Das Majaland in Polen

Das Majaland in Polen  

Im Jahre 2018 eröffnete nicht weit von der deutschen Grenze entfernt ein neuer Freizeitpark in Polen – das Majaland Nowatny. Der Park liegt nahe der kleinen polnischen Gemeinde Nowatny. Er ist vor allem für Familien mit Kindern ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Aber auch für die großen Reisenden unter euch ist hier mit Sicherheit etwas Passendes dabei. 

In diesem Artikel stellen wir dir das Majaland etwas genauer vor.  

Polen Natur

Was macht das Majaland besonders?

Das Majaland ist ein familienfreundlicher Freizeitpark in Polen. Er erschließt sich über eine Fläche von 10 000 Quadratmeter und wird von der Plopsa Group betrieben. Bekannt ist diese Firma für ihre Lizenzen an einigen bekannten Kinderserien wie HeidiWickie und die starken Männer oder Biene Maja. Das siehst du auch im Park. 

Plopsa ist unter anderem in Belgien und den Niederlanden tätig. In Deutschland betreibt das Unternehmen den Holidaypark in Haßloch. Zwar steht der Name Plopsa im Majaland eher im Hintergrund. Jedoch wirst du bei einem Besuch die unverkennbare Handschrift des Unternehmens erkennen. 

Lage und Anfahrt

Lage

Das Majaland Nowatny liegt im Westen Polens, etwa auf halber Strecke zwischen Stettin und Breslau. Wie bereits erwähnt, ist der Standort nahe des kleinen Dorfss Nowatny und ebenso nicht weit entfernt von der Kleinstadt Torzym. Von der deutschen Grenze ist der Freizeitpark etwa 40 Kilometer entfernt. Die nächste deutsche Stadt ist Frankfurt an der Oder.

Neben diesem seit 2018 betriebenen Standort in Nowatny sind noch weitere dieser Freizeitparks in Polen in Planung. Bis 2022 soll sogar ein weiteres Majaland in Warschau eröffnen. In den Jahren danach folgen Eröffnungen in Danzig und Kattowitz.

Anfahrt

Das Majaland erreichst du am besten mit dem Auto. Bisher gibt es noch keine Möglichkeiten, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an den Park heranzukommen. 

Für die Anreise aus Polen selbst solltest du generell einer Strecke in Richtung deutsch-polnischer Grenze folgen. Du nimmst dann auf der A2 die Autobahnausfahrt Torzym. Von dort aus leiten dich entsprechende Straßenschilder direkt zum Majaland.

Wenn du also beispielsweise von Warschau, Łódź, Posen oder der Umgebung anreist, folgst du der A2 in Richtung Deutschland. Die Ausfahrt befindet sich etwa 40 Minuten vor der deutsch-polnischen Grenze. Dann wirst du sogleich die Straßenschilder des Freizeitparks entdecken. 

Wenn du aus Deutschland anreist, folgst du umgekehrt einer Autobahn A2 in Richtung Polen, genauer in Richtung Posen. Ungefähr 40 Kilometer nach der Grenze verlässt du wie zuvor die Autobahn an der Anschlussstelle in Torzym und folgst entsprechend den Schildern zum Majaland.

Attraktionen im Majaland

Was die Auswahl der Attraktionen im Majaland Nowatny betrifft, so setzt Plopsa vor allem auf Nummer sicher, nicht gar auf superspannende Neuheiten. Jedoch unterscheiden sich die meisten Attraktionen aufgrund ihrer Thematisierung von  anderen lokalen Themen- und Freizeitparks doch deutlich.

Das Aushängeschild des Freizeitparks ist die 222 Meter lange Wikinger-Achterbahn. Bei dieser Fahrt geht es hoch hinaus und durch eine Höhle hindurch. Die Strecke ist zur Hälfte von außen einsehbar. Die andere Hälfte befindet sich im Dunkeln. Es ist ein wahres Vergnügen, während der Fahrt immer wieder zwischen den beiden verschiedenen Bereiche zu wechseln. Die thematische Umsetzung im Wikinger-Stil ist auf im Außenbereich mehr als gut gelungen. 

Das Majaland überzeugt zudem mit Attraktion, wie einem freien Fall, Autoscootern, einer WellenrutscheDrachenbootenoder einer schönen Version eines Wellenfliegers. Dieser Wellenflieger verläuft in Form des Fluges eines Schmetterlings. Außerdem wurde hier ein ganzes Schweizer Dorf mit Schnee, schweizerischen Köstlichkeiten und eigenen Shops aufgebaut. Auf die kleinen Abenteurer wartet hier auch ein Bauernhofkarussell.

Das Majaland bietet einen ebenso großen Außen- wie Innenbereich. Der Außenbereich überzeugt insbesondere mit einem Fontänenplatz und der Blütensplash im Zentrum. 

Um diese beiden Bereiche herum gesellen sich unter anderem ein Klettervulkan, eine Reitbahn mit Flip dem Grashüpfer, eine Kinder-Fahrschule im Buba-Design und eine kleine Streichelfarm, die dem Heidi-Universum entstammt.

Eintrittskosten

Für den Eintritt in das Majaland bezahlst du einen Festpreis. In diesem sind alle Attraktionen des gesamten Parks inklusive. Es gibt, abhängig von der Saison, dem Alter und der Größe der Besucher, unterschiedliche Preismodelle. Sie bewegen sich aber stets in einem ähnlichen Preissegment.

Über die aktuellen Preise informierst du dich am besten auf der offiziellen Website. Für Kinder bezahlst du in etwa die Hälfte. Für kleine Kinder ist der Eintritt kostenlos, ebenso für Menschen mit Behinderung. 

Für das Parken fallen zudem weitere, jedoch sehr geringe Unkosten an.

Wenn dir der Majapark besonders gut gefällt und du vielleicht sogar nicht allzu weit weg wohnst, dann lohnt sich definitiv der Erwerb eines Jahrestickets. Der Preis der Jahreskarte entspricht gerade einmal zwei regulären Eintrittspreisen. 

Mit deiner Majaland Nowatny Jahreskarte kannst du zudem einige weitere Vorteile und Ermäßigungen genießen. Du kommst in mehr als 70 Themenparks und Zoos in den Genuss eines Rabatts von bis zu 50 Prozent.

Fazit

Du hast nun Lust auf eine schnelle Achterbahnfahrt mit der Wikingerachterbahn? Oder möchtest einfach gemeinsam mit deiner Familie einen Tag bei Biene MajaWickie und den starken Männern und Heidi verbringen? 

Worauf wartest du noch? Viel Spaß bei deinem Ausflug ins einzigartige Majaland!

Artikelübersicht

Ähnliche Beiträge

Couchsurfing: Alternative zum Klassiker

Couchsurfing ist eine mittlerweile kaum wegzudenkende Möglichkeit, preiswerte Reisen zu zahlreichen, teilweise weit entfernten Zielen zu unternehmen und dabei den Zielort intensiv zu erleben.  Das Konzept basiert auf Gastfreundschaft und kulturellem Austausch: Reisende übernachten bei Einheimischen, anstatt in Hotels oder

Read More »