Erfahrungen & Bewertungen zu Backpackertrail

März 7

Die besten Strände in Kambodscha

0  comments

Die besten Strände für deine Kambodscha Reise!

Traumstrände in Kambodscha? Viele Backpacker verbinden bei dem Gedanken an traumhafte Strände in Südostasien eher die thailändischen Inseln oder Bali. Klar, da ist man auf jeden Fall richtig, das beweisen alleine die jährlichen hohen Besucherzahlen. Dass auch Kambodscha hier locker mithalten kann, ist vielen unbekannt und wird deswegen auch gerne mal unterschätzt.


Wie wäre es aber mal mit einem Strand weit ab von dem Massentourismus? Kambodscha ist in Wahrheit ein wahres Paradies für jeden Backpacker, der sich nach endlosen Stränden mit weißem Sand, türkisfarbigem Wasser, Palmen und atemberaubenden Sonnenuntergängen sehnt.


Das überrascht dich? Kein Wunder, das Land wird gerne mal auf seine geschichtlichen Highlights reduziert und gilt als tatsächlicher Urlaubsort unter. Genau der richtige Grund, wieso genau du Kambodscha´s schönsten Stränden für Backpacker eine Chance geben solltest. Wir zeigen dir die besten Strände, also die wahren Top-Spots für Backpacker, Kambodschas, so dass auch du sie genießen kannst, bevor das Paradies bekannter wird.


Was sind die besten Spots?​

Die Insel Koh Rong 

Die Insel Koh Rong ist die bekannteste und gleichzeitig auch die beliebteste Insel vor der Küste Kambodschas. Durch die Nähe zu der Stadt Sihanoukville ist die Insel super zu erreichen und das perfekte Get-away für jeden Backpacker. Auch wenn die Bootsfahrt etwas rasant werden kann, du hast einige Tage an den schönsten Stränden Asiens vor dir, da kann man das leicht überstehen. Hier ist noch der einfache Lebensstil Programm und man kann lediglich per Boot oder Motorroller über Schotterstraßen die Strände erreichen. 


Der Weg lohnt sich aber, denn hier warten wahre Schätze auf dich.

1. Koh Toch Beach Koh Rong 

Der erste Strand von Kambodscha, den du als Backpacker kennen solltest ist der Koh Toch. Das ist der Hauptstrand der Insel Koh Rong. Hier warten nicht nur viele Aktivitäten auf dich, sondern vor allem auch viel Platz und das endlose blaue Meer. In den Schatten der Palmen und Bäume findest du selbst in der Hauptsaison ein ruhiges Plätzchen und so etwas, wie reservierte Liegen oder Privatstrände gibt es hier nicht. 

Hier kann jeder die Sonne genießen und die Abkühlung in dem türkisblauen Wasser kommt immer gelegen. Bei diesem Strand bist du direkt am Zentrum der Insel und kannst in den kleinen Shops alles kaufen, was du benötigst.

Eine kleine Straße bildet eine Promenade, an der du entlangschlendern kannst und die zahlreichen Restaurants auskundschaften kannst. Hier bleibt wirklich kein Wunsch offen und als Backpacker bekommt man alles, was das Herz begehrt.

2. Coconut Beach Koh Rong 

Hast du Lust auf eine Nacht direkt am Strand und das noch ganz ohne Touristenmassen?

Der Coconut Beach ist ein kleiner Strand an der Ostküste der Insel und ist am besten durch das Boot zu erreichen. Hier wartet eine Idylle auf dich. Nur wenige Touristen, die in kleinen Bungalows oder Zelten übernachten und den ganzen Tag entspannt in der Sonne liegen. Der Strand ist ruhig und du hast das Gefühl, als wärst du ganz alleine im Paradies. Genieße noch einen günstigen Cocktail im Sonnenuntergang, bevor es ans Lagerfeuer geht. 

Hier kommt jeder zusammen, auch viele andere Backpacker, und schon bald wirst du dich wie zuhause fühlen.


Und keine Angst, verhungern wirst du auch nicht, es gibt einen kleinen Shop und leckeres lokales Essen für den kleinen Preis.

3. Lonely Beach Koh Rong 

Ganz im Norden der bekanntesten Insel von Kambodscha findest du den Lonely Beach. Hier sind wenige Unterkünfte und die meisten Touristen kommen nur für einen Tag. Wenn auch du für einen Tag einen neuen Strand erkunden willst, dann bist du genau richtig. 

Hängematten laden dich zum Bleiben ein und in dem kleinen Restaurant wartet ein kühler Drink als Abkühlung auf dich. Der Lonely Beach zählt zu den abgelegenen Stränden der Insel, hat aber nicht weniger zu bieten, als der Hauptstrand. Wenn du etwas Ruhe willst, dann bist du richtig, denn hier kann man mal so richtig abschalten.

Koh Rong Samloem

Die Insel ist ein wenig kleiner, als Koh Rong. Dennoch ist sie mindestens genauso beliebt und viele Backpacker entscheiden sich zwischen den beiden Inseln. Auch auf Koh Rong Samloem findest du endlos weiße Strände mit Palmenwäldern und kleinen Unterkünften, die dich herzlich einladen. Die Popularität der Insel steigt gerade bei Backpackern deutlich an und auch unter Backpackern, die durch Kambodscha reisen ist ein Stopp hier auf dem festen Programm. Ein Besuch lohnt sich auch, denn hier warten weitere paradiesische Orte auf dich.

1. Saracen Bay Koh Rong Samloem 

Diese Bucht ist die beliebteste auf der Insel und das auch mit gutem Grund. Hier das Wasser sehr klar und der Strand ist meist sauber. Mit ein paar kleinen Resorts in der Nähe ist die Saracen Bay zentrumsnah und es gibt zudem noch ein paar kleine Shops, in denen man das nötigste besorgen kann. Nicht zu vergessen, dass natürlich auch hier die klassischen Schaukeln und Hängematten im Wasser stehen, sodass es auch dir als Backpacker an nichts fehlt.

2. Lazy Beach Koh Rong Samloem 

Der Name des Strandes sagt bereits genau, was dein Tagesablauf an diesem Strand sein wird: nichts tun. Auch am Lazy Beach kannst du dich unter den Palmen sonnen und sogar schnorcheln ist hier eine gute Möglichkeit. Du wirst zwar kein atemberaubendes Korallenriff besichtigen können, aber viele bunte Fischschwärme lieben diese Bucht. 


Somit hast du den perfekten Mix zwischen Entspannung und Erkundung der Unterwasserwelten.

Koh Thmei 

Diese Insel bietet dir vor allem eines: unberührte Natur. Koh Thmei ist bei den Touristen noch relativ unbekannt, aber dennoch ist eine klare Entwicklung zu erkennen und es wird nicht mehr lange dauern, bis auch hier die Touristenmassen ankommen. 

Noch ist die Insel aber quasi unberührt und du kannst somit einen ganz besonderen Ort von Kambodscha kennenlernen. Die Insel liegt direkt in dem Ream Nationalpark und nahe der Grenze zu Vietnam. Somit ist sie deutlich abgeschiedener, als beispielsweise Koh Rong, die man innerhalb von ein bis zwei Stunden von der Stadt Sihanoukville erreichen kann. Für Koh Thmei musst du bis zu drei Stunden auf dem Boot einplanen, aber das lohnt sich. Denn dafür bekommst du hier eine atemberaubende Flora und Fauna, sowie verlassene Strände. 


Ja, du wirst dir tatsächlich ein wenig vorkommen, wie auf einer einsamen Insel. Ist das nicht ein Traum?

Golden Beach Koh Thmei

Der einzige richtige Strand der Insel ist der Golden Beach. Hier findest du auch die wenigen Unterkünfte von Koh Thmei. Einige Homestays und ein bis zwei Hotels laden dich ein, hier die Natur von Kambodscha von einer ganz neuen Seite kennenzulernen. 

Die Strände sind geprägt von hellem Sand und etwas felsigen Buchten, die zum Schnorcheln und Spazieren einladen. Hier bist du noch komplett für dich und kannst die Stille und Idylle ganz in Ruhe genießen.


Beachte nur, dass es hier keinen Geldautomaten oder Ähnliches gibt und du deshalb vorbereitet auf die Insel kommen solltest, um die Zeit ganz sorgenfrei zu verbringen.

Kep

Kep ist eine Halbinsel, die sich gleich an der Grenze zu Vietnam befindet.  Bei klarem Wetter kannst du sogar auf die vietnamesische Insel Phú Quóc sehen.

Kep Strand

Die Halbinsel hat einen Strand, der Kep Strand, an dem sich der Tourismus der Gegend trifft. Auch hier erwartet dich ein langer Sandstrand mit einigen Restaurants. Du kannst spannende Touren buchen oder dich einfach nur unter der asiatischen Sonne bräunen.

Im Vergleich zu den anderen Stränden ist dieser deutlich touristischer, aber gleichzeitig hast du hier eine aktivere Infrastruktur. Du befindest dich auf dem Festland, nahe der Stadt Kampot und hast so keine lange Anreise mit dem Boot. Und da hast du tatsächlich einen Vorteil, denn die Überfahrten sind abenteuerlich. Du hast eine große Auswahl an leckeren lokalen Restaurants und kannst es dir so richtig gut gehen lassen.

Auf die tollen Sonnenuntergänge musst du natürlich auch nicht verzichten, hier hast du sogar mitunter den besten Blick.


Fazit - Strandparadies Kambodscha? 

Wenn du jetzt noch nicht überzeugt bist und am liebsten gleich deine Koffer packen willst, dann liest du dir den Artikel einfach noch ein zweites Mal durch.

Kambodscha ist mitunter das backpacker-freundlichste Land und du findest an den Stränden der Inseln alles, was dein Herz begehrt. Ein wenig Abwechslung zum Reisen und Zeit, die Seele baumeln zu lassen. Hier geht es für den kleinen Preis und dazu noch ganz in Ruhe und du musst dir den Strand nicht mit Hunderten Touristen teilen. Somit sind in Kambodscha tatsächlich mitunter die besten Strände für Backpacker.


Worauf wartest du?

Kambodscha

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Kambodscha Route ab.

Mehr zu Kambodscha


Angkor Wat Kambodscha Backpackertrail 1

Angkor Wat Kambodscha

Angkor Wat ist einer der schönsten und geschichtsreichsten Orte Süd-Ost-Asiens. Den Ort umgibt eine Magie, die man einfach erlebt haben muss, wenn man die Möglichkeit hat. Ein paar Eindrücke meines Besuches der vielen Tempelruinen kannst du hier nachlesen und vielleicht hast dann auch du Lust, dich von dem Zauber der historischen Bauten umhüllen zu lassen.

Weiterlesen
>

• Unser neues E-Book


Praktisches Wissen auf 60 Seiten.
Jetzt kostenlos sichern.