Erfahrungen & Bewertungen zu Backpackertrail

Das beste in Taiwan

Taiwan befindet sich nur 100 Meilen östlich von China, obwohl es deutlich kleiner ist als sein riesiger Nachbar, hat es deutlich was zu bieten, das Backpacker aus aller Welt anzieht. Taiwan ist reich an Kultur, und mit zahlreichen Tempeln und Museen kannst du einiges über die Geschichte und die Hintergründe des Landes erfahren.

Außerdem hat Taiwan eine Naturschönheit voller prächtiger Landschaften, die du auf keinen Fall verpassen darfst. Unser Taiwan-Guide gibt dir einen kleinen Überblick über die besten Orte des Landes.

Die Highlights von Taiwan

85 Sky Tower

Das Gebäude befindet sich in Kaohsiung City und ist das zweithöchste Gebäude in Taiwan. Es wird 85 Sky Tower genannt, aufgrund der 85 Stockwerke im Inneren dieses Bauwerks. Der Turm selbst ist voll mit Boutiquen, Geschäften, Restaurants, Hotels und Büroräumen.

Um den Sky Tower am besten zu erleben, kannst du die Aussichtsplattform im 75. Stock besuchen, denn von dort aus hast du einen atemberaubenden Blick auf Kaohsiung City und den Singuang Ferry Wharf.

Außerdem gibt es hier kleine Ausstellungen mit Kunstwerken, ein kleines Café, in dem du köstliche Mahlzeiten mit einer atemberaubenden Aussicht genießen kannst, sowie Live-Musikaufführungen, die für die ideale Stimmung über der Stadt sorgen. 

Taipeh 101

Für viele wahrscheinlich die Top-Sehenswürdigkeit Taiwans und gleichzeitig das höchste Gebäude der Welt, bevor es den Rekord verlor. Trotzdem bleibt es noch immer das spektakulärste Gebäude in Taiwan.

Ein Besuch hier sollte auf weit oben auf der Liste in Taiwan stehen. Im Gebäude selbst gibt es sogar noch weit mehr als eine tolle Aussicht, denn du lernst auch einiges über die Architektur und noch vieles mehr. Ein wahres Highlight in Taiwan!

Chimei-Museum

Das Chimei-Museum gehört zu den besten Museen der Welt und bietet Touristen aus aller Welt die Möglichkeit, Ausstellungen über bildende Kunst bis zu historischen Waffen, zu erkunden. Das Museum befindet sich im Tainan Metropolitan Park in der Stadt Tainan und du kannst die permanente Sammlung, die über 4000 Gegenstände umfasst, erkunden.

Die meisten Sammlungen des Museums zeigen westliche Geschichte, Kunst und Kultur, aber auch Bereiche der Naturwissenschaften und Fossilien. Das Museum hat auch einige Säle, die mit temporären Kunstausstellungen gefüllt sind, die das ganze Jahr über rotieren. Das Museum hat sicherlich für jeden Besucher etwas zu bieten.

Schrein des ewigen Frühlings

Dieser Schrein befindet sich in der Taroko-Schlucht, und ist nach dem hohen Wasserfall benannt, der aus den Klippen unter dem Tempel entspringt. In diesem Schrein und Tempel werden du unter anderem auch die Erinnerungen an das Leben von über 200 taiwanesischen Arbeitern sehen, die während des Baus des Cross-Island Highway ums Leben kamen.

Dieser Schrein ist auf jeden Fall ein Muss während deiner Reise durch Taiwan und erzählt dir einiges über das Land und die Kultur. Ein ruhiger und friedlicher Ort mit einem kleinen Pavillon – was gibt es Besseres? Am besten erkundest du auch noch die Höhle hinter dem Schrein, in der du taoistische Statuen begutachten kannst.

Aborigine-Kultur-Dorf

Dies ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Taiwans, die dir vor allem etwas über die Geschichte und Kultur der taiwanesischen Ureinwohner erzählt. Der Vergnügungspark ist auch ein geeignetes Reiseziel für Backpacker und Besucher aller Altersgruppen, da er aufregende und spannende Fahrten anbietet, die wirklich jedem Spaß machen.

Der Kulturplatz ist außerdem ein Highlight in dem Park, denn hier kannst du traditionelle Musik hören und auch traditionelle Tanzvorführungen genießen, die das Erbe der Aborigines symbolisieren. Es gibt auch den Bereich der Aborigine-Dörfer im Park, wo Touristen ein großes Freiluftmuseum erkunden können und die beste Möglichkeit haben, etwas über die traditionellen Häuser und den Lebensstil der taiwanesischen Aborigines zu erfahren.

Goldmuseum

Es handelt sich um ein Freilichtmuseum, das in den atemberaubenden Bergen von Jinghuashi zu finden ist und an die Goldabbauindustrie in Taiwan zu erinnert. Es war einst das erste Museum in Taiwan, das als Ökomuseum gebaut wurde, d.h. es gibt den Gebäuden, der Kultur und den Bergbaurelikten von Jinghuashi neues Leben.

Das Museum zeigt den Prozess des Goldabbaus, und du wirst auch einiges über die Geschichte des Goldbergbaus in der Region erfahren, während du die zahlreichen Ausstellungen der echten Bergbauartefakte, die in der alten Mine in Jinghuashi gefunden wurden, erkunden kannst.

Im zweiten Stock des Museums erfährst du mehr über die zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten von Gold und auch einen riesigen Goldfelsen, der etwa 500 Pfund wiegt. Auf jeden Fall ein interessanter Besuch!

Lotus Lake Taoist Komplex

Die farbenfrohe und aufwendige Tempelanlage liegt Lotus Lake. Sobald du die Tempelanlage betrittst, werden du dich ein wenig fühlen, als wärst du in einem Vergnügungspark. Der Höhepunkt des Tempels ist die hohe siebenstöckige Drachen- und Tigerpagode, die das Herzstück des Tempels bildet.

Du kannst den Tunnel zum Tempel erkunden, das Frühlings- und den Herbstpavillon besuchen, die durch eine Brücke in Form eines Drachens verbunden sind, auf dem die Göttin der Barmherzigkeit, Kuanyin, reitet. Die Statuen und Gebäude hier sind prächtig, und du werden bei der Erkundung des Tempels sicher erstaunt sein, wie detailliert sie sind.

Nationalmuseum für Meeresbiologie und Aquarium

Dies ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Taiwans, die man nicht verpassen sollte. Es gibt viele Exponate, die zahlreiche verschiedene Meeresumgebungen symbolisieren und auch einige der Fische und Säugetiere, die hier leben, zu sehen. Das Museum besteht aus drei Hauptabteilungen, und zwar "Waters of Taiwan", "Coral Kingdom Pavilion" und "Waters of the World". Einige der Tiere, die du hier sehen kannst, sind Beluga-Wale und Pinguine. Das Museum bietet auch praktische Erfahrungen, bei denen die Kinder im Kinderbecken einige Meerestiere anfassen oder einfach den Unterwassertunnel erkunden können, der den Besuchern das Gefühl gibt, unter den Wellen zu sein, während Fische um sie herumschwimmen. Der ideale Ort für alle Backpacker, die das Meer lieben.

Nationales Museum für Naturwissenschaften

Das Museum ist in Taichung City zu finden und gehört zu den bekanntesten und bestbewerteten Museen in Taiwan. Es gibt etwa fünf Orte auf dem Museumscampus, die du als Besucher besuchen kannst, und sie sind der Wissenschaft, der menschlichen Kultur, der Biowissenschaft, der Umwelt und auch dem IMAX-Theater gewidmet.

Es geht unter anderem um den Weltraum, die Erdbebenforschung und die Ökologie. Zudem gibt es auch einen botanischen Garten, in dem du etwas über die Pflanzen aus der ganzen Welt erfahren kannst. Egal, für was du dich interessierst, hier kannst du dich auf jeden Fall eine ganze Weile aufhalten. 

Wasserfall Shifen

Dieser Wasserfall ist bis zu 20 m hoch und 40 m breit, es ist damit der breiteste Wasserfall in Taiwan. Der Wasserfall hat die charakteristische Form eines Hufeisen-Wasserfalls und ist in dem Ort Shifen zu finden. Wenn du Glück hast, kannst du ein Foto ergattern, während sich gerade ein Regenbogen über dem Fall bildet – Backpacker bezeichnen das als das absolute Lieblingsfoto von Taiwan.

Um an den Fall zu kommen, musst du circa 15 Minuten Wandern und wenn du noch mehr Lust auf ein neues Abentuer hast, dann gibt es den Sandiaoling Wasserfall-Pfad, der etwa 3-4 Stunden bis zum Wasserfall dauert.

Shiliner Nightmarket

Es gibt viele Nachtmärkte in Taipeh, aber keiner gilt als so bekannt, wie der Nachtmarkt von Shilin. Du findest den Markt in der Nähe des Keelung-Flusses, der Strand ist seit mehr als 100 Jahren ein Markt.

Hier gibt es viele Stände, die Souvenirs, Lebensmittel und Waren verkaufen und natürlich kannst du auch tolle Delikatessen probieren, wie zum Beispiel den stinkenden Bohnenquark. 

Der Zoo von Taipeh

Der Zoo wurde erstmals 1914 eröffnet und gilt als ältester Zoo Taiwans. Der Zoo ist führend auf dem Gebiet des Naturschutzes und der Forschung, und er ist ein perfekter Ort, um eine Vielzahl von Tieren aus der ganzen Welt zu sehen.

Das Gelände erstreckt sich über einen 400 Hektar großen Park und du wirst unter anderem Koalabären, Schuppentiere und Pinguine sehen. Der Höhepunkt des Zoos ist das Pandahaus. 

Yehliu-Geopark

Diese Felsformationen sind ein einmaliges Naturschauspiel in Taiwan. Sie wurden von der Natur über Jahrhunderte hinweg geformt, als Wind und Wellen den Stein in seine heutigen Formen schlugen. Einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die man hier nicht verpassen sollte, sind die hohen Säulen aus kopflastigen Felsen, die wie Pilze aussehen. Für Backpacker, die die Natur lieben ist dieser Geopark genau das Richtige in Taiwan.

Die Lichtkuppel

Diese befindet sich in der bekanntedsten U-Bahn-Station der Stadt Kaohsiung. Die Attraktion besteht aus über 4.500 farbigen Glasplatten und gilt als das größte Glaskunstwerk der Welt.

Das Äußere der Station ist faszinierend, da es gebogene Glaseingänge aufweist, die wie im Gebet gefaltete Hände aussehen. Ein toller Ort, um die Kunst des Landes besser kennenzulernen und einen völlig neuen Eindruck der Städte von Taiwan zu bekommen.

Taiwan

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Taiwan Route ab.

Mehr zu Ostasien

>