Städtetrip Antwerpen: 3 Tage in Antwerpen ab ​85€(!) Inkl. ​Transport und Hostel

Die Stadt Antwerpen in Belgien, eine schöne europäische Stadt mit vielen charmanten Sehenswürdigkeiten, zieht jedes Jahr tausende von Touristen mit der Schönheit ihrer Denkmäler und Museen an. Ihre schönen historischen Gebäude wecken das Interesse nicht nur von Kennern und Experten, sondern auch von allen anderen Besuchern.

Antwerpen, was hast Du zu bieten?


Antwerpen ist die kulturelle Hauptstadt Flanderns und der niederländisch sprachigen Region Belgiens, eine Industriestadt und ein bedeutendes Zentrum für Handwerk und Kunst. Seit Jahrhunderten ist es die Heimat von großen Künstlern wie Rubens, Van Dyck und Jordin. Die Stadt ist bekannt für ihre atemberaubende Architektur des Rathauses. Sie verfügt über eine Sammlung der schönsten architektonischen Kunstwerke Belgiens, die eine Mischung aus alter und neuer Architektur kombinieren. Sie gehört zu den charmantesten Touristenstädten mit atemberaubenden Sehenswürdigkeiten, wo man kein großes Budget braucht, um seinen Urlaub zu genießen. Es ist möglich dort ein paar angenehme Tage mit mittlerem Budget zu verbringen.


Die Stadt Antwerpen, auch bekannt als "Diamantenstadt" mit ihrem natürlichen Charme und vielen Sehenswürdigkeiten, ist eine der wichtigsten Städte Belgiens.

Nachfolgend kannst du eine Auswahl der schönsten Touristenorte der Stadt Antwerpen nachlesen, die Teil deines nächsten Abenteuers sein könnten.


Sehenswürdigkeiten


Eines der bekanntesten Museen Antwerpens ist das Plantin-Moretus Museum. Es war am Anfang ein Haus, in dem der berühmte Künstler "Plantin" bis zu seinem Tod lebte. Danach wurde es zu dem gemacht, was es jetzt ist. Das Museum zieht Touristen mit der Pracht seiner architektonischen Schönheit an und enthält Dokumente, Bücher und wichtige historische Publikationen. Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass die Familie Plantin-Moretus die frühe europäische Druckwelt dominierte. Wie Robbins und Christophe Blanton schuf Plantin seine eigene Werkstatt und sein luxuriöses Leben an einem Ort. Mit Drucken aus dem 16. Jahrhundert und einer Bibliothek mit wertvollen Originalhandschriften, die vom Aufschwung der europäischen Literatur zeugen, ist das Museum definitiv einen Besuch wert.


Dann gibt es noch den Brabo-Brunnen, der einer der meistbesuchten Touristenattraktionen der Stadt ist. Es ist die Verkörperung eines berühmten römischen Mythos, der mit dem Triumph des Guten endet, des tapferen Soldaten "Silvius Prabu" über das Böse, das in den Händen des schrecklichen Riesen der Stadt liegt. Es ist ein schöner Ort, den man sich nicht entgehen lassen sollte. 


Des Weiteren kannst du dich von der Schönheit der Liebfrauenkathedrale überzeugen. Sie ist eines der monumentalsten Bauwerke überhaupt und enthält viele herausragende Kunstwerke. Im Inneren der Kathedrale befindet sich der bedeutendste Friedhof der Adelsfamilien früherer Zeiten.

 

Mit seiner atemberaubenden Architektur wurde das Museum aan de Stroom mit gebogenen Glaspaneelen versehen. Das Design und die Schönheit der Architektur macht es zu einem der wichtigsten Touristenorte in Antwerpen. Es ist auf jeden Fall einen Besuch wert um die Schönheit seines Innen- und Außendesigns zu genießen und die schönsten Fotos zu schießen.


Ein weiterer besonderer Ort ist die Port Authority. Es war eine Herausforderung, diesen alten Hafen in den neuen internationalen Stadthafen zu verwandeln. Die Architekten beschlossen, eine geometrische Innovation zu schaffen, die sich von der Nachbarschaft abhebt und ein schillerndes von Glas bedecktes glitzerndes Bild liefert, während sich auf den Ruf Antwerpens für Diamanten und seine Meereskultur bezogen wurde. Dieses unverwechselbare architektonische Stück beeindruckt besonders bei Sonnenschein. 


Die Hyattinsel ist heute ein verlassenes Hafengebiet. Als sich die Nachrichten um das Diamantprojekt verbreitete, blühten Cafés, Lagerhäuser gefüllt mit urban street art und die Künstlerszene auf. Das Het Zuid Areal ist für seine Möglichkeiten bekannt ein gemütliches Abendessen auf einer der unzähligen Terrasse zu genießen, ein Spaziergang durch das Areal danach ist ein Muss. Moderne Restaurants und Cafés verteilen sich auf den weitläufigen Plätzen der Altstadt. Deine Nachmittage kannst du damit verbringen, das Museum für Fotografie, das Momo Museum für Mode oder andere beeindruckende Museen und Kunstgalerien zu erkunden. Eine weitere Besonderheit ist der Grote Markt, der nur wenige hundert Meter vom Hafengebiet entfernt ist. Zahlreiche prachtvolle Zunfthäuser säumen diesen Platz, die aus dem 16. und 17. Jahrhundert stammen.

Geschichte von Antwerpen


Antwerpen war zunächst eine kleine gut befestigte Stadt. Das Fischen war das grundlegende Handwerk der Einwohner der Stadt. Sie war ein wesentlicher Teil der karolingischen Ära und wurde dann durch die normannische Invasion zerstört. Danach erholte sie sich wieder und fing an aufzublühen. Die Stadt gehörte schließlich zu Flandern und zog viele Kauf- und Geschäftsleute aus ganz Europa an, weil die Stadt im Bereich der Bankdienstleistungen privilegiert war. Antwerpen wurde zu einem wichtigen europäischen Zentrum für die Umverteilung von Waren und Nahrungsmitteln wie Kupfer, Holz, Weizen und verschiedenen industriellen Gütern und importierten Waren, insbesondere Gewürze. Die Produktions- und Lebensbedingungen wurden durch Religionskriege verschlechtert, und ihre Bedeutung hat zugunsten von Amsterdam abgenommen, insbesondere nachdem der Zugang zur Schelde für Schiffe und solche, die für den Antwerpener Hafen bestimmt waren, geschlossen wurde, um die Bestimmungen des 1648 unterzeichneten Westfälischen Vertrages umzusetzen. Frankreich besetzte es im Jahre 1792. Die Besetzung endete 1815, 1832 wurde die Stadt aber wiedererobert. Das goldene Zeitalter von Antwerpen begann 1839 als Haupthafen des aufstrebenden belgischen Königreichs. Im Ersten und Zweiten Weltkrieg wurde es allerdings erneut beschlagnahmt, diesmal von den Deutschen und 1944 von England wieder befreit.


Wo kann man essen?


Antwerpen bietet eine breite Auswahl an Speisen.

  • Das Pomphuis Het ist nur zu empfehlen. Die Idee, in einer industriellen Pumpstation mit Blick auf einen Seehafen zu essen, lässt nicht an Luxus denken, aber das Pomphuis Het in Siberiastart ist eines der schönsten Restaurants in Antwerpen. Die Pumpstation wurde zwischen 1918 und 1920 erbaut und vor Jahren wurde das bahnähnliche Gelände umfassend erneuert. Die Gäste können inmitten riesiger Maschinen und Anlagen sitzen. Die Speisekarte umfasst Meeresfrüchte und Fleisch. Das Flair dort ist einfach einzigartig und einen Besuch auf jeden Fall wert.
  • Das Kuala Lumpur Restaurant gibt hingegen einen Einblick in die asiatische Küche. Es ist ein malaysisches Restaurant und damit das einzige dieser Art in Antwerpen. Wenn du einmal hier gewesen bist, dann willst du wahrscheinlich immer und immer wieder kommen, da das Essen wirklich köstlich und vor allem frisch ist. Das Ambiente ist sehr schön und auch der Service lässt keine Wünsche offen. Die Preise sind auch vernünftig. Verpasse dieses Restaurant auf keinen Fall!

Events


  • Neben der Bedeutung der Stadt für den Handel ist Antwerpen auch ein wichtiges kulturelles Zentrum. Es finden das ganze Jahr über mehrere Festivals statt. Die meisten von ihnen finden zumeist im Sommer statt und beziehen sich auf Handel und Kultur, darunter der World Culture Market, das Spinks Festival und das Port Festival in der letzten Maiwoche.
  • Aber auch Jazzfestivals wie das Jazz Middelheim und das Continuous Music Festival werden gefeiert. Letztere beinhalten eine Reihe von Konzerten und sind irgendwann zwischen Mai und September.
  • Antwerpen blühte auf zu Belgiens führendem Gastgeber für Food-Festivals. Seit zehn Jahren gibt es mehrere solcher Veranstaltungen in dieser Stadt, an denen Sterneköche ihr Können unter Beweis stellen. Darunter finden sich zum Beispiel vegane Food Festivals, sowie Feste mit kulinarischen Besonderheiten aus der ganzen Welt. Wenn es um Essen geht, dann lässt die Stadt was Festivals angeht nichts aus. Beispiele sind das HAP Festival, das Vegan Summer Fest oder das Shrimp Festival.

Budget in der Stadt


Eine Nacht im ASH Hostel kostet dich ca. ​27 Euro. Beim Einkaufen zahlst du für einen Liter Milch etwa 1 Euro und für ein Leib Brot ungefähr 1,80 Euro. Zigaretten haben ca. die gleichen Preise wie auch in Deutschland. Ein One-way-Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel liegt bei 2,10 €, ein Liter Sprit bei ca. 1,40€. Die Preise fürs Essen ​sind sehr unterschiedlich, je nachdem wie luxuriös du unterwegs sein möchtest.

​Transport

​Der beste Weg nach Antwerpen ist mit Bus oder Bahn. Alternativ bietet sich auch Blabla Car an.

Die Lage des The ASH Hostel ist für einen Städtetrip nach Antwerpen einfach perfekt, da es sehr zentral liegt und du dadurch viel Zeit und Stress sparen kannst. Von hier aus erreichst du viele Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Bars in kürzester Zeit, was einen großen Vorteil dieser Herberge darstellt. Es ist außerdem sehr nah am Hauptbahnhof gelegen.
Das Hostel bietet kostenloses WLAN, Kaffee, einen Parkplatz und eine hauseigene Bar. Es gibt Familienzimmer, aber auch große Schlafsäle die sich besonders gut anbieten um neue Leute kennenzulernen.

Transport vom Flughafen

Die Entfernung zwischen dem internationalen Flughafen Antwerpens und der Herberge beträgt etwa 6 km. Mit dem Auto sind das etwa 25 Minuten. Ein Taxi kostet etwas zwischen 15 und 25 € und bietet die bequemste Möglichkeit. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dauert es ungefähr eine halbe Stunde und ist mit 2 mal Umsteigen verbunden. Natürlich kannst du auch zu Fuß gehen, was ca. eine Stunde dauert, aber wahrscheinlich durch dein Gepäck ziemlich umständlich sein könnte.

  • Taxi
  • Bus
  • ​U-Bahn

Taxi– ca. 30min 

  • ​Hier lohnt es sich andere Reisende anzusprechen um ein Taxi zu teilen, denn der Preis ist mit 40€ recht teuer

Places to party

Hier mal ein paar Eindrücke aus dem Nachtleben von Antwerpen:

  • Clubs & Bars
  • Das Dogma-Cocktails hat eine ausgezeichnete Cocktail-Karte. Dieser Ort ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Das Personal ist super freundlich, die Musik sehr stimmungsvoll und die Preise sind auch total in Ordnung. Kurz gesagt, alles an dieser Bar ist toll. Es gibt auch eine sehr gute Weinauswahl, wobei es einige richtig teure Tropfen gibt. Die Atmosphäre hier ist einfach perfekt um einen wunderbaren Abend zu verbringen. Vom unten beschriebenen ASH Hostel aus, sind es ca. 13 Gehminuten, bis du diese Bar erreichst.
  • Auch eine sehr gute Wahl um einen schönen Abend zu verbringen ist das Jones & Co. Der Ort bietet eine große Auswahl an Getränken, alle zu erschwinglichen Preisen. Das exzellente Personal wird sich bestens darum kümmern, dir einen wunderschönen und entspannten Abend zu bereiten. Wenn du gerne Cocktails trinkst oder gerne mal einen guten Wein probierst, dann ist das der perfekte Ort für dich. Vom ASH Hostel erreichst du diese Bar mit der Tram oder du läufst ca. 17 Minuten bis du dort bist.
  • Als nächstes zu empfehlen ist das Kulminator. Kannst du dir vorstellen, dass dieser Ort mehr als 200 verschiedene Sorten Wein und Bier anbietet? Diese Bar wird als Paradies auf Erden bezeichnet. Der Service ist top und die Atmosphäre wirklich angenehm. Du wirst hier sehr viel Zeit verbringen wollen um dich durch die vielen Weine und Biere zu probieren. Auch hierhin kommst du vom ASH Hostel entweder mit der Tram oder läufst ungefähr 18 Minuten.

Beste Reisezeit


  • Antwerpen genießt ein mildes Meeresklima mit einem kühlen Sommer und milden Wintern. Da das Land klein ist, gibt es von Region zu Region nur kleine Klimaschwankungen, obwohl die Temperaturen im Süden meist etwas höher sind. Der Zeitraum von April bis September ist die trockenste Zeit des Jahres, in der die Niederschläge weniger als einen halben Monat statt zwei Dritteln betragen dürften.
  • Herbst und Winter können stürmisch und regnerisch sein. In den östlichen Regionen wird in den Wintermonaten oft mit Schneefall gerechnet. Zu jeder Jahreszeit solltest du aber immer eine Jacke und einen Regenschirm mitbringen, nur für den Fall der Fälle.

Schlussworte


Antwerpen ist eine beeindruckende europäische Stadt mit ihrer herrlichen historischen Kultur, ihrer angenehmen Atmosphäre, ihrem kulturellen Reichtum, der Beherbergung der Kunst des Diamantendesigns und Architektur und den wichtigsten Modeboutiquen Belgiens. 


Dies ist nur ein Teil dessen, was Antwerpen zu bieten hat, mit seiner strahlenden, funkelnden Brillanz mit all seinen Details, der Geschichte, Mode, Kunst und Architektur. Kein Wunder also, dass das Juwel Belgiens im Laufe der Zeit immer mehr erstrahlt.


Also, nach all dem solltest du die Gelegenheit nicht verpassen, eine Stadt zu besuchen, die in jeder Hinsicht perfekt ist.

Worauf wartest du?

Auf nach Antwerpen.

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>