Die schönsten Städte Deutschlands

Die schönsten Städte Deutschlands

Fernab von Millionenmetropolen wie Berlin oder München findest du in Deutschlands wahre Stadtperlen. Mit unvergleichlicher Architektur und einer Geschichte, die teilweise bis in römische Zeiten reicht, nehmen dich Deutschlands Städte mit auf eine unvergessliche Reise durch die Zeit.

Zwischen romantischen Fachwerkhäusern, prunkvollen Schlössern und malerischen Flüssen, die durch die Stadtzentren fließen, lässt sich die Schönheit deiner Heimat am besten erleben. Folge uns durch die schönsten Städte Deutschlands und lass dich von ihrem Charme aus Vergangenheit und Moderne verzaubern.

Hansestadt Lübeck

Unsere Reise durch die schönsten Städte Deutschlands beginnt im Norden – genauer gesagt in Lübeck. Allein der Eingang der Lübecker Altstadt wirkt imposant. Durch das gotische Holstentor hindurch findest du dich direkt im historischen Zentrum der Stadt wieder. Gleich hinter dem Stadttor gelangst du zu den ehemaligen Salzspeichern der Stadt. Die traditionellen Backsteinbauten liegen direkt am Ufer der Trave, welche die Flussinselstadt einrahmt.

Die Backsteinbauten findest du in der ganzen Stadt wieder. Sie verleihen Lübeck ihren einzigartigen Look. Vorbei an Kirchtürmen und wunderschönen Häuserfassaden entführt dich die ehemalige Hauptstadt des europäischen Handels in ihre traumhaften Gassen. Deinen Lübeck Trip solltest du auf jeden Fall mit den Füßen im Sand am nahe gelegenen Timmendorfer Strand ausklingen lassen.

Erfurt

Erfurt wirkt wie ein Clash aus Studentenbars und Geschichtsstunde. Aber gerade dieses besondere Flair bringt die Stadt unter den schönsten Städten Deutschlands ganz weit nach oben. Allein die imposante Kathedrale der Stadt ist schon die Reise wert.

Beim Schlendern über die wunderschönen Marktplätze laden dich immer wieder kleine Cafés zum Entspannen ein. Eines der schönsten Fotomotive entdeckst du inmitten der Stadt an der Krämerbrücke, wo sich Fachwerkbauten malerisch über den Fluss Gera strecken. Wenn du ein großer Fan von bunten Blumenlandschaften bist, solltest du einen Besuch des Egaparks – welcher nahe der Altstadt liegt – nicht auslassen.

Rothenburg ob der Tauber

Die Historie von Rothenburg reicht weit ins Mittelalter hinein. Da ein großer Teil der malerischen Stadt entweder wiederaufgebaut wurde oder von der Artillerie der Alliierten verschont blieb, hat das Exempel eines deutschen Dorfes seinen romantischen Charme behalten. Die oberhalb des Flusses Tauber gelegene Altstadt ist durchzogen von typischen Fachwerkhäusern und mittelalterlichen Bauten.

Zentrum der Stadt ist der Marktplatz mit seinem majestätischen Rathaus aus dem 13. Jahrhundert. Eine der interessantesten Aktivitäten, denen du in Rothenburg nachgehen kannst, ist der Gang über die alte Stadtmauer. Innerhalb einer halben Stunde bist du einmal um die Altstadt herumgelaufen und kannst von einem der 42 Wachhäuser und Türme einen phänomenalen Blick auf die Stadt genießen.

Aber auch zum gemütlichen Schlendern durch die Altstadt lädt dich Rothenburg ein. Auf dem Weg kommst du an bildhaft schönen Bauten wie dem Plönlein nahe des Kobolzeller Turm oder dem monumentalen Klingentor vorbei. Neben der wunderschönen Architektur finden sich hier auch viele, einzelne Parks, die zum Ausruhen mitten in Rothenburg einladen.

Wenn du dich für das Mittelalter begeistern kannst, solltest du auf keinen Fall das Mittelalterliche Kriminalmuseum auslassen. Das Museum erzählt eine tausendjährige Geschichte von Gräueltaten und deren nicht minder brutalen Bestrafungen.

Die Bamberger Altstadt

Malerische Fachwerkhäuser mit kleinen, angelegten Booten erheben sich am Ufer der Regnitz und über die Brücken der Altstadt schlendern die ersten Reisenden, während die Sonne die vier Türme des Bamberger Doms in ein warmes Gelb taucht.

Gerade am Morgen, wenn die Altstadt erwacht, bietet Bamberg eine besondere Atmosphäre. Durch die römische Präsenz stehen in und rund um die Altstadt monumentale Residenzen. Mit um die 2000 historischen Gebäuden ist jede Ecke der Bamberger Altstadt ein neues Erlebnis. Besonders ansehnlich ist das Bamberger Rathaus, welches zwischen zwei Brücken inmitten der Regnitz steht.

Donaustadt Regensburg

Die Stadt Regensburg strotzt nur so vor monumentalen Bauten aus dem Mittelalter und der Neuzeit. Daher sollte ein Ausflug in die faszinierende Donaustadt auch auf deiner Bucketliste für Deutschland nicht fehlen. Eine mittelalterliche Steinbrücke führt dich über die Donau in das Zentrum Regensburgs. Von der Brücke genießt du ein wunderschönes Panorama, wessen Mittelpunkt der St. Peter Dom darstellt.

In der Altstadt angekommen, tingelst du an der beeindruckenden Fassade des Goliathhauses vorbei, wo du quasi mittelalterliche Streetart des Kampfes zwischen David und Goliath vorfindest. Weiter geht’s entlang des alten Rathauses zum turbulenten Haidplatz und dem Neupfarrplatz.

Besonders die bunten Häuser verleihen den Plätzen einen besonderen Charme. Etwas außerhalb findest du weitere historische, faszinierende Orte wie die besonders von innen beeindruckende Basilika St. Emmeram und das Schloss Thurn und Taxis.

Passau

Eine der schönsten Städte Deutschlands liegt an der Zusammenkunft von Donau, Inn und Ilz. Am Dreiflusseck kannst du die verschiedenen Farben der Flüsse sehen. Die größte Freude bereitet das Erkunden der vielen kleinen, bunten Gassen, in denen du viele Kunstgalerien und urige Gaststätten entdecken kannst.

Im Herzen der Altstadt liegt die prunkvolle St. Stephan Kathedrale, die das Panorama der Stadt besonders durch ihre türkisenen Türmchen aufwertet. Von Passau aus kannst du auch fantastische Bootstouren bis zur österreichischen Grenze bei Jochstein unternehmen und dabei die Schönheit der Donauleiten erleben.

Freiburg im Breisgau

Für die Gourmets und Sonnenanbeter unter euch ist Freiburg definitiv die Wahl für den nächsten Städtetrip. An lauen Sommerabenden bietet Freiburg unzählige Cafés und kleine, süße Restaurants mit internationaler Küche und phänomenalen, erfrischenden Weinen aus der Region.

Das Nachtleben der Stadt im Breisgau wird durch die vielen Studenten, die in der Stadt wohnen, befeuert. Tagsüber kannst du in der Altstadt schöne, mittelalterliche Bauten wie beispielsweise das Freiburger Münster oder die beiden Stadttore – Schwabentor und Martinstor – besuchen . Zum Abkühlen laufen kleine Bäche durch die engen Gassen der Altstadt.

Nürnberg

Moderne und Historie – diesen gesunden Mix bietet dir in einzigartiger Form die oberbayrische Stadt Nürnberg. Mit eigener Universität hat sich in Nürnberg eine junge, wissensgierige und internationale Gemeinschaft eingefunden. Spektakuläre Events wie der atemberaubende Red Bull District Contest oder Rock im Park ziehen jedes Jahr tausende Menschen in die lebenswerte Stadt.

Zum Abhängen lädt das Schnepperschütz Café am Ufer der Pegnitz ein. Auf der Pegnitz lässt es sich auch wunderbar Stand-up paddeln, da der Fluss sehr gemütlich durch die Stadt fließt. Abends lohnt es sich, für eine kleine Techno-Session in der Rakete vorbeizuschauen, bevor du am nächsten Tag die Stadt erkundest.

Die 950 Jahre alte Altstadt Nürnbergs verzaubert dich mit gut erhaltenen Fachwerkhäusern, welche umrandet von einer malerischen Mauer samt Wachtürmen ein unverwechselbares Bild schaffen. Im hippen Café Lebemann kannst du dich nach deiner Altstadttour bei Kaffee und Kuchen zurücklehnen.

Aber Nürnberg hat nicht nur rosige Seiten. Die Nazivergangenheit Deutschlands hat in Nürnberg tiefe Wunden hinterlassen. Noch heute zeugen die monumentalen Bauten der Nazis in Nürnberg von der dunkelsten Zeit deutscher Geschichte.

Dresden

Bei einem Ausflug nach Dresden entdeckst du die wohl schönsten Gebäude Deutschlands. Verzierte Kuppeln, bemalte Fassaden und beeindruckende Paläste prägen das faszinierende Stadtbild Dresdens. Der Weg in die Stadt führt über die Augustusbrücke. Von hier aus kannst du die einzigartige Fassade der Semperoper am Theaterplatz bestaunen, bevor es rüber zum imposanten Zwinger geht. Der spektakuläre Komplex verschafft dir Eindrücke davon, in welchem Prunk die damaligen Monarchen lebten. Neben spannenden Museen beherbergt der Komplex auch wunderschöne Gärten, die es zu entdecken gilt.

Dein Weg durch die Altstadt Dresdens führt dich weiter an den bemalten Wänden des Fürstenzuges vorbei bis hin zur eindrucksvollen Frauenkirche. Die Frauenkirche wurde nach dem Krieg wiederaufgebaut und ist von außen wie von innen ein echtes Erlebnis. Highlight der Kirche ist die verzierte Kuppel, welche wachend über den Besuchern emporragt. Gegenüber der Wilsdruffer Straße findest du um den Altmarkt herum weitere schöne Plätze und Gebäude, die genauso gut auch in Paris stehen könnten. Zurück am Elbufer genießt du den Sonnenuntergang mit dem wundervollen Ambiente Dresdens im Hintergrund.

Leipzig

Keine andere Stadt in Deutschland versprüht das Gefühl von Freiheit mehr als Leipzig. Dabei hat Leipzig von seiner ehemaligen DDR-Geschichte profitiert. Nach der Wiedervereinigung ist die Industrie in Leipzig ausgestorben und mit ihr sind viele nach Westen gezogen. Verlassene Industrie-Komplexe boten Platz für Kunst und haben Leipzig wieder zum Leben erweckt. Lass dich von den alten Industriehallen inspirieren, welche nun den Mittelpunkt von Kunst und Kultur darstellen. Gerade im Viertel Plagwitz erlebst du diesen Wandel hautnah. Aber auch das Stadtzentrum hat gelernt, sich dem Wandel anzupassen.

Die wunderschöne Innenstadt Leipzigs bietet dir eine attraktive Mischung aus Moderne und mittelalterlichen Bauten. Auf den großen Marktplätzen der Altstadt lässt sich die Energie der Stadt am besten aufsaugen. Aber auch für Entspannung ist in Leipzig gesorgt. Die vielen Bäche und Kanäle in und um Leipzig laden zum Kayakfahren oder zum Ausruhen am Ufer in der Abendsonne ein.

Das politisch linke Viertel Connewitz ist kultureller Mittelpunkt der Stadt. Autonome Zentren und freie Orte für Kunst und Kultur regieren hier das Stadtbild. Das Jugendzentrum Conne Island ist Skatepark, Café und Kulturbühne in einem und verdeutlicht, wie wichtig freie, öffentliche Orte sind. Mit einem Clubbesuch in einem der wichtigsten Orte deutscher Clubkultur – der Distillery – rundest du deinen Leipzig-Trip perfekt ab.

Leipzig

Fazit

Falls dir das nicht genug ist oder du einige der oben genannten Städte schon gesehen hast, solltest du auf alle Fälle noch Mainz, Stralsund, Wismar, Heidelberg, Marburg, Fulda, Münster, Würzburg, Monschau, Aachen, Rosenheim und Trier besuchen!

Deutschland hat definitiv einiges an kleineren Städten zu bieten, die sich genauso wie die größeren Metropolen für einen Tagestrip lohnen!

Deutschland

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Deutschland Route ab.

Artikelübersicht

Ähnliche Beiträge

Drakensberg

Grüne Hänge, gigantische Wasserfälle und seltene Tierarten: Als bekennender Abenteurer und Naturliebhaber kommst du im südafrikanischen Drakensberg voll auf deine Kosten! Denn Drakensberg durchläuft nicht nur der längste Fluss Südafrikas, der Orange River. Vielmehr stürzt sich das Wasser an fünf

Read More »

Bolivien Salzwüste

Stell dir vor, du betrittst eine endlose, weiße Ebene, die sich wie eine weite, glänzende Schneelandschaft unter einem strahlend blauen Himmel ausbreitet. Dies ist der Salar de Uyuni in Bolivien – die größte Salzwüste der Welt und ein Wunderwerk der

Read More »

Thailand mit Kindern

Du fragst dich, wo du und deine Kids euren Jahresurlaub verbringen könnt? Wie wäre es mit dem Land des Lächelns? Thailand bietet nämlich zahlreiche Highlights für Familien, kann mit einem Nonstop-Flug erreicht werden und bietet unzählige Möglichkeiten, in die Kultur

Read More »

Nordlichter Island

Geschenke der Sonne: So beschreiben Isländer ihre Polarlichter (Aurora borealis), mit denen jeder Einheimische aufwächst. Im Land der Mythen und Legenden tauchen die Polarlichter das gesamte Jahr über auf und hüllen den magischen Ort in ein ganz besonderes Licht.   

Read More »