Erfahrungen & Bewertungen zu Backpackertrail

August 9

USA Ostküste

0  comments

Das Land der 1000 Inseln, oder Karibik des Mittelmeers, so werden die über 1244kleinen und großen Inseln Kroatiens an der Adriaküste gerne genannt. Die ca. 70 kroatischen Inseln, die bewohnt bzw. touristisch gut erschlossen sind, versprechen abwechslungsreiche, unberührte Landschaften, einsame paradiesische Strände und interessante Kultur und Geschichte. Die Küstenlänge beträgt insgesamt, mit Festland und Inseln, mehr als 6.000 Kilometer.

Die meisten der kroatischen Inseln sind ganz einfach per Fähre zu erreichen, aber einige wenige wie z. B. Krk, Pag, oder Vir sind sogar per Brücke mit dem Festland verbunden. Viele der weiteren kroatischen Inseln fallen allerdings eher unter Eilande, was heißt, sie sind kleiner 1 km².

Die Vielfalt der Inselwelt kennt keine Grenzen und hier ist für jeden Urlaubstypen etwas dabei! Zu den bekanntesten und beliebtesten kroatischen Inseln gehören z. B. die Insel Krk, auch bekannt als die goldene Insel, oder die Insel Rab, welche als Lieblingsinsel der Deutschen gilt. Aber auch die vielen kleineren und nicht so bekannten Inseln stehen mit ihrer Schönheit um nichts nach. Egal, ob du Romantiker, Strandliebhaber, Party-Verrückter oder Sport-Begeisterter bist, jede einzelne der kroatischen Inseln hat ihren Charme und verzaubert dich auf ihre ganz eigene Art und Weise.

Insel Brač

Mitten in der Region Dalmatien im Süden Kroatiens liegt mit einer Fläche von ca. 395 km² die Insel Brač. Sie ist die drittgrößte kroatische Insel nach Krk und Cres und hier leben rund 14.000 Einwohner in schnuckeligen, kleinen Orten und Dörfern, die sich durch ihre malerischen Häfen und wunderschönen Strände auszeichnen.

Die 40 km lange kroatische Insel hat mehrere Traumstrände zu bieten und ist vor allem für das sogenannte „Goldene Horn“ bekannt. Dieser Strand ragt wie ein Horn in das türkisblaue Wasser der Adria. Für viele Reisende ist das der schönste Strand Kroatiens.

Die Insel Brač ist vor allem aufgrund ihres weißen Kalksteins berühmt. Auf deiner Reise findest du etliche Gebäude, die vor Jahrzehnten aus genau diesen Steinen errichtet wurden. Bol, Supetar und Milna sind beliebte Städtchen mit hübscher Altstadt auf Brač. Auch beliebt sind die vielen kleinen altkroatischen und frühchristlichen Kirchen, die sich über die gesamte Insel verteilen.

Auch Aktivurlauber kommen hier durch gut ausgeschilderte Rad- und Wanderrouten voll auf ihrer Kosten. Suchst du jedoch das Abenteuer, wird dir hier beim Bergsteigen die extra Portion Fun geboten, denn der höchste Berg auf Brač ist der "Sveti Vid" mit 778 m. Von dort aus hast du einen Panoramablick über Kroatiens Landschaft bis zu den Nachbarinseln.

Insel Rab

„Die glückliche Insel“ wird sie liebevoll von den Einheimischen genannt. Die 91 m² große kroatische Insel Rab ist unter all den kroatischen Inseln die Lieblingsinsel der Deutschen. Einer der Gründe ist, dass Rab nur 650 km von München entfernt liegt und  für Deutsche einfach und schnell zu erreichen ist.

Der Hauptort der Insel Rab ist die gleichnamige Stadt Rab mit ihren Ortsteilen Mundanije, Palit, Barbat und Banjol. Reisende, die Rab besuchen, dürfen sich über sage und schreibe 30 Sandstrände freuen, ein Faktor welcher auf den Inseln von Kroatien eher unüblich ist. Zudem findest du auf Rab viele Strandabschnitte, an denen FKK erlaubt ist.

Beliebt ist vor allem der Strand San Marino im Badeort Lopar im nördlichen Teil der Insel. Weite, flach abfallende Sandstrände laden dich zum Sonnenbaden ein. Vor allem der sogenannte Paradiesstrand, der seinem Namen alle Ehre macht. Miete dir ein kleines Boot, mache einen Ausflug und fahre zu den abgelegenen Stränden und den einsamen Inseln vor der Küste.

Die traumhafte Insel bietet dir aber durchaus mehr als nur Sandstrände. Die historische Altstadt der Stadt Lopar, die hoch oben auf einem Felsen liegt, ist besonders sehenswert und wird am Abend beim Sonnenuntergang in das Licht der im Meer versinkenden Sonne getaucht. Schlendere durch die kleinen, romantischen Gassen rund um die Glockentürme und den Fürstenpalast und genieße das kroatische Urlaubsfeeling.

 

Die Insel Krk

Wunderschöne Strände, abwechslungsreiche Landschaft, mittelalterliche Städtchen und historische Bauwerke bietet dir die Insel Krk. Sie liegt ganz im Norden in der Bucht von Kvarner und ist mit einer Fläche von ca. 405 km² die größte Insel Kroatiens. Auf Krk gibt es 60 kleine Dörfer, Orte und Städte, in denen ca. 18.000 Einwohner leben. Krk ist bei Reisenden aus aller Welt beliebt und in der Hochsaison tummeln sich hier rund 80.000 Reisende. Du erreichst Krk ganz einfach und bequem vom Festland aus über die Brücke Krk bei Kraljevica per Auto.

Besonders schön sind die Strände rund um die Stadt Baška im Süden von Krk. Glasklares Wasser in schimmernden türkisen Farben erwartet dich hier. Der Strand fällt besonders flach ab und dank der geschützten Lage in der Bucht gibt es so gut wie keinen Wellengang. Auch Wassersportler kommen in der kreisrunden Bucht Puntarska Draga, welche nur über eine schmale Öffnung mit dem Meer verbunden ist, voll und ganz auf ihre Kosten.

Neben Strandurlaub kannst du auf Krk auch Nationalparks mit unberührter Landschaft, Festungsanlagen, Kirchen oder die Tropfsteinhöhle von Biserujak entdecken und wundervolle Spaziergänge durch die einzigartige Natur machen. Läufst du den Hirtenweg, der um die Stadt Punat führt, erklimmst du bis zu 541 m und wirst mit einem spektakulären Ausblick über Kvarner-Bucht belohnt.


Insel Pag

Die 59 m² große Insel Pag befindet sich nördlich von Zadar und verfügt über insgesamt 85 km Strand. Hier findest du den legendären Ferienort Novalja und den berühmten Partystrand Zrce. Weltweit bekannt durch das jährlich stattfindende Spring Break Event, welches Feierwütige aus aller Welt anzieht. Aber auch außerhalb der Spring Break Saison steht Novalja nicht still, hier pulsiert das Nachtleben, ein trendiger Beachclub reiht sich an den nächsten und internationale DJ-Größen sorgen für ordentlich Stimmung.

Das komplette Gegenteil bekommst du in der Stadt Pag, denn hier herrscht ruhiges und familiäres Feeling mit kulturellen Highlights. Schlendere durch die kleinen Orte und lasse dich von kulinarischen Köstlichkeiten wie Käse und Wein, welche hier eigens angebaut und hergestellt werden, verwöhnen. Auch die Natur der Insel unterscheidet sich grundlegend. Während die Ostküste Richtung kroatisches Festland gerichtet eher an eine Mondlandschaft erinnert, findest du hier auf der Westseite der Insel dicht bewachsene Olivenhaine, Pinienwälder, Wein- und Ackerfelder. Pag ist geprägt von weißen Felsformationen, welche einen atemberaubenden Kontrast zum tiefblauen Meer bilden.

Insel Olib

Eine der schönsten Inseln Kroatiens ist zweifelsohne die kleine Insel Olib. Sie liegt östlich von Silba und gehört zum Inselarchipel von Zadar. Um auf Olib zu gelangen, musst du zwangsweise die Fähre benutzen, denn Olib ist eine autofreie Insel. Bei einer Größe von nur ca. 26 km² und nur rund 140 Einwohnern kannst du hier vollkommen abschalten. Auf der ganzen Insel findest du nur einen kleinen Ort, welcher, wie die Insel selber, Olib heißt. Hier findest du alles nötige für den täglichen Bedarf, einen Minimarkt sowie eine Metzgerei.

Oftmals kommt dir die Insel menschenleer vor und du fühlst dich, als wärst du alleine in einer anderen Welt, weit abseits von Touristen und Trubel. Auf der östlichen Seite von Olib findest du die Bucht Slatinica mit ihrem wunderschönen Sandstrand. Erlebe die idyllische Stille der malerischen, romantischen Buchten, die sich entlang der teils felsigen Landschaft erstrecken und entfliehe hier der Hektik des Lebens und dem Alltagsstress.


Insel Murter

"Klein, aber oho!" dieses Sprichwort trifft definitiv auf die nur 11 km lange Insel Murter zu, welche in der Region Dalmatien liegt. Hier leben etwa 3000 Einwohner, verteilt auf vier Ortschaften, Tisno, Jezera, Betina und dem gleichnamigen Ort Murter. Während der Hauptsaison ist die Insel über eine Drehbrücke mit dem Festland verbunden und somit für alle Urlaubsgäste leicht zu erreichen. Die Bewohner auf der Insel Murter leben schon seit Generationen überwiegend vom Fischfang, der Seefahrt und der Landwirtschaft.

Murter ist ein wahres Paradies für alle Liebhaber der kroatischen Küche. Es gibt jede Menge gute Restaurants, welche dich nach allen Regeln der Kunst mit traditionellen, kulinarischen Köstlichkeiten versorgen. Bist du Fischliebhaber, ist besonders das Dorf Jezera zu empfehlen, denn hier wird dir ein vielfältiges Angebot an frischen Fischen und Meerestieren geboten. 

Auf Murter gibt es auch einen großen Jachthafen und einmal pro Jahr am traditionellen Festtag „Sv. Mihovil“ (Erzengel Michael) werden die traditionellen Segelschiffe für eine Regatta zurechtgemacht. Murter ist trotz ihrer geringen Größe die größte Insel der Kornaten-Inselgruppe. Es lohnt sich auch, den Kornati-Nationalpark zu besuchen und eine Pause an einer der romantischen Buchten mit kristallklarem Wasser einzulegen.


Kroatien

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Kroatien Route ab.

Mehr zu Europa

>