Städtetrip ​Lissabon: 3 Tage in ​Lissabon ​64€(!) Inkl. Flug und Hostel

Die Tatsache, dass Lissabon bei Reisenden in den letzten Jahren einen richtigen Aufschwung erlebt hat, spricht schon für sich selbst. Wenn du noch mehr Gründe für eine Städtereise nach Lissabon brauchst, lies einfach weiter, denn du wirst dich auf jeden Fall in die Stadt am Tejo verlieben, bevor du überhaupt dort warst.  


Lissabon verbindet südländisches Flair, Gastfreundlichkeit, charmante schmale Gassen und die Weiten des Atlantiks miteinander. Als großes Plus kommt dazu noch das unglaublich gute Essen und der mehr als süffige Vinho Verde (junger Weißwein). Von den Ufern des Tejo schlenderst du durch die Altstadt und bestaunst die alten Gebäude mit Azulejos verkleidet. Mit einer kurzen Bootsfahrt erreichst du das andere Ufer des Tejos und die Stadt Cascais, die ein beliebtes Getaway bei den Einheimischen. Um Lissabon herum findest du auch einiges an Wellen zum Surfen. Und abends lässt du es dir bei einem Bier oder einem Cocktail gut gehen. Das klingt doch nach einem perfekten Städtetrip.

​Lissabon, was hast Du zu bieten?


Dank dem Boom des Surftourismus erfährt die Stadt Lissabon eine regelrechten Aufschwung. Für Fans von Wassersport ist die Stadt der ideale Ausgangspunkt für einen Surftrip. Außerdem konnte sich Portugal jetzt neben Spanien als Urlaubsdestination etablieren und begeistert sowohl Kulturinteressierte als auch die typischen Backpacker, die nach einer Mischung aus Spaß und Abenteuer suchen. 

Sehenswürdigkeiten


In Lissabon trifft die Maurische Kultur aus dem 12. Jahrhundert auf die imposanten Gebäude der Entdeckerzeit im 15. und 16. Jahrhundert. Diese Mischung macht einen kulturellen Trip noch aufregender und auch als kein Fan von Geschichte werden dich die Gebäude auf jeden Fall in Staunen versetzen. 


Das Schloss Sao Jorge thront oberhalb von Lissabon auf einem Hügel mitten im Stadtzentrum und wacht schützend über die Stadt. Es ist im Maurischen Stil gebaut und stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist eines der letzten erhaltenen Relikte aus der Zeit, als die Mooren die Herrschaft Lissabon innehatten. Der Ausblick über die Stadt ist den Aufstieg auf jeden Fall wert. 


Als seines der bedeutendsten Museen in Lissabon, befindet sich das Nationalmuseum für Alte Kunst in der Nähe des Hafens an den Ufern des Tejo. Hier hast du die Möglichkeit mehr über das Leben in Lissabon in vergangenen Zeiten zu erfahren. Außerdem finden sich hier Originalgemälde aus dem 15. Jahrhundert von bekannten portugiesischen Künstlern, wie Nuno Goncalves. 


Das Kloster von Jeronimos (portugiesisch: Mosteiro dos Jeronimos) ist ein Meisterwerk der Architektur aus dem Jahr 1502. Das Bauwerk mit seinen einzigartigen farbigen Glasfenstern lässt vor allem Geschichtsinteressierte staunen, da es von dem berühmten Seefahrer Vasco da Gama inspiriert wurde. Das Kloster befindet sich unweit dem Turm von Belem. 

Den Torre de Belem findest du etwas außerhalb von Lissabon im Stadtteil Santa Maria de Belem. Es ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der mittelalterliche Verteidigungsturm direkt am Wasser gelegen zieht jedes Jahr tausende von Besuchern an und gehört auch zum UNESCO Weltkulturerbe. 


Der Praca do Comercio, übersetzt ​“Handelsplatz” diente ​den Menschen als Treffpunkt zum Austausch und zum Handel. Erbaut wurde der beeindruckende Platz im Jahr 1775 und 1910 wurde er sogar zum Nationalmonument Portugals ernannt. Im Jahr 1908 war der Praca do Comercio Schauplatz eines bedeutenden geschichtlichen Events, nämlich der Ermordung von Carlos, dem Ersten, dem vorletzten König von Portugal

Geschichte von ​Lissabon


Als eine der ältesten Städte Europas findet man in und um Lissabon Bauten und Ruinen, die bis in die Neue Steinzeit zurückreichen. 

Im 15ten und 16ten Jahrhundert erlebte Lissabon einen riesigen Aufschwung, da die Seefahrt los ging und Lissabon mit seiner Lage an der Atlantikküste war der ideale Ausgangspunkt für die Entdeckungsreisen der Portugiesen. Durch die Kolonisation von Gebieten in Asien, Südamerika, Afrika und den Atlantischen Inseln, erfuhren die Herrscher in der Herrschaft einiges an Reichtum. Bauten, wie der Turm von Belem und das Jeronimos Kloster sind Zeugen dieser Zeit. 

Seit 1986 ist Portugal Teil der Europäischen Union. Das Land erhielt einiges an Unterstützung der EU, um seine Infrastruktur auszubauen.

Wo kann man essen?


  • ​Die portugiesische Küche besteht vor allem aus Fisch, Meeresfrüchten, Fleisch, Wein und natürlich Pastel de Nata. Lissabon mag als nicht die Traumdestination für Vegetarier und Veganer sein, trotzdem kommt hier jeder auf seine Kosten. Vor allem in den kleineren, unscheinbaren Restaurants bekommt man typische Hausmannskost zu einem günstigen Preis.
  • In der Bar Ponto Final hast du einerseits den besten Ausblick und außerdem bekommst du für nur ca. 20€ jede Menge Fisch und Meeresfrüchte plus Wein.
  • Ähnlich beliebt ist auch die Cantina das Freiras (deutsch: Kantine der Nonnen). Hier kannst du dich unter die Einheimischen mischen und genüsslich Bacalhao (in Salz eingelegten Kabeljau) essen, genauso wie die Locals. In der Kantine ist alles sehr simple gehalten. Das Essen gibt es per Self-Service, dafür sind die Portionen umso größer.
  • Ein weiterer unserer Favoriten ist Casa do Alentejo in der Nähe des Roten Platzes. Super zentral gelegen, kannst du dein Abendessen mit einem Spaziergang durch die Altstadt Lissabons verbinden.

Events


Lissabon ist eine lebendige Stadt. Zu jeder Jahreszeit ist hier auf den Straßen und den Plätzen etwas los. Denn das Leben findet auf der Straße statt.​

  • ​Vielleicht nicht so populär wie die Fashion Weeks in anderen europäischen Hauptstädten, ist die Fashion Week in Lissabon dennoch das wichtigste Fashion Event des Landes und gibt den aufstrebenden Designern des Landes eine Chance sich zu präsentieren.
  • ​Das Indie Lisboa Festival ist ein Muss für alle Filmliebhaber. Im April werden hunderte von Independent Filmen in Locations in ganz Lissabon vorgestellt.
  • ​Während diesem 5-tägigen Event, das seinen Namen natürlich von der brasilianischen Hauptstadt hat, wird in Lissabon gefeiert. Die Stadt wird von Musik aller Genres erfüllt. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.
  • ​Das Alma Theatre Festival ist das wohl wichtigste Festival des Landes. Jedes Jahr im Juli wird Lissabon von einer Vielzahl an nationalen und internationalen Theatercrew erfüllt und die Stadt steht ganz im Zeichen der darstellenden Künste.

Budget in der Stadt


​Lissabon ist gerade im direkten Vergleich mit anderen Hauptstädten Europas ein echtes Schnäppchen. Ein Bett in einem Dorm gibt es für rund 18€, was man sonst nur noch selten findet. Auch ein leckeres Abendessen in einer einfachen Taberna bekommt man mit Getränk schon unter 10€. Es wird nicht empfohlen Leitungswasser zu trinken in Lissabon zu trinken. Für eine große Flasche Wasser zahlst du weniger als 1€.
Eine einfache Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kostet 1,50€, während der gängige Tarif für eine Taxifahrt ca. 50 Cent pro Kilometer ist. Der Preis für Diesel und Benzin hingegen ist mit ca. 1,50€ pro Liter nicht wirklich günstiger als im Rest von Europa.

​Die günstigsten Abflughäfen befinden sich in ​​Hamburg, Berlin und Memmingen. 

Details & Buchung

ab 30 € pro Person (Hin- und Rückflug)

Abflugsorte


Berlin, Frankfurt am Main, Memmingen, Düsseldorf, Hamburg, München, ​Köln, Stuttgart

Ankunftsort


​Lissabon

​Du suchst nach der perfekten Unterkunft für Backpacker in Lissabon?? Du willst Kultur und Party vereinen? Dann bist du im Gspot Hostel in Downtown Lissabon im Stadtteil Santo Antonio genau richtig. Es gibt W-LAN, kontinentales Frühstück ist inkludiert und du triffst auf jeden Fall Gleichgesinnte an der Bar. Das Hostel liegt strategisch gut (für alle, die gerne feiern) in der Nähe einiger beliebter Bars. Für nur 17€ pro Nacht bekommst du hier ein Bett in einem 10er Dorm. Also ein super faires Preis-Leistungs-Verhältnis für eine europäische Hauptstadt.

Transport vom ​Flughafen

  • ​Bus

​Bus

  • Die Verbindung zwischen dem Flughafen Portela in die Stadt ist super ausgebaut. Jede halbe Stunde fährt der Airport Bus direkt vom Flughafen in die Altstadt. Je nachdem wie weit du fährst, kostet die Fahrt zwischen 3.57€ und 5.35€. Auch mit den öffentlichen Bussen kommst du ganz einfach herum. 

    Während deines Städtetrips besorgst du dir am besten einen Tagespass für alle Bus- und Metroverbindungen im Stadtzentrum. So kannst du die Stadt erkunden, ohne jedes Mal ein neues Ticket lösen zu müssen. Solche Tickets gibt es auch für Fähren über den Tejo.

Places to party


​Als Südländer wissen die Portugiesen natürlich auch zu feiern, auch wenn sie neben den Spaniern schon fast ruhig wirken. In der Hauptstadt kann man in jedem Fall die Nacht zum Tag werden lassen. Die besten Locations dafür haben wir hier für dich zusammengefasst:


Hier mal ein paar Eindrücke aus dem Nachtleben von​ ​Lissabon:

  • Clubs & Bars
  • ​In der Incognito Bar kommen vor allem Musikfans auf ihre Kosten. Von New Wave über Post-Punk bis zu Synth Pop, wird hier alles quer durch den Gemüsegarten gespielt. Für die 5€ Eintritt bekommt man ein Freigetränk und kann durch die Nacht tanzen.
  • Im berühmten Barrio Alto wird zu Elektronik und Jazz gefeiert. Das Maria Caxuxua ist einer der beliebtesten Clubs der Stadt.
  • Bar Procopio: Hier sind Travellers, die mit einem knappen Budget unterwegs gut versorgt. Die Bar, in der vor allem Bossa Nova Musik gespielt wird, ist bekannt für seine günstigen Drinks und sein Bar Food.
  • Pensão Amor: Für die ultimative Night Out geht in das ehemalige Rotlichtviertel von Lissabon. Seine Vergangenheit sieht man dem Pensão Amor auf jedem Fall immer noch an, mit der leicht anzüglichen Tapete und den alten Postern von Burlesque-Shows. Auch einen Pole Dance Raum mit Verkleidung im Leoprint und gold-glitzernd.

Beste Reisezeit


  • ​Die beste Zeit Lissabon zu besuchen ist zwischen März und Mai und zwischen September und November. So entkommt man den vielen Touristen, die zur Ferienzeit kommen. Mit dem Wetter kann man vor allem Herbst unglaubliches Glück haben und sich den Sommer nochmal verlängern.

Schlussworte


Na, überzeugt?? Wie du siehst, hat Lissabon so viel bieten, da wird dein Städtetrip richtig abwechslungsreich. Von den prächtigen Gebäuden über das leckere Essen, Lissabon ist einfach ein Traum für jeden, der mal kurz dem Alltag zu Hause entfliehen muss und ein Wochenende etwas Neues erleben will. Festivals wie Rock in Rio und Indie Lisboa sind die Highlights des Sommers und lassen die Stadt für ein paar Tage tanzen. Neben all dem, sind es vor allem die Einheimischen, die die Lissabon so besuchenswert machen. Die Portugiesen sind charmant, herzlich aber unaufdringlich. Und sie lieben ihre Stadt, genauso wie du es nach diesem Städtetrip tun wirst…

Worauf wartest du?

Auf nach ​Lissabon.

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>