Erfahrungen & Bewertungen zu Backpackertrail

September 9

USA Ostküste

0  comments

Porto ist einer der berühmtesten Städte in Portugal. Ihre Berühmtheit verdankt Porto dem Wein, der auf der ganzen Welt beliebt ist. Der Port Wein war nicht das Einzige, was die Stadt berühmt machte. Denn auch die wunderschöne Aussicht von Porto über den Fluss Douro machte die Stadt zum Hotspot des Nordens.

Wieso du Porto besuchen solltest

Die Stadt wurde in den Jahren 2012, 2014 und 2017 als die beste touristische Stadt Europas nominiert. Dies zeigt nicht nur die Popularität der Stadt, sondern auch ihre Einzelheit. Porto ist und bleibt ein Unikat. Wenn du Porto besuchst, wirst du eine charmante und weltoffene Stadt finden. Dort wirst du Gemütlichkeit und künstlerische Inspiration überall finden können, genau der richtige Ort für Backpacker, die Wein und Sonne lieben. Um dir bei der Planung bei deiner nächsten Reise nach Porto zu helfen, haben wir diesen Führer für dich vorbereitet, mit dem du verschiedene Sehenswürdigkeiten kennen lernen kannst. So wirst du in 2 Tagen die Wunder dieser Stadt besichtigen.

 

Welche Sehenswürdigkeiten du in Porto sehen solltest

Damit wir dir bei deiner Backtrackingreise helfen können, haben wir dir ein paar Informationen über die besten Plätze in Porto zusammengestellt. 

Bahnhof São Bento 

Wenn du den Bahnhof São Bento besuchst, wirst du merken, dass es mit einem einzigartigen Charme umhüllt ist. Der Bahnhof von Sao Bento ist der ideale Ort, um deinen Besuch in Porto zu beginnen, egal ob du vom Flughafen oder einer anderen portugiesischen Stadt mit dem Zug kommst, der Bahnhof wird dich in Ehrfurcht zurücklassen, noch bevor du einen Fuß in die Stadt setzen kannst. Am Bahnhof gehst du in die Haupthalle, um die gefliesten Wände zu genießen, die den Alltag und die portugiesische Geschichte darstellen. 

Majestic Café

 Wenn du nach Porto gehst, solltest du das schönste Café Portugals besuchen, das 1921 gegründet wurde. Dieses Café ist in den Top 10 der schönsten Cafés der Welt. Dort kannst du ein fantastisches Frühstück, Mittag- oder sogar Abendessen genießen, aber Vorsicht mit den Preisen, da sie über dem Durchschnitt in Portugal sind. Um den Ort trotzdem besuchen zu können, ohne zu viel auszugeben, kannst du auch nur einen Kaffee bestellen. 

Der Bolhão-Markt

In diesem Markt, der im Jahr 1914 gebaut wurde, findest du dich wie in der Umgebung eines kleinen Dorfes wieder. Du wirst in der Lage sein, die hölzernen Kioske, die Brunnen, die gefliesten Wände zu beobachten, und natürlich kannst du alle Arten von frischen Lebensmitteln kaufen und sogar in einem kleinen Restaurant essen.

 Die Avenida dos Aliados

Option 1: Beginne deinen Besuch an der Spitze der Allee, um das schöne Gebäude zu bewundern, das das Rathaus von Porto empfängt; dann geh hinunter zum Freiheitsplatz und geh zu der Straße Rua dos Clérigos. Dies ist die bekannteste Allee und einer der wichtigsten Kreuzungspunkte für diejenigen, die Porto und sein historisches Zentrum besuchen wollen. 

Option 2: Anstatt Porto und die zuvor erwähnten Orte allein zu besuchen, kannst du eine gastronomische Tour buchen. So kannst du die portugiesischen kulinarischen Spezialitäten im Allgemeinen kennenlernen, während du die Geschichte hinter jedem Gericht entdeckst. Neben dem Kennenlernen der lokalen Gastronomie hast du auch die Möglichkeit, den alten Hafen zu sehen. Während du in Porto bist, hast du die Möglichkeit, die Verkostung von portugiesischen Delikatessen wie der Pastell de Nata mit Kaffee in einem der besten Orte in Porto zu probieren und zu entdecken. Nach der Verkostung des Pastell de Nata machen wir uns auf den Weg zu einem jahrhundertealten Lebensmittelgeschäft, das mehrere portugiesische Produkte verkauft wie Honig, Olivenöl, Wurst, Käse, Portwein und andere von vorbildlicher Qualität! 

Die Buchhandlung Lello

Möchtest du beide Optionen wählen, wenn du Porto besuchst? Dann musst du die Rua dos Clérigos hinauf gehen. Dort wirst du die fantastische Buchhandlung Lello entdecken. Diese Buchhandlung gilt als einer der schönsten Buchhandlungen der Welt. Im Inneren kannst du eine einzigartige Umgebung bewundern, in der eine beeindruckende Treppe herausragt, die dich in die oberste Etage führt. Nur zu Info, du musst für den Besuch bezahlen, aber wenn du ein Buch kaufst, werden dir die Kosten für das Ticket abgezogen. 

Die Doppelkirche der Karmeliter

Nach der Buchhandlung Lello findest du einen anderen Ort, den du nicht verpassen solltest, wenn du Porto besuchst – die schöne Carmo Kirche, die zwischen 1756 und 1768 erbaut wurde. Etwas Seltenes wirst du bemerken, denn die Carmo-Kirche steht neben einer anderen Kirche, und zwar der Karmeliten Kirche, die zwischen 1616 und 1628 erbaut wurde.

Die Karmeliten Kirche gehörte zum Kloster der unbeschuhten Karmeliten, das heute im Besitz der portugiesischen national Polizei ist.

Die Carmo Kirche gehört immer noch zum dritten Orden von Carmo. Wenn wir das Foto unten sehen, haben wir den Eindruck, dass die beiden Kirchen zusammen sind, aber in Wirklichkeit sind sie durch das engste Anwesen von Porto mit seinem Namen Casa Escondida (Das versteckte Haus) getrennt. Zögere nicht, in die Kirche rein zu kommen, denn nur so kannst du diese tolle Eigenschaft entdecken. Das Ticket ermöglicht dir auch, die Carmo Kirche und die Katakomben zu besuchen. 

Die Kirche Igreja de Nossa Senhora da Vitória 

Um diese Kirche zu bewundern, musst du die Straße Rua de Sao Bento da Vitéria bis Nr. 2 hinunter gehen. Dort kannst du auch den Blick auf den Douro Fluss, die Luis Brücke und die Kathedrale von Porto genießen. 

Der Börsenpalast

Nach Porto zu gehen, ohne den Börsenpalast zu besuchen, ist wie nach Paris zu gehen, ohne den Eiffelturm zu besuchen. Dieses Denkmal aus dem Jahr 1842 im neoklassizistischen Stil inspiriert vom neo-muslimischen Stil und ist definitiv einen Besuch wert. Genieße deinen Besuch um den Hof der Nationen und die herrliche Halle.  

Ribeira

Bevor du zum Abendessen gehst, erkunde den Ribeira Platz und die Gassen in der Nähe. Diese Nachbarschaft ist emblematisch und das Herz des historischen Zentrums von Porto. 

In Cais da Ribeira kannst du die Luis-Brücke bewundern, die vom Ingenieur Théophile Seyrig (einem Schüler von Gustave Eiffel) gebaut wurde, und die Boote, die in früheren Zeiten verwendet wurden, um Wein von Bauernhöfen zu transportieren, die mehr als 100 km von Porto entfernt liegen. Diese Boote werden heute für Touren auf dem Douro Fluss verwendet. Vor allem lohnt sich nicht nur, den Hafen zu sehen, sondern auch die Gassen, die zu den Treppen des Barredo führen. Nur so kannst du die Authentizität dieses Viertels entdecken. Um deinen Tag in Schönheit zu beenden, dann gehe zum Abendessen in einem typischen portugiesischen Restaurant, wo du eine Fado-Show sehen kannst. Nach dem Essen lohnt es sich, die Wunder der Stadt in der Nacht zu entdecken. Es lohnt sich auch, den Sonnenuntergang vom Hafen aus zu sehen (je nach Wetterlage).


Was für eine Essens Kultur herrscht in Porto? 

Als ich in dieses Lebensmittelgeschäft ging, hatte ich den Eindruck, in Ali Babas Höhle zu sein wegen der Atmosphäre und dem Reichtum. Bei meinem Besuch hatte ich die Möglichkeit, verschiedene Spezialitäten von Käse, Wurst, Oliven und typischem Brot der Region zu probieren, all dies begleitet von einem tollen Portwein. Neben der Qualität der Produkte gefiel mir am besten die Präsentation jedes Produkts (die Herkunft des Produkts der Region und ihrer Geschichte).

Die Tour ging weiter durch die Straßen von Porto, wo wir an einigen Sehenswürdigkeiten wie Cafés vorbei gingen. Dann hielt ich in einem typischen Café in Porto an, um leckeres Kabelbaugebäck zu probieren, begleitet von einem Glas grünen Wein. Ein Getränk, das in Nordportugal hergestellt wird. Dann gingen wir zu einem beliebten Restaurant in Porto, wo ich eine Bifana probieren konnte, ein würziges Schweinesandwich, sehr berühmt in Portugal, vor allem während portugiesischer Straßenfeste oder Fußballspielen. Um die Tour zu vervollständigen, passierten wir die Avenida dos Aliados, wo ich drei Marken von Portwein in einem Geschäft, das auf Portwein von kleinen Produzenten spezialisiert war, probieren konnte. Dieser Ort ist ideal für diejenigen, die Portwein direkt vor dem Douro Fluss probieren möchten. Kleiner Tipp: Vermeide es, vor dieser Tour etwas zu essen (je nach Tageszeit), um alle Köstlichkeiten genießen zu können, die dort dargestellt werden!

Ich war angenehm überrascht von den portugiesischen Spezialitäten und von dem Wein. Möchtest du auch eine geführte gastronomische Tour machen, während du die Wunder von Porto besuchst? Lerne meine Vorschläge unten kennen! Du kannst eine Tour ab 10:00 oder 15:00 Uhr machen. Du wirst die Ecken und Winkel der Stadt und die authentischen und echten Orte, wo du die besten Snacks genießen kannst, entdecken können. In diesem Abenteuer wirst du einer der besten kulinarischen Erlebnisse mit einer einzigartigen Kombination zwischen süß und salzig kennenlernen. Probiere die Pastell de Nata, die Bifana, das portugiesische Bier, die Weine von Porto und noch vieles mehr!

Als Alternative und ab Largo de Sao Domingos neben der schönen Rua das Flores beginnt normalerweise die vierstündige Tour durch die Stadt, sodass du bereits hungrig sein wirst und umso mehr probieren kannst. Auf der gastronomische Tour nach Ribeira mit Stopps auf dem Weg wirst du die besten Snacks und portugiesischen Süßigkeiten genießen können. Darüber hinaus hast du auch die Möglichkeit, ein leckeres Abendessen mit einem Douro-Wein zu genießen. 

Unsere Empfehlung für deinen Aufenthalt in Porto 

Porto ist eine romanische und charmante Stadt, die nicht nur für hungrige Backpacker geeignet ist, sondern auch ideal für die diejenigen, die guten Weine probieren möchten, schöne Aussichten sehen wollen und ein wundervolles kulinarisches Erlebnis haben wollen. Porto ist eine Quelle der Inspiration, wo diejenigen, die die Stadt besuchen, immer wiederkommen werden.


Portugal

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Portugal ab.

Mehr zu den Mittelmeerländern

>