Eine Reise nach Italien geht immer. Nur leider werden Sonne, Strand und südländisches Flair oft von Touristenmassen überschattet. Wenn du also einen außergewöhnlichen Ausflug in den Süden machen willst, haben wir hier einen Geheimtipp für dich.

Torri del Benaco ist ein wunderschönes kleines ruhiges Städtchen am Ostufer des Gardasees. In dieser Hafenstadt wohnen nur ca. 3000 Einwohner. Perfekt also für eine entspannte, aber dennoch abwechslungsreiche Sommerreise. Wenn du wissen willst, was Torri del Benaco und die Umgebung so zu bieten hat, dann haben wir hier ein paar Empfehlungen für dich.

Die wunderschöne und gut zu erreichende Lage Torris

Weil Torri del Benaco direkt an der Staatstraße SS 249 Gardesana Oriental liegt, ist es für Reisende sehr gut zu erreichen. Auch wenn Torri del Benaco zu den kleineren Orten Italiens gehört, ist es dennoch üppig mit Ferienwohnungen, Hotels und Campingplätzen ausgestattet. Da noch nicht viele Reisende auf die Stadt aufmerksam geworden sind, sind die Preise auch verhältnismäßig günstig. Du hast hier also die Qual der Wahl. Doch egal wofür du dich entscheidest, das Personal wird dich herzlich und mit bester Laune empfangen und versorgen.

Torri del Benaco kann außerdem mit seiner Umgebung punkten. Nur eine knappe Stunde Autofahrt führt dich nach Verona - der berühmten Stadt von Shakespeares Romeo und Julia. Aber auch die direkte Umgebung solltest du nicht vernachlässigen. Die Gemeinde von Torri del Benaco gliedert sich in folgende Ortsteile: Albisano, Pai, Crero und Ca' Tronconi. Vor allem Albisano ist eine absolute Ausflugsempfehlung. Hier kannst du gemütlich durch die lokalen Läden schlendern und die Aussicht von Oliven- und Weinfeldern genießen.

Die Geschichte und Kultur Torri del Benacos

Erste Besiedlungsspuren reichen bis in die Kupfersteinzeit zurück, also etwa 5200 bis 4500 v. Chr. In den folgenden Jahrhunderten wurde Torri del Benaco immer wieder besiedelt. Das ist auch jetzt noch sichtbar. Du wirst wo auch immer du hinschaust Schätze der Historie des alten Roms bewundern können. Die größte Attraktion ist hier die Scaligerburg oder auch Il Castello Scaligero, die als eine der schönsten Burgen Italiens gilt und auf die wir in diesem Artikel noch zu sprechen kommen werden.

Bis in die 1950er Jahre, bevor der Tourismus richtig einsetzte, fokussierte sich die Gemeinde auf den Oliven- und Weinanbau und auf den Fischfang. Das lokale Angebot an italienischen Spezialitäten sowohl auf dem Markt als auch in den vielen Restaurants kann sich bis heute sehen lassen. Wenn du durch Torri del Benaco spazieren gehst, ist ein genauerer Blick in die vielen kleinen Geschäfte ein Muss! Du wirst hier eine breite Vielfalt an Käse, Fleisch, Wein und Oliven von bester Qualität erleben.

Torri del Benaco legt großen Wert darauf, diese Abschnitte und Charakteristiken ihrer Geschichte für Besucher sichtbar zu machen. Wenn du also Torri del Benaco besichtigst, kannst du viel über die römische Geschichte erfahren und mitnehmen.

Historische Sehenswürdigkeiten

Wir werden nun speziell auf ein paar Sehenswürdigkeiten eingehen, die alle zu Fuß gut zu erreichen sind und die du auf gar keinen Fall verpassen darfst.

Il Castello Scaligero

Wie bereits oben genannt, gehört diese Burg zu den Top-Attraktionen und sollte definitiv auch auf deiner Besichtigungsliste stehen. Die Scaligerburg wurde von 1381 bis 1387 zum Schutz vor Eindringlingen und Zerstörung des Hafens erbaut. Vor vielen Jahren wurde die Burg in ein Museum umfunktioniert. Für nur 3 € Eintritt kannst du hier auf die Geschichte und Kultur Torris zurückblicken. Fischereiutensilien, alte Boote und Werkzeug des frühen Oliven- und Weinanbaus sind nur einige der vielen Dinge, die dich hier erwarten. Des Weiteren kannst du nach einem Museumsrundgang noch das direkt daran angebaute Gewächshaus mit seinen Zitronenbäumen bewundern. Dieses wurde im 18. Jahrhundert angebaut.

Il Castello Scaligero am Gardasee, Berge im Hintergrund

La Torre dell'orologio

Dieser besondere Gemeindeturm im Zentrum der Stadt ist reich an Geschichte. Bereits im 13. Jahrhundert begann die erste Bauphase. Ursprünglich genutzt für militärische Zwecke, brachte der im 16. Jahrhundert angebrachte doppelte Zahlenkranz eine neue Funktion. Der Uhrenturm war Treffpunkt des öffentlichen Lebens. Auch heute spürt man diese Kraft noch. Im Inneren befinden sich verschiedene Ausstellungen zum Nachlesen und Nachhören - sogar auf Deutsch. Besonders daran ist vor allem der bereits erwähnte doppelte Uhrenkranz, bestehend aus sowohl römischen als auch arabischen Ziffern, der mit der erste der Region war. Um den Turm herum gibt es verschiedene Restaurants, in welchen man sich nach einer interessanten Geschichtsstunde stärken kann.

Chiesa della Santissima Trinità

Diese kleine Kapelle aus dem 14. Jahrhundert findest du direkt neben dem Hafen. Doch nicht nur das Äußere bewundert. Im Inneren befinden sich wertvolle Statuen und Fresken. So beispielweise der Heilige Bortolomeo und eine frisch restaurierte Christusdarstellung.

Chiesa parrocchiale dei Santi Apostoli Pietro e Paolo

Nicht zu verwechseln mit der Chiesa della Santissima Trinità ist diese Barock-Kirche, die im 18. Jahrhundert aus den Ruinen einer romanischen Kirche erbaut wurde. Hier solltest du unbedingt einen Blick hineinwerfen. Denn dort steht eine der bedeutendsten Orgeln des Landes. Außerdem kannst du hier wertvolle und prunkvolle Altäre besichtigen. Aber auch wenn du gerade nicht in der Nähe der Chiesa parrocchiale dei Santi Apostoli Pietro e Paolo bist, wirst du sie dennoch bemerken. Jeden Tag um 7 Uhr morgens und abends ertönt ein klangvolles Glockenspiel über ganz Torri del Benaco.

Der Markt von Torri del Benaco

Der beliebte Wochenmarkt findet jeden Montag von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr statt. Hier kannst du viele einzigartige Schnäppchen machen und individuelle handgemachte Schätze finden. Von Taschen, Schmuckstücken und Kleidungsstücken wirst du alles entdecken. Hier gibt es auch Stände mit traditionellen und lokalen Köstlichkeiten. Diesen Markt solltest du also mindestens einmal besichtigen.

Empfehlenswerte Ausflüge

Torri del Benaco hat neben den lokalen Geschäften, der Geschichte und dem beliebten italienischen und entspannten Kleinstadtflair noch unglaublich schöne Landschaften und Strände zu bieten. Auf mehreren Stränden verteilen sich die wenigen Besucher und Einheimischen, sodass du immer einen ruhigen Platz bekommst. Fast überall kannst du dir für wenig Geld eine Liege für den ganzen Tag mieten. In direkter Nähe befinden sich Strandbars, an denen du dir ein Erfrischungsgetränk oder leckere frisch gemachte Snacks genehmigen kannst.

Falls du jedoch mal etwas aus Torri del Benaco herausfahren und noch mehr von der Gegend sehen willst, hast du Glück. Torri liegt sehr nah an tollen unterschiedlichen und wunderschönen Gegenden, die wir dir nicht vorenthalten wollen.

Verona

Ein Tagestrip in diese berühmtberüchtigte Stadt darf einfach nicht fehlen. Nur eine knappe Stunde Autofahrt trennen dich von dem Schauplatz von Shakespeares Klassiker Romeo und Julia. Doch Verona hat mit seiner UNESCO-Welterbe Altstadt und dem Amphitheater noch sehr viel mehr zu bieten.

Paolo Bonomelli Boutique Olivenfarm

Du weißt jetzt, dass Torri del Benaco für den Olivenanbau berühmt ist. Wenn du jedoch eine persönliche Tour hinter die Kulissen dieser Spezialitäten erfahren willst, dann ist die Olivenfarm der Familie Bonomelli ein Geheimtipp, den du unbedingt berücksichtigen solltest. Hierfür kannst du dich einfach telefonisch anmelden. Dich erwartet eine interessante Führung durch die Olivenfelder, über die Produktion bis hin zum Taste-Tasting. Schließlich ist die Olivenfarm Gewinner für das beste internationale Olivenöl. Dieser Familienbetrieb wird dich begeistern und die Leidenschaft, die von allen Arbeitern bei der Führung ausgestrahlt wird, mitreißen.

Mit der Fähre nach Toscolano-Maderno

Ein weiterer Tipp für einen Tagesausflug ist Toscolano-Maderno. Diese Stadt liegt auf der anderen Uferseite und ist daher leider nur mit der Fähre zu erreichen. Hier kannst du dich entweder für die Autofähre oder die reguläre Fähre entscheiden. Mit der Autofähre bist du bereits in 30 Minuten, mit der regulären Fähre in ca. 39 Minuten da.

In Maderno angekommen wirst du auf süße Cafés, atemberaubende Landschaften, tolle Restaurants und individuelle kleine Läden stoßen. In dieser Gegend wird großen Wert auf traditionelle Handarbeit gelegt, was sich in dem großen Angebot von einzigartigen Schmuck- und Kleidungsstücken widerspiegelt.

Doch auch hier kannst du viel Kulturelles und Geschichtliches mitnehmen. Besonders empfehlen können wir dir eine Wanderung auf den 1581 Meter hohen Berg Monte Pizzocolo, auf dessen Spitze sich auch eine kleine Kapelle befindet. Von hier aus kannst du eine Aussicht genießen, die du nicht so schnell vergessen wirst. Des Weiteren musst du dir unbedingt die in unterschiedlichen Kulturstätten ausgestellten Fresken, Malereien und Skulpturen anschauen. Vor allem in der Pfarrkirche Sant’Andrea aus dem 12. Jahrhundert wirst du besonders schöne Wandmalereien aus der Renaissance vorfinden.

Aber auch folgende Gebäude sind sehenswert: Die Kapelle Santuario Madonna del Benaco, in der sich Fresken aus dem 15. Jahrhundert befinden oder die Nonii-Arrii - eine der bedeutendsten römischen Villen. Diese Ruine war einst eine der wertvollsten Wohngegenden der Römerzeit. Ein besonderer Hingucker ist die Villa Lucia, in der du nicht nur Fresken bewundern kannst, sondern auch den umgebenden Garten.

Dies sind nur ein paar der vielen Sehenswürdigkeiten, die dich in Toscolano-Maderno erwarten werden.

Fährfahrt nach Toscolano-Maderno. Bergige Landschaft hinter dem Gardasee

Fazit

Torri del Benaco ist ein vielfältiges, ruhiges und kulturreiches Städtchen Italiens. Wir hoffen, dass du nach Lesen unserer Empfehlungen Lust auf eine Reise in diese entspannte Region hast. Zusammengefasst wirst du hier auf tolle Strände, Museen und lokale und frisch zubereitete Leckereien am lokalen Markt und in den Restaurants treffen. Die freundlichen, gut gelaunten und zuvorkommenden Einwohner und die große Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen werden dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Da Torri del Benaco auch mit seiner Lage punkten kann, kannst du auch die wunderschöne Gegend erkunden, die einiges zu bieten hat. Ruinen, Villen, Märkte, Kapellen und wertvolle Gemälde werden dich sprachlos von diesem Ausflügen zurückkehren lassen.

Also: Eine Reise nach Italien muss nicht überlaufen sein. Mach dir schöne, ruhige und entspannte Tage mit unseren Geheimtipps in Torri del Benaco!

Ähnliche Beiträge

August 11, 2021

Diese Stadt ist wiederholt zur lebenswertesten der Welt gewählt worden. Hier erfährst du, was Melbourne so interessant macht.

Weiterlesen
Melbourne- Die schönste Stadt in Australien

June 10, 2021

Die wahren Geheimtipps für Sydney stellen wir dir in diesem Artikel vor, damit Du das Umland von seiner schönsten Seite erleben kannst.

Weiterlesen
Geheimtipps in Sydney: 7 Sehenswürdigkeiten und ihre Alternativen

March 4, 2021

In diesem Artikel stellen wir euch die Highlights von Tasmanien vor – von unberührter Wildnis bis zu Kultur.

Weiterlesen
Tasmanien

April 29, 2020

Die Ostküste von Australien ist ein Muss für Backpacker. Ob Roadtrip oder einfach nur von Stadt von Stadt, die Ostküste hat so einige zu bieten. Wir zeigen dir hier die absoluten Highlights für das ganze Erlebnis in Australien!

Weiterlesen
Australien Ostküste

August 26, 2019

Was kannst du an Australiens Westküste alles erleben?
Wir verraten es dir in diesem Beitrag!

Weiterlesen
10 Dinge, die du an Australiens Westküste erleben kannst

August 25, 2019

Du willst auf deiner Reise in Australien Work and Travel machen? Hier verraten wir dir alles, was du dafür wissen musst!

Weiterlesen
Work and Travel in Australien – Der ultimative Guide
>