Beste Reisezeit Libanon: Klimaleitfaden

Beste Reisezeit Libanon: Klimaleitfaden

Wenn der Mittlere Osten schon lange auf deiner Liste steht, dann ist der Libanon ein super Land, um dich mit diesem Gebiet der Erde bekanntzumachen. Hier findest so ziemlich alles, was du dir unter einem idealen Reiseziel vorstellst und wahrscheinlich noch einiges darüber hinaus. Denn im Libanon gibt es nicht nur landschaftlich starke Kontraste, sondern auch die Kultur und die Einwohner des Landes machen es zu einem tollen Land für deine nächste Reise.

Warum gerade hierhin?

Für einen guten ersten Einblick ist die Hauptstadt Beirut quasi perfekt. Hier kannst du eintauchen in den bunten Trubel der Einheimischen, den Mix an Religionen und Kulturen und noch dazu gibt es unzählige spannende Orte, die du unbedingt auf deine Must-See-Liste setzen solltest. Wie beispielsweise historische Gebäude, prachtvolle Moscheen und interessante Plätze, die die Geschichte der Stadt erzählen. Auch nachts ist hier einiges los und wenn du mal wieder so richtig feiern willst, dann bist du in Beirut an der richtigen Adresse. Aber das Land hat noch viel mehr zu bieten, als eine pulsierende Hauptstadt.

Auch wenn du das Zentrum des Landes verlässt, findest du einen tollen Ort nach dem anderen. Vor allem wenn dich die Geschichte der Römer fasziniert, kommst du hier auf deine Kosten, denn in Baalbek warten alte Ruinen auf dich. Und selbst wenn du bisher noch nicht so viel Interesse an diesem Thema hattest, solltest du hier vorbeischauen. Denn dieses beeindruckende Gebäude fasziniert wirklich jeden Backpacker und führt dich ein Stück zurück in die Vergangenheit.

Baalbek ist jedoch nicht nur geschichtlich interessant, sondern gleichzeitig auch ein guter Startpunkt für jede Menge tolle Wanderungen in der Umgebung. Der Libanon ist geprägt von hügeligen Landschaften und langen Wanderwegen, die du definitiv testen solltest.

Auch die Sportler kommen im Libanon nicht schlecht weg, denn das Land beheimatet eine schöne Gebirgsregion. Diese laden nicht nur zu anspruchsvolleren Trekkingrouten ein, sondern manche Gebiete sind auch ideal für den Wintersport. Klingt doch ansprechend oder?

Wenn du allerdings wieder mehr über die Geschichte oder die Kultur des Landes lernen willst, sind die Küstenregionen ideal. Unter anderem die Stadt Jounieh, die dir nochmal eine neue Seite des Libanon zeigt.

Alles auf einen Blick:

Hauptsaison

Juni bis September

Nebensaison

Oktober bis Mai

Wandern

Mai/ Juni und September

Delfin Watching

Juni bis Oktober

Sightseeing

April bis Juni/ September

Strandbesuche

Juni bis August

  • Hauptsaison: Juni bis September
  • Nebensaison: Oktober bis Mai
  • Sightseeing: April bis Juni/ September
  • Delfin Watching: Juni bis Oktober
  • Wandern: Mai/ Juni und September
  • Strandbesuch: Juni bis August

Wie ist das Klima?

Aufgrund der Lage des Landes ist das Klima im Libanon größtenteils mediterran, abgesehen von den deutlich höher gelegenen Bergregionen, wo ein alpines Klima herrscht. Das Klima im Libanon ist geprägt von sehr feuchten Wintern und relativ trockenen Sommermonaten. Der Regen in den Sommermonaten kann in vielen Gebieten des Landes fast komplett ausbleiben und somit sind Probleme mit Trockenheit nicht selten. Im Winter regnet es dagegen umso öfter und ab circa 1000 Metern fällt regelmäßig Schnee.

Der Libanon hat ein breites Küstengebiet, in welchem im Sommer ein warmes Klima herrscht. Du kannst auf jeden Fall mit 27 bis 30 °C rechnen, aber dennoch bleibt es angenehm und du musst unter keiner drückenden Hitze leiden. Im Winter kühlt es auch an der Küste spürbar ab, die durchschnittlichen Werte liegen nun bei circa 13 bis 15 °C.

In den höheren Lagen hat es im Sommer mäßige Temperaturen, die Höchstwerte liegen bei 18 °C. Richtig warm wird es aber erst um die Mittagszeit, die Nächte bleiben nach wie vor sehr kühl. Im Winter sinken die Temperaturen nicht selten unter den Nullpunkt und der Januar ist der kälteste Monat des Jahres.

Der Libanon hat sehr unterschiedliche landschaftliche Merkmale und aufgrund der großen Höhenunterschiede kann es auch zu starken Schwankungen der Temperaturen innerhalb des Landes kommen. Also musst du bei deiner Reise auf ziemlich jedes Klima vorbereitet sein.

Klima in Beirut

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximale Temperatur in C° 17 17 19 22 26 29 31 32 30 27 23 19
Minimale Temperatur in C° 10 10 12 14 17 20 22 23 22 20 15 12
Sonnenstunden 5 5 6 8 10 12 12 11 9 8 7 5
Regentage 15 12 9 5 2 0 0 0 1 4 8 12

Klima in Baalbek

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximale Temperatur in C° 10 11 15 20 25 29 31 32 28 24 17 12
Minimale Temperatur in C° 0 1 4 7 11 14 16 17 14 10 6 3
Sonnenstunden 5 6 6 8 9 12 12 11 9 8 7 6
Regentage 15 12 9 5 2 0 0 0 1 4 8 12

Klima in Jounieh

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximale Temperatur in C° 17 17 19 23 26 30 32 32 31 28 23 19
Minimale Temperatur in C° 10 10 11 14 17 21 23 24 22 19 15 12
Sonnenstunden 6 6 6 8 10 13 12 11 9 8 7 5
Regentage 15 12 9 5 2 0 0 0 1 4 8 12

Saisonaler Leitfaden

Nebensaison (Oktober bis Mai)

Die Nebensaison beginnt im Oktober sobald die Temperaturen wieder kälter werden und auch der Regen sehr stark zunimmt. Dennoch bleiben die Temperaturen in den flachen Regionen nach wie vor angenehm, bei einem Durchschnitt von 15 bis 20 °C. Auch wenn öfters mit ein paar Schauern zu rechnen ist, so ist das Klima dennoch sehr gut für das Reisen. In den höheren Gebieten wird es allerdings deutlich schneller kalt und der Winter macht sich bereits ab Anfang November bemerkbar. Die Wintermonate sind sowohl in den Küstenregionen als auch in den alpinen Gegenden sehr feucht und durch eine hohe Niederschlagsrate geprägt. Ab März steigen die Temperaturen wieder an und an der Küste kannst du bereits mit bis zu 21 °C rechnen. Im Landesinneren bleibt es nach wie vor kühler: Hier macht sich der Frühling erst ab Mitte April bemerkbar. Im Mai kannst du bereits mit bis zu 25 °C rechnen und auch in den höheren Lagen wird es nun tagsüber milder.

Hauptsaison (Juni bis September)

Im Juni beginnt die offizielle Hauptsaison im Libanon. Dies macht sich vor allem in den Küstengebieten bemerkbar, auch viele Einheimische entscheiden sich für eine Reise im eigenen Land. Zudem ist in der Hauptstadt nun deutlich mehr los. Der Sommer im Libanon ist vor allem trocken, was unter anderem in der Luft zu spüren ist. Die Temperaturen steigen noch einmal weiter an, doch nur selten wirst du Temperaturen über 35 °C erleben. Das macht das Klima im Libanon sehr angenehm. In den Gebirgsregionen ist der Sommer mild und gemäßigt, tagsüber liegen die Temperaturwerte bei circa 18 °C. Während im Flachland auch die Nächte schön mild sind, sind die Temperaturen weiter oben nachts noch frisch – das solltest du nicht unterschätzen. Der wärmste Monat ist der August.

Sonderfall: Die beste Reisezeit für Wasserratten

Du möchtest an den Stränden des Libanons so richtig abschalten und bis zum Sonnenuntergang am Strand liegen und Volleyball spielen? Dann solltest du unbedingt während der Sommermonate ins Land kommen, denn hier profitierst du von den angenehmsten Temperaturen. Diese Jahreszeit ist im Libanon sehr trocken, also musst nicht unter einer hohen Luftfeuchtigkeit leiden. Auch eine wirkliche Hitzewelle ist hier Fehlanzeige, daher eignet sich der Libanon ideal für entspannte Tage am Strand. Aber keine Sorge: Falls du doch noch eine Abkühlung brauchst, ist das Meer ja nicht weit.

Sonderfall: Die beste Reisezeit für Aktive

Egal, ob wandern oder andere sportliche Aktivitäten, hierfür reist du am besten zwischen Mai und Juni oder im September an. Zu diesen Monaten sind wenige Reisende im Land und dennoch ist das Klima perfekt für lange Tage in der Natur. Auch in den höheren Lagen sind die Temperaturen sehr angenehm und du wirst nur gegen Abend einen wärmeren Pullover benötigen. Tagsüber kannst du aber entspannt wandern, ohne unter Hitze oder Kälte zu leiden. Noch dazu ist dies nicht die wirkliche Hauptsaison und du hast die Ruhe der weiten Natur des Landes ganz für dich.

Fazit: Die beste Reisezeit

Grundsätzlich gibt es für den Libanon keine einheitliche Reisezeit, da das Land so vielfältig ist. Das heißt, dass du zu jeder Zeit im Jahr deine Reise planen kannst und es immer eine Aktivität geben wird, bei der du das Land näher kennenlernen kannst. Um die beste Reisezeit für dich festzulegen, musst du zuerst planen, was du im Libanon alles erleben möchtest. Für jegliche Wanderungen solltest du das Frühjahr oder den Herbst wählen, während du für die Strandreise am besten zwischen Juni und September anreist.

Wenn du ausschließlich die verschiedenen Städte besichtigen möchtest und alles über die Geschichte des Libanon erfahren willst, dann solltest du dir entweder zwischen März und Ende April ein paar Wochen Zeit nehmen oder im September und Oktober. Während dieser Zeiten sind fast keine Reisende im Land und du kannst tolle Angebote in den Unterkünften bekommen.

Wenn du den Wintersport im Libanon testen möchtest, dann wählst du natürlich den Winter. Zwischen Dezember und Februar sind die Konditionen die besten und du kannst das Skifahren mal in einer ganz neuen Umgebung testen.

Wie du sicher schon gemerkt hast, ist der Libanon ein sehr vielfältiges Reiseziel, das daher eine breite Masse an Reisenden anspricht. Auch wenn sich der Tourismus hier noch in der Anfangsphase befindet, ist das Land auf jeden Fall ein Must-See. Und bei der breiten Auswahl findest auch du garantiert das richtige Programm für deinen Aufenthalt.

Artikelübersicht

Ähnliche Beiträge

Kurz vor der Weltreise: Wohin mit den Möbeln?

Wer zur Miete wohnt und gerade eine Weltreise plant, fragt sich oft mehr als nur einmal, ob es nicht sinnvoll sein könnte, das bestehende Mietverhältnis zu kündigen. Immerhin erstreckt sich eine klassische Weltreise oft über einen Zeitraum von mehr als

Read More »