Städtetrip Brüssel: 3 Tage in Brüssel ab 102€(!) Inkl. ​Transport und Hostel

​Brüssel ist eine Stadt, in der die schönsten Bilder entstehen können und sowohl Touristen als auch Einheimischen viel zu bieten hat. Eine charmante europäische Stadt mit beeindruckenden Denkmälern, Museen, schönen Spazierwegen und Parks. Es ist in der Tat das kulturelle Zentrum Belgiens. Brüssel hat bereits eine lange Geschichte hinter sich, von einer kleinen Festung im 10. Jahrhundert bis zur Hauptstadt und größten Stadt Belgiens. Die Stadt hat auch viele wichtige internationale politische Ereignisse erlebt, da das Hauptquartier der NATO dort anwesend ist. Des Weiteren ist Brüssel die Hauptstadt der Europäischen Union und somit eine der wichtigsten Städte Europas. Ganz zu schweigen von den großen touristischen Attraktionen, die es zu einem sehr beliebten Reiseziel machen, das Touristen aus der ganzen Welt anzieht.
Wenn du eine Reise nach Brüssel planst, wird deine Reise sicherlich einige wunderbare Erinnerungen beinhalten, von schönen Orten und Attraktionen und interessanter Architektur. Kein Wunder, dass diese abwechslungsreiche Stadt allen Geschmäckern und Vorlieben gerecht wird.

Brüssel, was hast Du zu bieten?


Brüssel ist eine große europäische Hauptstadt mit vielen tollen Veranstaltungen das ganze Jahr über. Ob du nun ein besonderes Musikfestival oder eine traditionelle Unterhaltungsveranstaltung suchst, in Brüssel findest du alles. Die Stadt verfügt über ein vielfältiges Kulturprogramm für Besucher aus aller Welt. Außerdem bietet sie vielfältige Einkaufsmöglichkeiten in den Straßen der Innenstadt, die sich wunderbar zum Flanieren eignen, darunter die berühmteste und beliebteste Straße, die Louise Street.

Sehenswürdigkeiten


Bei der Planung deiner Reise nach Brüssel solltest du beachten, dass die meisten Museen und Restaurants an Montagen geschlossen haben. Alle anderen Läden und Geschäfte, bis auf kleinere Souvenirläden und Märkte haben sonntags zu. An Feiertagen hat alles in der Stadt geschlossen.


Nun zu den Sehenswürdigkeiten. Zunächst wichtig zu erwähnen ist der Grand Place, der eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt darstellt. Es ist ein großer zentraler Platz, der ringsherum von beeindruckenden Gebäuden aus dem 17. Jhd. gesäumt ist, sowie von berühmten Geschäften, Schokoladenläden und kleineren wichtigen Sehenswürdigkeiten. Wegen der einzigartigen architektonischen Gestaltung Ortes wurde es 1998 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Außerdem an diesem Platz befindet sich Brüssels Rathaus. Dieses Gebäude ist das beliebteste Fotomotiv der Touristen, da es mit seiner schönen Architektur aus dem 15. Jahrhundert beeindruckt. Es wurde im mittelalterlichen Stil erbaut und ist bis heute eine echte Augenweide.


Ein weiterer wichtiger Ort, den du nicht verpassen solltest ist der Garten Cinquantenaire. Dieser Park steht ganz weit oben auf der Liste der wichtigsten Touristenziele in der Hauptstadt Belgiens. Er verfügt über eine wunderschöne Sammlung von Grünflächen, riesigen und seltenen Bäumen und atemberaubenden Pflanzen in verschiedenen Farben. Das macht den Garten zu einem ausgezeichneten Ort zum Entspannen.


Nicht zu verpassen ist außerdem der Königspalast, welcher der offizielle Palast des Königs und der Königin von Belgien und der Königsfamilie ist. Er ist außerdem der offizielle Regierungssitz des Landes. Der königliche Palast befindet sich im Zentrum der belgischen Hauptstadt Brüssel. Außerdem ist dort auch der der berühmte Royal Park, der heute zu einem Park für die breite Öffentlichkeit geworden ist.


Weiter gibt es noch das sog. Atomium, welche 1958 als Symbol der Expo 58 erbaut wurde. Es ist ein 102 m hohes Bauwerk, welches eine stark vergrößerte Darstellung einer Zelle des Kristallmodells Eisen darstellen soll. Insgesamt hat es neun Kugeln, die alle in Form eines Moleküls miteinander verbunden sind. Am Fuße des Atomiums befindet sich der Mini Europagarten. Dieser ist eines des bekanntesten Wahrzeichen Brüssels. Der Park verfügt über 350 Modelle der berühmtesten europäischen Wahrzeichen von 80 Städten Europas in Miniaturform. Er wurde 1989 eröffnet und ist seither für ganz Europa zum Symbol geworden.


Zuletzt lohnt es sich den Walibi Park zu besuchen, wenn man in Brüssel ist. Hierbei handelt es sich um den größten Freizeitpark Belgiens. Er liegt ca. 30 km entfernt in der Nachbarstadt Wavre. Am besten und einfachsten ist er mit dem Zug zu erreichen. Der Park bietet 40 verschiedene Freizeitaktivitäten und einen großen Wasserpark. Wenn du also im Sommer nach Brüssel reisen solltest, plane auf jeden Fall einen Tag dafür ein!

Geschichte von Brüssel


Einige französische Karten aus dem späten 18. Jahrhundert veranschaulichen die Stadt Brüssel, die damals ein wichtiger Ort in den spanischen Niederlanden und die Hauptstadt des Herzogtums Brabant war. Die Karte zeigt die Stadtgrenzen und die Seine. Durch seine Lage am Fluss war es ein wichtiges Handelszentrum zwischen Frankreich und den germanischen Staaten. 1695 wurde Brüssel von der Armee Ludwigs XIV. angegriffen und schwer beschädigt. Brüssel blieb von Zeit zu Zeit unter Belagerung, bis es zuletzt 1746 von den Franzosen besetzt wurde. Es wurde schließlich zur Hauptstadt Belgiens, als dieses 1830 unabhängig wurde. Obwohl Brüssel während dem Zweiten Weltkriegs stark beschädigt wurde, ging danach die Entwicklung der Stadt weiter bis sie 1958 zum Sitz der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, dem heutigen Vorläufer der Europäischen Union wurde. 

Wo kann man essen?


Brüssel bietet eine breite Auswahl an Speisen.

  • Das Comme Chez Soi Restaurant weckt seit Generationen das Interesse vieler Luxusliebhaber. Das Restaurant besitzt mittlerweile zwei Michelin-Sterne. Es verfügt über eine raffinierte Atmosphäre mit vom Jugendstil inspirierten Innenräumen und einer üppigen Speisekarte mit belgischen und internationalen Köstlichkeiten. Auch wenn es vielleicht nicht gerade dem Backpacker-Budget entspricht, kann man sich dieses Restaurant ja trotzdem für einen ganz besonderen Abend aufheben. 
  • Das Bia Mara bietet hingegen schon etwas erschwinglichere Speisen an, konzentriert sich dabei aber vor allem auf Meeresfrüchte. Mit seinem modernen Ambiente lädt es ein, sich ein schönes Abendessen zu gönnen.
  • Ein gutes Mittagessen hingegen kann man am besten im Tonton Garby genießen. Die Küche ist französisch angehaucht und man kann an einer Theke aus einer Vielzahl von besonderen Käsen wählen. Besonders Vegetarier können hier auf ihre Kosten kommen.
  • Wer gerne Koreanisch isst, der sollte sich das Yummy Bowl nicht entgehen lassen. Hier kann man zwischen verschiedenen Bowls wählen, die alle von der koreanischen Küche angehaucht sind. Das Essen ist sehr frisch und gesund und vor allem an heißen Tagen zu empfehlen. 

Events


  • Veranstaltungen in Brüssel sind in einer Vielzahl zu finden. Zum Beispiel das Blumenzeit-Festival, bei dem die Straßen der belgischen Hauptstadt über und über mit Blumen geschmückt werden, die in allen Farben leuchten. Der Grand Place vor dem Rathaus wird mit um die 100.000 Blumen verziert und bietet ein atemberaubendes Bild. Es bildet sich ein bunter Blumenteppich, der schon häufig Motiv vieler Urlaubsbilder geworden ist. Die Veranstaltung umfasst auch die sog. "Blumennächte", bei denen traditionelle belgische Speisen und Getränke verkauft werden und auch belgische Sänger/innen auftreten.
  • Auch ein sehr sehenswertes Festival in Brüssel ist das Festival des Lichts, bei dem die Stadt in dutzende Lichtinstallationen getaucht wird. Viele der Sehenswürdigkeiten werden von großen bunten Scheinwerfern bestrahlt und an manchen Stellen kann man manchen Lichtshows beiwohnen. An diesem viertägigen Festival nimmt eine große Gruppe belgischer und ausländischer Künstler teil. Dies sind die Designer der Shows und ihrer Musik und beaufsichtigten die technischen Arbeiten, die mehrere Tage in Anspruch nahmen.
  • Ein weiteres und an dieser Stelle letztes Beispiel ist das Binche Festival, bei dem alle Menschen in Gewändern aus dem sechzehnten Jahrhundert durch die Straßen laufen und ein großes Spektakel veranstalten. 
  • Darüber hinaus finden in Brüssel das ganze Jahr über Dutzende von internationalen Festivals statt, die darauf abzielen, Glück und Freude in den Herzen von Besuchern und Bürgern zu verankern.

Budget in der Stadt


Eine durchschnittliche Übernachtung in Brüssel kostet um die 90 Euro. Ein Liter Milch bekommst du für ungefähr 1,10 €, einen Laib Brot für ca. 2 € und Zigaretten für ungefähr 6 €. Eine Einzelfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln macht etwa 2,10 € und ein Liter Benzin ca. 1,50 €. Eine Mahlzeit in einem Restaurant kostet zwischen 10 € und 20 €. Je nachdem wie luxuriös du deinen Urlaub verbringen willst solltest du etwa mit 150-200€ pro Tag rechnen. 

​Transport

​Der beste Weg nach ​Brüssel ist mit Bus oder Bahn. Alternativ bietet sich auch Blabla Car an.

Das 2GO4 Quality Hostel Burssels, welches wir empfehlen, liegt im Zentrum der belgischen Hauptstadt in einer historischen Gegend, sehr nah an vielen Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Cafés. Es zeichnet sich dadurch aus, dass alle Zimmer über ein eigenes Bad verfügen und es werden 24 Stunden am Tag kostenlose Heißgetränke angeboten. Natürlich ist der Ort nur wenige Schritte vom Grand Place entfernt wie man dem Namen nach vermuten kann. Außerdem gibt es kostenloses WLAN überall, Aufzüge zu den höheren Stockwerken und Nichtraucherzimmer. Es ist ein perfekter Ort um neue Kontakte zu knüpfen.

Transport vom Flughafen


  • Taxi
  • ​U-Bahn

Taxi

  • Man kann wie immer mit dem Taxi fahren, was die einfachste Methode, aber auch die teuerste ist.

Places to party

Hier mal ein paar Eindrücke aus dem Nachtleben von Brüssel:

  • Clubs & Bars
  • Wenn du ein Bierliebhaber bist, ist das Delirium der richtige Ort für dich. Hier werden mehr als 2000 verschiedene Arten von lokalem und importiertem Bier angeboten. Der Ort ist wunderschön und liegt in einer großartigen Gegend von Brüssel. Du solltest es definitiv besuchen und dort den Abend mit Freunden verbringen. Die Atmosphäre ist großartig und es ist abends immer voll, da die Partys dort nicht enden. Auch die Preise dieser Bar überzeugen auf jeden Fall. Dieser Ort verdient den Titel eines Bierparadieses. Wenn du im oben beschriebenen 2GO4 Quality Hostel Burssels am Grand Place übernachtest, dann brauchst du ca. 10 Minuten zu Fuß.
  • Ein anderer guter Platz zum Feiern ist die Bar Poechenellekelder. Auch hier gibt es eine große Auswahl an Bier und ebenfalls eine tolle Atmosphäre mit lebendiger Musik. Das Personal ist mehr als freundlich und bietet einen super Service. Außerdem kann man hier wirklich leckere Snacks zu sich nehmen. Außerdem zu erwähnen ist, dass es in dieser Bar eine Ecke mit vielen beeindruckenden Gemälden gibt, die den Ort zu etwas besonderem machen. Du erreichst die Bar in 12 Minuten mit der U-Bahn vom Hostel aus.
  • Die nächste besuchenswerte Bar ist das Au Brasseur. Diese befindet sich in der Nähe des Grand Place und ist ein wirklich ausgezeichneter Ort um einen schönen Abend zu verbringen. Hier werden oft solche Dinge wie Happy Hours und so weiter angeboten, was besonders für Budget-Reisende sehr angenehm sein kann. Auch hier ist die Atmosphäre großartig und das Bier ebenfalls sehr gut. Ebenfalls in ca. 12 Minuten bist du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vom Hostel aus dort.
  • Abschließend ist noch der O'Reilly's Irish Pub zu empfehlen. Dieser Pub unterscheidet sich ein wenig von den anderen, ist aber ebenso wunderbar. Er verfügt über eine Terrasse wo auch häufig Fußballspiele übertragen werden. Die Liste der Weine und Biere die hier angeboten werden ist sehr lang und vielfältig. Das Essen ist auch sehr lecker. Alles in Allem ebenfalls einen Besuch wert. Hierher kommst du in 10 Minuten vom Hostel aus zu Fuß.

Beste Reisezeit


  • Die beste Zeit für einen Besuch in Brüssel sind die Saisons, von März bis Mai und von September bis Oktober. Die Zahl der Touristen, die die Stadt besuchen, ist in dieser Zeit trotz der ganzjährigen Regenfälle nicht zurückgegangen. Die Sommersaison hat den höchsten Temperaturanstieg auf 21°C (70° F), während die Wintertemperaturen 4°C (40° F) erreichen.
  • Im Sommer kannst du hunderte von Festivals besuchen, was definitiv von Vorteil ist. Oder während der Festivals am Jahresende, bei denen die Märkte natürlich genauso atemberaubend sind. Um Menschenmassen zu vermeiden und das milde Wetter zu genießen, ist es am besten, im späten Frühjahr oder frühen Herbst nach Brüssel zu reisen.

Schlussworte


Die touristischen Orte in Brüssel sind die Schätze dieser Hauptstadt, die Besucher aus der ganzen Welt anziehen. Brüssel ist die Residenz der belgischen Königsfamilie, obwohl es eigentlich eine relativ kleine Stadt ist. Aber die historische Bedeutung ist sehr groß, da sie die wichtigste Wirtschafts- und Bildungsachse in Belgien ist und man das echte belgische Leben spüren kann.


Die Erfahrung, nach Brüssel zu reisen, sei es für Tourismus, Bildung oder etwas anderes, ist eine der größten Reiseerlebnisse, die du haben kannst. Verpasse nicht die Gelegenheit, all diese Orte in der belgischen Hauptstadt zu bestaunen. Pack dein Gepäck, reise und genieße!

Worauf wartest du?

Auf nach Brüssel.

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>