Beste Reisezeit Frankreich – Klimaleitfaden

Frankreich und vor allem Paris sind ein fester Bestandteil vieler Traumurlaubslisten. Ob Louvre, Eiffelturm oder allgemein die Stadt der Liebe, viele Menschen setzen Frankreich oft mit Paris gleich. Dabei hat das Land einiges mehr für Euch zu bieten. Viele der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten sind bereits Teil des UNESCO-Weltkulturerbes, aber nur selten wird in Verbindung zu Frankreich von Wandern oder Skifahren gesprochen.

Unser Klimaleitfaden wird Euch für eine vielseitige Erfahrung vorbereiten, indem wir Euch das Wetter in Frankreich aufdröseln.

Alles auf einen Blick:

Hauptsaison


Juni bis August

Nebensaison

September bis Mai

Skiparadies

Dezember bis März

Wandern

Mai/Juni und September/ Oktober

Surfen

Das ganze Jahr
(Primetime: Juli bis September)

Strandbesuche

Juni bis Anfang September

  • Hauptsaison: Juni bis August
  • Nebensaison: September bis Mai
  • Skiparadies: Dezember bis März
  • Wandern: Mai/ Juni und September
  • Surfen: Das ganze Jahr (insb. Juli bis Septemnber)
  • Strandbesuch: Juni bis Anfang September

Wie ist das Klima in Frankreich?

Das Klima in Frankreich ist stark regionsabhängig und bietet somit optimale Bedingungen für jede Art von Erfahrung. Der Norden ist oft von milden Wintern und gemäßigten aber durchaus regnerischen Sommern geprägt. So sinkt die Temperatur oft nur minimal unter die Nullgrenze. Im Sommer können zwar bis zu 24 Grad erreicht werden, die Regentage steigen aber bis auf 18 Tage pro Monat. Im Osten fällt dabei deutlich mehr Schnee, das Klima ist jedoch in dieser Region sehr schwankend.

Dafür ist es im Süden heiß und trocken im Sommer, mit milden Wintern und niederschlagsreichen Herbsttagen. Auch im Westen werden die Sommer und Winter von gemäßigten Temperaturen und feuchtem Klima geprägt. Ein Blick auf die Klimatabelle zeigt, dass die Regentage in den Sommermonaten oft mit den Temperaturzahlen gleichauf sind. Allgemein schwanken die Temperaturen zwischen -4 Grad und bis zu 30 Grad.

Klima in Paris


Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Maximale Temperatur in °C

8

8

12

16

17

22

24

24

20

17

13

10

Minimale Temperatur in °C

-2

-2

3

6

10

13

15

16

13

8

4

-1

Sonnenstunden

4

3

4

5

4

5

3

6

6

4

2

2

Regentage

3

3

4

12

17

15

16

14

11

7

4

9

Klima in Lyon


Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Maximale Temperatur in °C

6

8

12

15

19

22

28

26

22

18

10

6

Minimale Temperatur in °C

0

1

3

6

10

13

15

14

12

8

3

0

Sonnenstunden

2

3

5

6

7

7

10

8

7

4

3

1

Regentage

10

9

10

10

11

8

7

8

7

9

9

10

Klima in Nizza


Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Maximale Temperatur in °C

6

7

12

17

21

25

28

27

21

18

13

7

Minimale Temperatur in °C

-2

-4

3

9

13

17

19

19

15

9

5

-1

Sonnenstunden

2

5

5

4

7

5

5

4

5

6

5

5

Regentage

5

8

13

19

20

26

22

23

18

12

16

4

Nebensaison (September bis Mai)

Während der September oft noch Teil der Hauptsaison in vielen Ländern ist, beginnt in Frankreich bereits die Nebensaison. Die Temperaturen nehmen von maximal 21 Grad stetig ab, überschreiten gegen Ende des Jahres aber nur selten die Nullgrenze. Die kältesten Monate in Frankreich stellen Januar und Februar mit bis zu -5 Grad dar. In der Nebensaison gibt es außerdem wenig Sonne mit einer maximalen Anzahl von 5 Sonnenstunden.

Jedoch sind die Regentage relativ gleich in den einzelnen Monaten. Nizza verzeichnet zum Beispiel die wenigsten Regentage im Dezember. Dafür steigen diese mit jedem Monat weiter an und können bei über 20 Regentagen im Mai kulminieren. Vergleichsweise wenig Regentage hat Lyon mit 11 im Mai.

Generell eignet sich die Nebensaison fürs Skifahren und Wandern, wobei letzteres vor allem im Mai und Juni bzw. im September und Oktober in Betracht gezogen werden sollte. In Frankreich überschreiten die Niederschlagswerte oft die 100 mm, sodass Ihr auf alle Eventualitäten in der Nebensaison vorbereitet sein müsst.

Frankreich Winter

Hauptsaison (Juni bis August)

Die Hauptsaison in Frankreich ist eher kurz mit einer Spanne von drei Monaten. Diese eignen sich vor allem für den typischen Strandurlaub und tolle Surferlebnisse. In dieser Zeit nehmen die Regentage stetig ab, können aber gerade in der Gegend um Nizza immer noch bis zu 23 Tage pro Monat erreichen. Für heiße Temperaturen um die 30 Grad mit nur 1-2 Regentagen sind vor allem Montpellier oder Marseille zu empfehlen. Dort erreichen die Sonnenstunden auch oft 10 bis 11 Stunden am Tag.

Somit ist der August am besten für einen Sommerurlaub geeignet, da sowohl die Temperaturen als auch die Regentage stimmen. Gleichzeitig ist dieser Monat damit natürlich am attraktivsten für Touristen und bringt so manche Menschenmassen mit sich. Allgemein bieten sich die Monate Juli bis September vor allem dahingehend an, dass sie unter 80 mm Niederschlag fallen. Dies zeigt aber bereits, dass es verhältnismäßig viel in Frankreich regnet und den Regenschirm im Gegensatz zu anderen Ländern zum festen Bestandteil Eures Kofferinventars werden lässt.

Nizza Strand

Sonderfall: Fête de la Gastronomie

Frankreich hat eine enorme Bandbreite an Festen und Feiertagen, sodass es jeden Monat eine hohe Anzahl dieser gibt. Besonders spannend finden wir dabei das Fest der Gastronomie (Franz. Fête de la Gastronomie) welches jedes Jahr am letzten Wochenende im September die französische Küche feiert.

Dies wird mit unterschiedlichen Veranstaltungen und Aktivitäten kombiniert, die Kochkurse, Gourmet-Dinner, Verkostungen sowie Besichtigungen beinhalten. Jedes Jahr bekommt das Fest ein eigenes Überthema, sodass sich die Erfahrungen immer aufs Neue lohnen. Und das beste? Das Fest wird frankreichweit in verschiedenen Städten und mit unterschiedlichen Aktivitäten gefeiert, sodass Ihr an vielen Orten die Möglichkeit habt daran teilzunehmen.

Fazit: Die beste Zeit für einen Besuch in Frankreich

Wenn Ihr das nächste Mal an eine Reise nach Frankreich denkt, dann denkt nicht sofort an den Eiffelturm. Denkt an die Wandermöglichkeiten, die Skisaison und die tollen Strände an der Atlantikküste.

Mit unserem Klimaleitfaden habt Ihr nun gelernt, dass sich der August am besten für einen Strandurlaub eignet und, dass es vor allem im Osten das ganze Jahr über sehr regnerisch ist. Aufgrund der hohen Niederschlagswerte in Frankreich darf der Regenschirm hier nicht fehlen.

Und wenn Ihr dann schon dabei seid, erkundet gleich noch die einzigartigen Teile des französischen Weltkulturerbes. Viel Spaß!

Frankreich

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Frankreich Route ab.

Ähnliche Beiträge:

September 26, 2021

Wir zeigen dir in diesem Artikel was du in deinem Urlaub in Serbiens Hauptstadt Belgrad alles unternehmen kannst.

Weiterlesen
Belgrad: die Hauptstadt Serbiens – die Top 10 Sehenswürdigkeiten

September 23, 2021

Die bevölkerungsreichste Stadt und Hauptstadt Polens – und dennoch unterschätzt: das ist Warschau. Entdecke hier die Top 10 Sehenswürdigkeiten!

Weiterlesen
Warschau: die Hauptstadt Polens – die Top 10 Sehenswürdigkeiten

September 22, 2021

Die Niederlande hat viel mehr zu bieten als du denkst. Erfahre hier alles wichtige und die Top 10 Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Amsterdam.

Weiterlesen
Amsterdam: die Hauptstadt der Niederlande – die Top 10 Sehenswürdigkeiten

September 21, 2021

Wie wäre es mit einer Reise nach Lissabon? Hier entdeckst du interessante Fakten und unsere Top 10 Liste der besten Sehenswürdigkeiten!

Weiterlesen
Lissabon: die Hauptstadt Portugals – die Top 10 Sehenswürdigkeiten

September 20, 2021

Planst du eine Reise nach Zagreb? Erfahre hier interessantesten Fakten und unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Kroatiens.

Weiterlesen
Zagreb: die Hauptstadt Kroatiens – die Top 10 Sehenswürdigkeiten

September 12, 2021

Entdecke hier die interessantesten Fakten und die Top 10 Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt von Frankreich: Paris!

Weiterlesen
Paris: Die Hauptstadt Frankreichs – die Top 10 Sehenswürdigkeiten
>