Was ist die beste Reisezeit für Bolivien? [Monatlicher Leitfaden]

Beste Reisezeit Bolivien

Beste Zeit für einen Besuch in Bolivien - Monatlicher Leitfaden

Eine Reise nach Bolivien kann eine der besten deines Lebens werden. Obwohl Bolivien ein relativ kleines Land ist, gibt es viele tolle Attraktionen, darunter einige der spektakulärsten Naturwunder Südamerikas. Viele Menschen denken an den Titicacasee oder den Salar de Uyuni, wenn sie von Bolivien hören. Aber dieses Land hat noch viel mehr zu bieten! Es gibt viele atemberaubende tropische Reiseziele, die jeden Touristen begeistern werden, wie Wälder, Nationalparks, Wasserfälle und eine Reihe von historischen Stätten. Wenn du surreale Landschaften, Naturschutzgebiete, gut erhaltene Kolonialstädte und Gebiete mit gigantischen Dinosaurier-Fußspuren sehen willst, dann musst du Bolivien mindestens einmal im Leben besuchen haben. 

Bolivien hat verschiedene Klimazonen und Höhenlagen. Das Wetter ist von Region zu Region unterschiedlich. In einer Stadt kannst du eine warme Jahreszeit erleben, während du im Hochland Schnee hast. Die Wahl der besten Reisezeit für Bolivien hängt von den Orten ab, die du besuchen möchtest, und den Aktivitäten, denen du nachgehen möchtest. So beginnt beispielsweise  in verschiedenen Teilen des Landes der Frühling im September, der Sommer im Dezember, der Herbst im März und der Winter im Juni. 

Unten findest du unseren monatlichen Leitfaden zum Wetter in Bolivien, der dir dabei hilft, deine Reise perfekt zu planen:


Januar

Der Januar ist ein nasser Monat in Bolivien mit nicht regelmäßigen, aber gelegentlichen Regenfällen. Wenn du die Naturlandschaft Boliviens erkunden möchtest, solltest du den Januar meiden. Reisen innerhalb des Landes kann in diesem Regenmonat auch anstrengend sein, da der Straßen- und Flugverkehr in einigen Teilen des Landes oft gestört ist, es häufige Erdrutsche gibt und Überschwemmungen in tief gelegenen Gebieten ebenfalls keine Seltenheit sind. Aber es ist nicht alles so negativ im Januar, denn ein Teil der staubigen Landschaft wird durch üppiges Grün und Wildblumen ersetzt. Die durchschnittliche Temperatur liegt zwischen 15 und 27 Grad.

Februar

Ein weiterer Monat in der Regenzeit, der sich wettertechnisch nicht wesentlich vom Januar unterscheidet. Die Durchschnittstemperatur bleibt zwischen 15 und 22 Grad in Destinationen wie dem Titicacasee und La Paz, während es in Santa Cruz und den Jesuitenmissionen mit einer Durchschnittstemperatur von 31 Grad ziemlich warm wird. Reisen innerhalb des Landes ist manchmal immer noch eine Herausforderung und man muss im Voraus planen und sehr aufmerksam sein, wenn man seine Flüge nicht verpassen will. Nach dem Regen werden die Salinen jedoch spiegelglatt und schön, obwohl es nicht möglich ist, die Insel in der Mitte vom Salar zu erreichen.

​März

Die meisten Festivals in Bolivien finden zwischen den Monaten Februar und April statt, wobei der März einen Großteil der Feierlichkeiten erhält. Da die Regenzeit noch nicht zu Ende ist, sind Outdoor-Aktivitäten wie Radfahren oder Wandern noch nicht möglich. Aber das Gute an einem Besuch Boliviens im März ist die geringere Anzahl von Touristen, so dass viele Orte (sofern sie nicht wegen des Regens geschlossen sind) nicht so überfüllt sind.

April

Mit dem April beginnt die Trockenzeit Boliviens, eine gute Zeit, um das schöne Land zu besuchen. Es wird kälter, aber es gibt noch zahlreiche Sonnentage, die eine schöne Zeit im Freien ermöglichen. Im Durchschnitt bleibt die Temperatur durchgehend bei 30 Grad. Der Titicacasee und die Salinen sehen mit dem klaren blauen Himmel im Hintergrund im April noch atemberaubender aus. Eine weitere gute Sache an einem Besuch im April ist, dass noch wenig Touristen unterwegs und die Preise daher immer noch niedrig sind.

Mai

Die Landschaft im Mai ist sehr üppig und grün, das Wetter sehr mild und angenehm und der Himmel nimmt in dieser Trockenzeit eine prächtige Saphirfarbe an. Es gibt in diesem Monat auch weniger Störungen durch unangenehmes Wetter oder Touristen, da der Mai recht ruhig ist. Kurz gesagt, der Mai ist eine wirklich gute Zeit, um Bolivien zu besuchen. Die Durchschnittstemperatur im Osten des Landes liegt nach wie vor bei 34 Grad Celsius mit einigen Schauern.

Juni

Im Juni beginnt die Wintersaison in Bolivien und viele Orte im Hochland haben sehr niedrige Temperaturen, wobei die Nächte mit durchschnittlich -2 Grad sogar unter den Gefrierpunkt fallen. Obwohl es im Hochland bitterkalt ist, sind die Tage von einem schönen trockenen und sonnigen Wetter geprägt. Um deine Reise in diesem Monat in vollen Zügen genießen zu können, packe deine Kleidung entsprechend, damit du dich tagsüber im schönen warmen Sonnenschein sonnen kannst und dich nachts nicht erkältest.

Juli

Im Juli kommen viele Touristen und die Sehenswürdigkeiten füllen sich mit Menschen. Ein Besuch des Salar de Uyuni im Juli ist sehr empfehlenswert, da es in diesem Monat praktisch keine Regenfälle gibt, so dass man sich problemlos fortbewegen kann und die Salinen unter der Sonne spektakulär aussehen. Die Temperatur in den berühmten Touristenattraktionen wie La Paz liegt bei durchschnittlich 13 Grad.

August

Der August ist die beste Zeit für Outdoor-Abenteuer in Bolivien. Du kannst Trekking oder eine herrliche Wanderung machen oder unter dem kristallklaren Himmel durch die Landschaft radeln, ohne dich um eventuellen Regen sorgen zu müssen. Außerdem bietet der 6. August, der der Unabhängigkeitstag Boliviens und ein Nationalfeiertag ist, eine großartige Gelegenheit, das Land in den Farben des Patriotismus zu sehen. Aber eine Sache, die man beachten sollte, ist die Tatsache, dass es die Zeit des Jahres mit den meisten Touristen ist, und wenn man etwas buchen will, muss man es weit im Voraus tun und sich auch bewusst sein, dass die Preise viel höher sind. 

September

Der September ist eine weitere gute Zeit für eine Reise, da das Wetter schön und überhaupt nicht unangenehm ist. Da es jedoch das Ende der Trockenzeit ist, sind die Berge meist braun und karg, wenn du also die Schönheit der Natur erkunden willst, dann ist der September keine gute Zeit dafür. Radfahren durch die umliegenden Dörfer, Wandern auf der Isla del Sol oder Schifffahrten auf dem großen Titicacasee sind nur einige der Aktivitäten, die du in diesem trockenen Monat noch genießen kannst.

Oktober

Der Oktober ist wieder eine beliebte Zeit, um Bolivien zu besuchen, da es mitten in der Trockenzeit ist, das Wetter schön und der Himmel klar ist. Es ist auch der perfekte Zeitpunkt, um die legendären Salinen und den Wilden Westen Boliviens zu besuchen, insbesondere die Stadt La Paz und Copacabana. Das Hochland ist kühl und trocken, aber mit viel Sonnenschein.

November

Mit dem Anfang des Monats November beginnt die sommerliche Regenzeit, aber da es noch relativ früh ist, ist der Regen nicht so unangenehm. Die Menschenmassen beginnen sich zu verflüchtigen, so dass viele Orte gut besucht werden können, ohne mit großen Touristengruppen zu tun zu haben. Obwohl die Regenmenge im November groß ist, können die Städte Sucre und Potosi, die inmitten der zentralen Berge liegen, noch besucht und erkundet werden.

Dezember

Da es die Mitte der Regenzeit ist, sind viele Outdoor-Aktivitäten im Dezember nicht möglich. Darüber hinaus behindern die großen Regenmengen auch das Reisen innerhalb des Landes, da die Straßen blockiert werden, Flüge verspätet starten und niedrig gelegene Gebiete überflutet werden. Die Tropen werden heiß und unglaublich feucht.  Aber es gibt immer noch viele Indoor-Aktivitäten, die man genießen kann, wenn man Bolivien mitten in der Regenzeit besucht. So ist Weihnachten der Anlass zu gelegentlichen Feuerwerken und dekorierten, beleuchteten Straßen und Einkaufszentren.

Fazit: Die beste Zeit für einen Besuch in Bolivien

Mai bis Oktober ist unserer Meinung nach die ideale Zeit für einen Besuch in Bolivien. In diesen Monaten wird das Wetter trocken sein und es ist viel einfacher, von einem Ort zum anderen zu kommen. Auch die Menschenmassen sind in dieser Zeit harmloser. Obwohl die Temperatur angenehm ist, kann es im Hochland viel kälter sein und besonders nachts ist es extrem kalt, wenn die Temperatur unter den Gefrierpunkt fällt. 

Beachte unseren Wetterführer und plane deine Reise in dieses kleine, aber großartige Land!

Ähnliche Beiträge:

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>