Städtetrip Bari: 3 Tage in Bari ab ​88€(!) Inkl. Flug und Hostel

Bari, die Hauptstadt Apuliens, beeindruckt mit atemberaubender historischer Architektur, Kunst und einem wunderschönen Meer. Weil die Stadt und ihr Hafen ziemlich voll und belebt sein können, wenden sich viele Touristen eher benachbarten Städten und Orten zu, was jedoch ein großer Fehler ist. Wenn du Interesse an verschiedenen architektonischen Designs und erstaunlicher Kunstfertigkeit hast, dann solltest du dir Zeit nehmen, um all diese erstaunlichen Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Kathedrale Saint Nicola, die in ihrer Größe und Struktur tatsächlich enorm erscheint. Aber sobald man sich dem Gebäude nähert, merkt man, dass es mehrere kleine Kunsthandwerke gibt, die die Fassade der Kathedrale verschönern. Sobald du die Kathedrale betrittst, entdeckst du ein atemberaubendes Kapitel der mittelalterlichen Kunst.

Bari, was hast Du zu bieten?


Die Schönheit der italienischen Kunstfertigkeit ist auch an zahlreichen anderen Gebäuden zu sehen, die dich in die Geschichte ihrer Entstehung entführen. Ihre Erkundung könnte sich zu den Ausgrabungen führen, die in der Stadt stattfinden welche die römische Archäologie entdecken. Sobald du mit all den Sehenswürdigkeiten fertig bist, kannst du deinen Abend in einem schönen Restaurant, einer netten Bar oder einem Pub ausklingen lassen. Bari bietet genug Gelegenheiten sich nach einer Erkundungstour bei einem Drink oder einer Tasse Kaffee auszuruhen.


Sehenswürdigkeiten


Die meisten Sehenswürdigkeiten in Bari berichten von der langen Geschichte dieser Stadt. Die Kathedrale von San Nicola ist die markanteste Sehenswürdigkeit in Bari. Sie sieht einfach aus und scheint eine schlichte Konstruktion zu haben. Aber sobald man sich die Außenwände genau ansieht, sieht man, dass an jeder Wand kleinere Feinarbeiten durchgeführt wurden. Die Kathedrale wurde gebaut, um die Reliquien des Heiligen Nikolaus zu retten. Bis 1197 war der Bau abgeschlossen und es kam zu einer Pilgerfahrt für alle, die nach der Heiligkeit der aufbewahrten Reliquien suchten. Die Inneneinrichtung offenbart die Kunst des 12. und 13. Jahrhunderts, die an der Decke und den Wänden abgebildet ist.


Die Kathedrale steht in einem riesigen archäologischen Teil der Stadt, der auch viele andere bemerkenswerte Architekturen beherbergt. Wie die Kirche von San Sabino. Der nächste Punkt auf unserer Liste, ist eine weitere Kirche, die in der Tat ein weiteres sehenswertes Ziel in Bari ist. Die Kirche wurde Ende des 13. Jahrhunderts fertiggestellt und ist ein weiterer Schrein dieser Stadt, der die Reliquien von Saint Columba aufbewahrt. Diese Kirche befindet sich nur wenige Gehminuten von der Kathedrale San Nicola entfernt. Unter der Kirche San Sabino befindet sich das Museum mit archäologischen und römischen Kunstgegenständen.


Nachdem du die Schönheit der Kathedrale von San Sabino bewundert hast, kannst du dich dem Castello Svevo widmen. Es ist eine riesige Militärfestung, die am südlichen Ende von Bari Vecchia errichtet wurde. Die Burg wurde im 12. Jahrhundert als Teil der Verteidigung erbaut, wurde allerdings von den Sizilianern wieder zerstört. Mitte des 13. Jahrhunderts wurde die Burg restauriert und besser verstärkt als zuvor, was bei bevorstehenden Belagerungen der Stadt dienen sollte.


In Richtung der östlichen Ecke befindet sich die Piazza Mercantile. Der Ort scheint ein Ort des Mittelalters zu sein, wo es nur so von Essensständen wimmelt. Vor dem Gebäude befindet sich ein alter Brunnen, der als Dekoration des Innenhofes errichtet wurde.


Dein nächstes Ziel könnte das Fort of Saint Anthony sein. Es ist bekannt als das Il Fortino di San'Antonio, ein weiteres militärisches Gebäude in der Stadt, das zur Stärkung der Verteidigung gebaut wurde. Die dortigen Bauten stammen aus dem 13. und 14. Jahrhundert, wobei das Fort nach einer Belagerung im 15. Jahrhundert mehrfach beschädigt wurde. Davor wurde es im 16. Jahrhundert renoviert und so weit befestigt, dass es die letzte Belagerung überwand.


Gegenüber dem Fort liegt eine alte Promenade, wo man herrlich entlang spazieren kann. Es ist bekannt als Lungomare Nazario Sauro, welches entlang des ältesten Hafens von Bari gebaut wurde. Während dem Spaziergang dort, gelangt man zum Porto Vecchio, ein wunderschöner kleinerer Hafen zum Verlieben.

Geschichte von Bari


Bari hat eine ziemlich lange Geschichte, die in eine alte, mittelalterliche und zeitgenössische Zeitlinie unterteilt ist. Die Stadt soll Teil einer altgriechischen Zivilisation gewesen sein, bis die Römer um das 3. Jahrhundert v. Chr. dieses Land eroberten. Zu Beginn des 1. Jahrhunderts v. Chr. wurde in der Stadt der erste Hafen gebaut, der Händlern und Fischern diente. Das Mittelalter begann mit der Zerstörung durch die gotische Eroberung. Ein Jahrhundert lang diente die Region als Schlachtfeld für die byzantinischen und gotischen Schlachten. Dies waren die schwierigsten Zeiten für Bari, da es von einem Regime zum anderen wechselte.


Joachim Murat, ein treuer Gefolgsmann Napoleons, annektierte Bari als Königreich Napoleons und machte einige bemerkenswerte Bauarbeiten in der Stadt. Während des Zweiten Weltkriegs diente die Stadt als wichtiger strategischer Punkt. Die Verbündeten nutzten den Hafen und die Stadt als Garnison und Sammelpunkt. Ein Luftangriff und ein Angriff mit chemischen Waffen fügten der Stadt großen Schaden zu. Ein letzter Schlag fiel, als ein US-Schiff beim Entladen von Fliegerbomben explodierte, was zu massiven Verlusten führte. Bis heute hat sich die Stadt natürlich wieder erholt und bietet eine Vielzahl an besonderen Dingen, die man einfach gesehen haben muss.


Wo kann man essen?


Bari bietet eine breite Auswahl an Speisen.

  • In der Nähe des Hostels befindet sich das Restaurant Ai 2 Ghiottoni. Seine Spezialitäten sind Meeresfrüchte, es werden dort aber auch italienische Köstlichkeiten serviert.
  • Vom Hostel in Richtung Süden erreicht man schnell das Restaurant Posh Fish. Das ist ein weiteres Restaurant mit einer köstlichen Auswahl an Meeresfrüchten, ebenfalls mit italienischer Küche.
  • Nördlich der Herberge liegt Piccinni 28, das etwa vier Gehminuten entfernt ist. In erster Linie bieten sie köstliche Pizzen an, aber auch dort gibt es Meeresfrüchte. Nun, die meisten dieser Restaurants in dieser Gegend bieten Meeresfrüchte an, was mit der Nähe zum Meer zusammenhängt.

Events


  • Bari ist mit zahlreichen Festen gesegnet. Je mehr die Festivals und Veranstaltungen, desto glücklicher sind die Menschen dieser Stadt. Die Ereignisse um Bari herum beginnen gleich zu Beginn des Jahres. Wie zum Beispiel die Processione dei Crociferi, die im ersten Quartal des Jahres stattfindet. Es nehmen Hunderte von Menschen an dieser Parade teil. Sie tragen Kreuze durch die Straßen, in schwarzen Gewändern und ohne Schuhe.
  • Ebenfalls zu diesen Ereignissen gehört das Festival von San Nicola di Bari. Es ist eine Feier zu Ehren des Schutzpatrons von Bari. Die Veranstaltung umfasst Paraden, ein Feuerwerk und mehrere Musikkonzerte. Diese Veranstaltung findet Anfang Mai statt.
  • Mitte August findet die Veranstaltung von Mareviglioso statt. Alle Veranstaltungen haben etwas tolles an sich, aber diese ist etwas Besonderes. Es dreht sich alles ums Essen, wobei Fisch und andere Meeresfrüchte mit allen lokal geernteten Produkten serviert werden. Im selben Monat finden viele weitere Veranstaltung statt, bei der italienische und internationale Gerichte serviert werden. Die meisten dieser Veranstaltungen werden durch Musik und verschiedene andere künstlerische Darbietungen bereichert.
  • Die Leidenschaft der Musik erreicht ihren Höhepunkt im November, wenn der Applaus für Amici della Musica zu hören ist. Es ist ein rein musikalisches Festival, mit viel klassischer Musik, die in ganz Bari zu hören ist. Das Event beginnt mit einem musikalischen Charakter, nimmt aber später die Form eines Karnevals an, bei dem Essen und Shoppen gleichermaßen eine große Rolle spielen.

Budget in der Stadt


Die Stadt Bari scheint billiger zu sein als viele andere italienische Tourismuszentren. Wir haben die Preise für einige Standardartikel, die du während deines Aufenthalts benötigst, ausgewählt. Eine eineinhalb Liter Wasserflasche kostet ca. 0,30 € und ein Bier aus dem Supermarkt kostet ca. 1,50 €. Essen ist auch gar nicht mal so teuer. In einem Standard-Restaurant zahlst du 10,50 € für eine Mahlzeit.

​Die günstigsten Abflughäfen befinden sich in ​Baden-Baden, Berlin, ​Nürnberg und Frankfurt. 

Abflugsorte

​Nürnberg, Frankfurt am Main, Hamburg, Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, München, ​​Köln, Baden-Baden,

Ankunftsort

​Bari

Das Hostel Movida Cavour ist von verschiedenen Sehenswürdigkeiten umgeben. Die Unterkunft bietet sowohl Familienzimmer als auch Schlafsäle. Die Familienzimmer bieten einen komfortablen Rückzugsort, und sind mit einem luxuriösen Interieur ausgestattet. Die Schlafsäle sind mit einem Gemeinschaftsbad und einer persönlichen Küche ausgestattet. Außerdem bestehen die Räume aus einem Kleiderschrank und einem Tisch.


Die Herberge bietet kostenlosen Wi-Fi-Zugang und auch leckeres Essen. Ein besonderes Highlight sind die Kochkurse die von der Unterkunft angeboten werden, bei denen du dich in die Künste der italienischen Küche einweisen lassen kannst.


Transport vom Flughafen

  • Taxi
  • Bus

Taxi

  • Vom Flughafen aus ist die Herberge am einfachsten mit einem Taxi zu erreichen. Und das ist auch die schnellste Möglichkeit. Das dauert ca. 25 Minuten. 

Places to party

Östlich vom Hostel Movida Cavour befinden sich Dutzende von Pubs und Bars. Das bedeutet, dass du viel Gelegenheit hast, um die ganze Nacht zu feiern.

Hier mal ein paar Eindrücke aus dem Nachtleben von Bari:

  • Clubs & Bars
  • ​Ein paar Blocks entfernt, findest du die Luau Tiki Bar, ein schöner Ort, mit einer guten Auswahl an Drinks und einer tollen Küche. Der Weg dorthin sollte nicht länger als 2 Minuten dauern. Davor liegt das Faros Bier, das drei Gehminuten von Movida Cavour entfernt ist. Das ist eine weitere Bar in der Gegend, mit feinem Essen.
  • Speakeasy Bari ist ein Restaurant mit einer Bar, mit einer tollen Auswahl an gesundem Essen. Vom Fenster im Restaurant aus kann man auf das Meer blicken.
  • Im Süden des Hostels gibt es die Scic Bar. Man erreicht sie vom Hostel aus in ca. 4 Minuten zu Fuß. Dort gibt es italienische Küche, viele Drinks und eine gute Auswahl an den Desserts.
  • Die Straße weiter runter ist das Gran Caffe Imbriani. Noch eine weitere italienische Küche mit einer Vielzahl von Getränken und einer angenehmen Atmosphäre. In weniger als 5 Minuten erreichst du auch diesen Ort vom Hostel aus.

Beste Reisezeit


  • Jeden Monat ist es schön, Bari zu besuchen. Aber die Monate zwischen April und Juli werden aufgrund des schönen und heißen Wetters und der vielen Ereignisse als die besten eingestuft. Während die Monate zwischen August und November die nächstbeste Wahl sind, da die Temperatur zu dieser Zeit milder wird. Und auch da finden einige Veranstaltungen statt.
  • In den Monaten von November bis Januar kommt es häufig zu Regen, was deine Reise in diese Stadt etwas beeinträchtigen könnte. Letztendlich musst du selbst entscheiden, welches Wetter dir zum Reisen am liebsten ist.

Schlussworte


Die Geschichte, die hinter Bari liegt, ist voller Überraschungen und Fortschritt. Diese Seestadt war einst ein florierendes Wirtschaftszentrum in dieser Region was der Nachbarschaft half, mit ihr zu wachsen. Eine Reise nach Bari wird durch die leidenschaftliche Architektur und die schöne Kunst bereichert. Darüber hinaus trägt die erstaunliche natürliche Schönheit der Region zum Gesamtbild der Stadt bei und bringt den Touristen noch mehr Möglichkeiten.


Obwohl Bari nicht so groß ist, kann man trotzdem mehrere Tage damit verbringen all die Schönheit zu erkunden. Um jedes Ereignis der Stadt mitzuerleben, müsste man aber sicherlich öfter dorthin reisen.

Worauf wartest du?

Auf nach Bari.

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>