Warum Backpacking in Australien?

Eine Reise nach Australien ist ein absoluter Traum für jeden Backpacker. Wunderschöne Nationalparks, unberührte Strände, einzigartige Flora und Fauna und unendliches türkisblaues Meer sind nur einige Highlights, die Dich auf einer Reise nach Australien erwarten.

Der fünfte Kontinent bietet Dir zahlreiche Möglichkeiten für Backpacking und eignet sich für Roadtrips. Australien ist ein attraktives Reiseziel für Millionen Besucher aufgrund seiner abwechslungsreichen und einzigartigen Sehenswürdigkeiten.

 Egal, ob Du eine Reise für nur ein paar Wochen oder mehrere Monate planst, Australien wird Dir Dein Herz mit seiner natürlichen Schönheit und seinen modernen Metropolen stehlen.

Dank seiner Geografie und seinem Klima verfügt Australien über zahlreiche irdische Naturparadiese und atemberaubende Nationalparks, wie zum Beispiel dem Purnululu National Park und dem Kakadu National Park.

Hier kannst Du dementsprechend wunderschöne Landschaften bewundern und einzigartige Tier- und Pflanzenarten entdecken. Pass aber gut auf die unzähligen Krokodile auf, deren Heimat die Flüsse des Kakadu-Nationalparks sind.

Vor der australischen Ostküste findest Du auch das unglaublich schöne Great Barrier Reef, das größte Korallenriff auf der Welt. Es ist der ideale Ort für Sonnenanbeter, Taucher, Schnorchler und Meeresliebhaber.

australien_great-barrier-reef

Von dort aus kannst Du auch Fraser Island einen Besuch abstatten, wo Du absolute Entspannung an weißen Sandstränden neben dem türkisblauen kristallklaren Wasser erleben kannst.

Ein weiteres Highlight Australiens ist der Uluru, auch Ayers Rock genannt. Uluru ist ein riesiger Sandsteinmonolith, der seit etwa 550 Millionen Jahren auf der Erde besteht und sich im Zentrum des australischen Festlands befindet. Er gilt als ein heiliges Symbol für die Einheimischen und ist ein attraktiver Ort für Wanderer und Kletterer.

Wenn Du eine Reise nach Australien planst, darf ein Besuch des Sydney Opera House nicht fehlen. Das beeindruckende Opernhaus liegt am Hafen der Stadt und gilt als das Wahrzeichen des Landes. Es ist insbesondere für seine Silhouette und Größe weltweit bekannt.

Nur einen Katzensprung von der Oper liegt das zweite Highlight der Stadt Sydney, die Harbour Bridge. Hier kannst Du eine tolle Aussicht auf die Stadt und den Hafen bewundern und deine Tour durch die Stadt beginnen.

Wer in Sydney unterwegs ist, sollte unbedingt den Besuch des Blue Mountains-Nationalparks einplanen. Egal, ob Du einen Tagestrip unternimmst oder eine längere Auszeit in der Natur wählst, hier kannst Du viel Sehenswertes entdecken.

Als Erstes kannst Du die Three Sisters der Blue Mountains, die drei Felstürme, die vor über 200 Millionen Jahren entstanden, besuchen. Auf einem Aussichtspunkt kannst Du die unglaubliche Felsformationen betrachten und verrückte Panoramafotos von den berühmten Three Sisters schießen.

Danach empfehlen wir mit der Gondelbahn über die Schluchten der Blue Mountains zu fahren und den atemberaubenden Ausblick auf die Katoomba Falls zu genießen.

Wenn Dein Herz Abenteuer begehrt, könntest Du auch die Jenolan Caves im Nationalpark erkunden und auf dem Six Foot Track wandern, um die Natur in allen Facetten zu entdecken

Alles auf einen Blick:

Hauptsaison


Dezember bis März

Nebensaison

April bis November

Festivalzeit

Dezember bis Februar

Tauchen

Dezember bis März

Surfen

November bis Mai

Strandbesuche

Das ganze Jahr

(Primetime: Dezember bis April)


Wie ist das Klima in Australien?

Aufgrund der enormen Größe des Kontinents lässt sich Australien in vier unterschiedliche Klimazonen unterteilen: den tropischen Norden, den subtropischen Süden, das Wüstenklima des Landesinneren und das gemäßigte Klima der Insel Tasmanien.

Die tropische Zone im Norden bringt hohe Temperaturen und Feuchtigkeit über das ganze Jahr mit sich. Die Durchschnittstemperatur im Sommer beträgt etwa 32 °C und im Winter circa 23 °C.

In der Sommerzeit fallen in dieser Region bis zu 1.500 mm Niederschläge, während die Wintermonate Juni bis August überwiegend trocken sind. In der Regenzeit kommt es zu monsunartigen Regenfällen und Wirbelstürmen, was zu Überschwemmungen führen kann.

Die subtropische Zone an der West- und Ostküste um die Städte Perth, Adelaide und Melbourne erhält im Winter geringere Niederschläge als der tropische Norden, während die Niederschläge sich auf das ganze Jahr an der Ostküste des Landes um Sydney verteilen. Die Durchschnittstemperaturen betragen im Winter bis zu 12 °C und im Sommer 22 °C.

Das trockene Landesinnere, wo sich auch das berühmte Outback befindet, erlebt nur selten Regen. Die trockene Luft und die extrem hohen Temperaturen führen zu einem heißen Klima. Im Sommer kann die Tagestemperatur bis zu 40 °C in manchen Regionen des Outbacks erreichen, in der Nacht wird es aber ziemlich kalt.

Im Winter sind die Tage warm und in den Nächten kann die Temperatur unter den Nullpunkt fallen. An der südöstlichen Küste des Landes liegt die Insel Tasmanien, die von einem gemäßigten ozeanischen Klima mit heißen Sommern und milden Wintern beherrscht wird.

Die sommerlichen Temperaturmittel liegen zwischen 17 und 20 °C, und im Winter bei 8 bis 10 °C. Niederschläge fallen regelmäßig über das ganze Jahr und summieren sich auf 400 bis 3800 mm pro Jahr.

Der Grund für die Starkniederschläge sind die „Roaring Fourties“; das sind kräftige und feuchte Winde in der Region. Daher hat die Insel zudem eine hohe Luftfeuchtigkeit.


Klima in Sydney


Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Maximale Temperatur in C°

26

26

25

23

20

18

17

18

20

22

24

26

Minimale Temperatur in C°

19

19

18

15

12

10

8

9

12

14

16

18

Sonnenstunden

7

7

7

7

6

6

7

7

7

7

8

8

Regentage

9

10

10

9

9

8

6

6

7

9

10

7

Klima in Byron Bay


Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Maximale Temperatur in C°

29

28

28

26

23

21

21

21

23

25

27

28

Minimale Temperatur in C°

20

21

19

17

13

11

9

10

12

15

17

19

Sonnenstunden

13

12

11

8

8

7

8

8

10

6

13

13

Regentage

13

13

15

11

10

8

7

7

7

9

10

11

Klima in Cairns


Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Maximale Temperatur in C°

32

31

30

29

28

26

26

27

28

29

30

31

Minimale Temperatur in C°

24

24

23

22

20

18

17

18

19

21

22

23

Sonnenstunden

7

6

6

6

6

8

7

8

8

9

8

8

Regentage

14

15

17

15

11

6

5

5

4

5

8

10


Saisonaler Klimaleitfaden Australien

Nebensaison (April bis November)

Die Herbst- und Winterzeit in Australien ist die Nebensaison. Die Temperaturen sinken und die Luftfeuchtigkeit nimmt spürbar ab. Das Klima wird relativ warm und angenehm. Winter zeichnet sich durch milde Temperaturen aus, die immer noch bei zwischen 15 und 26 °C bleiben.

Aufgrund der regelmäßigen Niederschläge an der südöstlichen Küste sind die Preise niedriger und die beliebtesten Sehenswürdigkeiten weniger überfüllt. Dann kannst Du in Ruhe die Schönheiten der bunten Metropolen Sydney und Melbourne genießen.

An der Nordostküste zwischen Brisbane und Cairns und an der Westküste zwischen Perth und Darwin wirst Du Dich allerdings mit tausenden Urlaubern und überfüllten Stränden auseinandersetzen, denn das Klima im Winter ist eher trocken und heiß und die Regenzeit herrscht im Sommer.

Es ist die perfekte Zeit für Camping oder einen Roadtrip durch das Outback, da die Tagestemperatur sehr angenehm im Gegensatz zum extrem heißen Sommer ist. Für die Nacht wirst Du allerdings eine dicke Decke brauchen.

Im Outback findest Du die so genannten Roadhouses, die günstige Stellplätze für Wohnmobile über das ganze Jahr anbieten. Die Bushcamps in Nationalparks verfügen zudem über günstige Stellplätze in der freien Natur.

Die Monate März bis Oktober eignen sich außerdem für Städtetrips in den Süden Australiens und Wanderungen in Nationalparks. Die gleichen Monate empfehlen sich auch, wenn Dein Urlaubsziel die Insel Tasmanien ist.
Wintersportler und Schneeliebhaber werden auch hier nicht enttäuscht, denn die australischen Alpen bieten die idealen Schneeverhältnisse für Skifahren und Snowboardfahren an. Auch im Norden Australiens sind aufgrund der niedrigen Temperaturen und geringen Niederschläge die Monat Juni bis August zu empfehlen.

Hauptsaison (Dezember bis März)

Die Hauptsaison fällt auf die Sommerzeit und ist unmittelbar mit hohen Temperaturen verbunden. In dieser Zeit wird Australien am meisten besucht, da die meisten Urlauber die Badesaison ausnutzen und die niedrigen Wintertemperaturen an der anderen Seite der Welt vermeiden möchten.

Es ist die ideale Zeit für entspannte Tage am Strand und Wassersportarten, wie Surfen und Rafting. Hier kannst Du Tauchen oder Schnorcheln ausprobieren und somit die wunderschöne und einzigartige Meereswelt entdecken.

Die hohen Temperaturen und das trockene Klima an der südöstlichen Küste sorgen für sichere Wanderungen in den Nationalparks und lange Roadtrips in den Gebirgen.

Im Sommer ist die Hitzewelle im Landesinneren mit Temperaturen über 40 °C unerträglich. Daher raten wir Dir von einer Reise und einem Aufenthalt in der Wüste in dieser Zeit ab.

Sommer bedeutet heftige Regenfälle an der Nord- und Westküste. Wenn Du kein Regenliebhaber bist, dann solltest Du lieber diese Region zwischen Dezember und Februar meiden.

Klassische_Backpacker_Ziele_Australien

Die beste Reisezeit Australien

Aufgrund der Größe Australiens und der unterschiedlichen Klimabedingungen gelten für die einzelnen Regionen ganz unterschiedliche optimale Reisezeiten.

Wenn Du das gesamte Land auf einmal bereisen möchtest, musst Du Kompromisse eingehen und mit kurzen Schauern ab und zu rechnen.

Wenn Du die trockenen Landschaften und die Wüste des Outbacks entdecken möchtest, dann ist Herbst und Winter die beste Zeit für einen Roadtrip dahin, denn die Temperaturen sind dann nicht extrem hoch.

Eine Reise zur tropischen Nordküste ist am besten in der Trockenzeit (zwischen April und November) geeignet. Im Sommer wirst Du wahrscheinlich Schwierigkeiten aufgrund der heftigen Niederschläge und eventuellen Überschwemmungen haben.

Die West- und Ostküste Australiens laden Dich dank der hohen Temperaturen und dem trockenen Klima zu einem Besuch das ganze Jahr über ein.

Die Metropolen Australiens sind ganzjährig gut besucht. Wenn Du aber die Sommerhitze nicht ertragen kannst, kannst du nach Süden fahren, wo das Wetter etwas kühler und windiger wird.

känguru_australien

Das Backpackertrail-Rating

Die vielfältige Schönheit Australiens spricht für sich selbst. Das Land mit zahlreichen Möglichkeiten an Outdoor-Aktivitäten und alternativen Urlaubsarten ist eine Traumdestination für jeden Backpacker.

Hier kannst du Natur pur in allen Facetten durch Roadtrips, Backpacking und Camping erleben sowie einzigartige Tier- und Pflanzenwelten entdecken. Du wirst von den abwechslungsreichen Landschaften und der unglaublich großen Meereswelt begeistert sein. All deinen Erwartungen wird hier entsprochen.

In Australien nimmt das Wort „Paradies“ eine ganz andere Bedeutung an. Fast nirgendwo in der Welt wirst du so viele Backpacker kennenlernen wie in Australien.

Jede Landschaft hat ihre eigene Magie und jeder Ort bringt seine eigene Geschichte mit sich. Hier wirst Du einmalige Lebenserfahrungen erleben und kannst all Deine verrückten Träume erfüllen.

Also worauf wartest du? Tauche ab in die unvergleichliche Natur Australiens.

Australien

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Australien Route ab.

Ähnliche Beiträge

>