Sulawesi, ein absoluter Geheimtipp in Indonesien

Sulawesi, eine der indonesischen Hauptinseln, wird aus uns nicht erklärlichen Gründen nur selten von Reisenden aus anderen Ländern besucht. Es sind eher die inländischen Touristen, die hier gerne mal vorbeischauen. Wenn du aber die gut bereisten Inseln Lombok und Bali mal links liegen lässt und lieber Sulawesi besuchen willst, dann erwarten dich erstaunliche Sehenswürdigkeiten und eine atemberaubende Landschaft.

Die Insel selbst ist in drei Regionen unterteilt, Süd-, Nord- und Zentralsulawesi. Zudem ist die Hauptinsel noch von vielen weiteren kleinen Inseln umgeben, die du bei einem Tagesausflug natürlich ebenfalls besuchen kannst. Es kann also etwas dauern, die ganze Insel zu erkunden, da jede Region auf ihre eigene Art beeindruckend ist. Vor allem der Kontrast, wenn du von tropischen Gebieten in pulsierende Städte kommst, wird dich immer wieder überraschen.

Zudem ist Sulawesi die Heimat der Toraja. Das bedeutet, dass dich hier eine abwechslungsreiche Kultur erwartet, die nur darauf wartet, dass du sie kennenlernst. Viele der Sehenswürdigkeiten auf der Insel stehen auch im Zusammenhang mit der Geschichte der Toraja. Und wir verraten dir in diesem Artikel, welche Orte du auf Sulawesi unbedingt besuchen solltest.

Sulawesi Indonesien - Bunaken, Blick aufs Meer


Die interessantesten Städte auf Sulawesi


Makassar

Obwohl Makassar die Hauptstadt der Provinz Südsulawesi ist, wird sie von den meisten Reisenden nur recht kurz besucht. In der Regel wird sie von den meisten Leuten als Start- und Endpunkt für einen Roadtrip über die Insel genutzt, aber wirklich länger bleibt kaum jemand.

Dabei kann Makassar ebenfalls das Highlight der Reise sein. Denn auch hier findest du viele wundervolle Sehenswürdigkeiten, die du entdecken kannst. Dies sind unter anderem das während der Kolonialzeit erbaute Fort Rotterdam und der tropische Losari-Strand.

Des Weiteren kannst du von Makassar aus auch einige Tagesausflüge antreten. Viele der Attraktionen sind sogar ziemlich nahe gelegen, wie etwa die hauptsächlich von den Toraja bewohnte Stadt Tana Toraja. Oder wie wäre es mit einem Ausflug mit dem Boot zu der kleinen Insel Pulau Khayangan?


Tana Toraja

Wenn du mehr über das indigene Volk der Toraja erfahren möchtest, dann solltest du auf jeden Fall in der 250.000 Einwohner Stadt Tana Toraja vorbeischauen. Dort wohnen besonders viele von ihnen.

In der Stadt werden dir sicherlich auch schnell die verzierten Häuser auffallen. Außerdem sticht die traditionelle Architektur der Toraja dir mit Garantie zeitnah ins Auge. Für einige Fotomotive ist hier auf jeden Fall gesorgt.

Außerdem erfährst du auch noch viel über die Kultur der Toraja und kannst vielleicht sogar an ein paar der für Sulawesi typischen Feiern teilnehmen. Besonders die Beerdigungen werden bei den Toraja zu einem einzigartigen und äußerst aufwändigen Event. Typisch ist es auch, dass die Grabstätten mit Abbildern der Verstorbenen geschmückt werden.


Gorontalo

Diese Stadt wird von den meisten Besuchern hauptsächlich besucht, um die Togean-Inseln zu erreichen. Aber du solltest sie auf keinen Fall unterschätzen, denn Gorontalo hat genug Sehenswürdigkeiten, um dich für mehrere Tage bei Laune zu halten.

Die Stadt ist von hübscher Architektur geprägt, welche noch aus der Kolonialzeit stammt. Zudem findest du etwas außerhalb unter anderem majestätische Wasserfälle und wunderschöne Korallenriffe.


Manado

Dies ist die Hauptstadt der Provinz Nordsulawesi, weshalb es dich wohl kaum wundern wird, dass Manado der wohl lebhafteste Ort der Insel ist. Da hier auch viele Christen leben, kannst du hier zwischen den vielen chinesischen Tempeln auch die eine oder andere christliche Kirche entdecken. Zudem gibt es hier auch eine riesige Jesus-Statue. Vor allem, wenn du bedenkst, dass Indonesien eher muslimisch geprägt ist, wirkt dieser Anblick äußerst ungewöhnlich.


Sehenswerte Inseln in der Nähe von Sulawesi


Togean-Inseln

Diese Inseln gehören sicherlich zu den absoluten Geheimtipps von Indonesien. Sie sind nämlich nicht auf einfache Weise zu erreichen, weswegen nicht besonders viele Touristen diesen kleinen Archipel besuchen.

Allerdings erwartet dich dort ein wundervolles Strandparadies, weswegen sich die Mühe der Anreise auf jeden Fall lohnt. Am einfachsten ist es, wenn du von der Stadt Gorontalo aus anreist.

Des Weiteren eignet sich dieser von türkisfarbenem Meer gesegnete Spot vor allem zum Tauchen. Dabei kannst du auch so einige der Tiere entdecken, die hier unter Wasser leben.


Die Wakatobi-Inseln

Die vier Wakatobi-Inseln sind vor allem wegen ihrer herrlichen Möglichkeiten zum Tauchen einen Besuch wert. Sie heißen Wangi-Wangi, Kaledupa, Tomia und Binongko. Wenn du von jedem dieser Inseln die ersten zwei Buchstaben nimmst, dann weißt du auch, warum sie als „WaKaToBi“ bekannt sind.

Die Inseln gehören zu den eher etwas abgelegenen Regionen von Indonesien. Dafür erwartet dich aber auch ein strahlend blaues Meer und sauberer Stand, der mehrere Kilometer weit reicht. Wenn das die Anreise nicht wert ist, dann wissen wir leider auch nicht weiter.


Bunaken

Diese Insel ist ideal zum Tauchen oder Schnorcheln. Allerdings dauert die Anreise etwas länger, weswegen sich viele Leute den Genuss eines atemberaubenden Abenteuers unter Wasser entgehen lassen.

Indonesien Sulawesi - unter Wasser Fischschwarm

Bei einem Tauchausflug kannst du Tausende von bunten Fischen beobachten, die hier in Schwärmen umherziehen. Außerdem kannst du hier auch einige Seekühe, Seepferdchen und Barrakudas finden. Zudem findest du hier neben vielen anderen Meereslebewesen auch noch zahlreiche Korallenarten und verschiedene Arten von Schildkröten.

Es kann sogar sein, dass du ein seltenes Exemplar der Riffhaie entdeckst. Keine Angst, diese sind nicht gefährlich, sondern gelten eher als scheu. Diese Haiart greift nur an, wenn sie sich bedroht fühlen. Deswegen sind die wenigen bekannten Haiangriffe auch eher auf das Verhalten der Opfer zurückzuführen.


Lembeh

Wenn du Lust hast, ein paar der eigenartigsten Kreaturen der Meere mit deinen eigenen Augen zu sehen, dann solltest du die Insel Lembeh auf jeden Fall auf deine Bucket List packen. Das natürliche Sediment auf dem Boden des Meeres beheimatet unter anderem exotische Tierarten wie Harlekingarnelen, Gespenstkrebse, Blaugeringelte Kraken und Orang-Utan-Krabben. Besonders für Makrofotografen werden diese Meeresbewohner wie das Paradies auf Erden wirken.


Nationalparks, die du auf Sulawesi erkunden kannst


Lindu

Dieser in der Nähe der Stadt Palu gelegene Nationalpark sollte weit oben auf deiner To-do-Liste zu finden sein. Allein schon, weil du von der Bergstraße immer wieder atemberaubende Aussichten genießen kannst, ist die Anreise selbst bereits ein wundervolles Erlebnis. Und am Ende erwartet dich dann ein üppiger Regenwald.

Wenn du gerne Zeit in der Natur verbringst, wirst du hier sicher nicht enttäuscht werden. Besonders die bunten Schmetterlinge werden dich zum Schwärmen bringen. Aber du kannst natürlich auch ein paar Äffchen entdecken oder nach einem Exemplar des tropischen Nashornvogels Ausschau halten. Zudem ist der Wald auch Heimat von zahlreichen exotischen Pflanzen.


Bogani Nani Wartabone

In Nordsulawesi, nahe der Stadt Gorontalo, findest du den Nationalpark „Bogani Nani Wartabone“. Vor allem der unberührte Regenwald und der Mangel an Touristen sind einige Gründe, warum du diesen Park einfach lieben musst. Das bedeutet, dass du im Bogani Nani Wartabone keine Sorgen haben musst, dass du auf größere Massen von Menschen triffst.

Innerhalb des Parks findest du eine Reihe von Wanderwegen, die du erkunden kannst. Entweder du machst dich auf eigene Faust auf oder du erkundest die Tiefen des Nationalparks zusammen mit einem Tourguide. Vor allem die Fülle an exotischen Pflanzen und Tieren wird dich garantiert zum Staunen bringen.


Tangkoko

Der Tangkoko-Nationalpark ist die Heimat von zahlreichen Tieren, die du nur in dieser Region findest. Vor allem nach Schwarzkopfmakaken solltest du Ausschau halten, wenn du die verschiedenen Pfade dieses etwa 9.000 Hektar großen Parks erkundest.

Wenn du keine Lust auf Menschenmassen hast, dann ist dieser Park die perfekte Wahl. Es ist eher so, dass du dich bei der Ankunft im Park so fühlen wirst, als wärst du gerade in einer völlig anderen Welt gelandet. Tangkoko ist so beeindruckend, dass es sich fast schon so anfühlt, als wären die nächsten Städte mehrere hundert Kilometer weit weg.


Fazit

Indonesien Sulawesi - Straße zwischen Bäumen

Die indonesische Insel Sulawesi wird kaum von Touristen aus anderen Ländern besucht. Die meisten besuchen eher Bali oder Lombok, Sulawesi selbst wird eher von den Einheimischen als Reiseziel angesehen. Und in unseren Augen macht genau dies auch den Reiz der Insel aus, da du hier noch recht einfach dem Massentourismus entkommst.

Auf Sulawesi kannst du unter anderem beeindruckende Städte erkunden. Vor allem Makassar, Gorontalo und Manado haben viele Sehenswürdigkeiten zu bieten und sind ideale Ausgangspunkte für verschiedene Tagesausflüge. Und wenn du ein bisschen mehr über das indigene Volk der Toraja erfahren möchtest, dann solltest du auch unbedingt einen Zwischenstopp in Tana Toraja einlegen.

Zudem gibt es in Sulawesi auch noch einige Nationalparks, die ebenfalls einen Besuch wert sind. Viele von ihnen, wie etwa der Bogani Nani Wartabone und der Tangkoko, werden auch kaum von anderen Reisenden besucht, was dieses Erlebnis noch umso besser macht. Dabei sind viele der Nationalparks sogar recht einfach zu erreichen und liegen in der Nähe großer Städte.

Natürlich ist nicht nur die Hauptinsel selbst eine tolle Attraktion. Auch die kleineren Inseln rund um Sulawesi sind es wert, erkundet zu werden. Diese sind oft von fantastischen Korallenriffen umgeben und laden deswegen regelrecht zum Schnorcheln oder Tauchen ein. Dabei kannst du auch viele der Bewohner des Meeres mit deinen eigenen Augen sehen.

Wie du also siehst, ist Sulawesi ein absoluter Geheimtipp. Solang nicht noch viel mehr Touristen von diesem wundervollen Ort erfahren, bleibt dies auch so. Aber wir sind uns sicher, dass sich dies in Zukunft wohl noch ändern wird. Bis dahin solltest du die Gelegenheit aber nutzen und dieses unentdeckte Juwel ganz oben auf deine Bucket List packen!

Ähnliche Artikel

>
Open chat