Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Das Beste aus Usbekistans Küche

Das Essen in Usbekistan ist so vielfältig und abwechslungsreich wie das Land selbst, du wirst zahlreiche regionale Unterschiede in den Lebensmitteln finden. So unterscheiden sich beispielsweise Mahlzeiten, die im Westen serviert werden in der Regel von denen im nordwestlichen Chiwa. Auch die Weine sind verschieden, Samarkand gilt hierbei dank seines idealen Klimas als bester Traubenproduzent des Landes.

Die diversen usbekischen Gerichte sind sehr lecker und du wirst dich sicher auf sie freuen, wenn du an Restaurants vorbeikommst. Es gibt eine große Auswahl an Lebensmitteln im Land und du wirst garantiert etwas finden, das deine Geschmacksnerven anspricht. Unten sind einige der besten Gerichte aus der lokalen Küche aufgeführt, die du in Usbekistan probieren kannst.

Plov

Plov hat viele Namen, es wird in manchen Ländern auch Pilaf, Pilaw, Plow, oder Palau genannt. In Usbekistan gilt es als Nationalgericht, es gibt mehr als 200 Varianten dieser Mahlzeit. Um zu verdeutlichen, wie enorm wichtig diese für die usbekische Bevölkerung ist, wurde sie 2016 von der UNESCO sogar zum Immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt! Damit etwas eine solche Würde zuteilwird, ist mehr nötig als nur guter Geschmack.

Dieses Gericht ist Kultur pur und wurde zum ersten Mal im 13. Jahrhundert in arabischen Aufzeichnungen genannt. Bei deiner Reise durch Kultur und Zeit in Usbekistan trifft es sich daher gut, dass oftmals bundesweite Wettbewerbe stattfinden. Bei diesen kannst du zusehen, wie das beste Plov hergestellt wird. Durch seine immense kulturelle Verankerung wird es auch bei fast jeder großen Veranstaltung oder Zeremonie serviert. Doch was genau kommt hier nun eigentlich in den Topf?

Die Hauptzutaten dieser Mahlzeit sind das in Zentralasien und im Nahen Osten allseits beliebte Lamm, aber auch Rindfleisch. Beide werden zusammen mit gelben oder orangefarbenen Karotten in einen großen Topf gegeben. Diese köstliche Mahlzeit kann auch mit Kazy (lokale Wurst aus Pferdefleisch), Eiern und Zitronen serviert werden.

Wenn dir gewöhnliches Plov noch nicht genug ist, dann haben wir einen Geheimtipp für dich: In den Großstädten Samarkand und Taschkent findest du das vermutlich beste Plov in ganz Usbekistan. Das Plov Center in Taschkent bietet dir nicht nur das schmackhafte Gericht, sondern dich erwartet eine in Europa einzigartige kulinarische Sensation: 

Hier wird Plov nämlich nicht heimlich, still und leise in der Küche zubereitet, sondern in einem gigantischen Kessel direkt vor deinen Augen. Das Besondere daran ist, dass diese Kessel meist so groß sind, dass wahrscheinlich mehrere Menschen darin Platz finden würden. Das Nationalgericht wird dann abgeschöpft und frisch auf deinen Teller serviert. Du kannst aber auch wählen, welche Zutaten du in deinem Plov haben willst. Das solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen!

Auberginensalat

Eine Mahlzeit beginnt nach usbekischer Tradition in der Regel mit verschiedenen Salatvorspeisen. Der lokale Auberginensalat besteht aus frisch geschnittenen Auberginen, Radieschen und Paprika auf einem Bett aus Gemüse, das dann mit einer Garnitur Petersilie bestreut wird. Wie die meisten Gerichte des Landes sind diese dazu gedacht, im Familienstil geteilt zu werden.

Suppe

Zu den beliebtesten Gerichten in Usbekistan zählen auch Suppen, die selbst an den heißesten Sommertagen gereicht werden. Eine der bekanntesten Suppenarten des Landes ist die Fleischbrühe aus großen Fleischstücken, die oft aus Fett durchzogenem Hammelfleisch bestehen.

Andere Zutaten in der Speise sind Kartoffeln und auch frische Kräuter. Es gibt eine Vielzahl von Variationen dieser Suppe, zum Beispiel mit Nudeln oder Bohnen, die in Fleischbrühe mit saurer Sahne gekocht werden. Die beliebteste Suppe ist die cremige Linsensuppe, die du an den meisten Orten des Landes findest.

Kräuter und Salate

Wenn du in einer größeren Stadt bist oder ein Restaurant mit einer umfangreicheren Speisekarte besuchst, wirst du eine große Auswahl an Salaten finden. Es gibt dabei viele Variationen, die vom Caesar Salad bis zum Griechischen Salat reichen. In vielen der lokalen Salate im Land, in den Suppen und allgemein zu den Mahlzeiten gibt es in der Regel zusätzliche Kräuter wie Petersilie, rotes Basilikum, Dill oder Koriander.

Die am wenigsten verwendeten Kräuter im Land sind dagegen grünes Basilikum, Rosmarin und Oregano. Es ist am besten, wenn du den Salat zuerst mit Kräutern ausprobierst, aber du solltest beachten, dass der Geschmack stark ist. Wenn du ihn nicht magst, kannst du auch einen Salat bestellen, der weniger oder gar keine Kräuter enthält.

Samsa

Dies ist eine beliebte Art von lokalem Fast Food und du kannst es fast überall im Land finden, wie z. B. in Cafés, Fastfood-Läden oder sogar bei den Einheimischen zu Hause. Die indischen Samsas sind in der Regel dreieckige Teiglinge, die mit Gemüse oder Fleisch gefüllt sind. Dieses Gericht wurde im 13. und 14. Jahrhundert von zentralasiatischen Händlern erstmals in Indien eingeführt.

In Usbekistan ist Samsa normalerweise mit Zwiebeln und Fleisch gefüllt und wird oft im Ofen gebacken oder gebraten. Du wirst diese Mahlzeit gelegentlich auch mit einer Kürbis- oder Kartoffelfüllung finden, während du das Land erkundest.

Kebab

Kebab besteht aus Stücken aus Huhn, Lamm oder Lyulya (eine Mischung aus Hammel und Gewürzen). Der Kebab wird normalerweise auf Stahlspießen serviert und mit rohen Zwiebelscheiben belegt. Dieses Gericht wird meist mit Adjika serviert, einer leuchtend roten, würzigen Sauce, die aus scharfen roten Paprikaschoten hergestellt wird.

Schaschlik

Dies ist eine sehr berühmte Mahlzeit, die du leicht in der Region finden wirst. Schaschlick ist von Zentralasien über Osteuropa bis hin zum Mittelmeer beliebt. Dieses usbekische Gericht wird in der Regel aus Hammel- oder Rindfleisch hergestellt. Die abwechselnden Fleisch- und Fettstücke werden dann gewürzt und mariniert. Schaschlik wird normalerweise mit eingelegten Zwiebeln serviert.

Am besten wird es als Ergänzung zu den nationalen Hauptgerichten bestellt, man kann es aber auch separat als Beilage essen. In den zahlreichen Cafés in Usbekistan findest du auch die Geflügel-Version dieser Mahlzeit. Sie wird sogar auf einem Grill über heißen Kohlen zubereitet. Wenn du also ein Grillfan bist, dann wird dir Schaschlik das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen!

Lagman

Usbekischer Lagman ist eine Nudelsuppe, die ein perfektes Gericht zum Mittagessen oder zur Vorspeise darstellt. Es bringt einen Hauch von China ins Land. Lagman ist eine dampfende Schale mit oft handgeschöpften Nudeln, die in einer wärmenden Lammbrühe gekocht werden und dann mit Lammfleisch, Tomaten, Pfeffer und Zwiebeln verfeinert werden. Es wird auch als ein beruhigendes Gericht angesehen und du wirst erstaunt sein, dass es bei Hitze sehr ansprechend ist.

Exotische Obstplatte

Dieses Gericht kann technisch nicht als solches betrachtet werden, aber du wirst viele Leute in usbekischen Restaurants finden, die ihr Essen mit einer Platte aus exotischen Früchten beenden. Die exotische Obstplatte besteht in der Regel aus Scheiben von Cantaloupe, Trauben, Wassermelone und Ananas. Oder auch ein Kompott, das in der Regel ein Saft ist, der aus frischen oder getrockneten Früchten hergestellt wird.

Tee

Der usbekische Einheimische liebt es, Tee zu trinken. Dieser ist auch an heißen Tagen ein beliebtes Getränk. In den meisten Orten des Landes ist der grüne Tee sehr verbreitet und in den Städten kannst du zwischen grünem und schwarzem Tee wählen. Das Getränk wird oft in kleinen, halb gefüllten traditionellen Tassen serviert, die wie Schalen aussehen.

Shurpa

Das ist eine Suppe, die aus fettdurchzogenem Fleisch wie Hammelfleisch und frischem Gartengemüse wie Karotten, Zwiebelscheiben und Tomaten besteht. Natürlich gibt es auch hier wieder viele verschiedene Varianten dieses Gerichts.

Kutabi

Die usbekische Küche ist sehr beliebt für ihr weiches Fladenbrot und man findet es überall in der Stadt. Kutabi sind Maultaschen, die entweder mit Gemüse oder Fleisch gefüllt werden.

Manty

Manty sind gedämpfte Knödel, die mit Dill bestreut sind und oft mit Sauerrahm serviert werden. Einige Zutaten wie Gewürze, Fleisch oder Gemüse werden manchmal als Füllung verwendet, was das Geheimnisvolle des Gerichtes noch verstärkt. So weißt du vorher nie, was es heute wohl sein wird.

Fazit

Usbekistan hat neben seinen vielen Sehenswürdigkeiten auch eine vielfältige, leckere Küche, die für alle Arten von Reisenden geeignet ist. Du wirst nicht enttäuscht sein, wenn du als Essensliebhaber einmal hier angekommen bist und alles Mögliche probiert hast.

Usbekistan

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Usbekistan Route ab.

Ähnliche Beiträge

indonesien_meer
Indonesien ist nicht nur Bali und es gibt zahlreiche Inseln, deren Besuch sich lohnt. Aber wie vielfältig und abwechslungsreich das Land wirklich ist, wird dir erst klar, wenn du es besuchst. Aufgrund der vielen Möglichkeiten, wie du deine Reise nach Indonesien gestalten kannst, ist es wichtig, dass du dir vorher einen kleinen Überblick verschaffst.
06 min read
- 31-Jan-20

>