min read-Februar 2 2022

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Ice Castles in den USA

Möchtest du dich auch einmal wie Elsa fühlen und in einem Schloss aus purem Eis stehen? Oder sehen, in welche faszinierenden Formen Eis gebracht werden kann? In den Ice Castles kann dieser Traum Realität werden. Jedes Jahr werden einzigartige Gebäude aus Eis geschaffen. Jeder der Orte, die wir dir gleich vorstellen, ist anders in seiner Gestaltung und lässt dich in eine neue magische Welt eintauchen.

Geschichte der Ice Castles

Die meisten Ice Castles der USA entstehen jedes Jahr durch das sogenannte „Ice Castles“-Projekt. Dieses wurde 2008 von Brent Christensen gestartet. Er baute für seine Kinder im Garten Eishöhlen und stieß dabei auf große Begeisterung für die Konstruktionen. Daraus entwickelte er anschließend seine Idee für die heute viel besuchten Eisbauten.

Er gründete eine ganze Firma, die auf das Bauen von „Eisschlössern“ spezialisiert ist. Sie bauen über mehrere Monate hinweg die meisten der bekannten und großen Ice Castles in den USA. Dabei beeinflussen sie die Form, in der das Wasser gefiert, schmelzen es eventuell wieder ein und formen neu. Somit ist jedes Schloss am Ende ein großes zusammenhängendes Stück Eis, das über 9 000 Tonnen wiegt.

Diese Bauweise ist einzigartig, da die meisten Eisskulpturen und auch viele andere Eisschlösser weltweit normalerweise aus einem großen Eisblock herausgeschnitzt werden oder aus aufeinandergelegten Eisblöcken bestehen. Aufgebaut werden die architektonischen Meisterwerke in kalten Regionen, denn wie lange sie im Nachhinein stehen bleiben und besichtigt werden können, hängt vom Wetter ab.

Standorte der Ice Castles

Dillon (Colorado)

Das erste Ice Castle auf unserer Liste steht in Dillon im Bundesstaat Colorado. Es befindet sich in der Nähe des Outlets at Silverthorne im Town Park und kann hauptsächlich zwischen Dezember und März besichtigt werden. In dem Schloss gibt es Tunnel zum Hindurchkrabbeln, gefrorene Fontänen und Throne, um sich selbst einmal wie ein König oder eine Königin zu fühlen. Dabei kommen an vielen Stellen LEDs zum Einsatz, die den magischen Eindruck noch verstärken.

Durch die Nähe zum Einkaufszentrum kann es sehr gut mit einem Besuch in diesem verknüpft werden. Außerdem gibt es in der Umgebung von Dillon und besonders im Dillon Reservoir viele Wandermöglichkeiten.

Ice Castle in New Woodstock (New Hampshire)

Von Mitte Januar bis Mitte Februar hat das Ice Castle in North Woodstock seine Türen geöffnet. Die handgemachten, LED-beleuchteten Tunnel, Eishöhlen und Eisrutschen laden zum Erkunden ein, während der „magische Wald“ dich in eine Fantasiewelt entführt. Besonderen Spaß bieten die Touren mit einer Pferdekutsche und das Rodeln mit einem Reifenschlauch.

In New Woodstock gibt es jedoch nicht nur das Ice Castle, sondern auch Unmengen anderer Schneeaktivitäten. Dazu gehören unter anderem Ski- und Schlittenfahren, Schneeschuh-Wanderungen, Schlittschuhlaufen sowie Schneemobil fahren. Eine Reise im Winter lohnt sich hier also allemal.

Ice Castle im Dunkeln

Lake Geneva (Wisconsin)

Das Ice Castle im Geneva National Resort in Wisconsin kann von Ende Januar bis Ende Februar besucht werden. Es bietet Tunnel, Höhlen, Bögen, Rutschen, einen Irrgarten und Nischen aus Eis. Letztere werden besonders gerne für Heiratsanträge genutzt. Auch hier gibt es Kutschenfahrten. In der Nähe befindet sich das Dancing Horse Theatre, ein Streichelzoo sowie Möglichkeiten für weitere Winteraktivitäten.

Ice Castle am Lake George (New York)

Dieses Ice Castle befindet sich beim Lake George Festival Common im Charles Wood Park. Es ist meistens von Januar bis Anfang März zu besichtigen und nimmt eine ungefähre Fläche von 4 047 Quadratmetern ein. In der Nähe gibt es ein Outlet mit Einkaufsmöglichkeiten, mehrere Museen wie das Hyde Collection Art Museum and Historic House und schöne Wanderstrecken.

New Brighton (Minnesota)

Im Long Lake Regional Park gelegen bietet dieses Ice Castle Höhlen, Tunnel, Fontänen, Rutschen und vieles mehr. Das Highlight ist jedoch der Märchengarten. Es kann von Anfang Januar bis Anfang März besucht werden. In der Nähe gibt es zudem noch einen Indoorspielplatz und viele Parks für ausgiebige Spaziergänge.

Ice Castle in Midway (Utah)

Dieser Standort gehörte zu den ersten des „Ice Castle“-Projekts. Jedes Jahr wird das Schloss am Fuß der Wasarch Mountains im Soldier Hollow Nordic Center aufgebaut. Dadurch liegt es mitten im ehemaligen Austragungsort der Olympischen Spiele. Es öffnet meist Ende Dezember oder Anfang Januar und kann dann, je nach Wetterlage, bis Ende Februar besucht werden.

Abgesehen von Eisrutschen, Fontänen, kleinen Eisnischen und Höhlen gibt es hier sogar kleine Canyons. Weitere Highlights sind das Labyrinth und die Kutschenfahrten.

Neben dem Ice Castle können wir auch einen Besuch in der nahe gelegenen Park City empfehlen. Diese ist so vielfältig wie eine Großstadt, allerdings ohne dabei ihren Kleinstadtflair zu verlieren. Es gibt hier einen großen Spielplatz, Reservate, heiße Quellen und viele Wander- sowie Fahrradstrecken. Zudem ist das ganze Gebiet für den Skisport geeignet.

Ein weiteres Highlight von Park City zur Winterzeit ist das SundanceFilm Festival. Es ist das größte unabhängige Filmfestival und findet jedes Jahr von Ende Januar bis Februar statt.

Höhle eines Ice Castles in den USA

Unsere Tipps für einen tollen Ice-Castle-Ausflug

Kleidung für die Ice-Castles

Die richtige Kleidung ist für den Besuch jeder dieser Orte ein absolutes Muss. Kleide dich so, als ob du für mehrere Stunden im Schnee spielen möchtest. Schal, Mütze und Handschuhe dürfen auf keinen Fall vergessen werden. Zudem empfehlen wir das Tragen von Schneehosen, wenn du durch die Tunnel klettern oder die Rutschen nutzen möchtest.

Deine Schuhe sollten zudem dick sein und auch ein wenig Profil haben. Bei glatten Sohlen ist die Rutschgefahr sonst sehr groß. Es sind auch Schuhe mit kleinen Spikes erlaubt, aber nicht unbedingt notwendig.

Beste Tageszeit

Die perfekte Tageszeit zum Besuchen der Ice Castles gibt es nicht wirklich. Wenn du jedoch die Möglichkeit dazu hast, dann empfehlen wir dir, einmal bei Tag und einmal bei Nacht zu gehen. Zu beiden Zeiten geben die Eisschlösser unterschiedliche und einzigartige Vibes ab.

Fotoideen für die Ice Castles

Die Ice Castles sowie die Skulpturen sind Kunstwerke und damit großartige Fotomotive. Aber sie kreativ zu fotografieren kann eine Herausforderung darstellen. Unsere erste Idee ist ein Foto mit der Umgebung darauf. Meistens wird in der Region Schnee liegen, weshalb schon von außen der Eindruck eines Märchenschlosses entsteht.

Versuche dabei Details wie zum Beispiel das Glitzern in der Sonne oder die warmen Reflexionen der untergehenden Sonne einzufangen. Mehr über besseres Fotografieren, kannst du in diesem Artikel lesen.

Möchtest du Bilder mit Personen darauf schießen, dann sind dies hier unsere Ideen: Eine Person steht unter einem Durchgang aus Eis oder vor einer großen eindrucksvollen Wand und wird von hinten fotografiert. Ein Thron aus Eis bietet viele Möglichkeiten – darauf sitzend, dahinter versteckend, fast runterfallend – deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Weitere lustige Ideen sind auch Bilder vom Rutschen oder in einen der Tunnel hineinfotografieren.

Weitere Eisattraktionen

Winter Carnival Ice Palace in Saranac Lake (New York)

Am Strand der Lake Flowers Pontiac Bay wird seit 1897 von Freiwilligen aus der Umgebung während der Karnevalssaison immer das gleiche Eisschloss aufgebaut. Dies ist meist im Februar. Es ist ein guter Zwischenstopp auf dem Weg zum Lake Placid. Außerdem kannst du einen Ausflug zu den High Falls Gorge machen, Ski fahren und wandern gehen.

Breckenridge (Colorado)

In Breckenridge in Colorado finden Ende Januar immer die International Snow Sculpture Championships statt. Zwölf Teams fertigen in vier Tagen Kunstwerke in Handarbeit. Diese können danach für mehrere Tage besichtigt werden.

beleuchtete Eisskulptur

Winterkarneval in Houghton (Michigan)

Die Michigan Technological University veranstaltet Anfang Februar einen Winterkarneval. Es gibt jedes Jahr ein anderes Leitthema, nach welchem die Studenten Eisskulpturen erschaffen. Manche brauchen dafür mehrere Monate und andere nur wenige Stunden. Zusätzlich gibt es noch Broomball-Spiele, Comedy-Auftritte und es wird eine Karnevalskönigin gekrönt.

Rockport (Maine)

In Rockport gibt es im Januar die Samoset Glacier Ice Bar & Lounge. Bartheken, Stühle, Tische, Sofas, Skulpturen und noch vieles mehr wurden aus Eis geschaffen. Feuerlampen und Kissen aus Kunstfell ergänzen das einzigartige Flair. Auch die Getränke sind dem Thema angepasst: „snowball martini“ und „Old Man Winter“ gehören zu den Klassikern. Nachts gibt es Live-Musik.

CityCenterDC (Washington)

Jedes Jahr gibt es hier für einige Tage im Dezember eine andere Eiskonstruktion, die mit verschiedenen Lichtern beleuchtet wird. 2021 war es zum Beispiel ein Labyrinth aus Eis. Solltest du zu dieser Zeit also in der Nähe sein, schaue doch mal vorbei und sehe, was es dieses Jahr das Highlight in der Hauptstadt der USA ist.

Fazit

Eis kann in unglaublich faszinierende Formen gebracht werden. Die eben genannten Orte bieten dir einzigartige Werke, die eigentlich alle einen Besuch wert sind. Egal, wofür du dich entscheidest ─ ein einzigartiges Erlebnis wird es auf jeden Fall! Also lass dir die Möglichkeit nicht entgehen. Besuche in den USA eines der Ice Castles oder einen der anderen eisigen Orte.

Ähnliche Beiträge

>