September 22

Beste Reisezeit Montenegro: Monatlicher Leitfaden

0  comments

Beste Reisezeit Montenegro

Beste Zeit für einen Besuch in Montenegro - Monatlicher Leitfaden

Die weißen Sandstrände, unberührte Flüsse, der klare blaue Himmel, die Berge, die in den Himmel ragen, und die glitzernden Meereshöhlen zeichnen ein Bild von Montenegro als ein Stück Himmel auf Erden! Da sich die Tourismusindustrie im Land schnell entwickelt, ist Montenegro zu einem ganzjährigen Reiseziel geworden. Das Land kann in vier Kategorien von touristischem Interesse unterteilt werden, nämlich der Küsten-, Nord-, Süd- und Zentralregionen, und jede dieser Regionen hat ihre eigenen einzigartigen topologischen Merkmale und Aktivitäten zu bieten. Die Adriaküste ist übersät mit vielen antiken Städten, für deren Erhaltung die Tourismusindustrie hart gearbeitet hat, wie Herceg Novi, Kotor (das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde) und Sveti Stefan, eine Insel, die in ein Luxushotel umgewandelt wurde. Die südliche Stadt Ulcinj, die 2010 von der New York Times unter die Top 30 der beliebtesten Orte gewählt wurde, bietet ein pulsierendes Nachtleben und lebendige Partys. Das "lebendige Museum" von Stari Bar und das Naturschutzgebiet im Skadar-See sind weitere markante Merkmale des Südens.

Wenn du dich in Richtung Norden bewegst, kannst du den unterhaltsamen Bergtourismus in einem der Skigebiete erleben oder in Durmitor um den Tara River Canyon wandern. Die Zentralregion, die am dichtesten besiedelt ist, hat die wenigsten Touristenattraktionen, ist aber ein großartiger Ort für den Kulturtourismus mit seinen zahlreichen archäologischen Überresten. Werfe einen Blick auf unseren monatlichen Reiseführer durch dieses Land und plane deine Reise je nach Lieblingswetter:

Alles auf einen Blick:

Hauptsaison


Juni bis September

Nebensaison

Oktober bis Mai

Wandern

März bis Oktober

Wintersport

Dezember bis März

Kitesurfen

Mai bis Oktober

Strandbesuche

Juni bis August

  • Hauptsaison: Juni bis September
  • Nebensaison: Oktober bis Mai
  • Wandern: März bis Oktober
  • Wintersport: Dezember bis März
  • Kitesurfen: März - Oktober
  • Strandbesuch: Juni bis August

Januar

In Montenegro beginnt mit dem Januar ein kaltes Jahr. Die durchschnittliche Tagestemperatur erreicht zusammen mit viel Nordwind und Niederschlag aus dem Norden 5°C während des gesamten Monats. Die Sonne scheint nur 4 Stunden am Tag, während die Niederschläge über einen Zeitraum von 10 Tagen 101 mm erreichen können. Die Meerestemperatur ist in dieser Jahreszeit meist niedrig und liegt durchschnittlich bei 13°C. Da das Wetter nicht gerade perfekt für den Strand ist, ist eine gute Möglichkeit, deinen Urlaub in Montenegro zu verbringen, die Altstädte im Land zu erkunden. Diese weisen oft die am besten erhaltenen mittelalterlichen Festungen im gesamten Mittelmeer- und Adriaraum auf.

Februar

Das Wetter ist auch im zweiten Monat noch kalt. Die durchschnittliche Tagestemperatur geht auf 7°C und die Luftfeuchtigkeit erreicht 75 %. Die Tage sind wärmer als die Nächte. Die Sonne scheint nur 4 Stunden am Tag und macht die Tage kürzer als die Nächte. Die Regenwahrscheinlichkeit in diesem Monat beträgt 60 % bei einem Gesamtvolumen von 109 mm. Das Meer ist zu dieser Jahreszeit mit einer Durchschnittstemperatur von 13°C (nicht zum Schwimmen empfohlen) noch ruhig. Der Februar ist eine gute Gelegenheit, die Altstädte und ihre zahlreichen architektonischen Meisterwerke aus Jahrhunderten der mittelalterlichen und venezianischen Besiedlungen zu besuchen.

​März

Im März beginnt die Frühjahrssaison hier in Montenegro. Die Sonne ist sanft und es gibt ständigen Regen. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt tagsüber bei etwa 10°C, während die Nächte mit 5°C recht kalt sind. Die Sonne scheint nur 5 Stunden am Tag mit einer durchschnittlichen Regenwahrscheinlichkeit von 60 %. Die Sonne hat begonnen, das Meer zu erwärmen, indem sie das Wasser nun bis auf 16°C erwärmt. Eine Windjacke wird empfohlen, wenn du planst, draußen zu wandern oder am Ufer entlangzugehen, und ein Regenschirm wäre auch praktisch, da in diesen Teilen der Bucht der Regen während der kurzen Schauer ziemlich stark fällt.

April

April ist der zweite Monat des Frühlings. Das Wetter ist mit einer durchschnittlichen Temperatur von 14°C angenehm. Das Hoch liegt bei 19°C tagsüber, wobei die Nächte bei 7°C kühl sind. Die Sonne bleibt etwas länger, insgesamt etwa 6 Stunden am Tag. Es besteht eine 60%ige Wahrscheinlichkeit von Regenfällen mit einem Niederschlag von 116 mm über einen Zeitraum von 12 Tagen. Eine der unübersehbaren Sehenswürdigkeiten von Kotor, Montenegro, ist "Unsere Dame" von den Steinen und Sveti Dorde – zwei kleine Inseln, die sich in der Mitte der Bucht von Kotor befinden, mit einer Kirche, die auf der einen Insel emporragt, und einem Kloster, das sich zwischen den Bäumen auf der anderen Insel befindet.

Mai

Der Monat Mai ist warm und feucht. Die durchschnittliche Tagestemperatur beträgt 19°C, wobei die Nächte mit 12°C kalt sind. Die Sonne scheint in diesem Monat hier in Montenegro fast 8 Stunden am Tag mit Regenfällen von ca. 75 mm, über 9 Tage im Monat verteilt. Ein Muss für einen Urlaub in Montenegro ist eine Wanderung bis zur Festung, die man besuchen sollte, wenn man dort ist.

Juni

Die Durchschnittstemperatur beträgt hier in Montenegro in diesem Monat schöne 23°C. Die Nächte sind erfrischend und kühl bei 15°C, während die Temperaturen tagsüber bis auf 28°C ansteigen können. Die Sonne scheint bei klarem Himmel etwa 9 Stunden am Tag mit einer 50%igen Regenwahrscheinlichkeit. Jetzt, da das Wetter so gut wie perfekt ist, kommt die Sommersaison und bringt eine Vielzahl von Land- und Meeresaktivitäten mit sich, für die sich ein Besuch in Montenegro lohnt. Eine dieser Aktivitäten ist das Stand-Up-Paddling in der Kotor Bay, bei dem es darum geht, das Wasser der Bucht und die umliegende Landschaft zu erkunden, während man auf einem Paddelbrett steht.

Juli

Es ist wie ein Mittsommer-Traum hier in Montenegro zu dieser Jahreszeit. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei etwa 26°C, mit angenehmen Nächten von etwa 18°C und mit bis zu 31°C heißen Tagen, was es zu einem perfekten Wetter für den Urlaub macht. Die Luftfeuchtigkeit liegt im Durchschnitt bei 47 % und die Luft hält sich trocken. Die Tage sind lang, wenn die Sonne bei klarem Himmel etwa 10 Stunden lang scheint. Der Niederschlag beträgt ca. 24 mm über einen Zeitraum von 5 Tagen. Bei dem perfekten Wasser und dem blauen Himmel musst du unbedingt ein Blue Cave Kajak- und ein Schnorchelabenteuer an einem der schönsten und faszinierendsten Orte der Kotor Bay unternehmen.

August

Der Monat August ist ein herrlicher Monat hier in Montenegro. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei 26°C, wobei die Tage 31°C heiß und die Nächte 18°C mild sind. Die Sonne scheint etwa 9 Stunden am Tag, die Regenwahrscheinlichkeit ist sehr gering. Der Himmel ist klar und das Meer ist mit etwa 25°C ebenfalls warm. Montenegro hat auch eine große Vorliebe für Kunst, und das Sommerfestival umfasst eine Reihe von etablierten kulturellen und künstlerischen Veranstaltungen, darunter das Kindertheaterfestival und die Musiktage von Don Branko.

September

Der Herbst in Montenegro beginnt mild, während der Sommer noch in der Nähe ist. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei etwa 21°C, wobei das Tageshoch mit maximal 26°C wärmer ist und die Nächte bei 14°C kühl sind. Die Sonne scheint etwa 8 Stunden am Tag bei einer Luftfeuchtigkeit von 60 %. Die Regenwahrscheinlichkeit ist mit ca. 60 % hoch und die Niederschlagsmenge liegt bei ca. 103 mm. Der September in Montenegro bietet das perfekte Wetter für viele Outdoor-Aktivitäten, darunter Wandern, Reiten und Radfahren. Du kannst eine Montenegro-Radtour machen, die dir die Möglichkeit gibt, mit dem Fahrrad durch einige der schönsten und unberührtesten Landschaften des Landes zu fahren.

Oktober

Dieser Monat begrüßt die Herbstsaison mit klaren, grauen und teilweise dicken Wolken. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei etwa 16°C, wobei die Nächte 11°C aufweisen und es am Tag 21°C warm ist. Die Sonne scheint etwa 6 Stunden am Tag mit einer Regenwahrscheinlichkeit von 40 %. Der durchschnittliche Gesamtniederschlag beträgt etwa 117 mm über einen Zeitraum von 11 Tagen. Die Meerestemperatur in der Bucht ist für diese Jahreszeit immer noch überraschend hoch und beträgt durchschnittlich 21°C. Bei schönem Wetter kannst du auch an der beliebten Vrmac Mountainbike-Tour teilnehmen, einem Outdoor-Abenteuer, das du nicht verpassen solltest. Es führt dich abseits der Straße durch herrliche Pinienwälder und bietet dir einen Panoramablick auf die Bucht von Kotor.

November

Dies ist der feuchteste aller Monate hier in Montenegro. Die Durchschnittstemperatur liegt bei etwa 11°C, die Nacht erreicht sogar nur 7°C und die Tage sind mit 17°C wärmer. Die Sonne scheint etwa 4 Stunden am Tag, weshalb sich die Tage nun verkürzt haben. Die Temperatur des Meerwassers sinkt auf ca. 18°C und bietet daher keine gute Schwimmbedingungen mehr. Der November ist ein guter Monat, um die alten Gebiete von Kotor zu erkunden, besonders, wenn du von Dubrovnik aus einen Tagesausflug ins alte Montenegro unternimmst.

Dezember

Die Winter sind kalt und regnerisch. Die Luft wird in der Nacht extrem kalt und am Tag bleibt sie kühl. Die durchschnittliche Tagestemperatur beträgt ca. 7°C, am Tag sind es 13°C und in der Nacht 3°C. Die Sonne scheint nur ca. 3 Stunden lang. Die Wahrscheinlichkeit von Regenfällen liegt bei ca. 75 %, wobei starke Niederschläge auf ca. 165 mm über den ganzen Monat verteilt fallen. Die Temperatur des Meereswassers sinkt auf 15°C, verstärkt durch die kalten Strömungen aus den nördlichen Teilen der Adria. Ein wunderbares religiöses Bauwerk, das einen Besuch wert ist, ist die Saint Luke's Church, die einen faszinierenden Einblick in die alten serbischen und kroatischen Einflüsse auf Montenegro, insbesondere im Mittelalter, bietet.

Fazit: Die beste Zeit für einen Besuch in Montenegro

Eine Reise nach Montenegro wird zweifellos erfüllend sein, vorausgesetzt, du planst klug, um sicherzustellen, dass du so viele Orte wie möglich besuchst. Das Land wird dir reichlich Gelegenheit bieten, Dinge zum "ersten Mal" zu tun, wie z.B. Ziplining über den tiefsten Canyon Europas oder das Paragleiten über das Meer. Die Bergregionen Montenegros sind ein Wunderland für Abenteuerlustige, mit traumhaften Wanderwegen und unberührten, schlängelnden Flüssen zum Kajakfahren und Rafting. Wenn du dir eine Pause von einem aktiven Tag wünschst, kannst du zu den Stränden gehen, um einen gemütlichen Spaziergang oder einen Ausritt bei Sonnenuntergang zu machen. Die mit Wildtieren bevölkerten Wälder sind perfekt, um einige seltene Vögel zu beobachten.


Die beste Zeit für einen Besuch des Landes in Bezug auf die Wetter- und Klimabedingungen ist im Frühjahr und Herbst, d.h. von Ende März bis Ende Juni oder September und Oktober. Eine Reise nach Montenegro sollte gut durchdacht sein. Bei so vielem, was das Land den Besuchern zu bieten hat, wäre es wirklich eine Schande für sich und das Land selbst, wenn man kommt und nicht alles nutzt, was es gibt. Deshalb solltest du nicht vergessen, diesen Reiseführer zu konsultieren, der alle notwendigen Informationen über die klimatischen Bedingungen, die besten Jahreszeiten in Bezug auf die touristischen Aktivitäten und die Preise sowie die Art der Aktivitäten, die du hier genießen kannst, enthält. Mit diesem Artikel als dein Reiseführer planst du deine Reise und bereitest dich darauf vor, die beste Erfahrung deines Lebens zu erleben.

Montenegro

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Montenegro Route ab.

Ähnliche Beiträge:

>