Erfahrungen & Bewertungen zu Backpackertrail


​Backpacking Südkorea

Hey Backpacker und alle, die es werden wollen!

Keine Lust auf Thailand, Vietnam und andere Mainstream-Backpacker-Ziele? Wie wäre es dann mit Südkorea statt Südostasien? Eine Reise nach Korea? Ist das überhaupt möglich, denn da war doch ständig etwas in den Medien? Das ist die übliche Reaktion, wenn der Vorschlag von Backpacking in Südkorea fällt. Natürlich entspricht es der Wahrheit, dass Korea an sich kein geeignetes Reiseziel ist, anhand der politischen Situation. Die koranische Halbinsel blickt zudem auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Nach der japanischen Besetzung und dem Koreakrieg musste das Land aus Trümmern wieder aufgebaut werden und ist bis heute aufgrund politischer Differenzen in Nord- und Südkorea geteilt. Das trifft aber lediglich auf Nordkorea zu, was Backpacking im Süden durchaus möglich macht. Wenn du also einmal ein völlig neues Land in Asien kennen und bereisen möchtest, dann ist Südkorea eine spannende Wahl. Gleichzeitig auch eine außergewöhnliche Wahl, da es als Backpacking Ziel noch nicht wirklich etabliert ist. Und das obwohl es so einiges zu bieten hat. Im 'Land der Morgenstille’ gibt es hier auch beeindruckende landschaftliche Vielfalt zu entdecken. Wanderfreunde, Entdecker und Sportbegeisterte kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Aber auch für Kulturinteressierte ist das Land eine wahre Schatzgrube.

Der größere nördliche Teil ist größtenteils von der Außenwelt abgeschottet und für Reisende unzugänglich. Jedoch bietet der südliche Teil der Halbinsel alles was das Backpacker-Herz begehrt. Südkorea ist einer der vier Tigerstaaten und hat in den vergangenen Jahren einen rasanten Hightech-Boom erlebt. Alt und Neu existieren hier harmonisch Nebeneinander und machen das Land zu einer faszinierenden Mischung aus jahrtausendealten Traditionen und Moderne. Obwohl die Preise höher sind als Südostasien, ist Reisen in Korea deutlich günstiger als in den meisten Teilen Europas, Ozeanien und Nordamerika. 

Wenn du beschließt, nach Südkorea zu reisen, dann heißt das vor allem eines: Eintauchen in die faszinierende Geschichte des Landes. Das Land hat unglaublich viele Möglichkeiten, deinen Aufenthalt so informativ und interessant, wie möglich zu gestalten und die historischen Orte sind ein Muss beim Backpacking in Südkorea. Doch damit ist noch lange nicht genug, denn allein die Kultur in Südkorea ist ein Erlebnis für sich. Wer gerne moderne Städte und moderne Technologien macht, ist in Südkorea ebenso richtig, wie Backpacker mit einer Vorliebe für Geschichte und Traditionen. Auch außerhalb der Zentren des Landes findest du einiges an Aktivitäten. Backpacking in Südkorea bringt dir vor allem auch unvergessliche Erlebnisse in der Natur mit, denn die Nationalparks laden zu ausgiebigen Wanderungen ein. Somit wird durch das Angebot eine breite Masse an Reisenden angesprochen und du kannst dir sicher sein, dass auch für dich das Richtige dabei ist.

Südkorea gilt zudem als eines der sichersten Reiseländer, verfügt über eine perfekt ausgebaute Infrastruktur und sehr gute ärztliche Versorgung. Kulturell ist das Land sehr facettenreich und zeigt Einflüsse der chinesischen und japanischen Kultur. Die Südkoreaner sind ein aufgeschlossenes, freundliches Volk und die koreanische Küche hat so einige kulinarische Highlights zu bieten.

Der größere nördliche Teil ist größtenteils von der Außenwelt abgeschottet und für Reisende unzugänglich. Jedoch bietet der südliche Teil der Halbinsel alles was das Backpacker-Herz begehrt. Südkorea ist einer der vier Tigerstaaten und hat in den vergangenen Jahren einen rasanten Hightech-Boom erlebt. Alt und Neu existieren hier harmonisch Nebeneinander und machen das Land zu einer faszinierenden Mischung aus jahrtausendealten Traditionen und Moderne. Obwohl die Preise höher sind als Südostasien, ist Reisen in Korea deutlich günstiger als in den meisten Teilen Europas, Ozeanien und Nordamerika. 

Alles in allem ist Südkorea ein echter Geheimtipp für Weltenbummler, die auf der Suche nach dem etwas anderen Backpackung-Abenteuer sind.

Hier findest du die perfekte Südkorea Route für eine unvergessliche Reise:

Städteübersicht 

  • Seoul
  • Danyang
  • Daegue
  • Namwon
  • Busan
  • Gyeongju
  • Ulleungdo Inseln

Ulleungdo Inseln

Die Ulleungdo Inseln erreichst du per Bus und Fähre für circa 55 Euro. Die Inselgruppe entstand durch vulkanische Eruptionen und ist bekannt für ihre eindrucksvolle Naturlandschaft aus Felsen und Klippen. Mittelpunkt Ulleungdos ist der Gipfel Seonginbong, von dem du einen der im beeindruckende Aussicht auf die gesamte Insel hat.

Besuche die kleinen Fischerdörfer in den Buchten der Insel, mache ein Rundfahrt und wandere zu beeindruckenden Feldformationen wie dem Elefanten- oder Löwenfelsen. Zudem kannst du mit der Fähe zur benachbarten Insel Jukdo fahren und das Sonnenaufgangsobservatorium Naesujeon besuchen. Empfehlenswert ist außerdem eine Wanderung zum dreistufigen Bongnae-Wasserfall. Auf Ulleungdo buchst du dir am besten ein Airbnb (ab 20 Euro pro Nacht).

Seoul

Danyang

Daegue

Namwon

Busan

Gyeongju

Ulleungdo Inseln

Atemberaubende Philippinen 1

Stationen und Route

Südkorea Route Map

Tag

Route/Station

Transport

Kosten (EUR)

Unterkunft

1

Deutschland - Seoul

Flug

250

Hongdae Lazy Fox Hostel
15€/Nacht (6er Dorm)

2

Seoul



"

3

Seoul



"

4

Seoul- Danyang

Zug

10

Danyang Dodam
19€/Nacht (6er Dorm)

5

Danyang



"

6

Danyang



"

7

Danyang- Daegu

Zug+Bus

15

Empathy Dongseongro Guesthouse

17€/Nacht (8er Dorm)

8

Daegu



"

9

Daegu- Namwon

Bus

10

Maum Hotels und Backpackers

15€/Nacht (2er Dorm)

10

Namwon



"

11

Namwon



"

12

Namwon- Busan

Bus

14

Travelight Hostel 20€/Nacht (6er Dorm)

13

Busan



"

14

Busan-Gyeongju

Bus

5

Blueboat Hostel Gyeongju

16€/Nacht (6er Dorm)

15

Gyeongju- Ulleungdo
Inseln

Bus+Fähre

55

Airbnb 20€/Nacht (Private Room)

16

Ulleungdo Inseln



"

17

Ulleungdo Inseln



"

18

Ulleungdo Inseln



"

19

Ulleungdo Inseln- Seoul

Fähre+Zug

​60

Hongdae Lazy Fox Hostel 15€/Nacht (6er Dorm)

20

Seoul



"

21

Seoul- Deutschland

Flug

250


Tag 1 - Seoul

Tag 2 - Seoul

Tag 3 - Seoul

Tag 4 - Seoul

Tag 5 - Danyang

Tag 6 - Danyang

Tag 7 - Danyang

Tag 8 - Daegu

Tag 9 - Daegu

Tag 10 - Namwon

Tag 11 - Namwon

Tag 12 - Namwon

Tag 13 - Busan

Tag 14 - Busan

Tag 15 - Ulleungdo
Inseln

Tag 16 - Ulleungdo
Inseln

Tag 17 - Ulleungdo
Inseln

Tag 18 - Ulleungdo
Inseln

Tag 19 - Ulleungdo
Inseln

Tag 20 - Seoul

Tag 21 - Seoul


Zusammengerechnet ergibt sich daraus folgender Gesamtpreis:


Preis (Euro)

Flüge

500,00€

Transport

169,00€

Touren

37,00€

Unterkünfte

347,00€

Gesamt

1.053,00€

Do´s and Don´ts,  Essen & Getränke, Preise


  • Do´s and Dont´s
  • Essen & Getränke 
  • Preise

Preise in Südkorea

Der Wechselkurs für 1000 Südkoreanische Won (KRW) sind circa 0.76 Euro (Stand Februar 2020)
Unten sind die Kosten für die Beschaffung einiger Artikel oder Lebenshaltungskosten in Südkorea aufgeführt.

Lebenshaltungskosten 

  • Eine Monatsmiete in einem teuren Gebiet (2/4 Zimmer): 6 322 – 12 900 R = 386 – 788 Euro
  • Nebenkosten pro Monat: 1 283 R = 78.4 Euro
  •   Internet pro Monat: 925 R = 56.53 Euro
  • 1 Liter (1/4 Gallone) Benzin: 15.86 R = 0.96 Euro
  •   Monatsticket öffentlicher Transport: 600 R = 36.67 Euro

Essen

  • Mittagessen in einem Restaurant im Geschäftsviertel: 205 R = 12.53 Euro
  • Kombi-Mahlzeit in einem Fastfood Restaurant: 60 R = 3.67 Euro
  • Normales Abendessen für 2 in einem lokalen Restaurant: 220 R = 13.44 Euro
  • Cappuccino in einer Touristen Gegend: 26.66 R = 1.63 Euro

Freizeit

  • Zwei Tickets für Filme: 150 R = 9.17 Euro
  • 0.5 Liter heimisches Bier im Supermarkt: 18.29 R = 1.12 Euro
  •      Zigaretten Marlboro (20 Stück): 40 R = 2.44 Euro
  •      1 Glas Bier in einer Bar nebenan: 28 R = 1.71 Euro

Körperpflege

  • Normaler Männerhaarschnitt in Touristengegend: 74 R = 4.52 Euro
  • Haarshampoo: 29 R = 1.77 Euro
  •      Deodorant: 22.4 R =1.37 Euro

Visum, Reisepass & Impfungen für Südkorea


Die Einreise nach Südkorea ist für deutsche Staatsangehörige laut dem Auswärtigen Amt (Stand Dezember 2019) derzeit wie folgt möglich:

Art des Passes

Kommentar

Reisepass:

 Ja

Vorläufiger Reisepass:

Ja

Personalausweis:

Nein

Vorläufiger Personalausweis:

Nein

Kinderreisepass:

Ja

Anmerkungen

Reisedokumente müssen im Zeitpunkt der Einreise noch mindestens drei Monate gültig sein.
Die Anforderungen einzelner Fluggesellschaften an die von ihren Passagieren mitzuführenden Dokumente weichen zum Teil von den staatlichen Regelungen ab.

Visum für Südkorea

Deutsche Staatsangehörige können als Touristen und Geschäftsreisende für Aufenthalte von bis zu 90 Tagen visumfrei einreisen.

Impfungen für Südkorea

​Die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts sollten sich auf dem aktuellen Stand befinden.


Philippines_Traffic

Das Team von Backpacker Trail wünscht dir viel Spaß und eine unvergessliche Reise!


suedkorea_busan

Noch Fragen oder Zweifel?

Wer ist Backpackertrail?

Wart ihr selber an all den empfohlenen Orten?

Kennt ihr auch die jeweiligen Hostels?

Wie kamt ihr gerade auf diese Route?

Verdient ihr etwas an dieser Reise?

Ich habe noch weitere Fragen, wie kann ich euch erreichen?

Muss ich Hostels & Flüge genauso buchen, wie angegeben?

Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Mehr zu Südkorea 


>