Die 3 beliebtesten Festivals in Peru

Peru ist ein wunderschönes Land voller Traditionen und mit einer großen, kulturellen Vielfalt. Die Peruaner sind stolz auf ihre Kultur, zeigen sie gerne und feiern sie ständig. So ist Peru eines der Länder mit durchschnittlich mehr Festivals und Veranstaltungen als in ganz Lateinamerika. Du kannst die peruanische Geschichte, die Kunst und Küche das ganze Jahr über bei den verschiedenen Aktivitäten bestaunen, die laufend stattfinden.

Die drei wichtigsten Festivals Perus sind:


1) Trujillo Marinera Festival (Januar)

Wir beginnen das Jahr mit einem ganz besonderen peruanischen Festival. Die Feierlichkeiten von Trujillo Marinera finden im Januar in der Stadt Trujillo an der nordperuanischen Küste statt. Und weißt du was? Sie dauern den ganzen Monat Januar! So sehr lieben die Peruaner ihre kulturellen Veranstaltungen.

Was genau ist das Trujillo Marinera Festival? Ist es vielleicht eines der religiösen Feste, wie sie für lateinamerikanische Kulturen so wichtig sind? Oder ist es ein Gedenken an ein wichtiges Ereignis in der peruanischen Geschichte? Das könnten ziemlich gute Gründe sein, einen Monat lang zu feiern, oder? Aber keineswegs. Du hast es vielleicht nicht erahnen können, aber das Trujillo Marinera Festival ehrt mehr oder weniger einen traditionellen peruanischen Tanz.

Es scheint so, als ob die Peruaner keinen besonderen Grund benötigen, um so ein langes Festival zu feiern. Ich habe noch nie eine andere Stadt gesehen, die ein einmonatiges Festival veranstaltet, das einem Tanzstil gewidmet ist. Ich denke, der Marinera-Tanzstil ist nicht irgendein Tanz. Für die Peruaner ist er so wichtig, dass er zum nationalen Kulturerbe erklärt wurde, wie auch die Paso-Pferde, eine besondere Pferderasse, die in Peru gezüchtet wird und die bei diesen Festen auch nicht fehlen darf.

Das Programm des Trujillo Marinera Festivals ist vollgepackt mit musikalischen, kulturellen und gastronomischen Veranstaltungen, mit Paraden und vielen anderen Aktivitäten. Und nicht nur der Marineratanz wird dort ausgiebig gefeiert, auch andere traditionelle Tänze werden während den Veranstaltungen präsentiert. Das Highlight ist jedoch der nationale Marinera-Wettbewerb.

Marinera

Marinera ist ein Paartanz, der eine Mischung aus einheimischen, europäischen und afrikanischen Kulturen ist und während der spanischen Eroberung entstanden ist. Wegen der Ähnlichkeit der beiden Tänze wird vermutet, dass er sich aus dem traditionellen kolonialen Zamacueca-Tanz entwickelt hat.

Die Musik der Marinera heißt auch so und es gibt sie in verschiedenen Variationen, je nach den Gewohnheiten der jeweiligen Region. Das Lustige daran ist, dass die Musik der Marinera tatsächlich im Oktober gefeiert wird.

Im Januar tummeln sich in der Stadt Trujillo Tanzpaare aus dem ganzen Land und einige internationale Gäste, die darauf warten, an der Marinera-Meisterschaft teilzunehmen. Ihre Taschentücher schwenken sie dabei von einer Seite zur anderen. Warum genau Taschentücher? Es scheint so, als ob diese eine wichtige Eigenschaft dieses Tanzes sind. Alle Tänzerinnen und Tänzer verwenden Taschentücher und bewegen sie während des Tanzes während der gesamten Choreographie.

2) Festival der Virgen de la Candelaria (1. Februar)

Vielleicht hast du schon vom Festival der Virgen De La Candelaria gehört, das Anfang Februar stattfindet? Man darf sich jedoch nicht beirren lassen. Es gibt eines in der Copacabana in Bolivien und eine peruanische Version. Die Virgen de La Candelaria ist vielerorts eine wichtige, religiöse Figur, die in mehr als einem Land verehrt wird.

Das peruanische Festival der Virgen de la Candelaria ist für gewöhnlich größer als das bolivianische. Es gilt als eines der größten Festivals Südamerikas, zusammen mit dem Karneval in Rio de Janeiro in Brasilien und dem Oruro in Bolivien. Und wenn wir sagen, dass es eines der größten Festivals in Südamerika ist, so meinen wir sowohl die Dauer als auch die Menge der Menschen, die an den verschiedenen Feierlichkeiten teilnehmen.

Das Festival dauert etwa 20 Tage, also zwei Drittel eines Monats. Es treffen sich etwa siebzigtausend Menschen in der Stadt Puno.

Die Festivalvorbereitungen beginnen sehr früh im Jahr. Dabei helfen viele mit, wobei einige die verschiedenen Kostüme und Kleidungen entwerfen und jene die Musik einstudieren oder die Choreographien verschiedener Rhythmen üben, die während der Feierlichkeiten aufgeführt werden.

Nicht alle Tanzgruppen treten gleichzeitig auf. Sie wechseln sich ab, um ihre Talente an verschiedenen Tagen, zu verschiedenen Zeiten und an verschiedenen Orten zu zeigen. Dabei sehen wir fast 20 Tage lang ununterbrochen Veranstaltungen.

Um drei Uhr morgens am ersten Tag des Monats Februar tritt der „Alferado“ auf, der für die Organisation der Feierlichkeiten verantwortlich ist. Er ist dabei mit Musikern und anderen Künstlern und Gästen auf dem Berg Azoguini. Sie leiten das Festival ein und wecken den Rest der Stadt mit ihrer Musik und ihren Knallkörpern auf, während sie zur ersten Messe wieder zur Kirche San Juan Bautista hinuntersteigen. Von dort an wird es überall auf der Welt Auftritte und Feiern geben, bis dieses Festival vorbei ist. Manchmal findet das Festival jedoch gleichzeitig statt wie Karneval, wobei dann an vollen 20 Tagen Feierlichkeiten sind.

3) Internationales Festival der Vendimia (24. März)

Das internationale Festival der Vendimia findet im Monat März statt und ist der Traubenindustrie sowie der Industrie der Weinverarbeitung gewidmet. Beim Festival gibt es einige Aufführungen, Musik, Shows und Spiele für Kinder und Erwachsene. Es ist wie eine große Messe, bei der Trauben und ihre Ernte im Mittelpunkt stehen.


Wie die Trauben nach Peru kamen, kann nur vermutet werden. Je nach Autor werden ganz verschiedene Personen, Situationen und Daten genannt, die für die Geschichte des peruanischen Weins verantwortlich gemacht werden könnten. Was wir sicher wissen ist, dass das Klima dieses Landes sehr hilfreich war, um diese ursprünglich europäische Frucht einzuführen, die speziell aus Spanien stammt. So bekam die Weinindustrie in Peru einen sehr hohen Stellenwert und ist heute ein sehr wichtiger Produzent des Weines.


Vendimia

Vendimia bezieht sich auf die Ernte der reifen Frucht. Sie wird in den Monaten Februar und März vollzogen, wenn die Bauern ein qualitativ hochwertiges Produkt in großen Mengen herstellen können. Nach der Ernte wurde die Traube traditionell mit den Füßen in einem Behälter gestampft, um ihren Saft zu extrahieren und alkoholische Getränke zuzubereiten, die aus den verschiedenen Traubensorten stammen.


Obwohl die Weinberge heutzutage über modernere, einfachere und effektivere Methoden und Maschinen zur Gewinnung und Verarbeitung der Trauben verfügen, ist das internationale Festival der Vendimia eine einmalige Gelegenheit, diese Tradition zu begutachten. Jeder darf mitmachen und das Früchtebecken betreten. Aber das ist erst möglich, nachdem die Königin des Karnevals ihren Fuß zuerst drin hatte.

Man kann sagen, dass das internationale Festival der Vendimia in Peru gleichzusetzen ist mit Oktoberfest in Deutschland. Dabei hat natürlich jedes Fest seine eigenen, unterschiedlichen kulturellen Erscheinungsformen und Traditionen. Aber die Idee ist mehr oder weniger die gleiche. Es gibt viele Feste und Attraktionen rund um die Herstellung und den Konsum von Wein und anderen Produkten auf Basis der Traube. Sie wollen ihre traditionelle, alte Kultur zeigen.

Das internationale Festival der Vendimia ist nicht nur eine gute Gelegenheit, verschiedene alkoholische Getränke zu probieren und die peruanischen Kultur zu begutachten, sondern auch eine großartige Gelegenheit, um über einige geschäftliche Angelegenheiten zu sprechen. Wie das Wort "international" bereits andeutet, gibt es Menschen aus der ganzen Welt, die für dieses Festival nach Peru reisen. Wenn du einen peruanischen Weinberg besitzt und versuchst, deine Produkte zu internationalisieren, gibt es keinen besseren Moment, um sie dort zu präsentieren und mit einigen wichtigen Vertretern der Industrie auf dem internationalen Markt zu sprechen.

Liste weiterer großer Festivals in Peru mit Kalender

14. April

Während der Feierlichkeiten der Karwoche ist das Fest von Señor del los Temblores del Cusco eines der wichtigsten Events. Es ehrt Jesus Christus, der die Stadt vor einigen, schweren Erdbeben vor einigen Jahrhunderten bewahrt hat.


3. Mai

Das Fiesta de las Cruces wird im ganzen Land gefeiert. Es wird auch in einigen anderen Ländern gefeiert, aber das peruanische Event ist besonders interessant.


24. Juni

Inti Raymi ist eines der wichtigsten Feste in verschiedenen lateinamerikanischen Ländern. Es ist das Fest des Sonnengottes.


15. Juli

Fiesta de la Virgen del Carmen ist ein viertägiges, religiöses Fest zu Ehren der Jungfrau Maria. Es beinhaltet Tänze, Paraden und Shows, die verschiedene Bräuche des Katholizismus und einheimischen Kulturen darstellen.


30. August

Día de Santa Rosa de Lima. Dieser Tag wird zu Ehren der ersten, einheimischem und lateinamerikanischen Heiligen gefeiert.


Anfang September

Kulinarisches Mistura Festival


20. Oktober

Prozess des Señor de los Milagros


1. November

Puno Woche


24. - 25. Dezember

Weihnachten

Peru

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Peru Route ab.

Mehr zu Peru


September 29, 2021

Hast du Lust auf ein Abenteuer in der Hauptstadt Perus? Wir zeigen dir hier die besten Plätze, die du auf deiner Reise unbedingt sehen musst!

Weiterlesen
Lima: die Hauptstadt Perus – die Top 10 der Sehenswürdigkeiten

January 29, 2021

Alles, was du über diese Highlights in Peru wissen solltest, findest du hier.

Weiterlesen
Cusco und Machu Picchu

June 22, 2019

Was kann man in Ica alles machen?
Wir verraten es dir in diesem Beitrag!

Weiterlesen
11 Dinge, die du in Ica, Peru unternehmen kannst

June 21, 2019

Was kann man in Huaraz alles unternehmen?
Wir verraten es dir in diesem Beitrag!

Weiterlesen
Die 8 besten Dinge, die du in Huaraz, Peru machen kannst

June 21, 2019

Was sind Perus leckerste Speisen und Getränke?
Wir verraten es dir in diesem Beitrag!

Weiterlesen
Peruanische Küche: Das musst du mal probiert haben
>