Deutschlands schönste Weihnachtsmärkte: Winterzauber in Münster

Deutschlands schönste Weihnachtsmärkte: Winterzauber in Münster

Es ist endlich wieder so weit! Die Städte füllen sich mit dem Geruch gebrannter Mandeln, Lachen und Gespräche erfüllen die Straßen mit Leben und Weihnachten rückt immer näher. Und wo kannst du besser in Weihnachtsstimmung kommen als auf den schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands? Richtig – nirgendwo!

Genau deshalb wollen wir dir verraten, auf welchen Weihnachtsmärkten du den Winterzauber am besten erleben kannst. In diesem Artikel nehmen wir dich mit ins wunderbare Münster!

Christmas

Alles, was du wissen musst 

Herzlich willkommen in Münster – der Dom- und Fahrradstadt Nordrhein-Westfalens! Jedes Jahr verwandelt sich die Stadt in ein Paradies für Weihnachtsmarkt-Fans. Ganze sechs verschiedene Weihnachtsmärkte – alle in fußläufiger Nähe zueinander – mit 300 Ständen hat die Stadt dir zu bieten. Beeindruckend, oder? Rund 1 Million Besucher lassen sich hier jährlich in den Weihnachtsbann ziehen.

All diese verschiedenen Märkte machen Münster zu einem besonderen Ausflugsziel. Wir stellen dir aber erstmal den ältesten und größten Markt vor – den Weihnachtsmarkt rund ums Rathaus – bevor wir dir später verraten, welche Besonderheit hier in Münster auf dich wartet.

Der Markt liegt in der Innenstadt und erstreckt sich rund um das historische Rathaus am Prinzipalmarkt, zwischen Klemens- und Salzstraße. Die Kulisse der alten, schönen Gebäude verleiht dem ganzen einen besonderen Charme. Einfach der perfekte Ort, um sich dem Weihnachtstrubel hinzugeben.

Anreise und Unterkunft

Wie kommst du jetzt am besten ins wunderschöne Münster? Wir empfehlen dir, mit dem Zug anzureisen. Egal, ob du von nah oder fern kommst, Münster hat gute Zuganbindungen, die die Anreise kinderleicht machen. Und das Beste an der Zugreise? Du sparst dir die lästige Parkplatzsuche.

Vom Hauptbahnhof ist es für dich nicht mehr weit bis zum Markt um das Rathaus herum. Zu Fuß erreichst du dein Ziel schon in 15 Minuten. Wenn du nicht laufen möchtest, kannst du auch den Bus nehmen. Die Linie 13 bringt dich in 10 Minuten zur Klemensstraße. Von dort läufst du nur noch zwei bis drei Minuten und schon bist du da.

Kommst du von etwas weiter weg und möchtest direkt ein paar Tage in Münster verbringen? Dann empfehlen wir dir eines der Hotels oder ein Hostel in der Nähe der Innenstadt zu buchen. Dir stehen einige Hotels und Hostels zur Auswahl, die alle nur wenige Minuten zu Fuß vom Weihnachtsmarkt entfernt liegen.

weihnachtliche Deko

Was ist das Besondere am Münsteraner Weihnachtsmarkt? 

Was ist denn nun das Besondere am Münsteraner Weihnachtsmarkt? Wir haben es dir vorhin schon kurz verraten. Das Besondere ist nämlich, dass es in Münster nicht nur einen Weihnachtsmarkt gibt, sondern sogar sechs verschiedene! Wahnsinn, oder? Hier ist für jeden der richtige Markt dabei. Deshalb stellen wir dir jetzt die verschiedenen Märkte vor.

Der Markt rund um das Rathaus auf dem Platz des Westfälischen Friedens lädt dich ein, unter den romantischen Lichtern des Marktes 123 Stände zu erkunden. Er ist der größte der Münsteraner Weihnachtsmärkte und bietet dir die verschiedensten weihnachtlichen Produkte an. Hier findest du die klassischen Stände wie Glühwein- und Bratwurstbuden, aber es warten auch Stände auf dich, die dir handgemachte Schmuckwaren und Kunstgegenstände anbieten. Außerdem findest du hier eine große Auswahl westfälischer Spezialitäten.

Der Aegediimarkt liegt sechs Gehminuten entfernt. Es ist also nur ein Katzensprung. Umgeben von den beeindruckenden historischen Gebäuden kannst du hier die Atmosphäre der weihnachtlichen Stimmung bestens genießen. Auf dem Markt befindet sich eine schöne Märchenwelt mit einer Krippe, die sich auch für kleine Besucher sehr gut eignet.

Das Highlight des Marktes ist eine 6 Meter hohe Holzpyramide, die wirklich beeindruckend ist. Die solltest du auf jeden Fall besuchen, wenn du in Münster bist! Der Platz wird alle 30 Minuten von den klanghaften Tönen des Glockenspiels erfüllt, was dazu beiträgt, dass sich alles noch gemütlicher und weihnachtlicher anfühlt. Zusätzlich werden dir hier selbstgefertigte Holz-, Woll- und Keramikartikel angeboten und du findest hier auch perfekte Mitbringsel für die kleinen Familienmitglieder.

Vor der Lamberti-Kirche wartet das Lichterdorf auf dich! Die blauen Spitzdächer der Häuser erkennst du schon aus der Ferne – sie sind etwas ganz Besonderes. 30 Stände hat dieser Markt zu bieten, die im Dunkeln den Platz zum Strahlen bringen. Es wird dir eine Vielfalt an Waren geboten: Kerzen, Töpferwaren, westfälische Spezialitäten und vieles mehr. Hier steht auch ein wunderschöner großer Weihnachtsbaum, der für noch mehr weihnachtliche Stimmung sorgt.

Den Giebelhüüskesmarkt findest du vor der berauschenden Kulisse der mittelalterlichen Überwasserkirche. Die Stände hier sind voller schöner handwerklicher Waren und kulinarischer Highlights. Von hier aus hast du außerdem einen überragenden Ausblick auf die erleuchteten Türme des St. Paulus Doms. Ein kleiner Tipp von uns: Wenn du noch studierst, dann bring auf jeden Fall deinen Studierendenausweis mit! Damit bekommst du nämlich Rabatt auf den Glühwein!

In Münster erwartet dich überdies der Kiepenkerl Weihnachtsmarkt. Wie dir der Name schon verrät, steht der Markt rund um das Denkmal des Münsteraner Kiepernkerls. Vor den Fassaden der Backsteinhäuser warten 17 verschiedene Stände auf dich! Auch hier kannst du tolle selbstgemachte Waren kaufen! Von Handtaschen über Weihnachtsschmuck bis zu Engelsskulpturen und den klassischen Punsch- und Bratwurstständen ist alles dabei.

Alle dieser Märkte warten mit kleinen Besonderheiten auf dich, die dich bestimmt in den Weihnachtsbann ziehen werden. Die ganze Stadt verwandelt sich passend zur Jahreszeit einfach in eine einladende Weihnachtsstadt. Hier lässt sich die schönste Zeit des Jahres unglaublich gut genießen!

Sehenswertes abseits des Marktes

Wir wissen, dass du wegen des tollen Weihnachtsmarktes nach Münster kommst, aber wir wollen dir nicht vorenthalten, was du hier sonst noch alles erleben kannst. Deshalb stellen wir dir jetzt die Orte vor, die du bei deinem Besuch nicht auslassen solltest!

Wir hatten dir ja schon erzählt, dass Münster eine Domstadt ist. Da darfst du dir den Münsteraner Dom – das Wahrzeichen der Stadt – natürlich nicht entgehen lassen! Den St. Paulus Dom findest du im Herzen der Stadt, in der beeindruckenden historischen Altstadt. Er ist der bedeutendste Kirchenbau hier und wurde im gotisch-romanischen Baustil errichtet. Der Grundstein für den 57,7 Meter hohen Bau wurde übrigens 1225 gelegt.

Im Inneren erwartet dich eine astronomische Uhr, die aus dem späten Mittelalter stammt. Ihr Kalender reicht bis in das Jahr 2071. Verrückt, oder? Ein weiterer Funfact über den Dom ist, dass Papst Johannes Paul II ihn am 1. Mai 1987 besucht hat! Der Dom ist alle Male einen Ausflug wert. Hier kannst du wunderschöne Architektur bewundern und dem Trubel der weihnachtlichen Straßen entfliehen. Außerdem bietet er dir einen beeindruckenden Ort, um kurz zu entspannen und alles auf dich wirken zu lassen.

Ein weiteres besonderes Gebäude, das du nicht auslassen solltest, ist das Schloss Münster. Es wurde zwischen 1767 und 1787 im Barock-Stil als Residenzschloss für Maximilian Friedrich Königsegg‑Rothenfels erbaut. Zudem ist es das Wahrzeichen der WestfälischenWilhelms-Universität. Hier ertönen dreimal täglich die 18 Glocken, die sich auf dem Dach des Schlosses befinden. Sie können bis zu zehn verschiedene Lieder spielen. Wenn in Münster bis zu dreimal jährlich der Send stattfindet, dann werden hier auf dem Schlossplatz am Freitagabend die Feuerwerke gezündet.

Das Schloss lädt zum Erkunden und zum Spazieren ein und ist definitiv ein Must-see für alle, die Münster besuchen!

Wenn du dich für Museen interessierst, dann ist das LWL-Museum für Kunst und Kultur genau das richtige Ziel für dich! Es beherbergt über 350 000 Exponate, die darauf warten, von dir besichtigt zu werden! Sie stammen aus den verschiedensten Epochen: vom Mittelalter über Renaissance, Barock und Moderne bis hin zur Gegenwartskunst. Auf 7500 Quadratmetern Fläche ist bestimmt auch für dich etwas dabei! Also lass dir einen Ausflug ins Museum nicht entgehen!

Dom Münster

Fazit

Münster bietet dir also nicht nur einen, sondern direkt sechs verschiedene Weihnachtsmärkte an, die dich zum Erkunden und Verweilen einladen. Hier ist für jeden der richtige Markt dabei, da sind wir sicher. Neben der besonderen Weihnachtsmarkterfahrung hat Münster noch weitere schöne Ausflugsziele zu besichtigen. Zum Beispiel das Wahrzeichen der Stadt – der Münsteraner Dom – und das wunderschöne Schloss, oder du besuchst das Museum und erfreust dich an den Sammlungen!

Aktuelle Informationen zu Terminen entnimmst du am besten der offiziellen Website der Stadt Münster. Deiner Reise ins Münsteraner Weihnachtsland nichts mehr im Weg! Nichts wie los!

Artikelübersicht

Ähnliche Beiträge

Kajakangeln – Mit dem Kajak auf Entdeckungstour

Angeln ist kein modernes Hobby, sondern eine alte Tradition, die vor Millionen von Jahren bereits das Überleben der menschlichen Rasse gesichert hat. Heutzutage sind die Menschen nicht mehr darauf angewiesen, zur Angelrute zu greifen, um sich das Abendbrot zu sichern.

Read More »

Norwegen mit dem Wohnmobil erkunden

Norwegen ist prädestiniert für einen Urlaub sowohl im Camper als auch für Backpacker. Das Land dehnt sich vom Süden bis zum Nordkap über 1.800 Kilometer aus und erstreckt sich über 14 Breitengrade. Die breiteste West-Ost-Ausdehnung erwartet Besucher zwischen dem Sognefjord

Read More »