Beste Reisezeit Frankreich

Beste Zeit für einen Besuch in Frankreich - Monatlicher Leitfaden

Frankreich, das Traumreiseziel, ist das Land, das seinen Platz auf fast jeder Reisewunschliste hat. Zu sagen, dass das Land übermäßig verklärt wird, wäre eine Lüge, denn es ist vielleicht einer der wenigen Orte, dessen mediale Darstellung der Realität sehr nahekommt. Wenn du in diesem Land bist, werden dich die Kultur, die Menschen und Orte dazu bringen, dich in sie zu verlieben. Obwohl Paris mit seinem eleganten Eiffelturm, seinen verträumten Cafés und seiner schönen Architektur und den vielen berühmten Museen, wie dem Louvre, den meisten Menschen vor allem in den Sinn kommt, wenn sie "Frankreich" hören, hat das Land eigentlich viel mehr Orte und Sachen zu bieten, von denen du wahrscheinlich nichts wusstest. In Südfrankreich ist zum Beispiel die französische Riviera, die nach Paris die zweithäufigste Touristenhochburg in Frankreich ist und einige berühmte Städte wie Cannes, Antibes und Nizza umfasst.

Darüber hinaus wurden einige der Schlösser und Burgen an der Loire – oder zumindest diejenigen, die es geschafft haben, nicht nur die Französische Revolution und die daraus resultierende Zerstörung zu überleben, sondern auch die beiden Weltkriege – zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und es sind großartige Orte, die man besuchen kann, wenn man sich mit Kultur-, Architektur- oder Kulturtourismus beschäftigt. Abgesehen von den künstlichen Wundern, den geschäftigen Städten und Straßen und den architektonischen Wundern, hat Frankreich auch einige der spektakulärsten Naturlandschaften, die nicht gerade viel Anerkennung finden. In den französischen Alpen in den Regionen Rhone-Ales und Provence-Alpes-Cote d'Azur gibt es beispielsweise rund 20 tolle Skigebiete. Darüber hinaus zieht Korsika, die viertgrößte Insel im Mittelmeer, sowohl einheimische als auch ausländische Touristen an, nicht nur, weil sie ein kulturelles Zentrum ist, sondern auch wegen ihrer schönen Landschaft. 


Januar

Dies ist der kälteste Monat Frankreichs. Während dieser Zeit erreicht die durchschnittliche Tagestemperatur fast 5°C, während die höchste und niedrigste Temperatur etwa 7°C bzw. 3°C erreicht. Es gibt nur etwa 1 Stunde täglichen Sonnenschein mit einem durchschnittlichen Niederschlag in Form von Regenfällen von insgesamt 18 mm an 14 Tagen im Monat. Eine Reise nach Paris in Frankreich ist nicht komplett, ohne einen Halt in St. Germain zu machen. Dieses Gebiet ist mit dem historischen Zentrum der französischen Intellektuellen verbunden und bekannt für seine verwinkelten Gassen, seine fantastischen Cafés und seine lockere Atmosphäre eines ungezwungenen Universitätslebens.

Februar

Dies ist eine sehr kühle Zeit, um Frankreich zu besuchen. Die durchschnittliche Tagestemperatur erreicht etwa 6°C, während die höchste und niedrigste Temperatur 8°C und 3°C erreicht. Es gibt nur etwa 2 Stunden täglichen Sonnenschein pro Tag, während die Niederschlagsmenge über einen Zeitraum von 13 Tagen in diesem Monat etwa 22 mm beträgt. Wenn du Frankreich im Februar als Teil eines romantischen Valentinstagsaufenthaltes besuchst, solltest du unbedingt an der Pont des Arts Halt machen. Diese Brücke, die jedes Jahr von Tausenden von Liebenden besucht wird, ist vor allem für die erstaunliche Anzahl von personalisierten Vorhängeschlössern bekannt, die von den Besuchern hinterlassen wurden.

​März

Zu dieser Jahreszeit beginnt sich das Wetter langsam aufzuwärmen. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei etwa 9°C, wobei die Höchst- und Tiefstwerte 12°C und 5°C während des Tages und der Nacht betragen. Das Land genießt nur etwa 2 Stunden täglichen Sonnenschein, während die Niederschläge auf nur 24 mm über einen Zeitraum von 14 Tagen begrenzt sind. Wenn du Lust auf eine Show hast, während du in Frankreich Urlaub machst, solltest du die Opéra National de Paris besuchen. Dieses atemberaubende Gebäude wurde nach einer umfangreichen Renovierung des Innengebäudes im Januar 2014 wiedereröffnet. 

April

Der Frühling steht vor der Tür, und das Wetter in Frankreich wird von Tag zu Tag angenehmer. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei 11°C, während die höchsten und niedrigsten Temperaturen 16°C und 7°C erreichen. Die Sonne scheint 5 Stunden lang, während es in diesem Monat 14 Regentage mit einem Volumen von insgesamt 25 mm gibt. Paris ist voll von schönen Parks und der Luxembourg Garten ist einer der besten. Zwischen Saint-Germain-des-Pres und dem Quartier Latin gelegen, wurde diese Attraktion 1612 erbaut und umfasst 25 Hektar Land, das in einen französischen und einen englischen Garten aufgeteilt ist.

Mai

Um diese Jahreszeit wird das Wetter ruhig und angenehm. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei etwa 15°C, tagsüber bei fast 20°C, und die Nächte sind bei 11°C kühl. Am Himmel Frankreichs scheint täglich 6 Stunden die Sonne. Der Regen fällt nur 12 Tage im Monat, während er in dieser Zeit etwa 26 mm beträgt. Die Ile de la Cité beherbergt einige der größten und besten Attraktionen in Paris – darunter die Kathedrale Notre Dame und das Palais de Justice – was einen Besuch während deines Urlaubs definitiv wert ist.

Juni

Das Wetter ist zu dieser Jahreszeit warm, trocken und sonnig geworden. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei etwa 16°C. Während es tagsüber 23°C warm ist, können die Nächte 14°C kühl sein. Es gibt etwa 6 Stunden täglichen Sonnenschein, während die Niederschläge an 11 Tagen im Monat minimal sind und insgesamt fast 24 mm betragen. Der Palais du Luxembourg, ein Muss für Kunstliebhaber in Paris in Frankreich, ist ein neoklassisches Gebäude, in dem sich die Politiker des Landes treffen, um wichtige Themen zu diskutieren.

Juli

Dies ist eine großartige Zeit des Jahres, um Frankreich zu besuchen. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei etwa 20°C, während die höchsten und niedrigsten Temperaturen bis zu 25°C beziehungsweise 16°C betragen. Die Sonne scheint etwa 8 Stunden am Tag, während die Niederschläge mit einer Menge von 22 mm in diesem Monat nur 11 Tage lang fallen. Der Père-Lachaise Friedhof ist der meistbesuchte Friedhof der Welt. Hier befinden sich 69 000 extravagante Gräber der Reichen und Berühmten, die alle in einem 44 Hektar großen Garten verstreut liegen. Zu den beliebtesten Gräbern an diesem Ort gehören die von Chopin, Oscar Wilde und Jim Morrison.

August

Dies ist eine sehr beliebte Zeit, um Frankreich zu besuchen, da das Wetter angenehm und warm ist. In dieser Sommerzeit genießt du durchschnittlich 20°C am Tag, während es tags bis zu 25°C werden und nachts die Temperatur auf 16°C fallen kann. Es gibt durchschnittlich 8 Stunden Sonnenschein pro Tag, während die Niederschlagsmenge über einen Zeitraum von 10 Tagen etwa 21 mm beträgt. Wenn Kunst mehr dein Ding ist, besuche den Espace Dali. Im Herzen des Stadtteils Montmartre gelegen, ist diese Ausstellung die einzige Dauerausstellung in Frankreich, die nur Dali gewidmet ist.

September

Das Wetter beginnt sich in diesem Monat abzukühlen. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei 16°C, während des Tages bei 21°C und nachts bei 13°C. Die Sonne scheint den ganzen Monat über 8 Stunden lang täglich. Der Niederschlag erfolgt hauptsächlich in Form von Regen von insgesamt 16 mm, an nur 11 Tagen im Monat. Wenn es um unschlagbare Aussichten geht, ist der Montparnasse 56 der beste Ort in Paris. Dieser Turm erstreckt sich über 689 Fuß in der Luft und ist der einzige Wolkenkratzer der Stadt. Auf 59 Stockwerken befinden sich ein interaktives Panorama, ein Souvenirladen, zahlreiche Restaurants, eine Terrasse und der Panoramaboden.

Oktober

Dies ist eine sehr angenehme Zeit, um das Land zu besuchen. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei etwa 12°C, während die Tages- und Nachttemperaturen bis zu 16°C beziehungsweise 10°C Kälte erreichen können. Es gibt nur etwa 5 Stunden tägliche Sonne für die Franzosen. Mit nur 25 mm Niederschlag genießt Frankreich in diesem Monat nur 13 Regentage. Das Musee National des Arts Asiatiques-Guimet ist ein fantastischer Ort, wenn du eine Pause von der französischen Kunst und Kultur suchst.

November

Dies ist eine sehr kalte Zeit, um Frankreich zu besuchen, da der Winter begonnen hat und die Temperaturen gefallen sind. Die durchschnittliche Temperatur erreicht etwa 7°C, während die Tagestemperatur 11°C erreichen kann und es in der Nacht mit 6°C schon recht kalt sein kann. Es gibt nur 2 Stunden tägliche Sonne, während der Regen an 15 Tagen mit insgesamt 22 mm fällt. Die Passage Jouffroy liegt im 9. Arrondissement und ist ein großartiger Ort, um einige Souvenirs oder Geschenke für Freunde und Familie zu besorgen.

Dezember

Dies ist einer der kältesten Monate, um das französische Land zu besuchen. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen erreichen fast 5°C, während das Tageshoch fast 8°C erreichen kann und die Nächte mit 3°C sehr kalt sein können. Das Land genießt nur 2 Stunden Sonnenschein, während es, verteilt auf 15 Tage im Monat, nur 26 mm Niederschlagsmenge aufweist. Von November bis Januar ist die ganze Stadt Paris mit Weihnachtsbeleuchtung und -dekorationen geschmückt. Wenn du einige der besten Dekorationen der Stadt sehen möchtest, fahre zur Place de la Bastille, wo du auf ein Weihnachtsdorf treffen wirst.

Fazit: Die beste Zeit für einen Besuch in Frankreich

Wenn Ihre Vorstellung von einem Urlaub in Frankreich im Grunde genommen bedeutet, Paris in vollen Zügen zu erkunden, dann ist der Frühling zwischen April und Juni die beste Zeit dazu, wenn Blumen blühen und die ganze Stadt noch romantischer erscheint, als sie es sowieso schon ist – oder im Herbst, von September bis November. Obwohl der gleiche Vorschlag auch für den Rest des Landes gilt – vor allem aber für Paris –hat ein Aufenthalt in dieser Zeit den zusätzlichen Vorteil, dass es weniger überfüllt ist. Das bedeutet, dass du alle Sehenswürdigkeiten genießen kannst, ohne mit großen Gruppen von Menschen zu tun zu haben, und dass du auch das Leben in der Stadt genießen kannst, ohne deine Brieftasche zu sehr zu leeren.

In der Nebensaison gibt es nicht viele Urlauber, aber du wirst viele Geschäftsreisende und Wintertouristengruppen finden, was bedeutet, dass Sonderangebote relativ einfach verfügbar und Flugtickets billiger sind. Was das Wetter betrifft, so ist es abhängig von der Gegend. Es gibt kaum Schnee in Paris und es wird dort kaum einmal sehr kalt. Wenn du also kein großer Winterreisender sind, dann ist das eine gute Nachricht für dich. Es kann zwischen Oktober und Dezember in Paris ziemlich regnerisch werden, also denk daran, bevor du dich für eine Erkundung oder eine Besichtigung entscheidest.

Ähnliche Beiträge:

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>