Städtetrip Köln: 3 Tage in Köln ab ​66€(!) Inkl. ​Transport und Hostel

Köln ist mit einer der beliebtesten Studentenstädte Deutschlands. Die Altstadt, die sich aus den Teilen zusammensetzt, die den zweiten Weltkrieg überlebt haben, bietet eine Atmosphäre, die einlädt gemütlich durch die Straßen zu schlendern und das Treiben der Stadt zu genießen. Die Stadt empfängt dich mit stilvollen Unterkünften und einer anderen Kultur, die sich von den anderen deutschen Städten deutlich unterscheidet.

Köln, was hast Du zu bieten?


Die Straßen sind gefüllt mit einer großen Auswahl an Restaurants, Cafeterias und Bars, die wirklich günstig sind. Die Stadt folgt der Café-Kultur. In den Cafés, gibt es einige besondere Kaffeespezialitäten. Köln ist auch für seine Kunst und Architektur bekannt, der Kölner Dom ist das beste Beispiel dafür. Außerdem kannst du auf viele Cocktailbars stoßen, da die Stadt dir in dieser Hinsicht viele Möglichkeiten bietet. Wie viele andere deutsche Städte ist Köln auch mit zahlreichen Galerien und Museen gefüllt, in denen viele wertvolle Dinge aus der Geschichte der Menschen ausgestellt werden. Die Stadt kann ein beliebter Ort für die Menschen sein, die gerne einkaufen, da es viele Geschäfte gibt, in denen man traditionellere und internationale Produkte kaufen kann. Köln hat auch eine Vielzahl von Spas, in denen du Körper und Geist erfrischen kannst. Außerdem gibt viele Sehenswürdigkeiten in der Stadt zu sehen und zu bewundern, von denen du hier lesen kannst. 

Sehenswürdigkeiten


In Köln gibt es viele schöne Orte zu sehen. Die Stadt ist das Zuhause für eine Vielzahl von Kirchen, Museen und Naturschönheiten, denn Köln hat eine etwa zweitausendjährige Geschichte, die es mit der Welt zu teilen gilt.


Einer der schönsten und bedeutendsten Bauten unter ihnen ist der Kölner Dom, der zu den Orten der internationalen Pilgerfahrt gehört. Der Dom fördert das spirituelle Gefühl im Herzen aller Menschen und ist gleichzeitig das Zuhause für die schönste Kunst und Architektur der ganzen Stadt. Diese Kathedrale ist der zweithöchste Turm Kölns.


Neben dem Dom befindet sich das Ludwig-Museum. Dieses Museum beherbergt einige der großen Werke von zahlreichen Künstlern aus der ganzen Welt, darunter Picasso. Das Römisch-Germanische Museum ist berühmt für seine Kunstwerke rund um die Stadt aus früheren Zeiten. Die in der Stadt entstandenen Glasarbeiten wie formgeblasenes Glas, Schliffglas und Fadenglas werden im Museum ausgestellt, was alle Besucher des Museums fasziniert. Einige der herausragenden Kunstwerke aus den Bereichen Gotik, Barock, Impressionismus und Renaissance werden im Wallraf-Richartz-Museum für den Blick des Publikums aufbewahrt.


Die Kölner Altstadt ist der Ort, an dem du die historischen Erinnerungen der Stadt aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs sehen kannst. Die Altstadt führt dich in eine andere Zeitspanne, die vor dem Krieg liegt. 


Der Botanische Garten in Köln drückt die natürliche Schönheit der ganzen Stadt aus. Der Garten ist mit einem schönen Palast ausgestattet, in dem derzeit private Veranstaltungen und Konzerte stattfinden. Neben diesem botanischen Garten befindet sich der 1860 angelegte Kölner Zoo mit mehr als siebenhundert Tierarten, darunter Bonobos, Orang-Utans, Goldbauchkapuziner und Tamarine, die die Besonderheiten des Zoos ausmachen.


Der nächste attraktive Ort zum Erkunden ist die Bootsfahrt in Köln über den Rhein. Von der Hohenzollernbrücke aus, wo es fast drei Unternehmen gibt, die Panoramatouren in der Stadt anbieten, kannst du deine Bootsfahrt beginnen.


Zur Weihnachtszeit organisiert Köln auch Weihnachtsmärkte rund um den Dom, wo es ein eigenes Kinderzentrum in St. Nikolaus, Rudolfplatz und eine spezielle Ecke für Schwule und Lesben gibt. Weitere beliebte und wichtige Sehenswürdigkeiten in Köln sind Groß St. Martin, St. Maria im Kapitol, Kölner Dreieck, Hohenzollernbrücke, Museum für Angewandte Kunst Köln, Kolumba-Museum und viele andere Museen, in denen man eine Vielzahl von historischen Denkmälern, Kunstwerken und Beispielen alter Architekturen der Stadt und der ganzen Welt finden kann.

Geschichte von Köln


Die im 1. Jahrhundert gegründete Stadt Köln wurde zu einer der wichtigsten Städte des mittelalterlichen Deutschlands. Derzeit ist die Stadt nach Berlin, Hamburg und München die viertgrößte Stadt des Landes. Köln ist bekannt für seine Universität, die die Stadt zum Ort der Jugend macht. Die Stadt hat ein Denkmal für die Opfer der Atombombenexplosion in Hiroshima-Nagasaki auf der Spitze des Hügels, wo die zerstörten Teile der Stadt während des Krieges begraben sind. Fast 90% der Gebäude der Kölner Stadt wurden am Ende des Zweiten Weltkriegs zerstört. Die Stadt wurde zur Heimat verschiedener Bundesorganisationen und -agenturen, da sie zwischen zwei politischen Zentren im Westen Deutschlands liegt.


Nach 1959 gab es ein stetiges Wachstum und Ende der 90er Jahre war die Stadt beliebt für das Wachstum des privaten und öffentlichen Mediensektors und für die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur. Köln ist damit zu einer der wichtigsten Metropolregionen Mitteleuropas geworden ist. Das Kölner Stadtarchiv, das größte deutsche Archiv und mit der wichtigste Teil der Stadtgeschichte. Das Gebäude brach 2009 beim Ausbau der Kölner U-Bahn zusammen. 

Wo kann man essen?


In der Stadt gibt es eine gute Auswahl an Restaurants und Cafés, wo du alle Arten von Gerichten finden kannst. Von Luxus bis Budget ist alles zu bekommen. Die Restaurants servieren Speisen verschiedenster Küchen der Welt, darunter Deutsch, Italienisch, Chinesisch, Französisch, Indisch, Asiatisch, Steak House und so weiter.

  • Einige der besten Orte für preiswerte Speisen sind El Gaucho, Lord of the Grillz, Menz Burger, Kaizen und andere.
  • Günstiger kommst du im Bay Area Burrito Company, 1980 Café & Banh Mi, Kebapland, Caminetto, usw. weg. Diese Restaurants befinden sich in der Umgebung des Stadtzentrums, von wo aus du jeden Ort leicht erreichen kannst. Die Stadt ist auch für ihre lokale Küche bekannt.

Events


  • Köln feiert das ganze Jahr über eine Vielzahl von Veranstaltungen und Festivals. Die Festivalatmosphäre der Stadt macht den Ort attraktiver, da die Stadt ihre Besucher zu einigen ihrer weltberühmten Feste wie Kölner Karneval und Kölner Lichter willkommen heißt.
  • Die Stadt führt in ihrer Magie bei der Organisation der Weihnachtsmärkte jedes Jahr, da es dort alles gibt, was das Weihnachtsherz begehrt. Nach den Weihnachtsmärkten folgt das Neujahrsfest.
    Das Neujahrsfest in Köln ist sehr bekannt für sein leuchtendes Feuerwerk, das jedes Jahr von Millionen von Menschen aus aller Welt gesehen und bewundert wird.
  • Der Kölner Karneval ist das große Volksfest, das im Volksmund als "crazy days" bekannt ist. Die Straßen der Stadt sind mit verkleideten Menschen, lokalen Liedern und Musik und Vergnügen geschmückt.
  • Der Christopher Street Day wird von den Schwulen und Lesben gefeiert, da dieser Tag in ihrem Kalender nicht fehlen darf.
  • Kölner Lichter ist eine Veranstaltung, die gemacht wird, um den Himmel wieder mit den Farben eines Feuerwerks zu erhellen. Das Feuerwerk wird mit Musik begleitet, was ein ganz besonderes Gefühl verursacht. Das Wasser des Rheins wird dabei in ein faszinierendes Farbenmeer verwandelt.
  • Die Gamescom Cologne zieht sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen an, die sich für das Spielen interessieren. Hier kannst du die kommenden Spiele und Technologien der Welt ausprobieren. Die Koelnmesse empfängt mehr als 350.000 Besucher pro Woche, wo die Veranstaltungen von mehr als neunhundert Ausstellern ausgerichtet werden. Es ist die zweitgrößte Messe der Welt, die jedes Jahr im August stattfindet und bei der interaktive Elektronik im Vordergrund steht.
  • Die Photokina im September ist eine der wichtigsten Veranstaltungen für internationale Fotografie. Es gibt viele andere große und kleine Veranstaltungen, die die Stadt feiert. Alle Veranstaltungen und Feiern machen die Stadt zu einem Paradies für die dort lebenden Menschen und all ihre Besucher.

Budget in der Stadt


In Köln kannst du von günstig bis teuer alles bekommen. Eine Mahlzeit kostet zwischen 5€ und 25€, aber natürlich ist hier immer Luft nach oben. Ein Wasser kostet ca. 2€, eine Taxifahrt je nach Entfernung zwischen 4€ und 30€, ebenfalls mit Luft nach oben. Generell kann man aber auch sehr sparsam leben, wenn du zum Beispiel die öffentlichen Verkehrsmittel nutzt. 

​Der beste Weg nach ​Köln ist mit Bus oder Bahn. Alternativ bietet sich auch Blabla Car an.

​Das Hostel die Wohngemeinschaft liegt im Belgischen Viertel, von wo aus der Kölner Dom und das Rheinufer in wenigen Minuten erreichbar sind. Die Zimmer sind mit speziellen Themen dekoriert, in denen allen Gästen kostenloses Wi-Fi angeboten wird. Die Zimmer des Hostels sind vollständig mit dekorativen Inneneinrichtungen, Parkettböden und Gemeinschaftsbädern ausgestattet. Die Gestaltung der Räume zeigt den Look Kölns. Das Hostel verfügt über ein Café, in dem sich die Gäste bei Snacks, Gebäck und Kaffee entspannen können. Neben der Herberge befindet sich eine Bar mit DJs, die lebhafte Musik zum Feiern spielen. Die weitere Ausstattung des Hostels umfasst ein Theater, einen Veranstaltungsort für kulturelle Veranstaltungen, einen Raum für Tischtennis und eine im klassischen Stil der 1950er Jahre eingerichtete Lounge. Da sich die Herberge im Herzen Kölns befindet, sind alle beliebten Orte und wichtigen Orte wie Märkte und Bahnhof in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Der Aufenthalt ist für Jugendliche, insbesondere Rucksacktouristen und Alleinreisende, sehr angenehm.

Transport vom Flughafen

  • Bus & co

Bus & Co

  • ​Der Köln Bonn Airport liegt 16,4 km von der Hostel die Wohngemeinschaft entfernt. Die Herberge ist in achtzehn Minuten erreichbar, wenn man mit dem Nahverkehr über die B55 anreist. Du kannst auch die Bahn nutzen, die vom Flughafen bis zur Herberge etwa fünfzig Minuten dauert.

Places to party

Köln bietet seinen Einwohnern und den Besuchern ein pulsierendes Nachtleben. Da die Stadt eines der wichtigsten Zentren Deutschlands ist, ist sie mit einer Vielzahl von Bars, Clubs, Partyplätzen und Pubs ausgestattet. Die Stadt lädt ihre Besucher zum Feiern mit einem erstaunlichen Nachtleben ein, wo jeder Mensch etwas erleben kann, darunter Musik wie Jazz, alle Arten von Tanz, unterschiedlichste Getränke, usw.


Hier mal ein paar Eindrücke aus dem Nachtleben von Köln:

  • Clubs & Bars
  • ​Der Friesenplatz (zu erreichen über den Hohenzollernring/B9 und die Aachener Str.) ist einer der beliebtesten Plätze für junge Leute zum Feiern.
  • Die Zülpicher Straße (erreichbar über die Universitätsstraße), die Partymeile und das Belgische Viertel (erreichbar über die Brüsseler Straße) sind einige der besten Orte für Party und Nachtleben.
  • In Köln werden die Partys unter den Plattformen des Alten Wartesaals (auch zu erreichen über den Hohenzollernring/B9) veranstaltet, wo die Menschen aller Generationen und Geschmäcker auf höchstem Niveau genießen und feiern können.
  • Die Stadt bietet auch eine Reihe von schwulen und lesbischen Bars und Pubs, in denen man sein Nachtleben zusammen mit den Menschen gleichen Geschmacks genießen kann. Diese Partyorte sind nicht nur für Jugendliche gedacht und sind innerhalb von zwanzig Minuten vom Hostel die Wohngemeinschaft aus erreichbar.

Beste Reisezeit


  • Juli bis August ist die beste Zeit für einen Besuch in Köln, da die Sommersaison sich am besten eignet, sich in der Stadt zu bewegen, um alle Schönheiten bewundern und genießen zu können.

Schlussworte


Köln ist eine der wichtigsten Städte Deutschlands und als touristischer Ort einen Besuch wert, da es in der Stadt viele Dinge zu entdecken und zu genießen gibt. Die Stadt mit einer Vielzahl von Museen und anderen historischen Orten, dies ist ein Ort des Glücks. Köln ist jederzeit sicher zu bereisen.

Worauf wartest du?

Auf nach Köln.

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>