Erfahrungen & Bewertungen zu Backpackertrail

Wenn wir ehrlich sind, dann ist der perfekte Sommerurlaub vor allem von klarem Wasser, heißen Temperaturen und gutem Essen geprägt. Während viele Orte diese Voraussetzungen erfüllen, gibt es nur einige wenige, die Kultur und Natur so vereinen wie die Region um Split in Kroatien. Und das beste? Auch Menschen mit kleinem Geldbeutel können hier einzigartige Momente erleben. Schlendert mit uns entlang der 16 Kilometer langen Küste Mitteldalmatiens zwischen Trogir und Split. Hier befinden sich zunächst die 13 Kastelle, die einst zur Abwehr der Türken dienen sollten. Mit der Zeit hat sich dieses Gebiet zur Stadt Kaštela gebildet und bietet viele ruhige Fleckchen mit tollen Ferienwohnungen. Split und vor allem Kaštela eignen sich damit toll, um eine günstige Unterkunft zu buchen und vor allem sind die besten Sehenswürdigkeiten nicht allzu weit entfernt. Und los geht’s!

Die besten Sehenswürdigkeiten auf einen Blick:

Historische Altstadt Splits 

Nicht nur ist Split bereits aufgrund seiner faszinierenden Innenstadt seit 1970 Teil des UNESCO Weltkulturerbes, es liegt auch auf einer Halbinsel an der Adriaküste und ist somit von wunderschöner Natur und blauem Wasser umgeben. Das Markenzeichen der Stadt ist der Diokletian Palast, welcher die Innenstadt Splits bildet und als faszinierender antiker Baukomplex bekannt ist. Zwar ist dieser Bereich oft von Touristen überlaufen, schenkt Euch während Eures Besuchs aber mit seinen Gässchen, Treppen und kleinen Shops ein abenteuerliches Erlebnis. Dazu gehört es auch, die Kathedrale von Split sowie den Jupiter Temple zu besuchen. All diese Bauwerke sind stark römisch angehaucht und zeigen viele Statuen unterschiedlicher Götter wie Triton, Herkules, Jupiter oder Apollo.


Weitere Empfehlungen für Split

Da Ihr ja bereits schon in historischer und kultureller Hinsicht auf Eure Kosten gekommen seid, empfehlen wir Euch nun einen Abstecher zu Luka Ice Cream zu machen. Hier gibt es einzigartige Kuchen und Eiscremes, die sicherlich zu Eurem kulinarischen Highlight werden. Achtet auf die aufwendig verzierten Torten im Schaufenster und belohnt Euch mit einem Leckerbissen.

Split und dessen Umgebung sind einzigartig, denn daran angrenzend ist der Marjan Park. Dieser ist auf dem Berg Marjan angesiedelt und thront auf 178 m neben der Altstadt Splits, weshalb man atemberaubende Ausblicke über die Stadt, tolle Inseln und klarblaues Wasser hat. Nicht nur ist dieser ein beliebtes Ausflugsziel für viele Menschen, er gilt auch als individuelles Abenteuer durch die Natur. Hier könnt Ihr entweder den Berg bis zum Aussichtspunkt erklimmen oder auf Entdeckertour gehen. Dabei aber unbedingt gutes Schuhwerk und viel Wasser mitnehmen. Mit aller Gewissheit ist dieser Tag jedoch einer, den Ihr nicht so schnell vergessen werdet.

Bestie Split

Für Tierliebhaber empfiehlt sich ein Ausflug mit Bestie Split, die als eine der einzigen Tierheime in Kroatien gegen die Tötung von Streunern vorgehen. Vielleicht mag dieser Besuch einen Dämpfer für Eure Wolke 7 bedeuten, aber nirgends werdet Ihr einen gleichartigen Realitycheck bekommen wie hier. Für ein kleines Ticketgeld könnt Ihr dabei entweder eine Tour durch das Tierheim machen oder am dienstägigen Strandspaziergang teilnehmen. Beide Ausflüge unterstützen die Veranstalter vor Ort und werden mit viel felliger Liebe belohnt. Auf Instagram hat sich aufgrund der schlechten Behandlung von Tieren die #adoptdontshop-Bewegung gebildet, die in erster Linie auf die Vorteile von Adoptionen aus dem Tierheim gegenüber dem Kauf beim Züchter aufmerksam machen will.


Die Festung Klis und Game of Thrones

Kroatien hat zunächst einmal viele Burgen, die es auch in einer eigenen Tour zu erkunden gibt. Ein Highlight dieser ist die Festung Klis. Mit dem Auto ist diese nur eine 30-minütige Autofahrt entfernt und bietet eine faszinierende Aussicht über Split und die Adria. Ein guter Tipp ist es, bereits sehr früh nach Klis zu fahren, da es dort dann weniger überfüllt und heiß ist. Es gibt einige Nischen zu erkunden, die vor der Hitze schützen und Euch zum Abenteurer werden lassen. Außerdem ist Klis aus der Serie „Game of Thrones“ bekannt, da sie als Drehort für die Stadt Meereen fungiert hat. Begebt Euch auf die Spuren von Khaleesi und genießt die einzigartigen Impressionen der Festung. Für die Hardcore-Fans unter Euch gibt es zusätzlich eine „Game of Thrones“-Tour durch Kroatien.

Omiš

Als ein Teil Dalmatiens ist Omiš ein außergewöhnliches Städtchen und lädt zum Schlendern und Verweilen ein. Sie ist ebenfalls ca. 30 Minuten von Split entfernt, hat jedoch einen einzigartigen Charme. Als ehemalige Piratenstadt war die Stadt das Zentrum der Seeräuberei. Omiš ist geprägt von typisch dalmatisch-venezianischen Bauten mit römischen Einflüssen und hochragenden Kirchtürmen. In zahlreichen Shops könnt Ihr kroatische Weine probieren, die typischen Lavendelsäckchen finden oder selbstgemachte Kosmetika und Seifen erwerben. Damit ist Omiš der perfekte Platz für einen ruhigen Tag, bietet aber auch Abenteuer auf dem Wasser an. Ein Insider-Tipp: Schaut doch bei der Vinoteka Dionis vorbei. Dort verkauft ein Familienbetrieb selbstgemachte Weine und Liköre, die Ihr auch probieren dürft und das Preis-Leistungsverhältnis sowie der Service sind erste Sahne.


Trogir

Trogir ist vor allem aufgrund seiner einzigartigen Lage und dem großen Einfluss der Römer sehenswert. Es ist nur 40 Minuten von Split entfernt. Das alte Stadtzentrum wird durch einen Kanal von Festland getrennt, sodass man zunächst im neuen Teil der Stadt parken kann und dann gemütlich über eine Brücke in den alten Stadtteil gelangt. Nicht nur ist Trogir seit 1997 UNESCO Weltkulturerbe, es verfügt auch über eine herrliche Uferpromenade mit unterschiedlichen Stränden. Für besondere Impressionen ist die Festung Kamerlengo eine tolle Wahl, da sie Euch atemberaubende Ausblicke über die Trogir gewährt. Auch bei heißen Temperaturen könnt Ihr in den engen Gassen verweilen und Euch in den zahlreichen Cafés niederlassen. Auch ist Trogir ein beliebter Ort zum Schnorcheln und Tauchen, weshalb viele Kurse und Ausflüge dieser Art angeboten werden.

Dazu gehört zum Beispiel ein Trip zur Blauen Lagune, die von Trogir mit dem Boot gut zu erreichen ist. Es gibt dabei nicht nur eine Buchtentour, bei der in 8 bis 10 Stunden einzigartige Inseln und Sehenswürdigkeiten auf dem Wasser erkundet werden. Auch kann man die Blaue Lagune bei Drvenik Veli direkt erreichen. Das klare blaue Wasser lädt zum Verweilen ein. Den perfekten Tag habt Ihr dabei vor allem, wenn Ihr so früh wie möglich aufbrecht, da dieser Ort schnell von Touristen überfüllt ist.

Nationalpark Krka

Der Nationalpark Krka ist ca. 1 Stunde mit dem Auto von Split entfernt und ist vor allem bekannt für seine Wasserfälle. Im Park angekommen, werdet Ihr von einem Bus zum Beginn des Touristenwegs gefahren, um dort auf einem hölzernen Weg unterschiedliche Stationen zu bewundern. Obgleich die Naturschauspiele durchaus sehenswert sind, für einen ruhigen Wandertag ist er aufgrund der touristischen Massen kaum geeignet. Natürlich gilt stets, je früher man eintrifft, desto weniger Menschen gibt es. Ein besonderes Erlebnis ist der Wasserfall Skradinski Buk, der nicht nur der längste Wasserfall in Krka ist, sondern auch das Baden zulässt. Bei kühlen Temperaturen könnt Ihr hier einige Zeit verweilen und Euch auf der umliegenden Wiese entspannen. Zusätzlich gibt es hier kleine Stände mit Leckereien und Getränken. Wer jedoch nach Ruhe und Atmosphäre sucht, der ist abseits der Touristenwege besser bedient.


Naturpark Biokovo

Ein Tagesausflugziel der Extraklasse ist der Naturpark Biokovo, welcher an der südkroatischen Küste liegt. Von Split ist er mit 2 Stunden Fahrt ein eher weites Ausflugsziel, lohnt sich jedoch aufgrund seiner einzigartigen Lage und den atemberaubenden Schauspielen. Mit seinen vielen Grotten, Höhlen und Dolinen ist Biokovo ein Must-See für Naturliebhaber. Eine Einzigartigkeit ist hier, dass man mit dem Auto in gewissen Zonen die Umgebung individuell erkunden darf. Seit diesem Jahr gibt es dort auch den sogenannten „Skywalk Biokovo“, welcher sich als gläserne Aussichtsplattform in 1228 Metern Höhe definiert. Im Park gibt es einige Hütten und Restaurants, wie zum Beispiel das Restaurant Vrata Biokova, in dem man leckere einheimische Küche genießen kann. Viele der Top-Sehenswürdigkeiten sind schnell überfüllt und die Auffahrt zu einigen dieser bringt lange Wartezeiten mit sich. Deshalb der Tipp, sich bereits vor den angegeben Öffnungszeiten am Eingang einzufinden, um möglichst wenig Zeit mit Warten zu verbringen.

Makarska

Als Teil der Region Dalmatien umfasst Makarska auch den Naturpark Biokovo. Dieser umschlingt die Region mit seiner einzigartigen Naturschönheit und gibt ihr das gewisse Etwas. Von Split aus könnt Ihr mit einer Anfahrt von ca. 1 ½ Stunden rechnen. Ein gelungener Start in den Tag ist das Frühstück im Café Romana, welches mit dem Blick aufs Meer punktet. Bekannt ist Makarska dabei auch für den beliebten Hafen und die vielen angebotenen Outdoor-Aktivitäten. In der Makarska Streetfood and Bar könnt Ihr Euch nach einem gemütlichen Morgen für den restlichen Tag stärken und dann mit dem Scooter die Stadt erkunden. Für Actionbegeisterte Urlauber gibt es in Makarska auch Parasailing-Angebote und Wasserexkursionen. Wer möchte, der kann auch Pedalboards an diesem wunderschönen Ort ausprobieren. Besucht danach den Wine Club Croatia, um den Tag bei einem tollen Glas Kroatischen Wein ausklingen zu lassen.

Kulinarische Einzigartigkeit

Während man in Kroatien natürlich eine Bandbreite an Fisch und anderen Meeresfrüchten verspeisen darf, ist Split auch sehr international in Bezug auf das Essen. Ein Highlight sind die sogenannten Makarun in Split, eine traditionell kroatische Nudelspeise in Soße oder überbacken. In der Altstadt Splits könnt Ihr dafür in das gleichnamige Restaurant gehen und Euch in einem ruhigen Hinterhof von den Touristenmassen abgrenzen. Die Preise sind jedoch leider etwas überdurchschnittlich, wenn auch der individuelle Service und die Präsentation perfekt sind. Außerdem gibt es dort die Angewohnheit, die Gäste selbstgebackenes Baguette probieren zu lassen, welches mit Öl und Balsamico beträufelt werden kann. Der Kellner wird Euch dabei mit Rat und Tat zur Seite stehen und gerne auch Weinempfehlungen geben. Trotz der hohen Preise eine Einzigartigkeit und für diejenigen unter Euch, die ein untypisch touristisches Erlebnis haben möchten. Außerdem ist Kroatien bekannt für allerlei herzhafte Eintöpfe, Schinken-Käse-Vorspeisen und Pivo-Bier.

Tipps und Tricks in Kroatien

Kroatiens Währung ist Kuna, welches im Vergleich zum Euro meist einen Umrechnungsfaktor von 7,5 hat. Es ist empfehlenswert, sich im Voraus in Deutschland einen gewissen Betrag umzutauschen. Wir empfehlen zwischen 50 und 150 Euro je nach Größe der Gruppe.

Die Zahlungsmöglichkeiten sind sehr offen. Vor allem in größeren Supermarktketten wie KONZUM, Kaufland oder LIDL könnt Ihr problemlos mit Karte zahlen. In den kleineren Tante-Emma-Läden wird jedoch oft nur Bargeld angenommen. Auch für den Stränden, an denen manchmal frisch gebackene Waren oder Obst angeboten werden, ist Bargeld sinnvoll.

Ein Profitipp ist es, sich vor dem Urlaub Google Pay anzusehen, da Ihr so mit Eurem Handy zahlen könnt und die App automatisch den besten Wechselkurs für Eure Transaktion aussucht.

Für die Anreise nach Kroatien empfiehlt sich, mit dem Flugzeug zu reisen und dort ein Auto für Euren Urlaub zu mieten. Leider nehmen viele Autofahrer es nicht so genau mit den Verkehrsregeln und Geschwindigkeitsbestimmungen, weshalb ein Mietauto mit Vollkaskoversicherung die beste Lösung darstellt.

Fazit

Kroatien hat allerlei faszinierende Sehenswürdigkeiten zu bieten und wartet mit einer Mischung aus Kultur und Natur auf Dich. Ob Wanderlustige, Kulturfreunde oder Strandbegeisterte, jeder kommt hier auf seine Kosten. An der Küste der Adria gibt es zudem unzählige kleine Inseln zu erkunden, die die unterschiedlichsten Outdoor-Aktivitäten anbieten. Allgemein könnt Ihr in Kroatien schlemmen, schlendern und ganz einfach ein paar schöne Tage unter paradiesischen Voraussetzungen für niedrige Unkosten verbringen. Definitiv ein Urlaub, der sich lohnt. Für weitere Artikel zu Kroatien – zum Beispiel zum beliebten Spring Break oder der Hauptstadt Zadar – könnt ihr einfach unseren Blog weiter durchforsten.


Kroatien

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Kroatien Route ab.

Mehr zu Europa

>