Beste Reisezeit Ägypten 

Warum Backpacking in Ägypten?

Die Geschichten über das Alte Ägypten sind vielen aus der Schule bekannt. Die Bilder von prachtvollen Pharaos, alten Mumien und gigantischen Pyramiden sind weit verbreitet und regen nicht selten dazu an, das Land endlich selbst zu besuchen und sich ein Bild davon zu machen. Vor allem in den letzten zwei Jahren ist Ägypten zu einem immer beliebteren Reiseziel geworden, dass Backpacker aus der ganzen Welt in das Land lockt.

Das Highlight Ägyptens sind definitiv die atemberaubenden Pyramiden von Gizeh. Diese gelten als eines der seltenen Weltwunder der Antike, die noch heute existieren und dich mit ihrer Geschichte beeindrucken werden. Auch die bekannte Große Sphinx von Gizeh, die sich direkt neben den Pyramiden befindet, ist ein Spektakel, das du dir nicht entgehen lassen darfst.

Ein Ritt auf einem Kamel durch die scheinbar endlose Wüste ist ein weiteres Erlebnis, das deinen Trip durch Ägypten ausmacht. So kannst du das Flair der Savannen erleben und lernst nebenbei noch einiges über das Leben in der Wüste.

Ägypten ist außerdem Heimat einer der größten Tempel der Welt, dem Amun Tempel in Luxor. Dieser zählt zu den beeindrucktesten Orten der Antike und die gigantisch hohen Bauten beeindrucken nicht nur Geschichtsinteressierte, sondern jeden Backpacker. Ein Besuch lohnt sich auch bei Nacht, denn dann ist der Tempel erleuchtet.

Dies ist nicht der einzige Tempel, der dich in die Geschichte des Landes eintauchen lässt. Weitere sind unter anderem der Horus Tempel und die großen Tempel von Ramses.

Doch neben einem Wüstenerlebnis hast du auch die Chance auf eine einmalige Unterwasserwelt an den berühmten Riffen des Roten Meeres. Eine Farbenpracht, wie du sie selten finden wirst.

Auch ein Besuch in Ägyptens Hauptstadt Kairo lohnt sich und ein Besuch in dessen Museum klärt dich detailliert über die Geschichte des Landes auf.

Wie ist das Klima in Ägypten?

Über 90% von Ägypten gilt als Wüste, somit kann man offiziell von einem Wüstenland sprechen. Dieses wird durch extrem heißen und schwülen Sommern und milden Wintern charakterisiert. Oft stehen drückend heiße Tage gegenüber stark abkühlenden Nächten im Kontrast. Die Temperaturen können im Sommer bis an die 50 Grad Marke kommen und bilden so fast unerträgliche Zustände und man kann sich nur in kühlen Räumen aufhalten.

Diese Temperaturen regulieren somit den Tourismus des Landes. Was du deshalb wissen solltest, ist, dass sich die meisten der Highlights des Landes in der Wüste befinden und du so den heißen Temperaturen ausgesetzt bist.

Die Winter hingegen bringen milde und trockene Temperaturen mit sich. Die durchschnittliche Tagestemperatur beträgt je nach Region zwischen 20 und 25 Grad, die Nächte wiederrum bieten eine Abkühlung mit durchschnittlichen 12 bis 15 Grad.

Niederschlag bleibt in Ägypten in den meisten Teilen fast ganz aus, außer die Ausnahme im Nildelta und entlang des Mittelmeeres, doch auch hier ist Regen eher selten. Selbst im feuchtesten Ort des Landes fallen an nur 46 Tagen im Jahr Niederschlag und somit ist Ägypten eines der trockensten Orte der Welt.

Klimaleitfaden Ägypten nach Monaten

Nebensaison (März bis September)

Ägypten lässt sich in eine absolute Off-Saison einteilen, die sich von Juni bis August streckt und in zwei Nebensaisons, jeweils im Frühjahr und Herbst.

Während des Sommers herrschen extrem hohe Temperaturen, die die Touristenzahlen enorm sinken lassen, denn die Hitze scheint unerträglich. Dies gilt besonders für die Wüstenregionen. Doch auch in der Hauptstadt Kairo sind die Temperaturen hoch und die stickige und trockene Luft beeinflusst den Tourismus ebenso, wie in den restlichen Regionen des Landes.

Außerdem musst du mit einer hohen Luftfeuchtigkeit rechnen und auch Sandstürme sind keine Seltenheit. Die Luft ist generell sehr sandig und staubig, was vor allem durch das Ausfallen des Niederschlages verursacht wird. Bei einem Ausflug in die Wüste ist somit ein Mundschutz essentiell, den du auf keinen Fall vergessen solltest.

In den Monaten März bis Mai, sowie September, sinken die Temperaturen ein wenig und es kühlt auch nachts wieder ab. Die Humidität bleibt zwar erhalten, aber man kann den Morgen und den Abend noch gut für Ausflüge nutzen.

Hauptsaison (Oktober bis Februar)

Die Wintermonate in Ägypten sind weiterhin durch warme und sonnige Tage geprägt, doch im Vergleich zum Sommer ist es deutlich kühler und man kann sich auch außerhalb des Schattens aufhalten. So eignet sich diese Zeit perfekt für eine kleine Pause des deutschen Winters und du kannst auf blauen Himmel und tolle Temperaturen zählen. Ab und zu fällt etwas Regen, der deinen Aufenthalt aber nicht beeinflussen wird.

Sonderfall: Beste Reisezeit für die Pyramiden von Gizeh

Hier solltest du vor allem darauf achten, dass du große Touristenmassen vermeidest. Wenn du also vorhast in Ruhe die Pyramiden zu begutachten, ohne dich in einer Vielzahl an Menschen zu verlieren, achte auf die folgenden Tipps. Es empfiehlt sich, die Monate April bis Mai oder September zu wählen. Du befindest dich somit außerhalb der Hauptsaison und kannst die historischen Orte ohne großen Trubel besuchen. Außerdem hast du gute Chancen auf Angebote für eine Besichtigungstour, denn die Preise fallen in der Nebensaison ab. Wenn du früh am Morgen losziehst hast du sogar gute Chancen ganz alleine zu sein. Somit bekommst du ein ganz exklusives Erlebnis dieser besonderen Stätte.

Die beste Reisezeit Ägypten

Um eine beste Reisezeit für deinen Trip ins Wüstenland Ägypten zu bestimmen, solltest du erst abwägen, was du vorhast. Anhand dieser Pläne lässt sich dann der am besten geeignete Zeitraum festlegen.

Hast du eine Rundreise oder eine klassische Wüstentour geplant, um das Land auf diese besondere Weise kennenzulernen, dann sind Herbst oder Frühjahr am besten geeignet. Hier kannst du mit angenehmen Temperaturen rechnen, aber die Nächte kühlen noch nicht so stark ab, wie im Winter. Besonders an den berühmten Tempeln hast du auch hier die Chance weniger Leute anzutreffen und vor allem in den Morgenstunden kannst du die Orte ganz für dich genießen. Auch wenn du den Nil erkunden möchtest, eignet sich diese Zeit ideal.

In der Hauptsaison hingegen sind die Hotspots des Landes überfüllt und täglich besuchen zahlreiche Touren die Orte, die Massen an Touristen bringen. Auch die Hotelpreise steigen an, vor allem über die Weihnachtszeit musst du mit hohen Preisen rechnen und gut im Voraus planen. Um die hohen Kosten und die überfüllten Straßen zu vermeiden, plane deinen Erkundungsurlaub besser in der Nebensaison im Frühjahr oder Herbst.

Für einen Badeurlaub in einem der zahlreichen Resorts an Ägyptens Küste kannst du entweder die Hauptsaison im Winter wählen oder für einen billigeren Preis den Monat September. Beachte hier die Zeiten der nationalen Schulferien, denn während dieser Zeit sind die Strände meist mit Einheimischen überfüllt. Im September bekommst du daher die beste Gelegenheit auf ruhige Strände oder Hotelpools und auch ein Tauchgang in den Korallenriffen ist zu dieser Zeit optimal.

 Auch wenn die Preise im Sommer für Ägypten sehr verlockend sind, so solltest du auf jeden Fall die extrem hohen Temperaturen beachten und nicht zu voreilig entscheiden. Denn die drückende Hitze wird bei vielen Ausflügen und Aktivitäten definitiv ein Hindernis darstellen. Solltest du dich dennoch für diesen Zeitraum entscheiden, beachte die Zeit des Ramadan, der auch die Öffnungszeiten verschiedener Attraktionen beeinflusst

Backpackertrail-Rating

Ägypten ist ein absolutes Highlight für jeden, der einmal eine Wüste erleben möchte und sich in das Abenteuer der Geschichte des Landes stürzen möchte. Mit gigantischen Bauwerken und tollen Entspannungsmöglichkeiten ist das Land ein vielfältiges Reiseziel und spricht somit eine breite Masse an Backpackertypen an. Die Historie des Landes, die Atmosphäre und die endlosen Wüstenlandschaften sind ein absolutes Muss und sollten nun auch bald auf deiner Reiseliste stehen.


Ägypten

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Indonesien Route ab.

Ähnliche Beiträge:

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>