Erfahrungen & Bewertungen zu Backpackertrail

Januar 21

Die besten Strände in Belize

0  comments


Welche Strände sollte man in Belize unbedingt gesehen haben? 

Belize gilt als Juwel Mittelamerikas und zählt zu den besten Reisezielen der Region. Das Land war früher die Kolonie von Britisch-Honduras und liegt zwischen Mexiko und Guatemala. Es ist auch bekannt als das einzige Land in Mittelamerika mit Englisch als Amtssprache. Das Land ist für seine atemberaubende karibische Küste mit entspannter Atmosphäre bekannt. Ebenfalls umhauen wird dich die abwechslungsreiche Kultur und die verschiedenen Tauch- und Schnorchelaktivitäten. Die Hauptattraktion des Landes sind jedoch die zahlreichen Strände, die wir für dich mal unter die Lupe genommen haben.

Strände in Belize: Was sind die besten Spots?

Placencia Strand

Placencia liegt im Süden von Belize und ist allgemein dafür bekannt, einige der besten Strände in Belize zu haben. Die Anwohner bezeichnen die Gegend normalerweise als barfuß-geeignet und sie verfügt über eine 16 Meilen lange Küste mit zahlreichen unberührten Stränden. Dieser Ferienort ist im Osten der Karibik zu finden und ist im Westen von der Lagune von Placencia umgeben. Du wirst zahlreiche herrliche weiße Sandstrände vorfinden, die eine breite Palette an Aktivitäten bieten, wie Schnorcheln, Segeln oder Tauchen mit Walhaien. Du kannst auch an Tagestouren teilnehmen, bei denen du das Belize Barrier Reef erkunden kannst.

Ambergis Caye

Diese Stadt beherbergt einen der besten Tauchplätze in Belize und Mittelamerika. Die Insel gilt auch als die größte der im Norden Belizes gelegenen Inseln. Die Stadt ist normalerweise mehr mit Touristen überfüllt als andere Strandstädte im Land. Wenn du der Hektik dieser Stadt entfliehen möchtest, kannst du an den zahlreichen Anlegestellen ein Boot mieten und dich nördlich von Ambergris Caye auf den Weg machen. Nachdem du den Strandbesuch abgehackt hast, solltest du auch das mesoamerikanische Barriereriff nicht verpasst, das im Volksmund als das große Mayariff bekannt ist. Am Riff findest du zahlreiche Schutzgebiete wie das Belize Barrier Reef, das Hol Chan Marine Reserve, den Cayos Cochinos Marine Park und den Arrecifes de Cozumel National Park.

Turneffe Atoll

Diese Insel befindet sich südöstlich von Caye Caulker und Ambergris Caye und gehört zu den drei Inseln des Belize Barrier Reef. Die anderen Inseln sind Glover's Reef und Lighthouse Reef. Sie gilt auch als die größte Koralleninsel in Belize und des ganzen mesoamerikanischen Barriereriffs. Es ist offiziell ein Meeresschutzgebiet und beherbergt zahlreiche vom Aussterben bedrohte Tierarten. Das Turneffe-Atoll gehört zu den Top-Spots, an denen du tauchen kannst, egal ob du ein Amateur oder Experte bist. Hier findest du eine Vielzahl von Meereslebewesen wie Stachelrochen, Korallen, große Fische und viele mehr. Auf dieser Insel kannst du auch schnorcheln und angeln. Du wirst auch von den Mangroven fasziniert sein, die die Insel umgeben, was sie noch spektakulärer macht.

Sapodilla Caye

Belize ist ein Land mit mehr als 200 Cayes. Die Sapodilla Caye befindet sich 40 Meilen östlich von Punta Gorda und bildet die südlichste Gruppe von Cayes , die sich im beliebten mesoamerikanischen Barrier Reef befindet. Es beherbergt auch das Meeresschutzgebiet der Sapodilla Cayes, das unter Naturschutz steht und auch als Weltkulturerbe bekannt ist. Das Reservat beherbergt mehr als 14 Mangroven und Sand Cayes. Das Wasser in der Umgebung ist kristallklar und beherbergt eine breite Palette an Meerestieren wie Meeresschildkröten, Delphine, Mantas und Walhaie. Einige der anderen beliebten Fische in der Region sind Schnapper, Kaiserfische, Papageienfische und Schaufelfische.

​Caye Caulker

Caye Caulker wird von vielen als karibisches Paradies angesehen. Du kannst die Insel bequem mit einem Wassertaxi von der Stadt aus erreichen und es herrscht eine entspannte Atmosphäre. Besonders: Autos sind auf der Insel nicht erlaubt. Die Insel ist ein perfektes Reiseziel für Paare oder Backpacker, die einen eigenen Strand suchen. Die Insel ist ziemlich kompakt und du kannst spazieren gehen oder einfach ein Fahrrad mieten, um die Gegend zu erkunden.

Hopkins

Hopkins ist im Volksmund als das freundlichste Dorf in Belize bekannt und es ist ein traditionelles Garifuna-Dorf, in dem du eine traditionelle Stimmung bei tollem Panoramablick genießen kannst. An diesem Strand wirst du keine modernen Straßen, Strandreiniger, Gebäude usw. sehen. Alles, was du sehen wirst, sind Palmblätter, Seetang und gefallene Kokosnüsse.

Laughingbird Caye

Dieser Caye befindet sich 18 km vom beliebten Dorf Placencia entfernt und wurde 1991 zum Nationalpark erklärt. Der Laughingbird Caye ist ein perfektes Reiseziel für Touristen, die Wassersportarten wie Kajakfahren, Schnorcheln und Tauchen ausprobieren möchten. Der Caye erhielt seinen Namen von den Lachmöwen, die einst auf der Insel lebten. Obwohl sich die Möwen aus der Gegend entfernt haben, wirst du immer noch viele exotische Seevögel wie Grünreiher, Amseln und braune Pelikane finden. Du kannst auch den Nationalpark besuchen, der aus drei Bereichen besteht, die als Puffer-, Erholungs- und Schutzgebiet bekannt sind. Einige der Küstentiere, die du hier sehen wirst, sind Krabben, Aale, Barrakudas, Hummer und Stachelrochen.

Goff's Caye

Dies ist eine kleine und sandige Insel die über einen atemberaubenden Perlenstrand mit türkisfarbenem Wasser verfügt. Dieser Strand in Belize verfügt über ein üppiges Korallenriff, das sich perfekt zum Schnorcheln eignet, da du eine große Auswahl an farbenfrohen Fischen und Schildkröten sehen kannst.

South Water Caye

Dieser Caye gilt als einer der verborgenen Schätze in Belize. Das South Water Caye beherbergt einen 15 Hektar großen, versteckten Strand, an dem du tauchen und schnorcheln kannst. Die Küste zeichnet sich durch weichen, pudrig-weißen Sand aus, den du vom Pelican Beach Resort aus genießen kannst. Der Strand ist auch von Kokospalmen und Hängematten umgeben, die zum Entspannen einladen, während du die herrliche Aussicht genießt. Das Beste ist, dass du zum Riff gelangen kannst, indem du einfach vom Ufer aus hinschwimmst. Das South Water Caye ist ideal um ein Buch zu lesen und den Tag entspannt ausklingen lassen kannst.

Fazit

Belize ist ein beliebtes Touristenziel in Mittelamerika und gilt als das Juwel Mittelamerikas. Das Land ist voller atemberaubender Strände mit großartigen Ausblicken. In den Gewässern um Belizes Strände gibt es eine reichhaltige Unterwasserwelt, die es zu einem großartigen Ort macht, um Wassersportarten wie Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen usw. auszuprobieren.

Belize

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Belize Route ab.

Mehr zu Mittelamerika und Belize


>

• Unser neues E-Book
Die Kunst des Backpackings

Jetzt kostenlos sichern.