Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Filmtourismus in den Oststaaten der USA

Metropolen wie New York City, Miami und Washington D. C. dienen Reisenden mit deren wunderbarer Architektur, Landesgeschichte und Natur als perfektes Reiseziel. Egal ob das Weiße Haus, der Central Park oder Floridas Strände. Doch nicht nur die Backpacker und Reisenden zieht es an. Es gibt unendlich viele wunderschöne Orte, die Produzenten und Regisseure für ihre Filme bestens in Szene setzen. Filmtourismus in den Oststaaten der USA lohnt sich auf alle Fälle.

Wolltest du schon immer gerne an Orte reisen, die du durch deine Lieblingsfilme kennst?

Dann gehörst du auch zu den Reisenden, die sich für Filmtourismus interessieren. Darunter versteht sich das Reisen an Drehorte, Filmkulissen, aber auch Filmstudios und Themenparks. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, lies dir gerne unseren Beitrag über Filmtourismus dazu durch.

In der Filmbranche ist es Gang und Gäbe, dass sich der Produktionsstandort bzw. der Drehort vom Schauplatz des Films unterscheidet, sodass manche Städte in die Rolle anderer oder auch fiktiver Städte schlüpfen. Dies ist bei so einigen Filmen der Fall. Neben teuren Drehgenehmigungen ist es auch äußerst umständlich für die Stadt gewisse Straßen zu sperren und für einen Dreh vorzubereiten.

Worauf wartest du? Mache dich auf die wirklichen Spuren der Filmkulissen und entdecke den Filmtourismus in den Oststaaten der USA. Was es mit Vampiren in Mystic Falls auf sich hat und wo die Teenager aus Stranger Things wirklich mysteriöse Ereignisse erleben, teilen wir dir auf alle Fälle mit!

New York

New York City dürfte uns allen bekannt sein. Einer der Gründe ist vor allem die Repräsentation der Stadt in großen Blockbustern, aber auch in kleineren Filmen. Von Kevin – Allein in New York, dem bekannten 1980er-Jahre Film Ghostbusters oder auch Ninja Turtles.

Kevin – Allein in New York

Kevin – Allein in New York (1992) ist definitiv ein Klassiker, darauf müssen wir unbedingt eingehen. Nachdem der kleine Kevin im ersten Teil der Filmreihe von seiner Familie zu Hause vergessen wurde und daraus ein großes Abenteuer erstand, ist er im zweiten Film in einer neuen Stadt auf sich allein gestellt. Dem Film diente das Plaza Hotel in New York City, das Rockefeller Center sowie der Brunnen auf der Bethesda Terrace und die Gapstow Bridge im Central Park als Schauplätze.

Gossip Girl

Genau bei der Bethesda Terrasse entstand auch eine der wichtigsten Szenen der Serie Gossip Girl (2007-2012). Zwei der Hauptcharaktere entscheiden sich durchzubrennen und direkt auf der Bethesda Terrassezu heiraten. Ihre Einführungsszene hat die Hauptdarstellerin bei ihrer Rückkehr nach NYC in der wunderbaren Kulisse des Grand Central Terminal. Einige Szenen spielen auch im und vor Empire State Building und im Laufe der Serie treffen sich die Schüler der Elite-Schule auf den Treppen des Metropolitan Museum of Art.

Chicago

Mit seinem urbanen Stil steht Chicago oft vor der Kamera. Es diente mit seinen Hochhäusern vor allem Blockbuster wie Batman – The Dark Knight (2005) und Transformers (2007). Weitere architektonischen Sehenswürdigkeiten erscheinen beispielsweise im romantischen Filmdrama Das Haus am See (2006). Hier hat man das Wahrzeichen Chicagos The Bean im Millennium Park in Szene gesetzt.

North & South Carolina

Die Bundesstaaten North und South Carolina bieten wunderschöne Strandszenen, Hafenstädte und ein gewisses Südstaatenflair. Hier gibt es einige Plantagen aus der amerikanischen Vergangenheit, die oft schon als Filmkulisse zum Einsatz kamen. Besonders wird man die Boone Hall Plantation zum Beispiel in der weltbekannten Nicholas Sparks Verfilmung Wie ein einziger Tag (2004) erkennen. Im Film gehen die beiden verliebten Hauptdarsteller auf ein Date im Gewässer in Cypress Gardens in South Carolina.

Nicht weit entfernt kannst du auf der Woods Memorial Bridge die Spuren von Forrest Gumps Lauf durch die USA gehen. Die Kleinstadt Beaufort hielt für viele Szenen des Films her.

Eine Mischung aus Schatzsuche, Teenie-Drama und Überlebenskünstler ist die Serie Outer Banks (2020). Die Outer Banks gibt es tatsächlich, denn sie sind eine ca. 300 km lange Inselkette vor der Küste North Carolinas, wo auch eigentlich gedreht werden sollte. Aus verschiedenen produktionstechnischen Gründen wurde die Verfilmung aber in das ebenso wunderschöne South Carolina versetzt. Dort war vor allem die Umgebung der Hafenstadt Charleston der Hauptdrehort. Besonders großartige Kulissen waren hier die alten, gut erhaltenen Leuchttürme, bildschöne Landschaftsaufnahmen und die typischen Südstaatenhäuser. Diese sind in der typischen Antebellum-Architektur gebaut, wie so viele Plantagenhäuser und Villen aus der Zeit.

Georgia

Stranger Things

Wer kennt sie nicht – die Sensationsserie Stranger Things?! Um die kultigen 80er-Jahre Schauplätze zu kreieren, haben sich die Produzenten für Drehorte in und um die Hauptstadt des Bundesstaates Georgias entschieden. Hier in Atlanta entstand also die fiktive Kleinstadt Hawkins, die sich im Film im Bundesstaat Indiana befindet. Die mysteriösen Ereignisse und übernatürlichen Phänomene werden natürlich auch in Filmstudios produziert, aber für das Kleinstadt-Feeling sorgte die Stadt Jackson im Butts County. Hier findest du Melvald’s General Store, das Kino sowie die Bibliothek der Serie. Was die Schule der Teenies angeht, wurde hierfür die Patrick Henry High School in der Kleinstadt Stockbridge herangezogen; die lokale Schule entsprach perfekt dem Bild einer Schule aus den 80er-Jahren.

Richtig cool finden wir auch die Hütte, die die Filmccrew in einem Wald in der Nähe Atlantas gebaut hat, um das Haus vom Charakter Hopper darzustellen. Nach der Produktion bauten die Besitzer des Waldes diese nämlich um in einen Escape Room, um für Serienfans einen kleinen Traum wahrwerden zu lassen.

The Vampire Diaries

Auch die erfolgreiche Serie The Vampire Diaries (2009-2017) wurde in Georgia gedreht. Hierfür porträtierten die Macher der Serie die Kleinstadt Covington und kreierten die fiktive Stadt Mystic Falls, die angeblich in Virginia existiert. Auf einer Tour durch die Stadt erkennst du sofort wichtige Orte der Serie, wie das Restaurant Mystic Grill, den Glockenturm im Stadtzentrum sowie die historische Lockwood Mansion der Gründerfamilie Lockwood in der Serie. Gleich in der ersten Folge und dann immer wieder im Verlauf der Serie spielt die sogenannte Wickery Bridge eine wichtige Rolle; diese befindet sich ebenso in Georgia im Ort Lithonia.

Das besonders begehrte Haus der beiden Salvator Brüder, was in Wirklichkeit Glenridge Hall Mansion heißt und in Sandy Springs stand, wurde 2015 leider abgerissen. Das macht besonders die langjährigen Fans traurig und diejenigen, die auch das Spin-off Legacies (2018) verfolgen. Denn hier diente das Gebäude als „Salvatore-Internatsschule für die jungen Begabten“.

Florida

Sobald du dich über Floridas Parks informierst, wirst du von den vielen Freizeit- und Themenparks beeindruckt sein. Sie sind vor allem für Orlando ein Aushängeschild. Wir sind selbst total fasziniert von den vielen Themenwelten wie von der magischen Welt von Harry Potter, Star Wars und die Welt der Dinosaurier in Jurrasic World.

Wenn du dich für Touren durch Filmstudios begeisterst, dann bist du bei unserem Beitrag der Filmparks und -studios genau richtig!

Neben Orlando ist auch Miami ein beliebter Ort für Fans des Filmtourismus. Am bekannten Ocean Drive in Miami Beach wurden bereits Scarface (1983) mit Al Pacino sowie Bad Boys (1995) mit Will Smith gedreht. Der zweite Teil der Bad Boys-Reihe wurde am Viscaya Museum gefilmt, das auch für Ace Ventura (1994) und Iron Man 3 (2013) als Drehort diente.

Da wir nun schon über Miami reden, darf man die Neuverfilmung der gleichnamigen TV-Serie Baywatch (2017) nicht außen vor lassen. Neben den Drehorten in Georgia und Tybee Island wurden einige Szenen in Boca Raton Beach gefilmt.

Fazit

Anhand unserer vielen Bespiele kannst du sehen, dass Filmtourismus in den Oststaaten einfach Sinn ergibt. Du bekommst nicht genug davon, dich auf die Spuren deiner Lieblingscharaktere zu begeben? Natürlich gibt es noch weitaus mehr Filmkulissen, denn die USA sind ein riesiges Land.

Neben dem Filmtourismus in den Oststaaten der USA haben wir auch noch die besten Tipps für den geografisch westlichen Teil parat! Falls du eine Route durch die USA planst, darfst du dir den Filmtourismus in den Weststaaten der USA nicht entgehen lassen!

Mach dich bereit – fertig, Ton ab, Kamera ab, los gehts!

Julia Wenz

Ähnliche Beiträge

>