Städtetrip ​Innsbruck: 3 Tage in Innsbruck ​86€(!) Inkl. ​Transport und Hostel

Innsbruck ist die Hauptstadt des österreichischen Bundeslandes Tirol. Die Stadt ist eine der romantischsten und meistbesuchtesten Touristendestinationen in Österreich. Neben der Umgebung, die von natürlichen Landschaften, Wäldern und Wiesen geprägt ist, bietet sie Dir viele Museen und Parks.

​Innsbruck, was hast Du zu bieten?


Innsbruck ist sehr bekannt für Gleitschirmfliegen und tollen Wanderwegen in den Bergen. Der perfekte Ort für die Abenteuerlustigen und Sportbegeisterten unter euch. Im Winter ist Innsbruck ein idealer Ausgangspunkt zum Ski und Snowboard fahren und im Sommer zum Wandern.

Neben den Abenteuermöglichkeiten ist die Stadt auch für ihren romantischen Flair bei jungen Paaren bekannt. Die Besucher lieben die Stadt für ihre Schönheit, den Spaß, die Romantik und die gute Unterhaltung. Die Restaurants, Cafés und Bars der Stadt bieten Kaffee und Kuchen, Bier oder Wein und ein Abendessen auf traditionelle österreichische Art.

Sehenswürdigkeiten


Innsbruck ist ein wunderschöner Ort mit vielen Sehenswürdigkeiten, wie Museen, Parks, Bergen, Gärten und der Altstadt. Es gibt einige ausgezeichnete Galerien, die man besuchen sollte.


Altstadt: Schön und perfekt für Paare zum herumzulaufen. Ein Spaziergang durch die Altstadt dauert nur etwa 10 bis 15 Minuten. Die Altstadtstraßen führen zum Stadtzentrum, dann zur Fußgängerzone und schließlich zum Goldenen Dach.


Die Seilbahn: Die Seilbahn entführt Dich hoch in den Himmel und in die unberührte Landschaft und bietet Dir beängstigende, aber schöne Ausblicke, wo die Berge die Stadt umarmen. Die Seilbahn befindet sich im Zentrum von Innsbruck. Die Seilbahn ermöglicht einen Blick von oben auf die Stadt voll mit fotogenen und unvergesslichen Momenten.


Muttereralm: Die Muttereralm ist das Ski-Weltzentrum am Rande von Innsbruck und ist in 30 Minuten mit dem Bus erreichbar. Obwohl es kein großes Skigebiet ist, ist es bei jungen Familien und Skifahrern sehr bekannt. Die Pisten sind nicht zu steil. Für den Skiunterricht stehen den Besuchern gut ausgebildete Skitrainer zur Verfügung. Die Pisten sind gut präpariert. Hier wird Dir eine großartige Kombination aus Ski- und City-Spaß geboten. Jede volle Stunde fahren Busse von Innsbruck aus zur Mutteralm.


Swarovski Kristallwelten Museum: Das Museum ist mit dem Shuttlebus von Innsbruck aus erreichbar. Es bietet eine schöne und erstaunliche Fantasiewelt, die Millionen von Besuchern aus der ganzen Welt anzieht. Besucher können Fakten über Kristalle im weltgrößten Swarovski Store erfahren. Kinder können den Spielturm benutzen. Ein Highlight ist die Kristallwolke, die aus Tausenden von handgefertigten Swarovski-Kristallen besteht.


Die Gärten des Riesen: Eine Stadtrundfahrt in Innsbruck ist durch die schöne Altstadt mit Besuch des Gartens verbunden. Er ist einer der berühmtesten und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in der Region.

Die Stadtrundfahrt beginnt am Burggraben, einer historischen Straße in der Altstadt, und geht dann weiter in das gotische Stadtzentrum, dann in Richtung der kaiserlichen Hofkirche, des kaiserlichen Palastes, zum Stadtturm und Innsbrucker Dom.

Geschichte von ​Innsbruck


​Die Gründung der Stadt: Innsbruck wurde 1429 zur Hauptstadt Tirols. Während der Weltkriege wurde die Stadt nicht beschädigt und behielt so bis heute ihre Schönheit. Die Innsbrucker Hofburg wurde im 15. Jahrhundert gebaut.
Der Aufstieg der neuen Stadt: Die gotische Kunstarchitektur in der Altstadt fand ihre Entfaltung. Die Stadt bot großartige Möglichkeiten für Ski- und Bergabenteuer. Die Sportanlagen wurden 1964 und 1976 zur Austragung der Olympischen Winterspielen zum ersten Mal gebaut. Jedes Jahr bietet die Stadt einen Schauplatz für nationale und internationale Skirennen.
Die moderne Stadt Innsbruck:  Heute ist das Innsbrucker Rathaus eine der wichtigsten Touristenattraktionen. Das Rathaus wurde 2002 mit Einkaufszentren und Restaurants gebaut. Innsbruck ist allseits bekannt für seine historischen Museen, die Architektur der modernen Kunst, Skifahren in den Bergen und Wanderungen in den umliegenden Wäldern.

Wo kann man essen?


  • ​Du solltest unbedingt lokale Gerichte, wie Tiroler Würstchen, roten Speck, Faschingskrapfen - warme Doughnuts - oder Apfelstrudel probieren. Die Tiroler Küche ist sehr überraschend und unterschiedlich im Geschmack. Es gibt viele fantastische Restaurants in Innsbruck, die auch internationale Gerichte anbieten.
  • Magischer Pizza-Kebab: Dieser nicht-vegetarische Kebabimbiss ist täglich bis Mitternacht geöffnet, so dass alle Touristen jederzeit ein Festessen genießen können. Das Essen ist sehr preiswert und es gibt eine gute Auswahl. Er befindet sich inmitten der Altstadt.
  • Machete - Burrito Kartell: Dieses Restaurant bietet mexikanische, südwestliche, mittelamerikanische und vegetarische Gerichte. Das kleine besondere Restaurant bietet sehr schmackhafte und internationale Gerichte, was diesen Ort zu einem beliebten Treffpunkt macht, der sein Geld wert ist. Es ist so gut wie nie überfüllt und bietet Dir eine tolle Inneneinrichtung. Die Speisekarte ist auf Deutsch, aber die Mitarbeiter sind sehr hilfsbereit und freundlich, sie helfen Dir gerne bei Deiner Bestellung. Besonders hervorzuheben sind die Bar und der Burrito-Grill.
  • Mamma Mia: Dieses offene Restaurant hat einen sehr schönen Blick auf die Stadt. Es bietet italienische, Pizza und europäische Küche. Dieses Restaurant befindet sich in der Altstadt, an der Ecke des Goldenen Daches. Du bekommst köstliche Pizza, die im Elektrobackofen zubereitet wird. Alles ist hausgemacht und schmackhaft. Die Mitarbeiter sind super freundlich und man wird sehr schnell bedient. Das Restaurant bietet sich an für große Familien oder Freundesgruppen.
  • Pizzeria Krokodil: Das Restaurant liegt im Zentrum von Innsbruck. Das Personal ist sehr freundlich. Hier bekommst Du fantastisches italienisches Essen. Es gibt eine englische Speisekarte und die frisch im Ofen gebackene geschmackvolle Pizza ist hier die Spezialität.

Events


  • ​New Orleans Jazz Festival: Die Einheimischen feiern dieses Festival im Juli, bei dem Jazzmusik an verschiedenen Orten gespielt wird in der ganzen Stadt. Es finden überall Konzerte statt und Touristen können das Festival mit den Einheimischen genießen.
  • Innsbrucker Promenadenkonzerte: Im Juli wird das Blasmusikfestival von Einheimischen und Touristen gefeiert wird. Viele europäische Musiker treten auf einer OpenAir Bühne  im Kaiserpalast auf. Das Festival findet an jedem Tag im Juli statt. Der Eintritt ist kostenlos für Touristen.
  • Schloss Ambras Konzerte: Dieses Festival beginnt Mitte Juli und geht bis Ende August. Es werden Konzerte und Opern aus der Renaissance, dem Barock mit klassischer Musik aufgeführt im Spanischen Saal im Schloss Ambras im Zentrum der Stadt.
  • Tiroler Volksfest in Innsbruck: Dies ist eine der besten Volkstanz-Shows, die über 1,5 Stunden im Sandwirt Restaurant der Familie Gundolf stattfindet. Der Volkstanz besteht aus dem Schuhplattler, der seit Generationen praktiziert wird. Das Restaurant serviert traditionelle österreichische Küche. Diese große Volksvorstellung in Innsbruck ermöglicht Dir einen lustigen traditionellen Abend. Viele Hotels bieten Abholung und Transfer zur Show an.

Budget in der Stadt


Zum Leben gilt Innsburck wegen seiner hohen Mieten als eine der teuersten Städte Österreichs. Das Preisniveau für Lebensmittel, Aktivitäten und Attraktionen ist aber ähnlich wie im Rest des Landes. ​Für eine Einzelfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, die in Innsbruck sehr gut ausgebaut sind, zahlst du 2,50€. Ein Taxi kostet ca. 1,50€ pro Kilometer. ​Um im Budget zu bleiben empfiehlt es sich immer im Supermarkt die wichtigsten Lebensmittel einzukaufen. ​

​Transport

​Der beste Weg nach ​Innsbruck ist mit Bus oder Bahn. Alternativ bietet sich auch Blabla Car an.

​Das Hostel Marmota ist die perfekte Unterkunft für alle Arten von Reisenden, seien es Paare oder Großfamilien. Es ist ca. 35 Gehminuten vom Zentrum Innsbrucks entfernt. Die Herberge ist mit vielen öffentlichen Verkehrsmitteln, wie Straßenbahn und Bus leicht erreichbar.
Vom Bahnhof Innsbruck aus sind es 10 Minuten mit der Straßenbahn bis zum Hostel.
Es bietet saubere und ordentliche Zimmer mit eigenem Bad, sodass sich die Reisenden wie zu Hause fühlen. Es ist eines der besten Hostels am Stadtrand, ca. 3 km vom Stadtzentrum entfernt. ​Kostenloses Wi-Fi, Frühstück, 24-Stunden-Rezeption, Schließfach, Bügeleisen und Haartrockner stehen allen Besuchern zur Verfügung. Außerdem gibt es eine Bar, in der Du abends einen Drink genießen kannst. ​

Transport vom Flughafen

  • ​Taxi
  • Bus 
  • ​Hostel Shuttle

​Taxi

  •  Es gibt eine weitere Option, nämlich das Minibustaxi Nr. 165, das billig und schnell ist. Die Taxis halten nicht wie Busse am Bahnhof. Du musst dein Ziel angeben. Der Preis beträgt 0,14€. Es gibt auch eine Taxivermittlung am Flughafen, welche 8€ berechnet.



Places to party

​Innsbruck ist ein erstaunlicher Ort voller Nachtleben, da viele Bars und Pubs bis spät in die Nacht geöffnet sind. Paare können Nachtclubs mit Live-Musik genießen. Ein Teil der Nachtclubs in Innsbruck spielt 70er und 90er Hits, die für Romantik sorgen.

Hier mal ein paar Eindrücke aus dem Nachtleben von ​Innsbruck:

  • Clubs & Bars
  • Innsbruck ist ein erstaunlicher Ort voller Nachtleben, da viele Bars und Pubs bis spät in die Nacht geöffnet sind. Paare können Nachtclubs mit Live-Musik genießen. Ein Teil der Nachtclubs in Innsbruck spielt 70er und 90er Hits, die für Romantik sorgen.
  • Couch-Club:Er ist einer der Innsbrucker Nachtclubs und sehr bekannt bei Studenten und Nachtliebenden.Der Couch Club ist etwas Besonderes und man sollte sein Nachtleben nicht verpassen, da Themennächte, mit unterschiedlichen Musikrichtungen angeboten werden. Am Wochenende treten Live-Bands und DJs auf.
  • Gosser's Bar:Die Bar ist sehr beliebt bei Einheimischen, vor allem bei Studenten. Sie ist eine der wichtigsten Partyorte in der Stadt. Gosser's bietet eigene Biere und eine Vielzahl von Cocktails und anderen Getränken zu fairen Preisen. Die Bar ist besonders wegen ihrer populären österreichischen Musik der 80er und 90er Jahre authentisch. Jeden Freitagabend spielen DJs live. Die Besucher können zum Abendessen kommen und gleichzeitig Musik genießen.
  • Limerick Bill’s Irish Pub:Dieses irische Pub ist lebendig und meist voll mit Studenten und Besuchern aus der ganzen Welt. Das Personal ist äußerst freundlich und englischsprachig. Hier findest Du Getränke zu einem fairen Preis, die Du zu lokaler Musik genießen kannst.
  • ​Der Hofgarten:Diese Hofgartenkneipe kannst Du vor allem im Sommer besuchen, da sie sich im Hofgartenpark in der Innsbrucker Innenstadt befindet. Dieser Pub attraktiv für Touristen, um sich mit den Einheimischen zu treffen und den lokalen Lebensstil mit erfrischenden Getränken zu genießen.

Beste Reisezeit


  • ​Im Sommer von Mai bis August befinden sich die meisten Touristen in der Stadt. Hostels sind oft überbucht. Die Tage sind länger, weshalb man Aktivitäten wie Wandern ausführlicher genießen kann.
    Ab September beginnt der Herbst, in welchem sich die Blätter der Bäume wunderschön verfärben. In diesen Monaten kann es windig werden und nachts sogar gefrieren.
    Die beste Reisezeit für Innsbruck, Start im Dezember bis April. Innsbruck ist beliebt für Winteraktivitäten. Der Dezember ist schneereich und kalt, perfekt für Winterabenteuer, wie Skifahren.

Schlussworte


​Innsbruck bietet Dir schöne Sehenswürdigkeiten und Abenteuer, wie Skifahren und Wandern, Parks, Museen und vieles mehr. Innsbruck ist keine sehr große Stadt und wird meist zu Fuß erkundet.
Dieser Ort ist perfekt für Sportler, im Winter zum Skifahren, im Sommer zum Wandern und Gleitschirmfliegen.
Im Sommer blüht die Natur in der Stadt - historische Museen, schöne Parks und Gärten sowie Kunst kannst Du erkunden.
Die architektonische Kirche darf bei einem Besuch in Innsbruck nicht fehlen. Die Tiroler Küche und die freundlichen Einheimische machen es möglich, dass Du deine Zeit in Innsbruck voll und ganz genießen kannst.

Worauf wartest du?

Auf nach ​Innsbruck.

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>