Beste Reisezeit Neuseeland


Warum Backpacking in Neuseeland?

An der Grenze zu Australien liegt Neuseeland, ein atemberaubendes Reiseziel. Das kleine Land im Pazifischen Ozeanbesteht aus zwei Inseln – der Südinsel und Nordinsel – und hat so viele abwechslungsreiche Möglichkeiten zu bieten, dass Du gar nicht weißt, wo Du anfangen sollst!

Neuseeland ist die Heimat von traumhaften Landschaften mit türkisblauen Seen, tausendjährigen Wäldern, üppiger Flora, einzigartiger Fauna und hohen Bergen. Hier findest Du einige der berühmtesten Nationalparks der Welt, zum Beispiel denAbel-Tasman-Nationalpark, wo Du auf zahlreiche Wanderungen mit atemberaubender Aussicht über die grüne Insel gehen kannst. Oder du besuchst den Fiordland-Nationalpark, in dem Du den tausendjährigen Milford Sound Fjord erkunden, Fjords und zahlreiche neuseeländische Vogelarten bewundern kannst.

Auf der Südinsel erwartet Dich auch der schneebedeckte Mount Cook, welcher der höchste Berg der Alpen mit 3.754 Meter ist, und ein Naturparadies für Wanderer und Bergliebhaber darstellt. Vergiss auf dem Weg zum Mount Cook nicht, den wunderschönen Lake Pukaki zu besuchen, an dem Du einen romantischen Sonnenuntergang mit Blick auf den berühmten Berg genießen kannst. Ein absolutes Highlight für Delphinfans und Whalewatchers ist zudem das Fischerdorf Kaikoura. Das Meer vor Kaikouras Küste ist die Heimat für zahlreiche große und kleine Meerestiere, wie zum Beispiel Delfine, Seehunde und Seeschildkröten. Wenn Du Dich wie Disneys Arielle fühlen möchtest, dann kannst Du hier mit Seebären schnorcheln, aber auch mit Delfinen und Orcas schwimmen.

Wenn Du auf Abenteuer stehst, dann kannst Du Bungeejumping vom Skytower in Auckland ausprobieren oder einen Skywalk machen, falls Dir der Bungeesprung zu gewagt ist. Die Aussicht des Skytowers von 220 Metern Höhe wirst Du sicher nicht vergessen! Von Jetbootfahren über Fallschirmspringen bis hin zu Kajakfahren – Neuseeland bietet für Menschen jeden Alters etwas. Wenn Du Lust auf einen entspannten Tag am Strand hast, dann kannst Du den schwarzen Sandstrand von Piha besuchen, der nur ein paar Minuten von Auckland entfernt ist. Oder Du schwimmst mit Delfinen bei den Poor Knight Islands, machst einen Tauchgang in der tiefen Meereswelt Neuseelands und genießt weitere zahlreiche Wassersportarten.

Auf der Nordinsel wirst Du außerdem ein Naturwunder erleben: Neuseelands einzige aktive Vulkaninsel White Island. Während einer Tour mit Guide über diese besondere Insel darfst Du selbst im Krater des Vulkans wandern und kochende Schlammtümpel und dichte Gaswolken nur wenige Meter von Dir entfernt erleben. Wenn Du eine Pause vom Abenteuer machen möchtest, dann kannst Du das berühmte Dorf Hobbiton für eine spannende Tour besichtigen. In diesen kleinen Hobbithöhlen mit ihren runden Türen und schönen Vorgärten haben die Hobbits Bilbo, Frodo und Sam aus „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ ihr ruhiges Leben im Auenland geführt. Hobbiton ist das wohl berühmteste Filmset der Welt und wird jährlich von tausenden Fans besucht.

Obwohl Du Neuseeland bedenkenlos das ganze Jahr über besuchen kannst, hängt die beste Reisezeit nach Neuseeland von den Aktivitäten und Erlebnissen ab, die Du dort unternehmen und machen möchtest. Um Deine Reise rechtzeitig und nach Deinen Wünschen zu planen, brauchst Du natürlich Informationen zur besten Reisezeit. Deshalb haben wir hier einen Klimaleitfaden für Dich zusammengestellt, der Dir mehr über Neuseeland und seine klimatischen Bedingungen erzählt.

Alles auf einen Blick:

Hauptsaison

Dezember bis April

Nebensaison

Mai bis November

Festivalzeit

November bis März

Whale Watching

Juni/Juli und Dezember bis März

Surfen

Das ganze Jahr
(Primetime: Dezember bis März)

Strandbesuche

November bis Februar

  • Hauptsaison: Dezember bis April
  • Nebensaison: Mai bis November
  • Festivalzeit: November bis März
  • Whale Watching: Juni/ Juli und Dezember bis März
  • Surfen: Das ganze Jahr (insb. Dezember - März)
  • Strandbesuch: November bis Februar

Wie ist das Klima in Neuseeland?

Neuseelands Klima variiert stark und das Wetter kann unvorhersehbar sein. Egal, wann Du kommst, Du solltest auf alles vorbereitet sein! Viele Einheimische berichten, dass man vier Jahreszeiten an einem Tag erleben kann. Das Klima in Neuseeland lässt sich in zwei Zonen einteilen: Im Norden herrscht ein subtropisches Wetter mit mehr Sonnenschein und deutlich weniger Niederschlag im Sommer, während in den hohen Alpen der Südinsel die winterlichen Temperaturen auf bis zu -10 °C sinken können. Je mehr Du nach Süden reist, desto frischer wird es. Der größte Teil des Landes liegt in unmittelbarer Küstennähe und zeichnet milde Temperaturen bei 15 °C im Norden und 9 °C im äußersten Süden aus.  

Auf der Nordinsel und im südlichen Wellington wirst Du gemäßigtes Klima finden, das für milde Winter und heiße Sommer sorgt. Die Sommermonate in Neuseeland fangen im Dezember an und dauern bis Februar. Die Insel ist dann für gewöhnlich von Touristen überschwemmt. Im nördlichen Auckland liegt dann die Durchschnittstemperatur bei 20 °C, in Wellington bei 16 °C und Nelson bei 22 °C. Die Wintersaison dauert von Juni bis August und die mittlere Temperatur zeigt dann in Auckland 11 °C, während diese in Wellington 8 °C und in Nelson 4 °C beträgt. Das ist die ideale Zeit für Wintersportfans, die ihre Lieblingssportarten in den hohen Alpen von Neuseeland ausleben möchten. Das Land wird zudem von Westwinden beherrscht, die reichlich Niederschläge pro Jahr mit sich bringen. Auf der Nordinsel fallen durchschnittlich mehr als 1.000 mm im Jahr, während im Süden die regionalen Unterschiede deutlich größer sind.

Klima in Wellington


Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Maximale Temperatur in °C

19

19

18

16

14

12

11

12

12

14

15

17

Minimale Temperatur in °C

15

15

15

13

12

10

9

10

10

11

12

14

Sonnenstunden

9

8

8

8

8

5

8

7

8

8

9

10

Regentage

9

8

9

12

13

13

12

12

12

13

10

11

Klima in Auckland


Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Maximale Temperatur in °C

22

22

21

19

17

15

14

14

15

16

18

20

Minimale Temperatur in °C

17

18

17

15

13

12

10

11

11

12

13

16

Sonnenstunden

8

8

8

7

7

7

7

7

7

7

8

8

Regentage

11

13

13

16

17

15

17

17

17

15

13

14

Klima in Nelson


Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Maximale Temperatur in °C

21

21

19

16

13

11

10

11

13

15

17

19

Minimale Temperatur in °C

12

11

10

9

6

5

4

4

5

6

8

11

Sonnenstunden

10

9

8

8

8

8

9

8

8

8

10

10

Regentage

10

8

10

13

12

11

11

13

14

14

12

14


Saisonaler Klimaleitfaden Neuseeland

Nebensaison (Mai bis November)

Die Nebensaison gilt vor allem in den höheren Lagen als die Zeit mit dem meisten Niederschlag. Sowohl an der Küste als auch im Landesinneren gibt es die größten Regenmengen im Zeitraum von Januar bis April, aber das Land ist dennoch von warmen Temperaturen geprägt. Eine Ausnahme bilden die eiskalten Temperaturen in den Bergregionen auf der Südinsel. Es ist die beste Zeit für Wintertouristen, die Wintersportarten in Otago und Wanaka nachgehen möchten. Schon ab Juni kannst Du Schnee in verschiedenen Teilen des Landes genießen und die kühle Luft spüren. Ab Juli sinkt die Temperatur auf der Südinsel auf 6 °C, während es auf der Nordinsel etwa wärmer mit Temperaturen von bis zu 12 °C ist. Während dieser Zeit finden viele spannende Winterfestivals und Musikveranstaltungen in Queenstown statt, sodass Du einen guten Einblick in die Kultur Neuseelands erhalten kannst. Großartiger Spaß im Schnee ist hier garantiert!

Der September markiert den Beginn der Frühlingssaison und die Landschaften werden langsam mit wunderschönen hellen und lebendigen Farben gemalt. Das bedeutet aber nicht, dass man leichtere Kleidung tragen kann. In diesem Monat wirst Du starke Winde erleben und die Temperatur bleibt um die 16 °C. Milde Temperaturen gibt es auch weiterhin im Oktober und November und es werden zahlreiche Festivals im ganzen Land organisiert. Das Dunedin Heritage Festival, das Auckland Heritage Festival und die Diwali-Feier in Wellington und Auckland zählen zu den beliebtesten. Es ist nun die beste Zeit, deine Lieblingsnaturparks und Städte in vollen Zügen und ohne die Touristenmassen zu besichtigen und Outdoor-Aktivitäten, wie Wandern oder Wasser-Rafting, auszuprobieren.

Hauptsaison (Dezember bis April)

Dezember in Neuseeland heißt Weihnachten am Strand! Wenn Du vorhast, Neuseeland im Dezember zu besuchen, musst Du Badeanzug und Sonnenbrille statt Jacke und Winterschuhe einpacken, da das Wetter richtig heiß wird und Du wahrscheinlich den Großteil deiner Weihnachtsferien am Strand verbringen wirst. Die Temperatur steigt bis auf 22 °C in Auckland, 16 °C in Milford und 20 °C in Queenstown an. Die Zeit gilt in den meisten Gebieten als die Trockenzeit mit den höchsten Temperaturen, die das Land erlebt. Aus diesem Grund ist der Sommer die beliebteste Reisezeit für Neuseeland. Mehr Touristen wählen dieses Land für ihre Winterferien aus, um das warme Wetter zu nutzen. In einigen Teilen des Landes wirst Du aber Regen erleben, besonders in Milford Sound, wo es auch im Sommer etwa kühler wird (18 °C.). Es ist zweifellos die beste Zeit für alle, die zahlreiche Wasseraktivitäten genießen, herrliche Abende unter dem Sternhimmel verbringen und die natürlichen Schönheiten des Landes erkunden möchten.

Wenn Du im Sommer nach Neuseeland unterwegs sein möchtest, achte darauf, frühzeitig deine Tour zu buchen, da die Preise aufgrund der Hochsaison tendenziell steigen. Vergiss nicht, an ein oder zwei Sommerfestivals in Neuseeland teilzunehmen, wo du lokale L&P Biere und Meat Pies kosten und bis in die Morgenstunden feiern und tanzen kannst. Zu den berühmtesten Sommerfestivals gehören das Laneway Festival in Auckland und das Busker Festival in Christchurch.

Die beste Reisezeit Neuseeland

In Neuseeland wird die Sommerzeit als die beste Reisezeit beschrieben, da Du mehr Outdoor-Aktivitäten unternehmen und unglaubliche Abenteuer erleben kannst. Das Wetter eignet sich für längere Spaziergänge in der Natur und auch für das Schwimmen mit Delfinen. In den Winterferien reisen viele Amerikaner und Europäer an, um das Beste aus dem Sonnenschein und dem Weihnachtsurlaub zu machen.

Wenn Du lieber sonnige Tage mit weniger Besuchern genießen möchtest, dann ist der Herbst die beste Reisezeit für Dich. Von März bis Mai ist das Wetter immer noch recht warm und angenehm und die meisten Touristen sind bereits weg. Dann kannst Du in Ruhe die atemberaubenden Landschaften und wunderschönen Strände entdecken. Wenn Du kein Fan von Touristenmengen bist und kein Problem mit etwas Regen hast, dann kannst Du Neuseeland auch im Frühling besuchen. Diese Zeit hat ein unglaublich malerisches Potenzial, da die ersten Kälber, Lämmer und Narzissen auf den grünen Feldern des Lands auftauchen und das Land in ein traumhaftes Naturparadies verwandeln.

Wenn Du ein Wintersportliebhaber bist, dann ist der Winter die beste Reisezeit für Dich. Der schneebedeckte Hang der Südalpen lädt Dich zum Ski fahren oder Snowboarden ein. Die Schneefälle verwandeln die Südinsel – besonders Queenstown und das Central Plateau – in ein Winterwunderland. Egal, welche Jahreszeit Du für deinen Urlaub in Neuseeland auswählst, Du wirst hier sicher traumhafte Momente in der Natur und unglaubliche Abenteuer erleben.

Neuseeland

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Neuseeland Route ab.

Ähnliche Beiträge

December 31, 2021

Willkommen im beliebten Backpackerziel Hanoi! Wir verraten, was du in der Hauptstadt unbedingt sehen und erleben solltest.

Weiterlesen
Hanoi: die Hauptstadt von Vietnam – die Top 10 der Sehenswürdigkeiten

December 30, 2021

Vientiane und Langweilig? Das passt nicht zusammen! Komm mit und entdecke, was es hier alles zu sehen und erleben gibt.

Weiterlesen
Vientiane: die Hauptstadt von Laos – die Top 10 der Sehenswürdigkeiten

December 14, 2021

Herzlich willkommen in Kuala Lumpur! In der Hauptstadt Malaysiens erwartet dich viel Kultur und schöne Architektur.

Weiterlesen
Kuala Lumpur: die Hauptstadt von Malaysia – die Top 10 Sehenswürdigkeiten

October 13, 2021

In diesem Artikel erfährst du alles über Manila und die besten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt der Philippinen.

Weiterlesen
Manila: die Hauptstadt der Philippinen – die Top Sehenswürdigkeiten

September 30, 2021

Willst du die drei schönsten Nationalparks Thailands entdecken? In diesem Artikel erfährst du, welche Nationalparks du unbedingt besuchen musst.

Weiterlesen
Die drei schönsten Nationalparks in Thailand

September 15, 2021

Entdecke hier die interessantesten Fakten und die Top 10 Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt von Thailand: Bangkok!

Weiterlesen
Bangkok: die Hauptstadt Thailands – die Top 10 Sehenswürdigkeiten
>