Erfahrungen & Bewertungen zu Backpackertrail

March 25

0  comments

Die besten Sehenswürdigkeiten von Japan 

Backpacking in Japan – wäre das nicht auch das ideale nächste Reiseziel für dich? Auch wenn Japan etwas abseits der bei Backpackern so beliebten Südostasien Route liegt, so wird es dennoch immer populärer unter den Rucksackreisenden. Kein Wunder, denn das Land hält so einige Überraschungen und Highlights bereit, mit denen du nicht gerechnet hast. Um dich nun auch komplett davon zu überzeugen, dass Japan ein absolutes Traum Reiseziel ist, stellen wir dir hier die besten Sehenswürdigkeiten des Landes vor. Los geht´s!


Was du auf keinen Fall verpassen darfst 


Japans turbulente Städte -  Tokio, Kyoto und Osaka 

Um die Sehenswürdigkeiten einzuleiten, sind die Millionenstädten von Japan genau das Richtige. Beginnend in Tokio kannst du eintauchen in da Leben der Stadt, in der 38 Millionen Menschen leben, und dich von all der modernen Technologie ein wenig inspirieren lassen. Auch Kyoto ist hier ein absolutes Highlight und sollte auf der Route auf keinen Fall ausgelassen werden. In Kyoto bekommst du tolle Eindrücke der Geschichte des Landes und mit den zahlreichen historischen Bauten und Tempeln wird dir hier einiges geboten. Sowohl die Moderne Seite des Landes, als auch die historische zeichnen die beiden Städte aus.

Doch damit noch nicht genug. Eine weitere Stadt, die eine der beliebtesten Stopps auf der Route durch das Land ist, ist Osaka. Die Stadt kommt auf Platz drei in dem Größen-Ranking der japanischen Städte. In Osaka kannst du das erste Mal so richtig die Kultur von Japan kennenlernen. Hier hat die Kulinarik eine große Bedeutung und die vielen Food Markets laden dich gerade zu ein, dich einmal durch alle Köstlichkeiten durchzuprobieren. Dazu gibt es zahlreiche Tempel, die dich der Religion und der Menschen in Japan, ein wenig näherbringen.

​Mount Fuji

Der höchste Berg von Japan ist weit bekannt und das klassische Bild des Berges aus der Ferne mit Kirschblüten im Vordergrund hat jeder Backpacker einmal gesehen. Vielleicht war es auch gerade dieses Bild, dass dich animiert hat, das Land zu bereisen. Der Mount Fuji ist für viele das absolute Highlight aller Sehenswürdigkeiten in Japan. Zu jeder Jahreszeit bietet der Berg eine tolle Kulisse und zeigt, dass Japan bei Weitem mehr ist, als nur große Städte und moderne Technologien. Denn auch die Natur des Landes überzeugt. Egal, ob du den Berg nur aus der Ferne betrachten willst oder es dir vorgenommen hast, ihn zu besteigen, er ist in gewisser Weise das Wahrzeichen des Landes und somit ein absolutes Muss. Für Backpacker, die das Wandern lieben liegt natürlich eine Besteigung nahe. Dafür musst du einige Tage einplanen und darfst dich auf Übernachtungen in kleinen Berghütten freuen. Oben auf dem Gipfel hast du eine einmalige Aussicht. Ein absoluter Bucketlist-Moment.

Koya-san   Tempelstadt

Weiter geht es mit der Natur von Japan. Allein bei deinen Fahrten durch das Land, wirst du schnell merken, dass die Natur hier einzigartig ist und sich eigentlich allein deswegen schon die Reise gelohnt hat. Spätestens bei dem Besuch von Koya-san, wirst du Japan komplett verfallen sein. Hierbei handelt es sich um eine Tempelstadt in Mitten der Natur. Ein Zug bringt dich durch dichte Wälder an dein Ziel und du wirst dir ein wenig vorkommen, wie in einem Film. Die bunten Pagoden in einen knallen Rot vor dem dunkeln Grün der Bäume. Ein einmaliges Bild. Du kannst dir die verschiedenen Tempelanlagen ganz in Ruhe anschauen und so einiges über die Religion, aber auch die Kultur und Traditionen der Japaner lernen. Ein buddhistischer Friedhof ist unter anderem auf dem Gelände zu besuchen und noch viele weitere spannende Orte warten auf dich.

Wenn du ein wenig Zeit mitgebracht hast, und Japan von einer ganz neuen Seite kennenlernen willst, dann kannst du einige Tage in einem der Tempel als Novize verbringen. Eine einmalige Erfahrung, die viele Backpacker sehr zu schätzen wissen. Aber auch ohne diese Erfahrung ist Koya-san eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Japan und ein Besuch lohnt sich.


Miyajima Floating Shrine 

Wenn du dich während deiner Reise in Hiroshima befindest, dann liegt die nächste Sehenswürdigkeit unserer Liste nicht weit von dir entfernt. Die kleine Insel Miyajima. Hierbei handelt es sich nicht nur um ein Weltkulturerbe, sondern auch um ein weiteres Highlight in Japan, was die Natur betrifft. Die Insel ist geprägt von grünen Hügeln, die dir ein einmaliges Panorama bieten. Hier ist die ideale Gelegenheit für kleine Spaziergänge und einige Stunden in der Natur von Japan. Gerade nach den großen Städten des Landes oder einer langen Reise, kann Miyajima eine kleine Oase der Ruhe sein. Und noch dazu findest du auf dieser Insel eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes: das floating shrine. Bestimmt hast du mal ein Bild davon gesehen, aber nun kannst du es mit eigenen Augen sehen. Das rote Torii-Tor ist gigantisch groß und steht am Ufer der Insel. Bei der Flut ist es zum größten Teil vom Wasser bedeckt, hier hat auch der Name des Tores seinen Ursprung, denn es sieht aus, als würde es schweben. Wenn Ebbe herrscht, kannst du bis zum Tor laufen.

Naara - Heijo Palast  und historische Bauten

Naara ist eine Stadt in Japan, die für viele Reisende als die Schönste des Landes gilt. In der Vergangenheit war das die Hauptstadt von Japan, ist aber im Vergleich zu Tokio deutlich kleiner und überschaubarer. Die Stadt zeichnet sich vor allem durch ihre historischen Bauten und beeindruckenden Tempel aus. Die Straßen sind malerisch und erinnern teilweise daran, als würde man zurück in die Vergangenheit versetzt werden. Hier steht nicht nur die bekannteste Buddha Statue Japans, sondern auch der Heijo-Palast, ein historisches Highlight des Landes. Wenn du also die Geschichte des Landes besser kennenlernen willst und eine neue Seite von Japan erkunden willst, dann bist du in Naara genau richtig.

Hiroshima Friedensmuseum

Warte…Hiroshima, das war doch die Atombombe? Richtig, der Ort in Japan wird die meiste Zeit nur mit diesem schrecklichen Ereignis in der Geschichte verbunden, dabei verbirgt sich weit mehr hinter der Stadt. Vor allem Backpacker, die sich für die Geschichten im Krieg interessieren, sind in Hiroshima genau an der richtigen Adresse. Die Highlights sind unter anderem Denkmäler und Museen, die die Geschichten der Vergangenheit spannend und interessant erzählen. Für viele sind diese Sehenswürdigkeiten der Hauptgrund, wieso Hiroshima besucht wird. Noch dazu ist die Lage von Hiroshima ideal für einige tolle Ausflüge in der Umgebung. Das Hiroshima Friedensmuseum ist für jeden Backpacker ein Muss.

Sendai -  Grab des Samurai

Die Sehenswürdigkeiten nehmen kein Ende und die nächste auf der Liste ist die Stadt Sendai. Auch hier warten geschichtliche Highlights auf dich, wie die Burg Sendai oder viele bekannte Buddhistische Tempel von Japan. Des Weiteren kannst du in Sendai das Grab eines bekannten Samurais besuchen und somit ist auf jeden Fall für Abwechslung gesorgt. Sendai ist im Vergleich zu den großen Metropolen eine kleinere und ruhigere Stadt, in der du entspannt die Atmosphäre genießen kannst. Die Straßen sind geschmückt mit den roten Laternen und japanischen Schriftzügen und somit sind auch einige gute Erinnerungsfotos sicher.


Hakone Open Air Museum

Hast du mal Lust auf einen Museumsbesuch der anderen Art? Dann bist du in Hakone richtig, denn hier wartet ein Open Air Museum auf dich. interessante Kunstwerke sind in dem gesamten Park zu begutachten und du kannst bei schönem Wetter noch die Sonne genießen und dich gleichzeitig von der Kunst inspirieren lassen.

Nabana No Sato Blumenpark

Im Sommer wartet hier ein Blumenmeer der Extra Klasse auf dich. Der Botanische Garten der Stadt Kuwana zieht viele Besucher an. Exotische Blumen reihen sich hier aneinander und das ist natürlich ein beliebter Foto Spot für Instagram. Für dich heißt das also ein wenig Entertainment. Im Winter wird der Garten in ein Lichtermeer verwandelt und die Illuminations sind ein Highlight vor allem in der Weihnachtszeit. Die Lichterbögen sind ein wahrer Touristenmagnet.


Japan - ein Reichtum an Sehenswürdigkeit

Die Sehenswürdigkeiten in Japan sprechen vor allem von Vielfalt. Über Natur bis Geschichte und Religion und Sightseeing in den Städten ist hier alles dabei. Somit ist auch jeder Typ von Backpacker in Japan richtig und kann die Reise durch das Land genau nach seinen Vorstellungen gestalten. Wenn nun auch du Lust auf Japan bekommen hast, und die Sehenswürdigkeiten lieber in Echt siehst, als nur von ihnen zu lesen, dann los geht´s!


Japan

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Japan Route ab.

Mehr zu Japan 

>