Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Insel Vis – Geheimtipp an der Adria Kroatiens

Die dalmatinische Insel Vis liegt vor der Küste Splits und gilt als echter Geheimtipp unter Kroatien-Reisenden. Die unglaubliche Schönheit der Insel umfasst deren traumhafte Strände, historische Städte mit bunten Häfen und große Attraktionen, wie die blaue Grotte und die Bucht Stiniva.

Das besondere Flair der Insel hat nicht zuletzt der Regisseur des Films “Mamma Mia 2” erkannt. Viele Szenen spielen an den Häfen und Stränden Vis und halten so auf ihre unverwechselbare und musikalische Weise das kroatische Lebensgefühl Vis im Film fest. Trotzdem ist die kleine Insel noch lange nicht überlaufen, sodass sich alle ihre Vorzüge von Action, Abenteuer bis Idylle ganz individuell erleben lassen. Was diese geheimnisvolle Insel ausmacht, erfährst du hier.

Vis’ Entwicklung

Noch im Jahr 1991 galt Vis durch seine strategisch vorteilhafte Lage als Militärstützpunkt und war so alles andere als das Urlaubsparadies, das es heute ist. Erst seit 1995 ist die Insel für Besucher zugänglich und präsentiert sich seitdem als authentisches Reiseziel abseits des üblichen Touristentrubels Dalmatiens. Von ihrer militärischen Vergangenheit blieb dabei nicht viel hängen. Dafür kamen Natur und Kultur Vis’ erneut zum Erblühen, zugunsten der Städte und Menschen der Insel.

Städte der Insel Vis

Vis

An der Nordküste der Insel befindet sich die gleichnamige Stadt Vis. Der hübsche Hafen und die rustikalen Steinhäuser der Kleinstadt begrüßen dich sicher schon bei deiner Anreise. Denn die Fährverbindung zum Festland nach Split legt hier alle paar Stunden ab. Angekommen an der freundlichen Palmenpromenade Vis’, fällt dir vielleicht das burgähnliche Gebäude in Nähe des Hafens auf. Etwas abseits auf einer Halbinsel befindet sich das Franziskanerkloster Sv. Jerolima. Weitere Kirchen und ansehnliche Gebäude findest du im östlichen Stadtteil Kut.

Am besten erkundest du Vis bei einem Stadtspaziergang durch die vielen Gassen und Straßen, unter roten Dächern und vorbei an den weißen Fassaden. Im romantischen Stadtkern laden zahlreiche Läden, Restaurants und Cafés zum Verweilen ein. Die Inselküche ist im Gegensatz zur dalmatinischen Küche des Festlandes sehr mediterran geprägt. Fisch, Meeresfrüchte, Lamm und die örtliche Spezialität Fazol na brodet (würzige Bohnensuppe) werden hier häufig mit regionalen Weinspezialitäten angeboten.

Am türkisen Wasser der Adria bleibt auch ein Besuch der Strände natürlich nicht aus. In Vis gibt es dabei eine gute und abwechslungsreiche Auswahl an Badeorten. Der Stadtstrand Prirovo nördlich des Hafens glänzt vor allem durch seine Nähe zum Zentrum und sorgt durch ein Beachvolleyballfeld und einen Fußballplatz für Action. Wem nach mehr Ruhe und natürlichem Idyll ist, zieht sich am Kieselstrand Grandovac an der Ostseite von Vis zurück. Flach abfallendes Wasser und eine grüne Umgebung sorgen hier für eine friedliche Atmosphäre. Verpflegung, Snacks und Getränke gibt es an der nahegelegenen Strandbar.

Boote am Hafen vor den Häusern Vis

Komiza

Zweitgrößte Stadt nach Vis und nicht weniger anschaulich ist Komiza. Der Küstenort liegt im Westen am Hang des höchsten Punkts der Insel, dem 587 Meter hohen Berg Hum. Der Anbau von Wein in den umliegenden Hängen und die Fischerei prägen den Charakter der Stadt. Frischen Wein und Fisch bekommt man hier also fast überall.

Auch die Ausstellung im venezianische Palast Komuna bezieht sich auf die Wurzeln der Stadt zurück und präsentiert die Geschichte der Fischerei Komizas. Der Hafen der Stadt ist ein beliebter Ausgangspunkt für Ausflüge, Wanderungen und Bootstouren. Unter anderem werden Inselhopping zu den kleineren unbewohnten Inseln der Umgebung und Fahrten zu den bekannten Grotten der Insel angeboten.

Wie in Vis gibt es in Komizas Umgebung traumhafte Strände zum Sonnen, Baden und Schnorcheln. Neben den typisch kroatischen Kieselstränden findet man hier sogar einige Sandstrände. Während der Strand Gusarica steinige sowie sandige Abschnitte hat, ist die Badebucht Nachbarinsel Bisevo ein reiner Sandstrand. Wie im Bilderbuch treffen hier das türkise Wasser, die großen Palmen und der weiche Sand aufeinander, sodass dem perfekten Tag am Meer nichts mehr im Wege steht.

Ausflüge auf und um Vis

Bucht Stiniva

Als einer der schönsten Strände Europas und echtes Naturphänomen solltest du dir einen Besuch der Bucht Stiniva nicht entgehen lassen. Der kleine Kieselstrand liegt 10 Kilometer südlich der Stadt Vis und ist nur über einen steilen Wanderweg zugänglich, weshalb festes Schuhwerk zumindest bis zum Strand getragen werden sollte.

Doch die anfänglichen Mühen der beschwerlichen Anreise werden mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt: Unten angekommen ist man von Klippen umgeben, die sich lediglich an einer 4 Meter breiten Meerenge auftun. Die Bucht liegt wie ein heimliches Juwel an der Küste Vis‘ und ist in ihrer Schönheit einzigartig.

Strand zwischen Felsklippen

Blaue Grotte

Großes Highlight und beliebtes Ausflugsziel ist die blaue Grotte vor Vis. Ausgangspunkt für den Besuch der Modra spilja, wie sie auf Kroatisch heißt, ist die kleine Insel Mezuporat. Von hier aus geht es mit speziellen Booten zu dem gerade mal 1,5 Meter hohen und 2,5 Meter breitem Eingang der Grotte. Innerhalb der von außen eher unscheinbaren Höhle spielt sich ein wahres Naturschauspiel ab: Bei sonnigem Wetter und ruhigem Seegang verfärbt das Sonnenlicht das Innere der Grotte in helles blau.

Gegenstände, die das Wasser berühren, erscheinen in einem silbrigen Glanz. Weil dieses Phänomen stark abhängig von der Sonneneinstrahlung des Eingangs ist, solltest du deinen Ausflug an einem sonnigen Tag zwischen 9 und 13 Uhr einplanen. Häufig verbunden wird der Besuch der blauen Grotte mit einer Fahrt zu den Sandstränden Bisevos oder der Besichtigung der Trauminsel Hvar.

Grüne Grotte

Das Gegenstück der blauen Grotte, die Zelena Spilja, lockt ebenfalls mit zauberhaften Lichtspielen und liegt zudem nicht weit von dieser entfernt. Im Gegensatz zur blauen Grotte sind hier sogar Schwimmen und Tauchen erlaubt und auch der Eingang ist um einiges größer. Erreichen lässt sich die grüne Grotte gut von Milna aus. Die kleine Stadt hat ein hübsches Zentrum und tolle Strände, sodass ein Schlendern und Entspannen in Milna und Action in der Grotte einen abwechslungsreichen Tag versprechen.

Split

Wer mehr von Kroatien kennenlernen will, sollte seine Zeit auf Vis mit einem Besuch der historisch malerischen Stadt Split verbinden. Entweder bei An- und Abreise oder bei einem Tagestrip lassen sich die vielseitigen Attraktionen Splits erleben. Die Stadt ist nicht ohne Grund zu großen Teilen zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt worden: Die antike Architektur der Innenstadt, der beeindruckenden Diokletian Palast, atemberaubende Aussichten im Marjan Park und noch vieles mehr machen diese Stadt zu etwas ganz Besonderem.

Der Hafen der historischen Stadt

Aktivitäten auf Vis

Außer kleinen Städten und spektakulären Stränden kann man auf Vis auch die kroatische Natur besonders schön erleben. Bei Fahrradtouren von Ort zu Ort oder Wanderungen quer über die Insel kommt man dem satten Grün der Insel ganz nahe. Dabei hat man auf Vis freie Auswahl einer Strecke, denn viele der Ortschaften und auch der Berg Hum lassen sich über Straßen und schmale Wege erreichen. Durch den Unterschied an Höhenmetern im Zentrum der Insel im Vergleich zu den auf Meereshöhe liegenden Küstenstädten bietet sich einem hier oben häufig ein wunderschönes Panorama mit weit ausladenden Blicken.

Das türkise Wasser der Adria lockt nicht nur als Abkühlung und spaßige Bademöglichkeit, sondern ist durch seine besondere Klarheit auch perfekt zum Schnorcheln und Tauchen geeignet. Die Unterwasserwelt Kroatiens ist vielseitig und voll von Überraschungen. An den Häfen der Städte auf Vis findest du mehrere Tauchschulen, die dir den Einstieg in dieses Abenteuer mit Einweisungen und Hilfestellung erleichtern.

Drei tauchende Personen an der Wasseroberfläche

Fazit

Vis hat um einiges mehr zu bieten als der erste Blick verrät. Zweifellos kannst du hier Kroatien im Kleinen erleben und dabei Kultur und Strandurlaub verbinden. Die Idylle und Vielfalt Vis sind zwar noch ein Geheimtipp, aber spätestens nach “Mamma Mia 2” und dank der Lage in einer der beliebtesten Touri-Gegenden Dalmatiens zieht es doch immer mehr Menschen auf die kleine Insel. Das heißt, wenn es dich jetzt nach Kroatien zieht, solltest du dir Vis ganz sicher nicht entgehen lassen. Vielleicht als Abstecher aus Split? Egal, wie deine Tour aussieht, wir wünschen viel Spaß dabei!

Ähnliche Beiträge

>