebtes Reiseziel. Eine Vielzahl an Bars machen in der Küstenstadt die Nacht zum Tag. Ob in Strandnähe oder mitten in der Stadt: Eine gute Location wirst du auf jeden Fall finden. Sehr beliebt sind die Strandbar Hitch Bar am KolovareThe Garden im Norden der Altstadt oder die Lounge & Bar Ledana.

Fazit

Solltest du jetzt Lust auf dieses unfassbar vielfältige und attraktive Reiseziel bekommen haben, dann fange schon mal mit der Planung an. Die Stadt ist auch als Stopp auf deiner Backpacking-Tour durch Kroatien sehr gut geeignet. Besonders in den Sommermonaten ist Zadar eine Reise wert – aber auch voll mit anderen Reisenden. Bei durchschnittlich 25 °C ist auch der September noch ein guter Monat für einen Besuch. 

Jetzt liegt es nur noch an dir. Wann wirst du Zadar von deiner Bucket List abhaken können?

Kroatien

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Kroatien Route ab.

Ähnliche Beiträge

>