Die 3 beliebtesten Festivals in Laos

Festivals sind eine gute Möglichkeit, sich vom alltäglichen Leben zu befreien. Sie ermöglichen es uns, unser Selbst zu beruhigen und Erinnerungen zu wecken. Jeder Ort hat sein eigenes Festival. Festivals sind eine gute Möglichkeit, die eigene Kultur und Ethnizität sowie die Kultur und Geschichte anderer Länder kennenzulernen. Sie sind nicht nur eine großartige Quelle der Unterhaltung, sondern haben auch immer etwas, was sie uns beibringen und auch in den verschiedenen Bereichen unseres Lebens vermitteln können. Jedes Festival hat eine einzigartige Geschichte hinter sich.


Darüber hinaus ermöglichen uns Festivals, unsere Kultur, unser Land und unsere Herkunft zu erkunden. Wenn du zufällig ein Liebhaber von Kultur und ein Anhänger des Buddhismus bist, dann solltest du Laos unbedingt besuchen. Es ist ein Land, das den Festivals, insbesondere dem religiösen Festival, besondere Bedeutung gibt. Die Mehrheit der Bevölkerung befürwortet den Buddhismus und die Geister der Vorfahren (Animisten). Außerdem kann man deshalb mit Stolz sagen, dass sie von Besuchern aus aller Welt große Aufmerksamkeit erregen. Animistische Traditionen gibt es im ganzen Land. Sie glauben an die Kommunikation mit ihren Vorfahren.


Die meisten dieser Festivals pflegen ihre Traditionen. Neben den Kulturen und Traditionen sorgen verschiedene spannende Aktivitäten, die bei jedem Festival zu sehen sind, wie z. B. das gegenseitige Durchnässen im Wasser, Umzüge, Dekorationen mit Blumen, Kerzen und Räucherstäbchen für eine gute Stimmung. Nächstes Mal solltest du Laos besuchen und seine Schönheit erkunden.


1) Laotisches Neujahrsfest (vom 14. bis 16. April)

Das laotische Neujahrsfest umfasst zahlreiche Traditionen und spannende Aktivitäten, mit denen man Menschen ansprechen kann. Die Tradition der Wasserreinigung ist die bekannteste und berühmteste von allen. Die Menschen in Laos reinigen an diesem Tag ihre Häuser sowie Bilder und Statuen von Buddha. Das Reinigungswasser ist parfümiert mit Naturblumen oder mildem Kölnischwasser mit erfrischendem Duft. Schließlich werfen sich die Menschen, vor allem die Kinder, Wasser entgegen und manchmal sogar Mehl. Spielerische Wasserschlachten mit Pistole oder Ballon sind weit verbreitet. Indem sie dies tun, glauben die Menschen, dass sie das Chaos und ein weiteres schreckliches Ereignis in der Vergangenheit beseitigen und es neu beginnen. Das Dekorieren von Sand ist eine der Traditionen des neuen Jahres, bei der die Menschen Pulver in den Tempel bringen und Stupas herstellen, oder sie gehen an den Strand und stellen dort ihre Sandstupas her. Blumen, Fahnen, Muscheln und andere Dinge werden für die Dekorationen verwendet. Dies ist ein weiterer Teil ihrer Tradition. Frische Blumen werden gesammelt, um die Buddha-Statuen als Zeichen der Ehrerbietung zu dekorieren. Die älteren Mönche begleiten die jüngeren Mönche, die Blumen zu pflücken, sie zu waschen und zu bemalen. Eine weitere faszinierende Tradition ist der Schönheitswettbewerb, der am zweiten Tag stattfindet. Sieben Teilnehmer sollen als Symbol der sieben Töchter von König Kabinlaphrom am Wettbewerb teilnehmen. Eine Parade wird mit dem Gewinner des Schönheitswettbewerbs durchgeführt. Da die Mehrheit des laotischen Volkes Buddhisten sind, befreien sie die gefangenen Tiere.


Essen und Musik sind ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Festivals. Menschen jeden Alters treffen sich zum Tanzen und Spaß haben. Während dieses Festes besuchen die Menschen Tempel und beten in der Hoffnung auf ein friedliches Leben.


Laotisches Neujahrsfest

Das laotische Neujahrsfest ist auch bekannt als "Pi Mai" oder "Songkran" (in Laos bedeutet es Neujahr), und ist ein großes Festival, das jedes Jahr im Monat April gefeiert wird. Es handelt sich um ein dreitägiges Festival, das in der Regel vom 14. bis 16. April stattfindet, wobei das Festvergnügen in bestimmten Bereichen die ganze Woche andauert. An drei Tagen des Festivals wird der erste Tag als letzter Tag des alten Jahres gefeiert. Der zweite Tag (auch bekannt als "Tag ohne Tag") gilt als jener, der weder zum vergangenen noch zum neuen Jahr gehört. Der letzte Tag ist in der Tat der erste ihres neuen Jahres.

2) That Luang (12. November)

Eines der berühmtesten religiösen Feste in Laos ist That Luang (auch bekannt als Pha That Luang). Dieses Festival fällt in den Monat November (zwölftes Mondlicht). Es wird drei Tage während des Vollmonds und manchmal sieben Tage lang gefeiert. Tausende von Menschen aus Laos und seine Besucher treffen sich am Pha That Luang Denkmal in der Hauptstadt Vientiane. Dieses große Fest beginnt mit einen farbenfrohen Wachsfigurenumzug bei Kerzenlicht (Phasat Pheung), bei der eine Gruppe von Menschen abends dreimal um die Halle der Anbetung herumläuft. Es beginnt vor dem Vat Simeuang und endet im Pha That Luang. Sie tragen die schönsten Kleider und Kerzen und Weihrauch für die Prozession, die von Mönchen geführt wird.


 Am nächsten Morgen versammeln sich Tausende von Menschen vor dem Pha That Luang, wo sie den Mönchen Almosen anbieten. Während der Almosenzeremonie geben die Menschen Gebete und Geschenke, zünden Kerzen an, gießen Wasser auf den Boden (dabei glauben sie, dass ihre Erdgöttin die Geister ihrer Verwandten informieren wird, damit sie kommen und die Gaben empfangen) und beten für ein glückliches Leben. An diesem Nachmittag geht es weiter zum Spiel Tikhy auf der Esplanade. Dieses unterhaltsame Spiel wird mit einem Ball gespielt (außerdem wie ein Hockeyschläger). Zwei Teams treten an. Eine Gruppe, die die Einrichtung und eine andere Gruppe, die die Personen vertritt. Es ist ein so intensives Spiel, aber gleichzeitig auch sehr spaßig. Schließlich endet das Boun That Luang Festival mit einer majestätischen Prozession bei Kerzenlicht, welche Kerzen und schöne Blumen mit Gebeten in ihren Herzen trägt.


Dazu kommen Feuerwerke, die zudem wie ein Sahnehäubchen für dieses Festival sind. Die verschiedenen religiösen Traditionen und Bräuche dieses Festes werden strikt eingehalten. Hauptsächlich gibt es Messen, Jahrmärkte, verschiedene kleine Geschäfte und Konzerte, die hier stattfinden.


Die selige Musik, der fröhliche Tanz, der Gesang, die bunten, lebhaften Blumen, die Stimmung, die das Aroma von Kerzen und Weihrauch hervorruft, heben das Festival auf die nächste Stufe. Darüber hinaus ist das Boun That Luang ein unverzichtbares Festival für alle Buddha-Anhänger und Kulturbegeisterten. Um dieses religiöse Fest zu feiern, kommen Menschen aus der ganzen Welt, um es zu erleben, besonders Menschen, die den Buddhismus als ihre Religion ansehen. Selbst wenn man nicht an den Buddhismus glaubt, besuchen die Menschen gerne das Pha That Luang Denkmal. Lass dich nicht von seiner großen goldenen Erscheinung täuschen, da nur die Spitze aus Gold und der Rest nur ein goldfarbenes Gemälde ist. Zweifellos hat das Pha That Luang Denkmal, mit all seiner Schönheit und unglaublicher Architektur, alle seine Besucher in seinen Bann gezogen.


3) Laotischer Nationalfeiertag (2. Dezember)

Der Lao Nationalfeiertag ist das wichtigste Fest Laos. Dieses Festival fällt auf den 2. Dezember. Der laotische Nationalfeiertag erinnert an die Abschaffung der Monarchie und die Bildung einer demokratischen Regierung. Der demokratische Staat wurde im Jahr 1975 gegründet. Die Geschichte hinter diesem Festival ist sehr tiefgründig und faszinierend.


Bevor die demokratische Herrschaft eingeführt wurde, stand Laos unter der Kontrolle Frankreichs. Die Laoten wollten nicht von Frankreich kontrolliert werden, und auch sie kämpften gegen Frankreich, was zu einem Krieg führte. Laos gewann und erlangte seine Unabhängigkeit. Unter König Sisavang Phoulivong wurde Laos 1953 unabhängig. Unmittelbar darauf folgte ein Bürgerkrieg zwischen den beiden Parteien: Royal Lao und der Pathet Lao (kommunistisch). Am 2. Dezember 1975 gewann Pathet Lao (was im Grunde genommen „das laotische Volk“ bedeutet). Das war der Tag, an dem Laos eine Republik wurde. Dieser ist also ein Feiertag für die Menschen, um sich an die Opfer zu erinnern und den Sieg zu feiern.


Laotischer Nationalfeiertag

Der laotische Nationalfeiertag wird im ganzen Land von allen Stämmen und Gemeinschaften begangen. Zu den Traditionen dieses Tages gehören Paraden, offizielle Reden von Behörden, Zeremonien und andere Anlässe. Vor Kurzem wurde eine neue Flagge in den Farben Blau, Weiß und Rot eingeführt, wobei jede Farbe eine bestimmte Sache symbolisiert. Die Farbe Rot steht für das Blutvergießen, welches für das Land geopfert wurde. Die blaue Farbe repräsentiert die Gesundheit des Landes (auch „Making“ genannt). Das weiße Emblem symbolisiert den Mond.


Obwohl das Festival im ganzen Land abgehalten wird, feiern einige Städte den Nationalfeiertag exklusiver. Die Paraden, die an diesem Tag aufgeführt werden, sind so atemberaubend und überwältigend. Achte darauf, dass du dich an einigen Aktivitäten beteiligst und Spaß hast. 


Liste weiterer großer Festivals in Laos mit Kalender

Januar

1. Januar - Neujahr
6. Januar - Pathet Lao Tag

Cell

Februar

1. Februar - Chinesisches Neujahrsfest

Cell

März

8. März - Chinesisches Neujahrsfest
22. März - Tag der Volksversammlung

Cell

April

13. - 15. April - Laos Neujahr (auch bekannt als Pi Mai)

Cell

Mai

1. Mai - Tag der Arbeit
16. Mai - Buddhas Geburtstag

Cell

Juni 

1. Juni - Kindertag

Cell

​Juli

13. Juli - Khao Pansa (schneller Start)

Cell

August

13. August - Lao Issara (kostenloser Laos-Tag)

Cell

September

​15. September - Boun Haw Khao Salaack (Gebete für die Toten)

Cell

Oktober

​5. Oktober - Bouk Ok Pansa (schnelle Enden)
12. Oktober - Tag der Befreiung

Cell

NOVEMBER

Anfang November - Messe in der Vientiane Capital

Cell

Dezember

2. Dezember - Nationalfeiertag

Laos

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Laos Route ab.

Mehr zu Laos


About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>