min read-April 2 2020

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Das grüne Herz von Sri Lanka - Ella

Ella und Sri Lanka, das ist für viele Backpacker wie ein einziges Wort, denn der Ort charakterisiert das Land wie kein anderer. Wer nach Sri Lanka reist, reist auch nach Ella, denn nur dann hast du das Land wirklich gesehen. Aber erst einmal von Anfang an: Ella ist ein kleiner Ort im Zentrum Sri Lankas, dem Hochland. Das Besondere an Ella sind die zahlreichen Teeplantagen, die den Ort umgeben. Auf knapp über 1000 Metern Höhe wird hier der berühmte Tee angebaut und verarbeitet. Aber das ist noch lange nicht der einzige Grund, wieso auch du Ella bei deiner Backpacking-Reise nach Sri Lanka unbedingt besuchen solltest, denn es warten noch weit mehr Highlights auf dich.

Auf nach Ella - die wohl schönste Anreise Asiens

Bestimmt hast du schon einmal von von Kandy nach Ella, der gigantischen Zugstrecke durch Sri Lanka, gehört. Viele Backpacker schwärmen von der siebenstündigen Fahrt durch die atemberaubende Landschaft und sprechen sogar von der schönsten Zugfahrt durch Asien. Hier wird ausnahmsweise mal nicht übertrieben und die Zugfahrt ist tatsächlich eine Strecke der Superlative.

Durch das endlose Grün von Sri Lankas Hochland führt dich die Bahnstrecke einmal quer durch das Zentrum - über spektakuläre Brücken und vorbei an unzähligen Teefeldern und kleinen Dörfern. Wenn du Glück hast und einen Sitzplatz ergattern kannst, dann kannst du dich auf die mitunter schönste Fahrt deiner Reisen einstellen. In Ella angekommen, hört die Begeisterung aber keinesfalls auf - der kleine Ort überzeugt dich mit zahlreichen Highlights.


Das Schöne an Ella ist die ideale Lage des Ortes. Inmitten der Hochländer und zahlreicher Berge und Hügel befindet sich Ella. Er bietet so die ideale Ausgangsposition für viele Ausflüge und Abenteuer. Bist du bereit für einen Vorgeschmack?

Der Ella Rock

Der Ella Rock ist der höchste Berg in der Gegend und somit bietet er vor allem eines: eine einmalige Aussicht auf die Landschaft Sri Lankas. Vom Zentrum brauchst du circa vier Stunden bis zum Gipfel - das kann bei den tropischen Temperaturen sehr lang sein. Alle Anstrengung lohnt sich hier aber absolut. Der Weg zum Ella Rock ist zwar etwas schwer zu finden, doch keine Sorge: Durch die Wegbeschreibungen von Locals oder einer Karte findest auch du den wunderschönen Wanderweg zum Ella Rock.

Nine Arches Bridge

Ein Bild, das Sri Lanka prägt, ist die berühmte Nine Arches Bridge. Sie ragt aus der Mitte der grünen Landschaft heraus. Die neun Bögen der Brücke bilden eine beeindruckende Architektur und du kannst ganz entspannt über die Brücke laufen. Von hier bietet sich ein sehenswerter Ausblick über den Dschungel unter dir. Aber damit noch nicht genug, denn ein kleiner Weg führt dich etwas abseits der Brücke und du bekommst eine tolle Sicht auf die Brücke selbst. Alle paar Stunden fährt der Zug über die Brücke, eine wahre Attraktion. Du musst aber keine Angst um deine Sicherheit haben. Der Zug fährt nicht nur sehr langsam, sondern kündigt sich noch dazu mit lautem Hupen an. Somit stellt die Brücke nicht nur eines der besten Fotomotive in Ella und des ganzen Landes dar, sondern ist auch ein einmaliges Erlebnis auf deiner Backpacking-Reise durch Sri Lanka.

Little Adam´s Peak

Du hast einfach noch nicht genug von den Wanderungen in dieser Natur? Das ist verständlich - von dieser Aussicht kannst du einfach nicht genug kriegen. Der Little Adam´s Peak ist die kleinere Version des Adam´s Peak, einer der wichtigsten Pilgerorte in Sri Lanka. Der oft als kleine Bruder bezeichnete Gipfel bei Ella ist deutlich einfacher zu begehen, bietet aber eine mindestens genau so gute Aussicht. Auch hier stehst du umgeben von grünen Hügeln und kannst sogar den Ella Rock aus der Ferne sehen. Der Aufstieg ist deutlich einfacher und du wirst oben auf dem Gipfel ebenfalls belohnt. Der Little Adam´s Peak ist außerdem perfekt für den Sonnenaufgang und damit für viele Backpacker ein wahres Highlight in Ella. Kein Wunder, die Sonne über der Landschaft der Hochländer aufgehen zu sehen, ist wirklich unvergesslich.

Ravana Wasserfall

Und gleich das nächste Abenteuer: Der Ravana - Wasserfall ist einer der schönsten Wasserfälle der Gegend. Besonders zur Regenzeit ist der Wasserfall beeindruckend, aber auch sonst ist er auf jeden Fall einen Besuch wert. Er liegt nach einer kurzen Wanderung in der Mitte der tollen Landschaft Ellas und lädt zu einer kleinen natürlichen Dusche ein. Allerdings sind hier auch einige Locals vor Ort, die den Wasserfall zum Baden nutzen. Wenn dich das nicht stört, dann wirst du den Ravana - Wasserfall auf jeden Fall genießen können.

Teeplantagen

In den Hochländern rund um Ella findest du vor allem zahlreiche Teeplantagen. Der berühmte Tee aus Sri Lanka wird genau hier angebaut und in den Teefabriken weiterverarbeitet. Dieser Prozess ist unglaublich interessant, denn hier wird noch auf traditionelle Weise gearbeitet und geerntet. Eine Führung durch die Plantagen oder die Fabriken sind somit eine gute Wahl für alle Backpacker, die gerne mehr über das Land und seinen Teeanbau erfahren möchten. Die gute Nachricht: Die Führungen gibt es für sehr wenig Geld und dazu noch kostenlosen Tee. Wenn das mal nicht überzeugend ist.

Du kannst auch auf eigene Faust die Teeplantagen erkunden, sofern nicht gerade darin gearbeitet wird. Auch gibt es einige tolle Hügel oder Aussichtspunkte, von denen aus du die Felder der Plantagen überblicken und von oben aus ansehen kannst. Ein solcher Hügel ist auch ein toller Spot für den Sonnenuntergang, denn zu dieser Zeit wird die gesamte Landschaft in goldenes Licht getaucht. Ein einmaliger Moment einer jeden Reise durch Sri Lanka.

Als Backpacker in Ella

Für Backpacker ist Ella ein kleines Paradies. Du kannst nicht nur die An- oder Abreise in den Ort mit einem einmaligen Erlebnis verbinden, sondern auch deinen gesamten Aufenthalt ganz nach deinen Vorstellungen gestalten. Es gibt viele Aktivitäten in Ellas Natur. Wenn du lieber etwas entspannen willst, dann laden dich zahlreiche Restaurants dazu ein, bei einer einmaligen Aussicht ein wenig die Füße hochzulegen. Ella ist außerdem ein Ort, an dem Tradition und Kultur noch im Reichtum vorhanden sind - du kannst daher eine sehr ursprüngliche Seite von Sri Lanka kennenlernen. Die Locals bei ihrer täglichen Arbeit zu beobachten oder gleich in einem Homestay zu übernachten, sind echte Highlights. Apropos Unterkunft: Auch hier ist alles wie für Backpacker gemacht. Günstige Homestays laden dich ein und du fühlst dich direkt willkommen. Preislich gesehen könnte Ella nicht passender für Backpacker sein. Dazu kommen die zahlreichen Freizeitangebote des Ortes – hier ist jeder Backpacker an der richtigen Adresse.

Fazit

Ella ist somit vor allem von Vielfalt und Natur geprägt. Hier wartet ein Highlight nach dem nächsten auf dich - Langeweile ist ein Fremdwort. Egal, ob die zahlreichen Wanderungen, die tollen Aussichten oder die Atmosphäre in Ella selbst, hier stimmt das Gesamtpaket.

Für viele Backpacker ist Ella der klare Favorit auf der Rundreise durch Sri Lanka und das hat einen bestimmten Grund: Hier leben Locals und Reisende eng zusammen und dennoch herrscht ein friedliches Miteinander und die traditionellen Lebensweisen stehen im Vordergrund. Süße Cafés und Restaurants sorgen für das richtige Ambiente und gerade nach einer langen Wanderung kann dir das gelegen kommen. Die lokalen Unterkünfte und die freundlichen Einheimischen sorgen dafür, dass du komplett in das Leben in Sri Lanka eintauchen kannst und vor allem die schönste Seite des Landes kennenlernen kannst: die Natur.

Also, wenn dich das nicht überzeugt, dann solltest du es dir live vor Ort ansehen. Aber Achtung! Du kommst nur schwer wieder weg!

Sri Lanka

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Sri Lanka Route ab.

Ähnliche Beiträge

>