min read-April 14 2022

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Grünes Band Deutschland

Von Travemünde bis zum Dreiländereck bei Hof – wo früher die Mauer stand, erstrahlt heute das Grüne Band Deutschland. Ein 1393 km langes Naturschutzprojekt, das das erste gesamtdeutsche überhaupt ist. Der Grünstreifen glänzt mit zahlreichen Biotopen und Tierarten, tollen Möglichkeiten zu wandern und Fahrrad zu fahren und schafft es so, eine einst negative Grenze in etwas Positives zu verwandeln.

Neugierig? Wir erzählen dir gerne alles über den größten Biotopverbund „Grünen Band Deutschlands“ unserer Bundesrepublik.

Geschichte des Grünen Bands Deutschlands

Bereits am 09.12.1989, also kurz nach dem Mauerfall, wurde das Grüne Band Deutschland ins Leben gerufen. Der Plan war es, ein Naturschutzgebiet zu errichten, um bedrohte Tier- und Pflanzenarten zu schützen. Ein solches wurde das Grüne Band allerdings offiziell erst 2012, also viele Jahre nach Beginn der Errichtung.

Die Ziele des Projektes setzen sich aus verschiedenen Bereichen zusammen. Dazu zählen der Naturschutz, Geschichte, Tourismus und Kultur. Nachhaltigkeit ist hier ein wichtiger Stichpunkt: Das Grüne Band Deutschland soll nicht nur Arten schützen, sondern eine nachhaltige Touristenattraktion sein, die den Menschen den Naturschutz und den Respekt für unsere Umwelt und Erde näherbringt.

Historisch ist dieser Strang natürlich auch besonders wichtig. Es ist ein Pfad gegen das Vergessen, schließlich verloren an selber Stelle viele Menschen ihr Leben, als sie sich Freiheit wünschten. Deshalb finden sich auf der Strecke zahlreiche Gedenkstätten, Museen und Mahnmale.

Sehenswürdigkeiten

1393 km lang ist die Strecke des Grünen Bands Deutschlands insgesamt. Du erlebst hier einen Querschnitt der verschiedensten Landschaften Deutschlands. Moore, Gewässer, Brachflächen oder Busch – die Biotope an der ehemaligen innerdeutschen Grenze sind zahlreich.

Natürlich finden sich an der Strecke auch viele schöne deutsche Städte. Welche Highlights dich erwarten, erfährst du jetzt.

Städte in der Nähe des Grünen Bands Deutschlands

Highlight des Grünen Bands Deutschlands ist natürlich vor allen Dingen die fantastische und vielfältige Natur. Wenn du aber in der Gegend bist, dann lohnt es sich ab und zu vom Pfad abzukommen und die Städte links und rechts davon zu besuchen. Hier sind nämlich ein paar echte Schätze dabei, die du auf keinen Fall verpassen darfst.

Erfurt

Wir beginnen im Süden, genauer in Thüringen. Hier liegt Erfurt, die Hauptstadt des Freistaats. Besonders beliebt ist die Stadt für ihren Dom und ihren mittelalterlichen Altstadtkern. An jeder Ecke kannst du hier eine wunderschöne Kirche bewundern, aber auch die restliche Architektur, die Bürgerhäuser und Fachwerke werden dich verzaubern.

Bekannt ist Erfurt besonders auch durch Martin Luther, der hier die Universität besuchte. Die Stadt ist besonders für Liebhaber von Kultur und Architektur eine absolute Empfehlung, die Angebote in diesen Bereichen sind nahezu unendlich und sehr abwechslungsreich.

Erfurter Dom

Göttingen

Auch Göttingen ist eine Uni-Stadt, hier ist also immer etwas los. Die Stadt befindet sich nördlicher, auf der westlichen Seite der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Göttingen steht für Forschung und Bildung, aber auch kulturell bietet die Stadt viel. Theater, Museen, der botanische Garten und tolle Bauwerke – in Göttingen gibt es eine Menge zu sehen und zu erleben.

Durch die studentische Prägung ist auch das Nachtleben schwungvoll. Wenn du also bei deinem Besuch des Grünen Bands Deutschlands auf ein bisschen Party nicht verzichten möchtest, dann schau auf jeden Fall in Göttingen vorbei.

Magdeburg

Noch ein bisschen weiter nördlich, diesmal allerdings im Osten des Grünen Bands, liegt Magdeburg. Die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts ist im ganzen Land ein Begriff – und das zurecht!

Die Stadt liegt direkt an der Elbe und präsentiert ihre mittelalterliche Schönheit, trotz schwerer Beschädigungen während des 2. Weltkriegs, in ganzer Pracht. Das Stadtbild wird von Kirchen, Brücken, Brunnen und Gärten dominiert. Als Besucher der Stadt solltest du dir auf jeden Fall einen Abend für die Oper, das Theater oder das Kabarett freihalten!

Regelmäßige Veranstaltungen finden zu allen Jahreszeiten statt, beliebt sind zum Beispiel die Frühjahrsmesse, die BallonMagie-Tage im Sommer oder der große Weihnachtsmarkt.

Hamburg

Wenn du das Grüne Band Deutschland besuchst, liegt auch Hamburg nicht weit entfernt. Nicht ohne Grund gehört die Hansestadt zu einer der beliebtesten Städte Deutschlands und lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Fischmarkt, Speicherstadt oder die Elbphilharmonie – Hamburg ist definitiv die Perle des Nordens.

Lübeck

Hoch im Norden liegt unsere letzte Stadt-Empfehlung – Lübeck. Besonders der Baustil der Backsteingotik sticht hier heraus. Bei einem Besuch darfst du auf keinen Fall verpassen, das Holstentor und die Marienkirche zu besuchen. Die Altstadtinsel umfasst mehr als tausend Gebäude, die als Weltkulturerbe gelten, darunter die sieben Türme, die Kirchtürme, die die Stadtsilhouette bilden. Spannend sind auch die Hünengräber, die aus der Steinzeit stammen und der Aussichtspunkt auf der Petrikirche. 

Natur im Grünen Band Deutschland

Neben interessanter und sehenswerter Städte in der nahen Umgebung ist es besonders die Natur, die das Grüne Band Deutschlands so besonders macht. Wandern, Fahrrad fahren, Erkunden – die verschiedenen Gebiete und Biotope bieten Abwechslung und Spannung. Grob einteilen kann man das Grüne Band Deutschland in 7 Bereiche, die alle mit anderen Highlights locken.

Küste

Im Nordosten, direkt an der Ostsee, besteht das Grüne Band Deutschland aus Dünen und Steilküsten. Ganz viel Wasser, Schwalben und andere Vögel des Wassers kannst du hier beobachten. Wenn du die Küste hinter dir lässt, wirst du von vielen Seen begrüßt. Auch hier sind es besonders die Vögel, Kraniche und viele weitere, die hier leben und auf dich warten. Die Küste und die umliegenden Seen locken mit vielen Fahrradtouren und Wanderrouten, immer nahe dem Wasser.

Dünenlandschaft und Haus an der Ostsee

Elbe/Wendland

An der Elbe entlang geht es weiter in Richtung Süden. Die Deiche in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg beheimaten Störche und Seeadler. Wandern kannst du hier durch Moore, Wanderdünen und Tümpel – die richtige Kleidung ist also unbedingt wichtig! Gänse, Aussichtspunkte, weite Felder und die endlose Heide erwarten dich auf deiner Tour. Highlights hier sind die malerischen Wassermühlen und der Höhenzug des Drawehns, den du überqueren kannst.

In diesem Bereich der ehemaligen innerdeutschen Grenze sind es besonders die Fahrradtouren, die Spaß machen. Eine Reise mit dem Rad bringt dich schnell von A nach B und du hast die Möglichkeit, ganz viel in kurzer Zeit zu sehen und zu erleben. 

Der Harz

Das Grüne Band in dem Harz wartet mit dem höchsten Punkt der Strecke – dem Brocken. Hier kannst du wunderschöne Aussichten auf Orchideen, Hänge, Rosen und Wälder genießen. Toll ist auch ein Besuch einer Ziegenalm, wenn du eine Pause brauchst. Auch Spuren der Geschichte finden sich im Harz, denn in der Mönchsteichlandschaft war früher ein KZ, an das heute noch erinnert wird.

Der Harz ist vor allen Dingen für Wanderer interessant, mehr als 20 Rundwanderwege möchten von dir ausprobiert werden! Pack deinen Rucksack und los geht’s!

Wasserfall im Wald

Eichsfeld/Werrabergland

Wildkatzen, Kirschbäume und hohe Buchen empfangen dich im 4. Gebiet des Grünen Bands. Dieses liegt schon weit im Süden, direkt neben Erfurt. Hier ist besonders die Religion tief verwurzelt. Das Schöne: Du kannst das Kloster Hülfenberg auf deiner Tour besuchen und bewundern. Ein Stück Ziegenkäse in einer der kleinen Gaststätten in den umliegenden Dörfern zu probieren muss hier ganz oben auf deiner To-Do-Liste stehen! 

Auch dieser Bereich ist wieder perfekt für die Wanderlustigen. Die verschiedenen Höhenprofile versprechen Wege für jeden.

Wartburg/Werra-Rhön und Thüringer Wald

Das fünfte und sechste Gebiet fassen wir zusammen. Wartburg lockt dich mit ganz viel deutscher Geschichte, während Rhäden das absolute Paradies für alle Vogelliebenden ist. Wenn du Richtung Süden unterwegs bist, kannst du den Langen Rhön überqueren – ein absolutes Highlight!

Rapsfelder erstrahlen gelb und deine Wanderung wird von den Melodien der Schwarzkehlchen und Blaukehlchen begleitet. Viele Blumenwiesen und dann der dichte, wunderschöne Thüringer Wald – ein absolut malerisches Motiv und der pure Frieden inmitten lebensfroher Natur.

Frankenland

Das letzte Gebiet umfasst insgesamt 200 km Wanderweg. Dieser wird umringt von Mooren, Heide und Teichen. Auf deinem Weg kommst du an Burgen vorbei, die du besichtigen kannst und Felsen, die du erklimmen musst, wenn du mutig und abenteuerlustig genug bist.

Weite Blicke auf das Erzgebirge, Blumen und bunte Schmetterlinge verzaubern dich zusätzlich. Auch dieses Gebiet ist eher etwas für Wanderer, insgesamt kannst du aus mehr als 25 Routen wählen.

Felder mit Erzgebirge im Hintergrund

Unterkünfte

Unterkünfte findest du entweder in den umliegenden Dörfern und Gemeinden oder aber in den größeren Städten rund um das Grüne Band Deutschland. Der Pfad ist ein beliebtes Ziel für Wanderer, Touristen und Radfahrer, es gibt also viele Herbergen, Hotels und Schlafplätze in verschiedenen Preisklassen.

Besonders im Sommer und zu verlängerten Wochenenden solltest du dich aber auf jeden Fall im Vorhinein um eine Unterkunft kümmern! Nicht, dass es am Ende zu voll wird und du Schwierigkeiten im grünen Paradies bekommst. Schließlich ist das Grüne Band Deutschland eine Reise der Entspannung und die perfekte Möglichkeit, mit Hilfe der prächtigen Natur dem Alltagsstress zu entkommen – da möchtest du dir sicherlich nicht direkt den nächsten Stress an Land ziehen.

Reisetipps für das Grüne Band Deutschland

Das Grüne Band Deutschland kannst du auf ganz verschiedene Weisen erleben. Wir geben dir Tipps, was wo am besten geht.

Fahrradtour oder Wandern?

Wir haben es in den einzelnen Bereichen jeweils kurz erwähnt, aber zur besseren Übersicht hier noch einmal: Fahrradtouren findest du am zahlreichsten in den nördlichen Teilen der Strecke. Hier ist die Landschaft flach und perfekt geeignet, um sie mit dem Rad zu erkunden.

Du radelst an Seen und der Küste entlang und kommst irgendwann zu Elbe. Wusstest du, dass an der Elbe der beliebteste Fahrradweg Deutschlands liegt? Nein? Dann schau doch mal bei unserem Blogeintrag zu Fahrradreisen in Deutschland vorbei, da lernst du tolle Routen in ganz Deutschland kennen!

Zum Wandern sind die Gebiete in der Mitte und im Süden perfekt. Verschiedene Höhenprofile bieten Routen für alle. Die bergige Landschaft verspricht tolle Aussichten und abenteuerliche Erinnerungen. Die Anzahl der Wanderrouten ist übrigens sehr groß! Du findest also auf jeden Fall die perfekten Strecken für dich.

See im Thüringer Wald

Roadtrip

Wenn du viele Teile des Grünen Bands Deutschlands in kurzer Zeit erleben magst, dann bietet sich natürlich auch ein Roadtrip an. So kannst du von deinem Auto oder Van aus Touren beginnen und alles sehen, was dich besonders interessiert. Auch die umliegenden Städte kannst du ganz einfach erreichen.

Du planst einen Roadtrip durch Deutschland, aber weißt noch nicht, welche Strecken interessant sind? Wir helfen dir gerne und haben einen Beitrag für die besten Routen für einen Roadtrip durch Deutschland erstellt! Schau doch mal vorbei! 

Fazit

Natur, Kultur, Geschichte und Abenteuer – das Grüne Band Deutschland vereinigt all das zu einem einzigen Erlebnis. Du kannst aus vielen verschiedenen Biotopen und Städten auf einer Länge von 1393 km wählen. Wandern, entdecken, beobachten und Fahrrad fahren – langweilig wird dir auf gar keinen Fall. 

Wenn du deine nächste Reise oder einen spontanen Wochenendtrip planst, dann check deine Wetter-App und mach dich auf den Weg zur ehemaligen innerdeutschen Grenze. Worauf wartest du noch?

Ähnliche Beiträge

>