Beste Reisezeit Georgien 

Beste Zeit für einen Besuch in Georgien - Monatlicher Leitfaden

Georgien ist ein wunderschönes Land, das voller Geschichte, surrealer Natur und einzigartiger Kultur ist. Das Land ist gesegnet mit üppigen Tälern, felsigen Stränden, mittelalterlichen Festungen, mächtigen Bergen, Höhlen und vielem mehr. Alle Reisenden, die sich für Geschichte begeistern lassen, werden sich in Georgien verlieben, da das Land viele alte Attraktionen zu bieten hat. Das Erstaunliche an diesem Land ist, dass alles recht erschwinglich ist; von der Verpflegung über die Unterkunft bis hin zum Transport wirst du im Gegensatz zu anderen Ländern sehr günstige Dinge finden. Und nicht zu vergessen die gastfreundlichen und einladenden Menschen Georgiens, die dich immer mit einem Lächeln im Gesicht begrüßen werden. 

Dieses schöne Land hat einen ganz besonderen Zauber, der immer wieder Touristen aus aller Welt anzieht. Georgia hat 4 Jahreszeiten, die deine Reise stark beeinflussen können. Du solltest deine Reise sorgfältig planen, da sowohl der Winter als auch der Sommer wirklich hart sein können. Um das Wetter in diesem Land besser zu verstehen, geben wir dir einen monatlichen Leitfaden. Dieser Leitfaden wird dir definitiv dabei helfen, die beste Zeit für deine Georgienreise zu finden:


Januar

Die Temperaturen im Januar liegen oft weit unter dem Gefrierpunkt. Der östliche Teil des Landes ist mit einer durchschnittlichen Mindesttemperatur von etwa -3 Grad Celsius trockener und kälter als der Rest. Auch wenn viel Schnee fällt, ist es eine gute Zeit für Wintersportarten wie Skifahren. Aber wenn du keinen Schneesport magst, empfehlen wir dir nicht, das Land in diesem Monat zu besuchen.

Februar

Der Februar in Georgien ist ebenfalls extrem kalt und schneereich und die Temperaturen können auf 2 bis 4 Grad Celsius sinken, wobei an bestimmten Orten den ganzen Tag über Temperaturen unter dem Gefrierpunkt herrschen. Die Nächte sind im Allgemeinen kühler als die Tage und du solltest immer warme Winterkleidung tragen, wenn du eine Erkältung vermeiden willst. Die schneebedeckten Berge Georgiens sehen sehr bezaubernd aus und es ist eine gute Gelegenheit, um die Skigebiete zu besuchen. Orte wie Tiflis haben selten Schnee, und wenn doch, schmilzt er in wenigen Tagen.

​März

Das Wetter beginnt ab März mit einer Temperatur von 2 bis 10 Grad Celsius etwas wärmer zu werden. Trotz der sich ändernden klimatischen Bedingungen gibt es immer noch einige Orte, an denen es sehr häufig schneit. Es ist eine gute Zeit, um Wintersportarten wie Skifahren zu genießen, besonders wenn der Touristenstrom noch ziemlich gering ist. Orte wie Tetnuldi in Svaneti sind fast vollständig mit Schnee bedeckt, so dass das Herumreisen zu einer kleinen Herausforderung werden kann.

April

Der April ist eine wunderbare Zeit, um das Land zu besuchen, denn der Frühling beginnt gerade erst und das ganze Land und die Berge sind mit schönen Wildblumen bedeckt. Das Wetter ist weder zu heiß noch zu kalt und die Temperatur liegt zwischen angenehmen und milden 5 bis 11 Grad Celsius. Die Berge werden nach der Blockade durch den Schnee wieder zugänglich, so dass Wanderwege offen sind und Trekking möglich ist.

Mai

Der Mai ist eine der besten Zeiten, um das Land zu besuchen, denn er ist jetzt ganz aus der harten Wintersaison heraus und fällt in die Mitte der schönen Frühlingszeit, die das Land atemberaubend schön aussehen lässt. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt zwischen 11 und 20 Grad Celsius und das auch, wenn es sehr viel regnet. Der Regen ist jedoch nicht so schlimm, dass er deine geplanten Aktivitäten verhindert. Die Hochkaukasusregionen Svaneti und Tusheti sehen dank der Wildblumen wunderschön aus.

Juni

Der Juni ist vielleicht eine der besten Zeiten, um das Land zu besuchen und den klaren blauen Himmel über den üppig grünen Bergen mit ihren Wildblumen zu sehen. Die Temperaturen liegen zwischen 20 und 30 Grad Celsius, so dass es zwar wärmer ist als in den anderen Monaten, aber trotzdem noch sehr angenehm. Die Küstengebiete können jedoch sehr feucht werden, vergiss das bei deiner Planung nicht. Aktivitäten wie Rafting, Wandern, Angeln und Paragleiten können während dieses Monats genossen werden.

Juli

Der Juli ist auch einer der heißesten Monate, aber nicht heiß genug, um unerträglich zu sein. Die Hauptstadt ist in der Regel wärmer als der Rest des Landes und viele Resorts werden von europäischen Urlaubern und lokalen und anderen ausländischen Touristen überlaufen. Natürlich steigen deshalb die Preise und die Buchung muss lange im Voraus erfolgen, wenn du während deiner Reise keine bösen Überraschungen erleben möchtest. Im Monatsdurchschnitt fallen 57 bis 58 mm Niederschlag und die Temperaturen liegen zwischen 18 und 30 Grad.

August

Der August ist genau wie der Juli ein weiterer Spitzenurlaubsmonat in Georgien und die Suche nach einer Unterkunft kann zu einer kleinen Herausforderung werden, wenn man sich nicht im Voraus informiert. Die Tieflandregionen und Tiflis werden mit Temperaturen von bis zu 30 Grad richtig heiß. Das Wetter in den Bergregionen ist viel angenehmer und es gibt viele Möglichkeiten, die wilde Natur auf einer Wanderung zu erkunden. Wenn du ein georgische Festival erleben willst, dann ist das Bergfest Tushetoba, das im August in der Region Tusheti stattfindet, ein guter Tipp.

September

Der September, der oft als die goldene Jahreszeit bekannt ist, ist die perfekte Zeit, um das Land zu besuchen, wenn du Trekking in den Bergen erleben oder einfach nur faul am Strand entspannen möchtest. Es ist warm genug für alle Arten von Sommeraktivitäten wie Rafting und Paragliding, aber nicht zu heiß, um sich draußen aufzuhalten. Vergiss auch nicht, während deines Aufenthaltes in Georgien im September an der Weinlese teilzunehmen und Weintrauben zu ernten.

Oktober

Georgia sieht in Herbstfarben fantastisch aus. Regenfälle sind häufig, also immer einen Regenschirm dabei haben! Bäume und Blätter werden in verschiedenen Braun- und Rosttönen und Rot gefärbt und der Boden wird mit leichtem Frost bedeckt. Die Temperaturen liegen zwischen 8 und 15 Grad Celsius, sodass die Hitze nicht extrem ist und man super Wanderungen in den Kaukasusbergen machen kann. Die Tieflandgebiete sind in der Regel milder und bieten reichlich Gelegenheit zur Erkundung im Freien, wenn es nicht regnet.

November

Der November ist eine Nebensaison für den Tourismus und auch der Winter beginnt in diesem Monat. Die Temperaturen in vielen Teilen des Landes, vor allem in den Bergen, fallen unter den Gefrierpunkt und Schnee ist ebenfalls keine Seltenheit. Die Wintersportsaison beginnt und die Skigebiete werden eröffnet. Die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen -1 und 5 Grad und die Nächte werden kühler.

Dezember

Da der Winter in vollem Gange ist, ist der Dezember eine gute Zeit, um das Land zu besuchen, wenn du ein wahres Winterwunderland sehen möchtest. Wenn die niedrigen Temperaturen nicht das sind, wonach du suchst, solltest du den Dezember am besten vermeiden, da er mit Temperaturen bis zu -7 °C beißend kalt sein kann. Orte wie Tetnaldi in Svanti sind fast während der gesamten Wintersaison mit Schnee bedeckt, was sie ideal für Wintersportarten wie Eislaufen, Schlittenfahren, Snowboarden und Skifahren macht.

Fazit: Die beste Zeit für einen Besuch in Georgien 

Wenn du extreme Sommerhitze und einen kalten Winter vermeiden möchtest, dann sind Mai, Juni und September die besten Monate, um Georgien zu besuchen. Die Temperaturen sind in diesen Monaten besonders in der berühmten Stadt Tiflis, der Hauptstadt Georgiens, angenehm. 

Aber selbst wenn du in diesen Monate hier bist, musst du wasserdichte Kleidung einpacken, da sich das Wetter in Georgien jede Minute ändern kann. Wie bei jeder Reise ist es sehr wichtig, sich gut zu informieren und vorzubereiten. 

Ich wünsche dir eine wunderbare Zeit in diesem atemberaubenden Land!

Georgien

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Georgien Route ab.

Ähnliche Beiträge:

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>