Reisesouvenirs – Passende Andenken an deine Reise

Reisesouvenirs – Passende Andenken an deine Reise

Eine Reise ist immer ein tolles Erlebnis. Du lernst interessante Orte kennen und erlebst einmalige Abenteuer, di du so schnell nicht mehr vergessen wirst. Umso trauriger ist es dann, wenn sie vorbei ist. Um dieser Traurigkeit Abhilfe zu schaffen, sind Reisesouvenirs bei vielen so beliebt. Durch sie kannst du ein Stückchen von deiner Reise mit nach Hause nehmen. So hast du eine schöne Erinnerung bei dir, die (bestenfalls) für immer bleibt. Auch wenn manche Menschen Reisesouvenirs als Kitsch oder unnötigen Ballast bezeichnen, wir lieben sie!

Deshalb zeigen wir dir, was besonders schöne Reisesouvenirs sind und worauf du beim Souvenirkauf achten solltest.

​1. Der Klassiker – Fotos und Videos

Reisesouvenirs - Kamera

Egal, ob mit dem Smartphone, einer professionellen Kamera oder Polaroids: Dank der heutigen Technologie ist es so einfach wie nie, Momente festzuhalten. WO auch immer du gerade bist – mit deinem Smartphone hast du überall die Möglichkeit, ganz spontane Schnappschüsse zu machen. Fotos und Videos sind eine der schönsten Reisesouvenirs, die es gibt. Du kannst sie dir immer wieder ansehen, anderen zeigen, Fotoalben basteln oder sogar dein eigenes Reisevideo erstellen. Persönlicher geht es kaum. Achte aber darauf, dass du vor lauter Fotografieren und Filmen nicht verpasst, den Moment zu genießen!

2. Gewürze und Co.

​Du warst in einem Land, in dem besonders das Essen ein Highlight für dich war? Dann nimm dir doch als Andenken etwas davon mit! Besonders Gewürze eignen sich durch ihre lange Haltbarkeit hervorragend als Reisesouvenir. So kannst du dein Reiseziel in deiner heimischen Küche einziehen lassen. Aber auch zum Weiterverschenken sind Gewürze super. Neben Gewürzen können weitere kulinarische Souvenirs zum Beispiel auch Pasta aus Italien, Käse aus Holland oder Süßigkeiten aus den USA sein. Durch diese Mitbringsel kannst du dich an das Schlemmen auf deiner Reise zurückerinnern. Bei Lebensmitteln und Getränken musst du jedoch bei deiner Einreise auf die Regelungen vom Zoll achten!

3. Kleidung

Reisesouvenirs - Geschäft mit OPEN Schild

An manchen Orten lässt es sich einfach besonders gut shoppen und es gibt Läden und Kleidungsstücke, die es zu Hause nicht gibt. So findest du in London oder Berlin superviele Secondhand-Läden, in denen du preisgünstig coole Vintage-Teile ergattern kannst. In Thailand kannst du dir einen bunten Sarong mitnehmen oder in Australien ganz bestimmte Bademode kaufen. Auch Statement-Shirts mit dem Namen deines Reiseziels sind ein beliebtes Andenken. Kleidungsstücke sind tolle Souvenirs, die dich zu Hause in deinem Alltag begleiten und immer an deine Abenteuer erinnern. Wie bei allen anderen Reisesouvenirs gilt auch bei Kleidung: Achte auf deinen Konsum und kaufe sie nur, wenn du dir auch sicher bist, dass du sie gebrauchen kannst.

4. Postkarten

Postkarten

Du hast wahrscheinlich schon oft Postkarten verschickt. Das ist ja auch – obwohl es ein bisschen Oldschool ist – eine schöne Möglichkeit, deinen Lieben einen Eindruck von deinen Reiseerlebnissen zu geben. Aber anstatt Postkarten an Freunde und Familie zu verschicken, denke bei deiner nächsten Reise doch mal daran, auch für dich selbst welche mitzunehmen. Denn Postkarten sind tolle und vielseitige Reisesouvenirs. Sie erinnern dich an die Orte, die du besucht hast. Du kannst sie sammeln und an deine Fotowand hängen oder du nutzt sie für die Gestaltung eines Reisetagebuchs. Du kannst dir von deiner Reise aus auch selbst eine Postkarte schreiben und zu dir nach Hause schicken. Wenn du dann wieder zurück bist, wartet eine Karte auf dich, die dich für immer an diese ganz besondere Zeit erinnern wird!

5. Nützliches für deinen Alltag

Bunte Schalen

Ja, wir wissen, dass Tassen oder Schalen keine einzigartigen Reisesouvenirs sind, aber sie sind eben auch nützlich! Außerdem ist es doch schön, deinen morgendlichen Kaffee aus einer Tasse zu trinken, die dich an deine Reise erinnert. Und mal ehrlich, eine Tasse mehr nimmt dir auch keinen Platz in der Küche weg. Deshalb ist es doch umso schöner, welche mit ganz besonderem Wert zu kaufen.

6. Nachhaltige Reisesouvenirs

Wenn dir Nachhaltigkeit bei Reisen und auch bei deinen Reisesouvenirs besonders wichtig ist, gibt es einige Dinge, die sich als Erinnerungsstücke ganz besonders eignen. Zum Beispiel kannst du dir selbstgeflochtene Körbe, Schalen aus Naturmaterialien oder selbst gemachten Schmuck mitnehmen. Auch Naturkosmetik und Naturseifen sind schöne Reisesouvenirs. Achte darauf, von wem und wo die Produkte hergestellt wurden. Am besten ist es natürlich, wenn du die Einheimischen unterstützt und Souvenirs von ihren Ständen oder Läden kaufst. Informiere dich vorher aber auf jeden Fall, ob du dein Traumsouvenir in Deutschland überhaupt einführen darfst!

7. Kunst

Je nach Reisebudget sind auch Kunstwerke von lokalen Künstlern und Künstlerinnen ein schönes Andenken. Egal, ob Bilder, Kunstdrucke oder handgefertigte Artikel. Kunstwerke sind immer schöne Reisesouvenirs und dabei unterstützt du auch noch die Künstler und Geschäfte vor Ort. Natürlich ist bei Bildern die Größe oft ein Hindernis. Es gibt aber auch viele Werke in handlicher Größe, die kein Vermögen kosten. Ansonsten hast du noch die Alternative, dir die Bilder per Post nach Hause schicken zu lassen. Das ist oft günstiger als die Preise für Übergepäck. Falls du also ein Faible für Kunst hast, halte auf Märkten und auch abseits von den belebten Straßen Ausschau. Hier wirst du bestimmt fündig werden.

Auf was du bei Reisesouvenirs achten solltest

Verständlicherweise gibt es auch ein paar Regeln, auf die du achten solltest. Du kannst nämlich nicht einfach alles aus einem anderen Land mit nach Hause nehmen. Bestimmte Dinge sind sogar verboten. Wir geben dir hier einen kurzen Überblick, damit bei deiner Reise nichts schiefläuft und du ohne Sorgen mit deinen Andenken zurück nach Hause kommst.

​Muscheln und Co.

Muscheln sammeln und vom Urlaub mit nach Hause nehmen – das haben wir als Kinder wahrscheinlich alle gemacht. Willst du das nun aber auf deinen Fernreisen machen, kann das Probleme geben. In vielen Ländern ist es aus Umweltschutzgründen nämlich verboten, Muscheln auszuführen. Dasselbe gilt auch für Korallen, Steine und teilweise sogar Sand. Lass dich deshalb auch nicht an Verkaufsständen dazu überreden, Muscheln oder Korallen zu kaufen. Außerdem gilt natürlich folgendes: In die Unterwasserwelt einzugreifen, egal auf welche Weise, ist absolut verboten!

Mitnahme von Lebensmitteln

Wie bereits erwähnt, musst du bei der Mitnahme von Lebensmitteln darauf achten, was erlaubt ist und was nicht. Besonders wenn du aus einem Land außerhalb der EU einreist, gelten oft strenge Regeln.

Als Beispiel: Es ist nicht erlaubt, Kartoffeln aus anderen Ländern mit in die EU zu nehmen. Diese Regelung verhindert, dass Pflanzenkrankheiten eingeschleppt werden.

Noch strenger sehen die Regelungen bei Milch, Fleisch und Fischprodukten aus, die du aus nicht EU-Ländern einführen willst. Wenn du dir bei deinen Reisesouvenirs nicht sicher bist, ob und in welchen Mengen du sie einführen darfst, informiere dich am besten beim Zoll.

Fälschungen von Markenartikeln

Vorsichtig solltest du auch bei gefälschten Artikeln sein. Von diesen wimmelt es auf Märkten nur so. Ob Fake-Designerhandtasche oder Markenuhr, du findest in vielen Ländern eine billigere Kopie von so gut wie allem. Kein Problem ist es, wenn du dir nur einzelne und wenige dieser Artikel kaufst und mit nach Hause nimmst. In größeren Mengen solltest du diese Waren jedoch nicht einführen, da du dann schnell einen Verdacht auf Handel mit Plagiaten erregen könntest.

Bei gefakten Technikprodukten sieht es jedoch noch einmal anders aus. Diese darfst du auch nicht einzeln einführen. Außerdem müssen Technikartikel ein CE-Prüfzeichen haben, sonst dürfen sie nicht über die EU-Grenzen gebracht werden.

Kulturgüter

Wir hoffen natürlich, dass dieser Punkt ohnehin jedem bewusst ist. Zur Sicherheit wollen wir ihn trotzdem einmal erwähnen. So beeindruckend historische Stätten – wie zum Beispiel die Pyramiden – auch sind, das Mitnehmen von „Accessoires“ und Andenken von diesen Orten ist streng verboten! Egal, in welcher Form. Ob Steine oder Scherben, sie sind Kulturgüter und diese über die Grenze zu bringen ist illegal und wird mit hohen Geldstrafen geahndet.

Fazit

Reisesouvenirs sind viel mehr als nur Kitsch. Sie sind besondere Gegenstände, die dich immer an deine Zeit auf Reisen erinnern. Ein kleines Stückchen deiner Reise – voller Erinnerungen und Sehnsüchten.

Es gibt viele verschiedene Arten von Souvenirs und es liegt ganz bei dir, welche dir am besten gefallen!

Wenn du wirklich einzigartige Reisesouvenirs finden möchtest, lohnt es sich, auf Märkten und in Secondhand-Läden zu stöbern – auch mal abseits von den belebten Hotspots. Am besten ist es natürlich, wenn du mit dem Kauf deines Souvenirs auch noch die lokalen Geschäfte unterstützt.

Jedoch musst du auch beim Souvenirkauf auf ein paar Dinge achten und kannst nicht einfach alles und beliebig viel mit nach Hause nehmen.

Wenn du dich jedoch vorher über die Ein- und Ausreisebestimmungen deines Reiseziels informierst, sollte nichts schief gehen. Viel Spaß mit deinen einzigartigen Reiseerinnerungen!

Artikelübersicht

Ähnliche Beiträge

Wichtige Gadgets für digitale Nomaden

Das Leben als digitaler Nomade klingt wie ein Traum: Arbeiten von den schönsten Orten der Welt, während man neue Kulturen entdeckt und Abenteuer erlebt. Doch um diesen Lebensstil wirklich genießen zu können, sind die richtigen Gadgets unerlässlich.   Sie sorgen

Read More »

Kajakangeln – Mit dem Kajak auf Entdeckungstour

Angeln ist kein modernes Hobby, sondern eine alte Tradition, die vor Millionen von Jahren bereits das Überleben der menschlichen Rasse gesichert hat. Heutzutage sind die Menschen nicht mehr darauf angewiesen, zur Angelrute zu greifen, um sich das Abendbrot zu sichern.

Read More »

Norwegen mit dem Wohnmobil erkunden

Norwegen ist prädestiniert für einen Urlaub sowohl im Camper als auch für Backpacker. Das Land dehnt sich vom Süden bis zum Nordkap über 1.800 Kilometer aus und erstreckt sich über 14 Breitengrade. Die breiteste West-Ost-Ausdehnung erwartet Besucher zwischen dem Sognefjord

Read More »