Die Kunst des Alleinreisens: 5 Tipps für eine sichere & gelungene Reise

Allein zu reisen und ohne Begleitung die Kultur und Menschen eines Landes kennenzulernen – das kann eine ganz besondere Erfahrung sein. Neben großartigen Erlebnissen und Begegnungen lernst du dich auf einer solchen Reise noch besser kennen und kannst deine persönlichen Träume verwirklichen. Doch das Solo-Reisen bringt auch einige Herausforderungen mit sich – und nicht immer fühlt man sich so ganz auf sich allein gestellt wohl und sicher.

In diesem Artikel stellen wir dir die besten Tipps und Ratschläge für die nächste Solo-Reise vor, sodass du dich ohne Bedenken auf dein ganz persönliches Abenteuer freuen kannst.

Foto von Simon English auf Unsplash

Tipp 1: Bleibe in Kontakt mit deinen Liebsten

Ein hochwertiges Smartphone mit einem leistungsstarken Akku ist wahrscheinlich das wichtigste Travel-Essential für Alleinreisende. Nicht nur kannst du so deinen Reisepass digital abspeichern und all deine Tickets verwalten, sondern vor allem auch mit deinen Liebsten von Zuhause in Kontakt bleiben. Fühlst du dich unterwegs doch einmal einsam, kann ein Anruf in der Heimat bereits Wunder bewirken. Gerade wenn man schon lange unterwegs ist, kann es vorkommen, dass man von all den Eindrücken überwältigt ist und die vertraute Stimme einer geliebten Person vermisst. In solchen Momenten sind Skype und Facetime eine gute Möglichkeit.

Teile ein wenig von deinen Reiseerlebnissen, kommenden Abenteuern und frage auch nach dem Alltag der anderen. Schon bald fühlt man sich besser und hat neue Energie für die Reise der (Selbst-)Entdeckung.

Du bist vor der Reise noch auf der Suche nach einem hochwertigen technischen Begleiter? Hier findest du eine Top Auswahl an Smartphones mit Vertrag.

Übrigens: Mit einer hochwertigen Handykamera lassen sich tolle Fotos schießen, ganz ohne, dass du eine schwere und teure Kamera mit herumtragen musst. So kannst du deine Erlebnisse direkt mit Freunden und Familie teilen und sie an deiner Reise teilhaben lassen, während du gleichzeitig wertvolle Erinnerungsfotos für dich selbst sammelst.

Tipp 2: Das richtige Reiseziel auswählen

Es gibt zahlreiche Länder auf der Welt, die sich ideal für Alleinreisende eignen. Selbst in Deutschland gibt es viele faszinierende Orte zu entdecken, zum Beispiel das Wattenmeer, den Bayerischen Wald oder den Schwarzwald. Aber vor allem im Ausland gibt es unzählige Möglichkeiten für ein Abenteuer allein: Frankreich, Italien und Spanien bieten europäische Standards und eine gute Verständigung auf Englisch, was vielen Solo-Reisenden ein Gefühl der Sicherheit gibt.

Für diejenigen, die es gerne exotischer mögen, sind Thailand und Indonesien, aber auch Südamerika wunderbare Reiseziele. Wir empfehlen dir bei der ersten Reise allein eher touristische Orte aufzusuchen, da Supermärkte, Apotheken und Flughäfen in der Nähe sind und du dort auch auf andere Alleinreisende treffen wirst, mit denen du leicht ins Gespräch kommen kannst.

Tipp: Alleinreisende Frauen sollten bei der Auswahl des Reiseziels darauf achten, dass es eine sichere Umgebung bietet und frauenspezifische Anliegen berücksichtigt werden. Wir empfehlen dir, dich vorab über die lokalen Sitten, Bräuche und Gesetze zu informieren, um Missverständnisse zu vermeiden. Zudem kann es hilfreich sein, sich an bewährten Reisetipps für alleinreisende Frauen zu orientieren, beispielsweise das Vermeiden einsamer Gegenden bei Nacht oder das Tragen unauffälliger Kleidung, um Aufmerksamkeit zu minimieren.

Die Wahl von Unterkünften mit positiven Bewertungen von anderen Alleinreisenden kann ebenfalls ein Indikator dafür sein, dass du dich wohlfühlen wirst – schließlich haben hier bereits andere eine sichere und angenehme Reiseerfahrung erlebt.

Tipp 3: Leicht packen

Fürs Alleinreisen gilt: Packe nur so viel ein, wie nötig und belade dich nicht mit zu viel Gewicht – denn schließlich ist kein Reisepartner da, der dir den Rucksack unterwegs für einige Stunden abnehmen kann. Gerade bei längeren Fußwegen wirst du über jedes Kilo weniger dankbar sein. Mit wenig Gepäck zu reisen lohnt sich übrigens auch in finanzieller Hinsicht: Auf Flugreisen kannst du Geld sparen, indem du nur mit Handgepäck fliegst.

Tipp: Wir empfehlen dir, deine Wertsachen und deinen Reisepass unterwegs immer nah am Körper zu tragen, beispielsweise in einer Bauchtausche. Wer allein reist, stellt ein leichteres Ziel für Taschendiebe dar und sollte deshalb besonders achtsam sein.

Tipp 4: Eine Wohlfühlunterkunft für die Ankunft planen

Wer gerne allein reist, weiß, wie schnell man andere Leute kennenlernt und neue Reisebegleiter trifft. Gerade deshalb ist das spontane Hostel-Reisen ohne festen Plan eine wunderbare Möglichkeit, flexibel und unabhängig zu bleiben. Dennoch empfehlen wir dir, vor der Ankunft in einem fremden Land für die ersten Nächte eine feste Unterkunft zu buchen. Nach einem möglicherweise langen Flug fühlt es sich einfach besser an, einen Ort zu haben, an dem du ankommen, dich akklimatisieren und orientieren kannst.

Buche dir dafür am besten eine Unterkunft, in der du dich richtig wohlfühlst – denn nach einem langen und aufregenden Reisetag möchtest du dich höchstwahrscheinlich nur noch ins Bett kuscheln und schlafen. Ist das Zimmer schmutzig oder wirkt die Umgebung unsicher oder verlassen, sodass du nachts Angst bekommen könntest, sorgt das nicht gerade für einen guten Start in die Solo-Reise.

Wenn du Geld sparen möchtest und gerne mit anderen Menschen in einem Zimmer übernachtest, bieten viele Orte spezielle Hostels für Backpacker an. Dort kannst du bereits am ersten Abend neue Leute kennenlernen und dir Tipps für die weitere Reise einholen.

Tipp 5: Nutze die Zeit für eigene Projekte

Selbst, wenn du keine Bedenken vor dem Alleinsein hast, kannst auch du dennoch Momente erleben, in denen du nicht weißt, was du mit deiner Zeit allein anfangen sollst – beispielsweise beim Warten am Flughafen. Es kann mit der Zeit auch anstrengend sein, immer nur herumzulaufen, Dinge anzuschauen und Neues zu entdecken. Und auch nur am Strand zu liegen, kann langweilig werden. Für solche Momente solltest du dir etwas mitnehmen, um deine Zeit sinnvoll zu nutzen. Wie wäre es beispielsweise damit, während der Reise dein persönliches Buch-Projekt zu verwirklichen?

Fazit – allein Reisen ist eine einmalige Erfahrung

Die erste Reise allein ist ein Erlebnis – und eine Herausforderung zugleich. Viele stellen sich die Frage, ob sie mit der Einsamkeit umgehen und am Reiseziel Anschluss finden können.

Unsere Antwort lautet: Du wirst es nie herausfinden, wenn du es nicht ausprobierst! Für viele Alleinreisende bedeutet diese Form des Reisens absolute Freiheit. Du triffst alle Entscheidungen selbst und kannst die Reise mit all deinen Sinnen genießen. Allein zu reisen kann eine wahrhaft bereichernde Erfahrung für dein Leben sein – und mit unseren Tipps wird die Reise zu einem vollen Erfolg.

Artikelübersicht

Ähnliche Beiträge

Vorteile von Reiserücktrittsversicherungen und Co.

Als passionierter Backpacker kannst du es kaum erwarten, deine nächste Reise anzutreten und zu neuen Abenteuern aufzubrechen. Doch wer eine kostspielige Reise plant, sollte sich im Vorfeld um die passenden Versicherungen bemühen.   Denn allzu schnell können unvorhersehbare Ereignisse wie

Read More »

Geld sparen fürs Reisen – so funktioniert’s

Dass man vor einer großen Reise Geld benötigt, ist kein Geheimnis. Während manche Menschen jahrelang dafür sparen, verkaufen andere kurz vor der Reise unnötige Gegenstände. Eine weitere Methode ist das Geld verdienen von unterwegs, was sich besonders für Freelancer anbietet.

Read More »