Beste Reisezeit England

Beste Zeit für einen Besuch in England - Monatlicher Leitfaden

England hat Touristen kulturell und historisch soviel zu bieten wie kaum ein anderes Land. Die lange, reiche Kolonialgeschichte, die weit verbreitete Kultur und ihre Bedeutung in der politischen und wirtschaftlichen Welt ist unangefochten. Die umfangreiche Liste berühmter Persönlichkeiten von Schriftstellern, Autoren, Politikern, Dichtern und Interpreten sowie die große Auswahl an historischen Gebäuden, sind einige der Gründe warum sich England so gut zum Bereisen eignet.  Es bietet sich die Möglichkeit der großen Anzahl von Kulturstädten wie Bath mit seiner gregorianischen Architektur und seinen Bädern über den Dächern zu folgen oder Cambridge zu besuchen, wo sich einige der ältesten, weltberühmten Elite-Universitäten befinden.  Weiter gibt es die mittelalterliche Stadt Lincoln, die in England ein ideales Ziel für den Kultur- und Kulturerbe-Tourismus darstellt. Gleichzeitig macht die weitgehend nicht verschmutzte und ruhige Landschaft Englands mit seinen steinernen Scheunen, Holzkirchen, Wildblumen und faulen Schafen, die auf den Wiesen grasen, den Ökotourismus in England zu einem außergewöhnlichen, erfrischenden und bereichernden Erlebnis.

Die Frage, wann man hier die bestmögliche Zeit haben kann, ist nicht leicht zu beantworten. Englands Regenfälle sind allseits bekannt und du musst du dir angesichts der Häufigkeit wirklich die klimatischen Bedingungen der einzelnen Orte ansehen, die du besuchen möchtest. Wir für dich einen monatlichen Reiseführer für die beste Reisezeit, zusammengestellt, damit dein Erlebnis in England ein unvergessliches wird.


Januar

Der Januar ist der kälteste Monat Englands, in dem die Wintersaison voll im Gange ist. Im Laufe des Monats bleibt die Durchschnittstemperatur von 5-6°C fast unverändert, wobei die höchste Temperatur 8°C und die niedrigste 3°C beträgt. Die Niederschläge können in Form von Schnee oder Regen sein, wobei die Niederschläge 52 mm über 19 Tage und die Schneefälle 2 Tage im Monat etwa 3,8 cm hoch sind. Im Januar scheint die Sonne nur fast 3 Stunden am Tag. Wenn du dich für die britische Geschichte interessierst, besuchst du am besten das Bomber Command Memorial. Besucher, die sich für Politik interessieren, sollten unbedingt das House of Parliament während ihres Aufenthalts in London besuchen.

Februar

Wie im Januar ist der Februar eine sehr kalte Zeit, um England zu besuchen. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen liegen bei 5-6°C, wobei das Hoch 12°C und das Tief 3°C ist. England hat in den meisten seiner Regionen 39 mm Niederschlag, verteilt auf 16 Tage im Monat. Schnee fällt im Februar durchschnittlich an drei Tagen und wird höchstwahrscheinlich am 1. Februar fallen. Das RAF-Museum ist eines der besten Museen Großbritanniens und daher ein Muss für deinen Urlaub.

​März

Dies ist der Beginn der Frühjahrssaison hier in England. Die durchschnittliche Tagestemperatur erreicht etwa 8°C mit Höchstwerten von 13°C und Tiefstwerten von 2°C. Die Wahrscheinlichkeit von Niederschlägen beträgt 43 % über einen Zeitraum von 16 Tagen mit insgesamt 35 mm. Schnee fällt nur 1 bis 2 Tage zu Beginn des Monats. Das British Museum ist eines der bedeutendsten Museen in Großbritannien und daher ein Muss für deine Reise nach London. Dieses Museum, das jeden Tag der Woche geöffnet ist, ist völlig kostenlos zugänglich und umfasst zahlreiche Wechsel- und Dauerausstellungen.

April

In England steht der Frühling zu dieser Jahreszeit in voller Blüte. Dieser Monat ist durch steigende Tagestemperaturen gekennzeichnet, wobei die durchschnittlichen Tageshöchstwerte von 13°C am 1. April auf 16°C am 30. April ansteigen. London verzeichnet einen durchschnittlichen Niederschlag von 43 mm über den Monat, ein Wert, der deutlich höher ist als in den bisherigen Vormonaten im Jahr. Der Tower of London ist eine der größten und besten Touristenattraktionen Londons und ein Muss während deiner Reise in die Hauptstadt.

Mai

Dies ist eine sehr angenehme Zeit, um England zu besuchen. Die durchschnittliche Tagestemperatur erreicht 13°C, wobei das Tageshoch bei 16°C und die Nächte bei 7°C liegen. Regen fällt 15 Tage in der Woche und beträgt 50 mm im Monat. Zu dieser Jahreszeit gibt es fast keinen Schnee. Die Tage werden tendenziell länger, da die Sonne jetzt 8 Stunden am Tag scheint. Für ein Museum der besonderen Art muss es das Museum für Marken, Verpackung und Werbung sein. Dieses Museum ist vollgepackt mit Marken, Verpackungen, Postern, Anzeigen, Mode, Spielzeug und Spielen, die zusammen die Geschichte der Konsumkultur von der viktorianischen Ära bis heute erzählen.

Juni

Dies ist die beliebteste Zeit, um England zu besuchen, da das Wetter immer wärmer und angenehmer wird. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei etwa 16°C mit Höchstwerten von 22°C und Tiefstwerten von 12°C. Die Niederschläge fallen an 13 Tagen im Monat mit etwa 43 mm, während die Sonne mit der gleichen Dauer wie im letzten Monat mit insgesamt 8 Stunden pro Tag scheint. Die Westminster Abbey ist eine der beliebtesten Attraktionen der Hauptstadt und daher ein Muss während deiner Reise nach London.

Juli

Dies ist einer der heißesten Monate in England mit einer täglichen Durchschnittstemperatur von 18°C. Die Höchst- und Tiefstwerte liegen bei 23°C und 15°C. In England gibt es in dieser Zeit des Monats ziemlich viele Regenfälle. Über 14 Tage aufgeteilt, beträgt die durchschnittliche Niederschlagsmenge 41 mm über den gesamten Monat verteilt. Der Juli hat durchschnittlich acht Sonnenstunden pro Tag. Im Laufe des Monats nimmt die Anzahl der Sonnenstunden und Tageslichtstunden allmählich ab. Familien, die ein kinderfreundliches Musical suchen, sollten sich überlegen, Roald Dahls Matilda zu sehen. Dieses unglaublich beliebte Musical findet im Cambridge Theatre statt und ist ideal für Kinder und Erwachsene, um es gemeinsam zu genießen.

August

Die Sommersaison neigt sich dem Ende zu. Während dieses Monats erreicht die durchschnittliche Tagestemperatur etwa 18°C, die höchste Temperatur tagsüber 23°C und nachts wird es kühl bis 18°C. Obwohl es der heißeste Monat ist, erlebt England 48 mm Niederschlag, verteilt auf 13 Tage im Monat. Im August bekommt London durchschnittlich sechs Sonnenstunden pro Tag - das sind zwei Stunden weniger als im Vormonat.

September

Das Wetter kühlt sich in diesem Monat ab, da die Herbstsaison beginnt. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei etwa 16°C, wobei das Hoch tagsüber 20°C beträgt und die Nächte 15°C kühl sind. England erfährt in den meisten seiner Regionen 49 mm Niederschlag, der sich über einen Zeitraum von 15 Tagen in diesem Monat verteilt. England genießt 6 Stunden Sonnenschein pro Tag in den meisten Gebieten. Das Grant Museum of Zoology ist ein Muss für Tierfreunde während ihres Besuchs in London. Diese beliebte Attraktion ist das letzte verbliebene zoologische Universitätsmuseum der Hauptstadt und beherbergt beeindruckende 67.000 Exemplare aus dem gesamten Tierreich.

Oktober

Der Oktober ist ein kühlerer Monat. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei etwa 12°C, wobei das Hoch bei 18°C und das Tief bei 9°C liegt. Dies ist auch der regenreichste Monat des Jahres mit einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von 71 mm über einen Zeitraum von 15 Tagen. Im Oktober genießt England durchschnittlich fünf Sonnenstunden pro Tag – das ist eine Stunde weniger als im September. Im Laufe des Monats nimmt die Anzahl der Sonnenstunden und Tageslichtstunden allmählich ab.

November

Das Wetter wird in diesem Monat in England kälter. Der Monat ist durch sinkende Temperaturen bis zum Ende der Herbstsaison gekennzeichnet. Die tägliche Durchschnittstemperatur liegt bei etwa 13°C, die Tiefstwerte liegen bei 1°C am Ende des Monats. Regen fällt durchschnittlich 63 mm, verteilt auf 17 Tage im Monat. London genießt im November nur drei Sonnenstunden pro Tag - das sind zwei Stunden weniger als im Oktober. Im Laufe des Monats nimmt die Anzahl der Sonnenstunden und Tageslichtstunden stetig ab. Das Wetter in London im November ist sehr kalt und nass, also solltest du die meisten Outdoor-Aktivitäten vermeiden und das Beste aus deinem Urlaub machen, indem du viele Indoor-Attraktionen besuchst.

Dezember

Dies ist einer der kältesten Monate des Jahres hier in England. Die durchschnittliche Tagestemperatur erreicht ca. 6°C, wobei die Höchstwerte 8°C betragen und die Gefriertemperatur in der Nacht erreicht wird. Der durchschnittliche Niederschlag für Dezember beträgt 53 mm – das sind 10 mm weniger als im November. Trotz des Rückgangs der Menge, die auf Niederschläge an 17 Tagen im Monat verteilt ist, ist es immer noch sehr wahrscheinlich, dass du während deines Besuchs einen oder zwei Regenschauer erleben wirst, also solltest du einen Regenschirm mitnehmen. Wenn du während deines Besuchs das Eislaufen im Sinn hast, machst du einen Ausflug zum Somerset House. Dieses legendäre Gebäude beherbergt den ganzen Dezember über eine 900 qm große Eisbahn und bietet eine atemberaubende Kulisse für Paare und Familien, die über das Eis gleiten.

Fazit: Die beste Zeit für einen Besuch in England

Wenn man alles in Betracht zieht, ist klar zu erkennen, dass England ein Muss ist für alle, die etwas über das reiche, klassische englische Erbe erfahren wollen, und auch, dass das Land das ganze Jahr über eine Mischung von verschiedenem Wetter bietet. England ist zweifellos ein großartiges Reiseziel. Denn wo sonst findest du die berühmten römischen Bäder, die historischen Badeorte, renommierte Universitäten in historischen Gebäuden wie King's College und University of Cambridge, mittelalterliche Gebäude und römische Überreste, Kathedralen und Schlösser, Kulturhäfen, schöne Architektur und Museen an einem Ort? England ist trotz seiner geringen Größe ein Zentrum vieler Ereignisse. Und das Beste daran ist, dass Alt und Neu so gegenübergestellt werden, dass es fast natürlich und nahtlos erscheint. Du kannst nach London reisen, um einen Blick in die Geschichte zu werfen, mit dem Buckingham Palace, der Tower Bridge und dem British Museum, während du gleichzeitig einen Einkaufsbummel in einigen der modernen Einkaufszentren, High-End-Läden und Geschäften machst, von denen es viele gibt.

Wenn du ein Literaturliebhaber bist, dann sollte Stratford-upon-Avon, der Geburtsort von William Shakespeare, und Haworth, die Heimat der Bronte Sisters, auf jeden Fall auf deiner Liste der Orte, die du besuchst, stehen. Es mangelt auch nicht an kulturellen und historischen Museen, um die englische Vergangenheit besser zu verstehen. Wenn du also ein tiefes Interesse an der Geschichte hast, solltest du wirklich versuchen, so viele dieser Orte wie möglich zu besuchen. Kurz gesagt, der einzige Weg, um sicherzustellen, dass du deine Reise nach England in vollen Zügen genießen kannst, ist, das Wetter im Auge zu behalten, und hoffentlich ist unser Reiseführer für diesen Zweck am besten geeignet.

Ähnliche Beiträge:

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>