Die beliebtesten Festivals in Spanien

Spanien hat eine vielfältige Kultur voll spannender Sehenswürdigkeiten, herrlicher Architektur, köstlichen Gerichten und unglaublicher Naturwunder. Du kannst hier außerdem viele Einheimische beim Feiern treffen und an zahlreichen Festivals von Katalonien bis Andalusien teilnehmen. 

Diese Events ziehen stets zahlreiche Besucher in das Land auf der Iberischen Halbinsel, bei deiner nächsten Reise solltest du deshalb unbedingt auch eins davon erleben! Viele der Feste bestehen sogar seit der Antike und haben meist einen religiösen Hintergrund. Zwei der beliebtesten Veranstaltungen sind unten für dich aufgeführt (aus ethischen Gründen ist die Stierhatz von Pamplona nicht dabei).

Madrid Spanien Stadt

La Tomatina

Ende August | Buñol

Von allen spanischen Festen ist die Tomatina mit Abstand das wildeste und wahrscheinlich auch das verrückteste. Deshalb in es in der ganzen Welt bekannt und wird sogar in Filmen oft erwähnt. Das Spektakel zieht jedes Jahr Tausende Einheimische und Reisende in die Straßen von Buñol, eine Gemeinde westlich von Valencia. Dann findet nämlich die ungewöhnliche Schlacht statt, bei der sich die Teilnehmer gegenseitig mit Tomaten bewerfen. Termin dafür ist immer der letzte Mittwoch im August.

Doch wie kommt man überhaupt auf so eine Idee? Der Brauch begann bereits vor etwa 70 Jahren und ist heute eines der Highlights im Land.
1945 brach ein Straßenkampf zwischen einigen jungen Leuten aus. Da dies in der Nähe des Marktes geschah, fing einer der Raufbolde irgendwann an, seine Kontrahenten mit Gemüse zu bewerfen. Sehr schnell verwandelte sich der Kampf so in eine wilde Essensschlacht, bei der Tomaten sehr begehrte Munition waren.

Kroatisches Essen - Marktstand Obst

Die Rauferei wurde dann zwar von anderen Einheimischen beendet, im darauffolgenden Jahr verabredeten die Tunichtgute sich jedoch zu einer Revanche. Dafür brachten sie sogar extra Tomaten von zu Hause mit. Die Polizei intervenierte, der kuriose Vorfall schrieb aber Geschichte. Anfang der 50er Jahre wurde die Sauerei zwar verboten, auf Druck der Bevölkerung jedoch bald darauf wieder eingeführt. Seitdem wird das Festival jedes Jahr abgehalten und ist mittlerweile ein wahrer Magnet für Reisende.

Um die große Teilnehmerzahl der fröhlichen Schlacht zu kontrollieren, entschied sich die Behörde 2013 für die Einführung von Tickets. Diese sind auf 20 000 Stück begrenzt und aufgrund der enormen Popularität der Veranstaltung immer im Handumdrehen verkauft. Viele andere Städte begannen durch den Erfolg, ähnliche Veranstaltungen zu organisieren. Aber die einzig wahre Tomatina von Spanien findet nach wie vor in Buñol statt!

Ablauf

Am Festivaltag um 11 Uhr kommen unzählige Lastwagen voll überreifer Tomaten im Stadtzentrum an. Die verwendeten Früchte sind eher billig, von geringer Qualität und mäßigem Geschmack, um die Verschwendung von Lebensmitteln in Grenzen zu halten. Doch bevor die Schlacht beginnt, wird erst ein Schinken auf einen eingefetteten Holzstab gelegt und einer mutigen Person muss es gelingen, diesen zu stibitzen. Sobald dies erledigt ist, kann das einstündige Treiben beginnen.

Dabei gibt es nur wenige Regeln zu beachten: Du darfst keine Flaschen oder harte Gegenstände mitbringen, die andere Teilnehmer verletzen könnten. Das Zerreißen von Kleidung ist ebenfalls tabu und die Tomaten müssen zerquetscht werden, bevor sie geworfen werden dürfen.

Außerdem solltest du dich von Fahrzeugen fernhalten und natürlich nicht deine besten Klamotten anziehen. Am besten trägst du während der Schlacht geschlossene Schuhe, alte Kleidung und eine Brille, um deine Augen zu schützen. Außerdem raten wir dir zu einer wasserdichten Kamera, falls du das Ganze festhalten willst. Dein Handy kommt in eine wasserdichte Hülle oder bleibt am besten im Hostel.

Ist die Zeit um, dürfen keine Früchte mehr geworfen werden und der eingesaute Platz wird anschließend von der Feuerwehr gereinigt. Das Ende der Schlacht wird jedoch mit Pistolenschüssen rechtzeitig angekündigt. Halte dich daran und befolge auch währenddessen die Anweisungen des Sicherheitspersonals! Es ist zudem ratsam, deine Unterkunft in der Stadt so früh wie möglich zu buchen. Denn wenn die Tomatina ansteht, wird Buñol für einen Tag zum Mittelpunkt von ganz Spanien.

Las Fallas De Valencia

1.-19. März | Valencia

Die Liste der hiesigen Feste wäre definitiv unvollständig ohne Las Fallas! Es ist auch als Festival des Feuers bekannt und buchstäblich eine Party, die jeden März im schönen Valencia stattfindet.

Die Straßen der Stadt sind dann voller Leben und alle Bewohner nehmen an der beliebten Veranstaltung teil. Satire, Kunst und Tradition – all das findest du bei diesem immateriellen Kulturerbe der Menschheit. Das spanische Wort Fallas bedeutet dabei Fest oder auch Denkmal. Darum ist es nicht verwunderlich, dass jedes Viertel der Stadt zu diesem Ereignis ihr eigenes Monument herstellt.

Reiseziele für März - Valencia Spanien

Seinen Ursprung hat das Event in einer alten Schreinertradition. Um die Ankunft des Frühlings zu feiern, verbrannten die Zimmermänner stets am 19. März ihre Holzstücke, an denen im Winter die Öllampen befestigt wurden und Licht spendeten. Langsam wurde das Lagerfeuer immer größer und die Menschen warfen noch allerlei alten Plunder hinein. Dieser nahm im Laufe der Zeit immer menschlichere Züge an, weshalb heute nur noch spezielle Puppen namens Ninots den Flammen zum Opfer fallen.

Dabei ist der Fantasie keine Grenze gesetzt und die Puppen mit meist ironischen Gesichtsausdrücken sind mittlerweile wahre Kunstwerke, deren Wert oft in die Millionen geht. Jedes Jahr gibt es ein bestimmtes Thema, dem die Monumente nachempfunden werden. Die besten Handwerker, Bildhauer und Maler von Spanien schließen sich dann zusammen, um die Figuren aus Wachs, Holz und leicht brennendem Schaum anzufertigen. Die Kreationen sollen dabei möglichst unterschiedlich, komisch, fantasievoll und manchmal sogar provokant sein.

Ablauf

Die Feier beginnt am 1. März mit der offiziellen Ankündigung des Bürgermeisters. Danach starten die Kanonen auf dem
Plaza del Ayuntamiento und unzählige Knallkörper werden während des gesamten Events gezündet. Bei dieser sogenannten Mascletà lassen die Spanier nämlich ihrer Liebe zum Feuer und Schießpulver freien Lauf. Komm einfach im Laufe der Festlichkeiten um 14 Uhr auf den Rathausplatz, um dieses ohrenbetäubende Spektakel zu erleben.

Die Nacht des 15. auf den 16. März ist immer besonders hektisch für die Falleros. Alle Denkmäler müssen nämlich bis zum nächsten Morgen fertig sein und für die Parade vorbereitet werden. Dann zeichnen Juroren die besten Arbeiten aus und die Ninot Indultat wird von den Bürgern gewählt. Diese kommt als einzige ins Museum, alle anderen Figuren werden am Ende des Festivals im großen Lagerfeuer verbrannt.

Am Morgen des 17. März findet dann ein bunter Umzug zum Rathausplatz statt und die Preise werden den Künstlern übergeben. Rund
750 Denkmäler sind Teil der Prozession, unterteilt in verschiedene Kategorien. Viele der Teilnehmer kleiden sich dabei in regionale und historische Kostüme, um ihre Kultur und Geschichte darzustellen. Alle Verbände haben außerdem eine eigene Band mit teils ungewöhnlichen Instrumenten. Die ganze Stadt ist bunt geschmückt und in jeder Straße finden lebhafte Partys statt.

Vom 15. bis 19. Mai füllt jede Nacht ein spektakuläres Feuerwerk den Himmel über Spanien. Wenn du die große Lichtershow hautnah erleben willst, komm einfach pünktlich um Mitternacht zum Paseo de la Alameda. Das große Finale bildet dabei die Nit Del Foc, ein so beeindruckendes Feuerwerk findest du garantiert nirgendwo sonst auf der Welt!

Am 17. und 18. März treffen sich alle Fallas-Kommissionen auf dem
Plaza de la Virgen zur Blumengabe. Diese findet zu Ehren der Schutzpatronin von Valencia statt, der Virgen de los Desamparados. Eine 15 Meter hohe Statue der Heiligen wird auf den Platz gezogen, deren Mantel aus Abertausenden Blumen besteht. Komm also unbedingt ab
16 Uhr hierher, um dieses duftende Blütenmeer bewundern zu können!

Der 19. März ist der letzte Tag und bildet den krönenden Abschluss des Festivals. Ab 22 Uhr werden dann bei La Cremà zunächst die Monumente der Kinder und anschließend die der Erwachsenen verbrannt. Ein einmaliger Anblick, wenn die Flammen meterhoch in den Nachthimmel schießen und die kunstvollen Figuren darin zu Asche verbrennen. Rund um das feurige Event findest du Tanz, Musik, Straßenkunst und natürlich Stände mit lokalen Spezialitäten.

Event-Kalender

Januar

San Sebastian
La Tamborrada

Cell

Februar

Karneval
San Cecilio

Cell

März

Las Fallas (Valencia)
Semana Santa

Cell

April

Feria de Sevilla

Cell

Mai

Feria del Caballo
Festival der Innenhöfe (Cordoba)

Cell

Juni 

Haro Weinfest

Cell

Juli

International Gay Pride
San Fermin
Benicassim Festival

Cell

August

La Tomatina (Bunol)
Feria de Malaga
Festa Major de Gracia

Cell

September

La Merce

Cell

Oktober

Fiestas del Pilar

Cell

NOVEMBER

Internationale Sherrywoche
San Andres Festivals

Cell

Dezember

Weihnachten
Gospelfestival (Madrid)
Dia de la Constitucion

Fazit

Die lebhaften Spanier bringen gerne Besuchern die faszinierende Kultur ihres Landes näher. Bei deiner nächsten Reise solltest du darum nicht nur die idyllischen Strände genießen, sondern auch eines der atemberaubenden Feste besuchen. Das ganze Jahr finden hier einzigartige Veranstaltungen statt, weshalb die Entscheidung dir vielleicht schwerfallen wird. Viel Spaß beim Feiern!

Spanien

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Spanien Route ab.

Ähnliche Beiträge

May 17, 2021

Die zweitkleinste Insel auf den Kanaren hat wunderschöne Städte zu bieten! Entdecke La Gomera in diesem Artikel!

Weiterlesen
Die schönsten Städte auf La Gomera

May 14, 2021

Eine der abwechslungsreichsten Inseln der Kanaren ist definitiv Fuerteventura. Wir verraten dir die schönsten Orte der Insel!

Weiterlesen
Diese Orte auf Fuerteventura gehören auf jede Bucket List!

May 7, 2021

Die Inselgruppe Spaniens westlich der Küste Afrikas hat so einiges zu bieten. Erkunde die Vielfalt der Kanaren und lass dich inspirieren.

Weiterlesen
Inselhopping auf den Kanaren – Die absoluten Highlights

April 17, 2021

Die Costa del Sol, zu Deutsch „Sonnenküste“, erstreckt sich über 300 Kilometer zwischen Nerja und Estepona.

Weiterlesen
Costa del Sol – Urlaubs- und Ausflugsziele en masse

April 15, 2021

Sevilla gilt für viele, die die Stadt im Süden Spaniens bereits besucht haben, als eine der schönsten Städte der Welt.

Weiterlesen
Sevilla – andalusische Hauptstadt, spanisches Juwel

April 14, 2021

Gran Canaria, die drittgrößte kanarische Insel, ist auf jeden Fall ein beeindruckendes Reiseziel für deine Bucket List.

Weiterlesen
Die schönsten Orte auf Gran Canaria
>