Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Conwy – eine kleine Stadt im Norden Wales

Das Marktstädtchen Conwy an der Nordküste Wales besticht durch antike Denkmäler, atemberaubende Landschaften und historische Stätten.

Klein, aber fein: Auch wenn Conwy City mit rund 4 000 Einwohnern wirklich nicht groß ist, überzeugt es dennoch mit diversen Sehenswürdigkeiten, sodass dieser Ort bei deiner nächsten Erkundung von Wales auf keinen Fall fehlen sollte.

Lass dich von den antiken und gut erhaltenen Stadtmauern verzaubern. Betritt die heiligen Mauern des Conwy Castle und fühl dich in eine andere Zeit versetzt. Genieße die beeindruckende Landschaft Wales am Conwy Morfa Beach oder dem Conwy Mountain und lass den Abend bei einem gemütlichen Drink in der Conwy Brewery ausklingen.

Du stehst darauf, auch die kleineren Örtchen Britanniens zu erkundschaften, fern von turbulenten Großstädten? Dann nichts wie hin, ins mystische Conwy.

Faktencheck

Lage und Geschichte

Conwy liegt an der Nordküste Wales in der Nähe von Llandudno, das größte Seebad Wales. Schon im 12. Jahrhundert gab es hier eine normannische Festung. Zwischen 1283 und 1289 wurde allerdings Conwy und das Conwy Castle von König Edward I errichtet. Du merkst also, es handelt sich bei Conwy wirklich um ein altes Marktstädtchen.

Gut für uns: In Conwy befindet sich einer der Zugänge zum Snowdonia-Nationalpark. Es bietet sich also an, einen Tagesausflug in dieses wunderschöne Bergland zu unternehmen.

Snowdonia-Nationalpark

Anreise

Conwy kannst du am einfachsten mit dem Flugzeug bereisen. Hier bieten sich vor allem die Flughäfen in Liverpool oder Manchester an. Tipp: Vielleicht planst du ein wenig mehr Zeit ein, um diesen beiden Großstädten einen Besuch abzustatten!

Von beiden Flughäfen kannst du dann entweder mit der Bahn oder dem Auto unser Ziel erreichen.

Historische Bauten

Conwy Castle

Lust auf eine kleine Zeitreise? Kaum ein anderes Schloss in Wales strahlt eine solch mittelalterliche, dunkle Atmosphäre aus. Erklimmst du erst einmal einen der acht Burgtürme, wirst du vermutlich wissen, was wir meinen: Es scheint fast so, als wäre das Schloss wie von selbst aus dem dunklen Stein gestiegen, auf dem es im späten 13. Jahrhundert von King Edward I erbaut wurde.

Die Aussicht hat es wirklich in sich: Zu Füßen der Burg liegt Conwy Stadt und der Conwy River wie eine Miniaturausgabe.

Wände des Conwy Castles

Conwy Town Walls

Nach dieser kleinen Besichtigungstour hast du Lust, dir ein wenig die Beine zu vertreten? Wie wär’s mit einem kleinen Spaziergang auf den Conwy Town Walls, die die gesamte Stadt umschließen? Mach dich auf die Spurensuche längst vergangener Zeiten und bestaune den Ausblick, den du von hier haben wirst.

St Mary’s Church & All Saints

Im Herzen dieses kleinen Städtchens kannst du außerdem die Church of St Mary & All Saints finden, eine weitere erinnerungswürdige Sehenswürdigkeit. Äußerlich besticht die Kirche durch ihren mittelalterlichen Charme. Doch auch von Innen überzeugt sie mit detailreichen Schnitzereien und Ornamenten.

Dich haben diese Bauten schon begeistert? Dann nichts wie los zu den anderen architektonischen Meisterwerken, die Conwy zu bieten hat.

Architektur

Das kleinste Haus Großbritanniens

Ja, du hast richtig gelesen. Mit gerade einmal 3 Meter auf 1,80 Meter ist das Quay House das kleinste Haus im gesamten Vereinigten Königreich. Besonders lustig: Robert Jones, ein 2 Meter großer Mann, hat das Haus zuletzt bewohnt.

Falls du auf der Suche nach dem perfekten Touristenschnappschuss bist, solltest du dir auf keinen Fall die Chance entgehen lassen, vor dem Haus zu posieren.

Plas Mawr – Das goldene Elisabethanische Zeitalter

Mit dem Plas Mawr, englisch The Great Hall, findest du das am besten erhaltene Elisabethanische Haus in ganz Britannien. Die Fassade des Hauses liegt ganz versteckt in einer kleinen Nebengasse.

Gut für dich: Wir wissen, was sich hinter dieser unscheinbaren Fassade verbirgt! 17 Zimmer mit einzigartigen Ornamenten und beeindruckendem Interieur können hier bestaunt werden.

Das Haus wartet mit einer lang zurückgehenden Geschichte auf. Wenn du mehr darüber wissen willst und wenn es dich interessiert, was es mit den geisterhaften Erscheinungen der Wynn-Family auf sich hat, dann nichts wie hin!

Aberconwy House

Eines der ältesten Gebäude Wales befindet sich in unserem beschaulichen Conwy – das Aberconwy House. Es handelt sich hier um einen richtigen Eyecatcher.

Außerdem fühlst du dich beim Betreten dieses Gebäudes wie auf einer Reise durch die Zeit: Während viele der Räume im georgianischen Stil gehalten sind, findest du ein viktorianisches Schlafzimmer und ein jakobinisches Loft, cool!

Nichts für schwache Nerven: Das Aberconwy House hält die meisten mystischen Legenden bereit und viele paranormale Sichtungen sollen hier vorgefallen sein. Also: Betreten auf eigene Gefahr, denn wir haben dich gewarnt!

Du hast erstmal genug von Gebäuden und eindrucksvollen Häusern? Auf den Schreck erstmal an die frische Luft und auf zur Conwy Suspension Bridge!

Natur

Bodnant Gardens

Nachdem du nun einiges von steinernen Mauern und Gebäuden gesehen hast, kannst du es vermutlich kaum abwarten, die Frische der Natur zu spüren.

Im Bodnant Gardens wirst du die geballte Ladung an Natur erleben: mächtige, alte Bäume, einen wunderschönen Seerosenteich und ein mystisches Tal, durch das ein kleiner Bach gurgelt. Highlight: der 55 Meter lange Goldregentunnel; der älteste und längste in ganz Großbritannien.

Bodnant Gardens

Bodlandeb Woods Local Nature Reserve

Heimat vieler Säugetiere, Vögel und Schmetterlinge ist der Bodlandeb-Wald. Du kannst ihn ganz einfach zu Fuß von Conwy Stadt erreichen – halt einfach nach den vielen Fußwegschildern Ausschau und folge den Schmetterlingen!

Du hast außerdem einen einzigartigen Blick auf den magischen kleinen Hafen Conwys und den Conwy Marina, der Jachthafen der Stadt. Du hast Lust auf Meer und Strand bekommen? Dann komm mit zu den beiden beliebtesten Stränden Conwys!

Conwy Harbour

Conwy Morfa Beach und Deganwy Beach

Der Deganwy Beach wird dir einen phänomenalen Blick auf das Conwy Castle bieten. Außerdem könnte man aufgrund der südlichen Lage fast schon von einem Sonnenmagneten sprechen. Also: Pack die Badehose ein und genieß ein paar sonnige Stündchen an diesem bezaubernden Strand.

Du magst es gerne etwas rustikaler? Ganz in der Nähe von Conwy Stadt findest du den Conwy Morfa Beach – goldene Sandbänke und die grasigen Hügel des Conwy Mountains rahmen hier das bilderbuchhafte Szenario. Wenn man so am Meer der Irischen See vorbeischlendert, könnte man fast meinen, dass man sich nicht mehr in Wales befindet.

Und wenn du schon mal in der Nähe bist, wieso stattest du nicht einmal dem Conwy Mountain einen Besuch ab?

Conwy Mountain

Wer träumt nicht davon, malerische Seen und die atemberaubende Landschaft Wales zu bewundern? Mit dem Auto kannst du über den Synchant Pass ganz leicht den Conwy Mountain erreichen.

Es dauert ungefähr 2-3 Stunden, den Berg zu erklimmen. Am Gipfel des Berges wirst du dann mit beeindruckenden neolithischen Hüttenzirkeln und einer Hügelfestung, die noch aus der Eisenzeit stammt, belohnt.

Kulinarische Spezialitäten

Ein anstrengender Tag liegt hinter dir und du sehnst dich nach einem gemütlichen Plätzchen, wo du entspannen und essen kannst? Lass mich dir ein paar von Conwys unverzichtbaren kulinarischen Spezialitäten vorstellen!

The Archway Fish & Chips Shop oder The Galleon Fish & Chips sind ein Must-Go-To, wenn du das traditionelle Gericht der Briten ausprobieren möchtest. Du hast mehr Lust auf etwas Herkömmliches? Alfredo’s Italian Restaurant liefert von Pizza zu Pasta alles, was der gusto italiano begehrt.

Auch vegetarische und vegane Optionen kommen in Conwy nicht zu kurz: Schau doch mal im The Manor oder in Watson’s Bistro vorbei.

Einen Geheimtipp für alle Bücherwürmer stellt L’s Coffee and Books dar. Hier kannst du in gemütlicher Atmosphäre deinen Kaffee schlürfen und dich mit einem Buch in eine Ecke lümmeln.

Bei schönem Wetter solltest du unbedingt auch mal im Conwy Quay vorbeischauen. Hier kannst du bei seichtem Hintergrundgeplätscher eine leckere Portion Fish & Chips oder fangfrische Conwy Muscheln genießen.

Fazit

Ob mystische alte Bauten, historische Stätten oder spektakuläre Naturschauspiele – Conwy hat all das zu bieten und ist somit trotz seiner überschaubaren Größe ein echter Hingucker Großbritanniens.

Aufgrund seiner Nähe zu Cardiff und dem Snowdonia-Park lohnt es sich außerdem, einen kleinen Abstecher zu nahegelegenen Örtchen zu machen, um so Wales noch ein bisschen mehr erkunden zu können.

Victoria Halbe

Ähnliche Beiträge

>