Städtetrip ​Prag: 3 Tage in ​Prag ab ​66€(!) Inkl. ​Transport und Hostel

​Als Hauptstadt der Tschechischen Republik ist Prag eine der schönsten Städte Europas. Es ist auch die historische Hauptstadt Böhmens. Die Stadt liegt an der Moldau, was die Lebensader der Stadt ist. Bei einem Städtetrip führt kein Weg an der Karlsbrücke vorbei, denn vor hier aus sieht man den besten Sonnenuntergang.
Die Schönheit Prags strahlt etwas Beruhigendes aus. Die vielen Verzierungen und Details an den Häuserfassaden lassen einen staunen. Man kann ein paar Tage damit verbringen, seine Energie aufzuladen. Ein Spaziergang entlang der malerischen Moldau bietet schöne Blicke über die Stadt. Prag hat seit jeher eine inspirierende Wirkung auf Künstler wie zum Beispiel Franz Kafka. Lass auch du dich von der Stadt inspirieren.

​Prag, was hast Du zu bieten?


​Menschen, die eine Affinität zu verschiedenen Kulturen haben, werden sich in Prag verlieben. Die Prager Burg, die Karlsbrücke, der Altstadtplatz und das jüdische Viertel sind die Hauptattraktionen. Die UNESCO-Liste der Weltkulturerbe-Stätten beinhaltet die historische Altstadt Prags. Die Stadt gilt  als eine der schönsten europäischen Städte. Die astronomische Uhr auf dem Prager Altstadtplatz (Staromestske Namesti), der Sonnenauf- und –untergang an der Karlsbrücke (Karluv Most) sind nur die bekanntesten der  faszinierende Plätze der Stadt. Bei einem langen Spaziergang durch die Gassen findet du bestimmt auch dein persönliches Lieblingsplätzchen in der Stadt.
Neben der atemberaubenden Architektur kann Prag aber auch mit Kunst und Musik punkten und mit dem gut bürgerlichem böhmischen Essen und natürlich tschechischem Bier.

Sehenswürdigkeiten


​Prag, auch die "Stadt der tausend Türme" genannt, ist ein schöner Ort, um wunderschöne Architektur zu sehen, die von früheren Kaisern erbaut wurde. Die alte Schönheit verstärkt die Charme der Stadt.

Die Prager Burg ist die berühmteste und größte Burg der Welt. Sie hat eine Fläche von 70.000 Quadratmetern und zieht jährlich mehr als 1,8 Millionen Touristen an. Die Burg besteht aus dem St. Veitsdom, einem Kloster, Schlössern, Gärten und Verteidigungstürmen. Die meisten Orte im Schloss sind für die Besucher offen. Obwohl es die offizielle Heimat des Präsidenten von Tschechien ist, hat es an Popularität als Tourismusort gewonnen. Dort sind die tschechischen Kronjuwelen aufbewahrt. Diese Burg war einst das Machtzentrum der böhmischen Könige, des römischen Kaisers und der Präsidenten der Tschechoslowakei. Es ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Prag. Das regelmäßige Festival der Burg ist das Summer Shakespeare Festival.

​Das Pulverhaus ist ein Gebäude, das vom Militär zur Lagerung von Schießpulver und Sprengstoff genutzt wurde. Es wurde 1475 während der Herrschaft von König Vladislav II. Jagiello gebaut. Die ungewöhnliche Form des Tanzhauses macht es zu einem einzigartigen architektonischen Meisterwerk. Es wurde ursprünglich als Fred und Ginger bezeichnet, da es das berühmte Tänzerpaar Fred Astaire und Ginger Rogers repräsentiert. Das Gebäude hat einen Felsen, welcher Fred darstellt und einen gläsernen Turm, welcher Ginger darstellt. Es hat 99 Betonplatten mit unterschiedlichen Formen und Abmessungen. Es wurde 1997 mit dem Design des Time Magazine ausgezeichnet.

Die historische Charles Brücke in Prag wurde im goldenen Zeitalter des 14. Jahrhunderts gebaut während der Herrschaft von König Karl IV. Die Brücke wurde durch eine Flut in 1342 zerstört. Nach ihrer Rekonstruktion wurde sie als Steinbrücke bezeichnet. Die Länge der Brücke beträgt 621 Meter (2.037 ft) und ist  10 Meter (33 ft) breit. An jedem Ende der Brücke befinden sich zwei Türme. Sowohl der Staroměstská věž am Ende der Altstadt als auch der Malostranská věž am Ende der Malá Strana können bestiegen werden, um eine schöne Aussicht auf Prag zu genießen.

Die Prager Astronomische Uhr, auch bekannt als oder Prag Orloj ist eine mittelalterliche astronomische Uhr. Sie ist die drittälteste Uhr der Welt, die noch heute in Betrieb ist. Der Orloj ist an der Südwand des Alten Rathauses montiert auf dem Altstadtplatz. Das Uhrwerk besteht aus drei Hauptkomponenten: dem astronomischen Zifferblatt, das die Position von Sonne und Mond am Himmel darstellt und verschiedene astronomische Größen anzeigt; Statuen verschiedener katholischer Heiliger, die auf beiden Seiten der Uhr stehen und andere Skulpturen - nicht zuletzt eine Figur des Todes (dargestellt durch ein Skelett), die die Zeit schlägt; und ein Kalenderzifferblatt mit Medaillons, das die Monate darstellt.

Geschichte von ​Prag


​Die Prager Burg wurde um 880 vom Prinzen Borivoj aus der Premysliden-Dynastie gegründet. Im 10. Jahrhundert wurden die St. Veits-Rotunde und die Burg Vysehrad gegründet. Im 11. Jahrhundert wurde Vratislav
II. der erste tschechische König, war aber dem Heiligen Römischen Reich sowie dem deutschen König untergeordnet. Die erste Steinbrücke über die Moldau, die Judithbrücke, wurde 1172 gebaut. Das erste goldene Zeitalter Prags geschah im 14. Jahrhundert, das von Karl IV. dem Großen regiert wurde, dem beliebtesten tschechischen König. In diesem Jahrhundert fanden viele Veränderungen statt. Die Karlsuniversität wurde zur ersten Universität in Mitteleuropa. Prag wurde zu einer der wohlhabendsten Städte und zur kulturellen Hauptstadt von Europa. Das 16. Jahrhundert war das zweite goldene Zeitalter, in dem Prag zu einem der wichtigsten Wissenschaftszentren wurde, auch benannt als "Magisches Prag". Im 19. Jahrhundert begann die industrielle Revolution. Die erste Eisenbahn startete zwischen Wien und Prag. In diesem Jahrhundert wurden auch das Nationaltheater und das Nationalmuseum eröffnet. Viele
wichtige Ereignisse geschahen auch in den anderen Jahrhunderten, aber im 20. Jahrhundert wurde Prag zur Hauptstadt der Tschechoslowakei. In diesem Jahrhundert wurde die Tschechoslowakei in zwei unabhängige Länder geteilt, der Slowakei und der Tschechischen Republik.
In diesem Zuge wurde Prag zur Hauptstadt der Tschechischen Republik.

Wo kann man essen?


  • ​In Bezug auf Essen muss man sich keine Sorgen machen, da Lebensmittelverkäufer 24 Stunden auf der Straße zur Verfügung stehen. Nach einer langen Nacht, kannst Du also an jedem dieser Orte köstliches Essen genießen.
    Die tschechische Küche ist eine der leckersten. Kartoffelsuppe, traditioneller Schweinebraten mit Knödeln und Sauerkraut, Obstknödel und Apfelstrudel sind einige leckere Essen.
    Wenn du etwas billiges Essen willst, dann sind Krčma, U Parlamentu, Lokál Dlouhá, Sisters Bistro eine gute Wahl. Im mittleren Preisbereich kannst Du dich für U Medvídků, V Kolkovne entscheiden.

Events


  • ​Die Hamburger lieben ihre Stadt und Langeweile lässt man erst recht keine aufkommen. Daher ist in der Elbstadt auch das ganze Jahr über etwas los. Da wäre zum Beispiel die Altonale, ein Street Art Festival, das im Stadtteil Altona stattfindet. Es ist eine bunte Mischung aus Märkten, Food Trucks, Performances und Party und feiert den mitunter coolsten Stadtteil.
  • Auf das Kirschblütenfestival im Mai ist man in Hamburg besonders stolz. Schließlich befindet sich der größte japanische Garten der Welt in Hamburg und man pflegt gute Beziehungen zu dem Inselstaat.
  • Während der “Nacht der Kirchen” hat man die Möglichkeit die vielen Kirchen der Stadt in einem ganz besonderen Ambiente zu besichtigen. Außerdem ist der Eintritt in dieser Nacht frei oder vergünstigt.
  • Im Oktober feiert man beim “Knotenpunktfestival” die moderne Kunst. Überall in der Stadt finden Performances und Ausstellungen statt, um Besuchern und Einheimischen zeitgenössische Kunst näherzubringen.
  • Zur Weihnachtszeit sprießen, wie in ganz Deutschland die Weihnachtsmärkte aus dem Boden und man verbringt die Nachmittage beim Glühwein trinken und Schokoladenfrüchte essen unterm Heizpilz.

Budget in der Stadt


​Prag ist im Vergleich zu den meisten anderen Städten Europas relativ günstig. ​Die Währung des Landes sind Tschechische Kronen und cer Wechselkurs liegt bei 25 Kronen zu 1€. Um Geld zu sparen, vermeidest du am besten die Unterkünfte und Restaurants an den Touristenhotspots und schaust dich nach kleineren Lokalen um, wo sich viele Einheimische aufhalten. Grundnahrungsmittel, Zigaretten und Alkohol sind in Tschechien besonders günstig. Eine Tageskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel bekommst du für ca. 4€ und eine Taxifahrt innerhalb des Stadtzentrums kostet rund 6€.

​Transport

​Der beste Weg nach ​Prag ist mit Bus oder Bahn. Alternativ bietet sich auch Blabla Car an.

​Eine gute Unterkunft ist das Sophies Hostel, das sich in der Neustadt befindet. Der Vorteil ist, dass von hier aus die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu Fuß zu erreichen sind. Du kannst viele Spots in kurzer Zeit besuchen. Eine Küche, tägliches Frühstück und Wifi sind vorhanden. Außerdem gibt es einen Abhol- und Bringservice auf Anfrage. Sauberkeit und ein freundliches Personal sind die Gründe, warum Reisende gerne bleiben. Die Übernachtungspreise sind angemessen.

Transport vom ​Hauptbahnhof

  • ​Fuß

​Fuss

  • ​Das Hostel ist direkt ​neben dem Hauptbahnhof gelegen. In weniger als 15 min bist du im Hostel.

Places to party

​Prag ist bekannt für sein Nachtleben und seine Partykultur. Bier ist hier ein wichtiges Getränk und es ist noch billiger als Wasser. In Prag gibt es viele Hotspots für Partyliebhaber. Clubs, Kneipen etc. findest Du in der ganzen Stadt

Hier mal ein paar Eindrücke aus dem Nachtleben von ​Prag:

  • Clubs & Bars
  • ​U Sudu, Chapeau Rouge, Roxy sind einige der Bars, in denen man sich entspannen und das Bier trinken kann. Clubs wie Lucerna Music Bar, Retro, Déjà vu sind nur einige der berühmten Clubs. Die Musik und
    DJ's hier sind fantastisch und Leute, die gerne in den Club gehen, können einen wunderbaren Abend haben in Prag.

Beste Reisezeit


  • ​Der späte Frühling oder Frühherbst ist die beste Reisezeit für Prag. Bei Reisen im Mai oder September ist es am ehesten möglich, dass man sich nicht in Menschenmassen aufhalten muss. Zu der Zeit kann man auch ​Hostels zu günstigeren Preisen finden. ​

Schlussworte


​Prag ist bekannt für seine Schönheit und Architektur. Wenn Du einen historischen Ort besuchen möchtest, solltest Du definitiv hierher kommen. Party-Liebhaber werden diesen Ort lieben, da er für sein Bier, seine Clubs und sein Nachtleben berühmt ist. Die Musik wird es noch besser machen. Die Nächte sind voller Leben. Die Schönheit der Stadt liegt an Orten wie der Prager Burg, die den Tourismus am meisten anzieht. Die antike Architektur steht für das goldene Zeitalter und den Wohlstand der Stadt. Jeder Winkel der Stadt hat seine eigene Schönheit mit seiner einzigartigen Geschichte.

Worauf wartest du?

Auf nach ​Prag.

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>