min read-April 20 2021

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Bergamo – ein historisches Juwel in Norditalien

Bergamo ist eine wunderschöne Stadt in Norditalien, etwas weniger als eine Stunde von Mailand entfernt. Aufgrund des Reichtums an zahlreichen historischen Gebäuden und ihrer zeitlosen Schönheit wurde Bergamo gemeinsam mit Brescia als Kulturhauptstadt für das Jahr 2023 nominiert. Die Auszeichnung soll Reisende aus aller Welt anlocken und die traumhafte Stadt ein wenig präsenter zu machen. 

Nun, warum bereitest du dich nicht schon einmal vor und informierst dich über einen Trip hierher? Obwohl die Stadt keineswegs riesig ist, brauchst du definitiv mehr als einen Tag, um ganz Bergamo zu erkunden. In diesem Artikel verraten wir dir die sehenswertesten Orte der Stadt und verhelfen dir zu einer perfekten Planung deiner Reise. 

Bergamo - Stadt

Die Anreise nach Bergamo

Die Anreise nach Bergamo ist einfach. Der nahegelegene Flughafen 
Caravaggio Orio al Serio bietet viele Flüge, darunter auch einige Billigflüge von den großen europäischen Städten an. Von dort kannst du einen Bus nehmen, der den Flughafen mit dem Stadtzentrum verbindet. 

Alternativ gibt es diverse Bahnverbindungen oder auch Fernbusse, die die Region Norditaliens ansteuern. Je nachdem, wo du deine Reise startest und wie du sie fortführen möchtest, kann auch eine Reise per Auto sinnvoll sein.

Eine Reiseroute zwischen Città Bassa und Città Alta in Bergamo 

Bergamo steht auf sieben Hügeln – genau wie Rom – und ist daher eine Stadt, die aus vielen Treppen besteht. Diese verbinden die beiden Ebenen der Stadt: Bergamo Alta und Bergamo Bassa. Ihre Altstadt ist eine der wenigen Altstädte, die noch immer vollständig von Mauern umgeben ist. Diese wurden zwischen 1561 und 1588 gebaut.
Die Mauern sind etwa fünf Kilometer lang und gehören seit dem
9. Juli 2017 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Bergamo Bassa: Pinakothek Accademia Carrara und Donizetti-Theater

Du bist am Bahnhof angekommen. Starte nun mit einem Spaziergang entlang der langen Allee, die dich direkt ins Zentrum von Città Bassa führt. Von hier aus beginnt die sogenannte Sentierone – eine lange von Bäumen und von Arkaden flankierte Allee. Sie führt zum 
Donizetti-Theater, das dem berühmten Komponisten Gaetano Donizetti gewidmet ist. Es wurde 1791 eingeweiht, später durch einen Brand zerstört und daraufhin im Jahr 1800 wieder neu eröffnet. Seitdem bietet das Theater eine Vielzahl von Veranstaltungen an und wurde so zu einem der wichtigsten Theater ganz Italiens.

Wenn du neben der Musik auch für die italienische Kunst und Malerei begeistern kannst, ist die Pinakothek Accademia Carrara genau das Richtige für dich! Sie gilt als eine der zehn besten italienischen Kunstgalerien und beherbergt über 1500 Werke der berühmtesten italienischen Renaissance-Künstler, wie BotticelliRaffael und Tizian.

Von dort nimmst du die Straße XX Settembre, die für ihre Einkaufsmöglichkeiten berühmt ist.

Bergamo Alta: Die Altstadt

Wenn du der Hauptallee weiter folgst, kommst du zu einer Standseilbahn. Diese bringt dich in die Oberstadt und zu den berühmten Mauern von Bergamo. In diesem Moment hast du mehrere Möglichkeiten zur Oberstadt zu gelangen: Zu Fuß, mit der Seilbahn oder mit dem Bus. Wir empfehlen dir, die historische Standseilbahn zu nehmen. Sie fährt seit rund 120 Jahren über die Mauern und verbindet Bergamo Alta und Bergamo Bassa miteinander. Während der Fahrt kannst du hier einen herrlichen Blick auf die Unterstadt genießen. Das Ticket für diese Strecke ist günstig und ganze 75 Minuten lang gültig.

Nach ein paar Minuten erreichst du schließlich das Herz von Città Alta. Folgst du der Via Gombito, dann kommst du zum schönen 
Piazza Vecchia. Jener Platz galt jahrhundertelang als das Zentrum der Stadt. In der Mitte des Platzes befindet sich der Contarini-Brunnen.
An den Seiten ragt der Palazzo della Ragione und der Glockenturm Torre Civica empor. Von diesem Turm hallen jeden Abend um 22 Uhr 100 Glockenschläge durch die Stadt. 

Schlenderst du weiter durch die Arkaden, befindet du dich plötzlich in der kleinen Piazza Duomo. Hier befindet sich der Dom, die 
Basilika Santa Maria Maggiore, das Baptisterium und die 
Colleoni Kapelle. Diese ist dem berühmten Söldnerführer 
Bartolomeo Colleoni geweiht. 


Laut den lokalen Großmüttern solltest du Bergamo nicht verlassen, ohne die sogenannten Colleoni Kugeln berührt zu haben: Auf dem Kapellentor gibt es ein Wappen mit drei Hoden. Laut der Tradition bringen sie viel Glück – es liegt an dir, es herauszufinden! 

Bergamo - Kirche

Cablewayroom - das perfekte Abenteuer für jeden Backpacker

Hast du schon einmal daran gedacht, eine Nacht in einer alten Seilbahnkabine zu verbringen? Ja, das gibt es wirklich! Etwas mehr als eine halbe Stunde Autofahrt von Bergamo entfernt befindet sich der Cablewayroom auf der Hochebene von Selvino Aviatico. Es ist der ideale Ort, um die wunderschöne umliegende Landschaft von Bergamo zu erkunden! Dabei handelt es sich um eine kleine Gondel inklusive Komforts wie eine Minibar, Wi-Fi, ein reservierter Parkplatz, ein Garten und ein Schwimmbad zur exklusiven Nutzung.

Das darüber liegende Schlafzimmer ist über eine Leiter erreichbar und verfügt über bequeme Wassermatratzen. Das Zimmer bietet mit seinen Glaswänden die Möglichkeit, den atemberaubenden Blick auf die umliegenden Alpen und in der Nacht die Sterne zu bewundern.

Die Preise für eine Übernachtung im Cablewayroom sind zwar recht hoch, aber das Erlebnis ist wirklich einzigartig! Das Frühstück ist zudem im Preis inbegriffen und du kannst es bequem auf einigen Schaukeln in der Küche genießen!

Kulinarische Spezialitäten

Bergamo ist nicht nur wunderschön, die Stadt verfügt darüber hinaus auch über ein wirklich einzigartiges astronomisches Angebot. Es gibt viele typische Produkte, die du während deiner Reise nach Bergamo unbedingt probieren musst!

Fast jedes typische Essen in Bergamo beginnt mit einer Käse- und Wurstplatte. Sehr beliebt ist der Formaggella della Val di Scalve, ein halbfester Käse mit einem leicht sauren und zugleich scharfen Geschmack.

Ein regionales Gericht sind Casoncelli: frische Nudelravioli, die mit Brot, Hackfleisch und Käse gefüllt und mit Butter, Salbei und Speck serviert werden. Dies ist ein sehr köstlicher erster Gang, den du nicht verpassen solltest!

Ebenso typisch ist die Polenta – entweder als Beilage zu einem Fleisch oder als ganze Hauptspeise Taragna: eine italienische Spezialität, bei der Polenta mit Buchweizen gemischt und anschließend mit Käsestücken und Butter abgeschmeckt wird. Dazu können zahlreiche Beilagen serviert werden. 

Und nun kommen wir zum Dessert. Die beliebtesten Desserts von Bergamo sind die Torta Donizetti und die sogenannte Polenta e Osei, zu deutsch ‚Polenta und Vögel‘. Dabei handelt es sich um eine Torte aus Biskuit, Sahne und Rum in Form von einer Polenta. Sie wird mit schokoladenüberzogenen Marzipanvögeln verziert. Die Torta Donizetti wurde einst dem großen Musiker Gaetano Donizetti gewidmet. Der weiche Kranzkuchen wird zudem aus kandierten Ananas- und Aprikosenstückchen mit Maraschinolikör und Vanille Soße hergestellt. Ein wahrer Genuss!

Fazit

Bergamo - Landschaft

Bergamo ist eine wunderschöne Stadt in Norditalien, die du unbedingt auf deine Bucket-List setzen solltest! Nicht umsonst wurde sie zusammen mit Brescia als Kulturhauptstadt 2023 nominiert. Die vielseitige Landschaft und die interessante Geschichte werden dir den Atem verschlagen!

Entdecke die beiden Stadtteile Bergamo Alta und Bergamo Bassa entlang unserer empfohlenen Route – die Stadt hat zahlreiche wunderschöne Sehenswürdigkeiten zu bieten und überzeugt nicht zuletzt mit ihrem italienischen Charme.

Wenn du dich während deines Städtetrips nach ein wenig Natur sehnst, empfehlen wir dir das einzigartige Erlebnis eine Nacht in einem Cablewayroom inmitten der atemberaubenden Natur zu verbringen.

Du darfst Bergamo zudem nicht verlassen, bevor du nicht einige kulinarische Spezialitäten probiert hast! Wir können dir insbesondere die typischen Polenta-Gerichte und als Dessert die Torta Donizetti ans Herz legen! 

Worauf wartest du noch? Pack deinen Rucksack und mach dich auf in das italienische Abenteuer Bergamo! 

Buon viaggio! 

Giulia Rossi

Ähnliche Beiträge

>