Backpacking Israel

Hey Backpacker und alle die es werden wollen, Egal, ob Großstadtleben, ein entspannter Strandurlaub oder ein Trip, um die religiöse und historische Seite des Landes zu erforschen, Backpacking in Israel könnte vielfältiger nicht sein. Wenn du auf der Suche nach Abenteuer bist, einfach mal abschalten willst oder dein Wissen ausdehnen willst, all das bietet dir Israel und sogar noch einiges darüber hinaus.

Lust auf eine Israel-Reise bekommen? Dann pack deinen Rucksack und lass dich in diese fremde, einzigartige und farbenfrohe Welt entführen. Wir zeigen dir die beste Israel Route.


Wichtige Eckdaten

Sprache: Hebräisch
DeutschHebräisch
HalloSchalom
Tschüssleh-hee-trah-oht
Danketoda
Jaken
Neinlo
Hauptstadt

Jerusalem

Staats- und Regierungsform

parlamentarische Republik

Beste Reisezeit

April und Mai, sowie Oktober

Fun Facts
  • Hebräisch gehört zu den semitischen Sprachen, mit Arabisch und Aramäisch.
  • Auch Hebräisch wird von rechts nach links gelesen.
  • The Red Sea Star in Israel ist das einzige Unterwasser-Restaurant der Welt.
  • Israel hat keine Verfassung.
  • Israelis klatschen nach der Landung von Flugzeugen der El Al Airline.

Städteübersicht.

Tel Aviv

Los geht die Reise in Tel Aviv. Flüge in die Metropole am Mittelmeer bekommst du schon ab 100 Euro return.

Die weltoffene Stadt sprüht vor Lebenslust und begeistert junge Besucher mit moderner Architektur, einer kunterbunten Street Art Szene und abwechslungsreichem Nightlife. Der bekannteste Stadtteil Tel Avivs ist die ‘Weiße Stadt’. Mit über 4.000 Gebäuden im modernen Bauhausstil, die dicht an dicht gebaut wurden, gehört sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Zudem findest du hier zahlreiche traditionelle Läden, kleine Boutiquen, gemütliche Restaurants und hippe Bars. Die wunderschöne Strandpromenade und weißen Sandstrände laden zum Relaxen ein.

Entlang der Küste kannst du nach Jaffa laufen, eine Stadt die nun Teil von Tel-Aviv ist und einen der ältesten Häfen der Welt beherbergt.

Hostels in bester Lage ermöglichen dir hier einen gemütlichen Schlafplatz. Für 20 Euro pro Nacht erhältst du somit ein Bett in einem 6er Dorm.

Nazareth

Weiter geht es mit dem Bus für ca. 10 Euro nach Nazareth.

Die Stadt im Norden Israels ist laut biblischer Überlieferung der Ort, an dem Jesus seine Kindheit verbracht hat und gehört zu den wichtigsten Pilgerstätten des Heiligen Landes. An der Stelle, wo laut Bibel der Verkündigungsengel zu Maria's Haus kam, befindet sich heute die Verkündigungsbasilika.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Marienquelle, die Kirche des heiligen Gabriel und die Josephskirche. Nazareth ist heute die größte arabische Stadt Israels. Der Altstadtbereich mit seinen engen Straßen, verwinkelten, bunten Gassen und einem großen arabischen Markt versprüht ein beinahe mystisches Flair.

Während du die biblische Stadt erkundest, kostet dich eine Übernachtung in einem Hostel in der Stadt pro Nacht 21 Euro für ein Bett im 10er Dorm.

Jerusalem

Für 16 Euro bringt dich ein Bus von Nazareth nach Jerusalem.

Die lebendige Stadt, in der drei Weltreligionen aufeinander treffen, ist ein Highlight einer jeden Israel-Reise. Die heilige Stadt der Juden, Christen und Moslems bietet einen unwahrscheinlich interessanten Mix an Kulturen und Religionen, der sich in einem abwechslungsreichen Stadtbild widerspiegelt.

Bei einer Besichtigung der Altstadt mit historischen Sehenswürdigkeiten wie Felsendom, Klagemauer, Grabeskirche und Tempelberg ist Gänsehautfeeling vorprogrammiert. Auch in den christlichen, jüdischen und arabischen Stadtteilen gibt es von traditionellen Läden über bunte Märkte und vielseitige Restaurants einiges zu entdecken.

Ein absolutes Muss ist außerdem ein Bad im Toten Meer, dass du von Jerusalem mit dem Bus erreichen kannst. Ein besonders beliebtes Ziel an der Küste ist der Badeort Ein Gedi. Dort kannst du in Wasser mit 33% Salzgehalt (das Mittelmeer hat nur 3,8%) schwimmen und dich ohne jegliche Anstrengung an der Oberfläche treiben lassen - eine unvergessliche Erfahrung.

Zentral gelegene Hostels bieten dir hier Übernachtungsmöglichkeiten in der Altstadt von Jerusalem. 18 Euro pro Nacht musst du dafür für ein Bett in einem 10er Dorm zahlen.

Tel Aviv

Für nur 2 Euro geht es mit dem Bus zurück nach Tel Aviv, von wo du zurück nach Deutschland fliegst.

In kurzer Zeit hast du unglaublich viele Erinnerungen gesammelt und Einblicke in ein vielseitiges Land bekommen, in dem man problemlos Monate damit verbringen könnte, die interessante Kultur kennenzulernen und die faszinierenden Landschaften zu erkunden.

Bis zum nächsten Mal, Israel!


Tel Aviv

Tel Aviv

Los geht die Reise in Tel Aviv. Flüge in die Metropole am Mittelmeer bekommst du schon ab 100 Euro return.

Die weltoffene Stadt sprüht vor Lebenslust und begeistert junge Besucher mit moderner Architektur, einer kunterbunten Street Art Szene und abwechslungsreichem Nightlife. Der bekannteste Stadtteil Tel Avivs ist die ‘Weiße Stadt’. Mit über 4.000 Gebäuden im modernen Bauhausstil, die dicht an dicht gebaut wurden, gehört sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Zudem findest du hier zahlreiche traditionelle Läden, kleine Boutiquen, gemütliche Restaurants und hippe Bars. Die wunderschöne Strandpromenade und weißen Sandstrände laden zum Relaxen ein.

Entlang der Küste kannst du nach Jaffa laufen, eine Stadt die nun Teil von Tel-Aviv ist und einen der ältesten Häfen der Welt beherbergt.

Hostels in bester Lage ermöglichen dir hier einen gemütlichen Schlafplatz. Für 20 Euro pro Nacht erhältst du somit ein Bett in einem 6er Dorm.

Nazareth

Nazareth

Weiter geht es mit dem Bus für ca. 10 Euro nach Nazareth.

Die Stadt im Norden Israels ist laut biblischer Überlieferung der Ort, an dem Jesus seine Kindheit verbracht hat und gehört zu den wichtigsten Pilgerstätten des Heiligen Landes. An der Stelle, wo laut Bibel der Verkündigungsengel zu Maria's Haus kam, befindet sich heute die Verkündigungsbasilika.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Marienquelle, die Kirche des heiligen Gabriel und die Josephskirche. Nazareth ist heute die größte arabische Stadt Israels. Der Altstadtbereich mit seinen engen Straßen, verwinkelten, bunten Gassen und einem großen arabischen Markt versprüht ein beinahe mystisches Flair.

Während du die biblische Stadt erkundest, kostet dich eine Übernachtung in einem Hostel in der Stadt pro Nacht 21 Euro für ein Bett im 10er Dorm.

Jerusalem

Jerusalem

Für 16 Euro bringt dich ein Bus von Nazareth nach Jerusalem.

Die lebendige Stadt, in der drei Weltreligionen aufeinander treffen, ist ein Highlight einer jeden Israel-Reise. Die heilige Stadt der Juden, Christen und Moslems bietet einen unwahrscheinlich interessanten Mix an Kulturen und Religionen, der sich in einem abwechslungsreichen Stadtbild widerspiegelt.

Bei einer Besichtigung der Altstadt mit historischen Sehenswürdigkeiten wie Felsendom, Klagemauer, Grabeskirche und Tempelberg ist Gänsehautfeeling vorprogrammiert. Auch in den christlichen, jüdischen und arabischen Stadtteilen gibt es von traditionellen Läden über bunte Märkte und vielseitige Restaurants einiges zu entdecken.

Ein absolutes Muss ist außerdem ein Bad im Toten Meer, dass du von Jerusalem mit dem Bus erreichen kannst. Ein besonders beliebtes Ziel an der Küste ist der Badeort Ein Gedi. Dort kannst du in Wasser mit 33% Salzgehalt (das Mittelmeer hat nur 3,8%) schwimmen und dich ohne jegliche Anstrengung an der Oberfläche treiben lassen - eine unvergessliche Erfahrung.

Zentral gelegene Hostels bieten dir hier Übernachtungsmöglichkeiten in der Altstadt von Jerusalem. 18 Euro pro Nacht musst du dafür für ein Bett in einem 10er Dorm zahlen.

Tel Aviv

Tel Aviv

Für nur 2 Euro geht es mit dem Bus zurück nach Tel Aviv, von wo du zurück nach Deutschland fliegst.

In kurzer Zeit hast du unglaublich viele Erinnerungen gesammelt und Einblicke in ein vielseitiges Land bekommen, in dem man problemlos Monate damit verbringen könnte, die interessante Kultur kennenzulernen und die faszinierenden Landschaften zu erkunden.

Bis zum nächsten Mal, Israel!

Israel Route Map

Stationen und Route.

Tag
Route/Station
Transport
Unterkunft
1. Deutschland - Tel Aviv
Deutschland - Tel Aviv
Flug
50
Nacht (6er Dorm)
20
2. Tel Aviv
Tel Aviv
-
Nacht (10er Dorm)
20
3. Tel Aviv- Nazareth
Tel Aviv- Nazareth
Bus
8
Nacht (10er Dorm)
21
4. Nazareth- Jerusalem
Nazareth- Jerusalem
Bus
16
Nacht (10er Dorm)
18
5. Jerusalem
Jerusalem
-
Nacht (10er Dorm)
18
6. Jerusalem
Jerusalem
-
Nacht (10er Dorm)
18
7. Jerusalem
Jerusalem
-
Nacht (10er Dorm)
18
8. Jerusalem- Tel Aviv- Deutschland
Jerusalem- Tel Aviv- Deutschland
Bus+Flug
52
-

Zusammengerechnet ergibt sich daraus folgender Gesamtpreis:

Flüge 100,00
Transport 26,00
Touren 133,00
Unterkünfte 0,00
Gesamt259,00

Du möchtest 

deine eigene

Reise erstellen?

Du möchtest deine

eigene Reise erstellen?

Dos and Donts, Essen & Getränke, Preise.

Frühstück

Schakschuka: dieses Gericht ist aus Eiern, Tomaten und Gewürzen und erinnert an einen Auflauf. Man kann es mit Feta oder Spinat noch individuell anpassen. Ein typisch israelisches Frühstück.

Frühstücks Mix: in Israel isst man zum Frühstück vor allem Brot und Milchprodukte, sowie einen Fischsalat.

Suppen

Linsensuppe: die beliebteste Suppe in Israel ist Linsensuppe. Diese besteht aus einem Curry und wird mit verschiedenen Linsenarten gekocht.

Hauptspeisen

Falafel: Falafel werden in Israel selbst hergestellt, und dann in einem Wrap serviert. Dazu kommt traditionell eine Soße und Tahini oder Hummus. Wahlweise kannst du noch einen Salat hinzufügen, dann hast du ein tolles Gericht

Sabich: diese Pita wird mit Aubergine gefüllt und dazu kommt Ei und Tahini. Mit noch mehr Gemüse schmeckt es umso besser und du hast eine volle Mahlzeit.

Meze: auch unter Tapas bekannt, ist dieses Essen ein Highlight in Israel. Die verschiedenen Beilagen reichen von rohem Gemüse bis Hummus Dips und Blumenkohl. Auch Bulgur und Rote Beete darf nicht fehlen.

Malabi: dieser Pudding ist eigentlich eine Nachspeise, wird aber in vielen Restaurants auch als große Süßspeise angeboten. Ein absoluter Traum.

Verschiedenes

Datteln: eine Spezialität in Israel und der perfekte Snack für zwischendrin.

Hummus: ein absolutes Muss in Israel. Zusammen mit etwas Fladenbrot hast einen leichten Snack.

Wein: der Wein in Israel hat einen besonders guten Ruf und in den ländlichen Regionen findest du tolle Probiermöglichkeiten.

Preise in Israel

Der Wechselkurs für 1 Schekel (ISL) sind circa 0.27 Euro (Stand Februar 2020) Unten sind die Kosten für die Beschaffung einiger Artikel oder Lebenshaltungskosten in Israel aufgeführt.

Lebenshaltungskosten

Essen

Freizeit

Lebenshaltungskosten

Dos

Shalom! Benutze den Gruß der Einheimischen, bei jeder Gelegenheit. Du wirst so auf keinen Fall komisch angeschaut, denn die Menschen werden sich freuen, wenn du so einen wichtigen Teil ihrer Kultur aufnimmst und kommunizierst.

Nimm dir eine gute Sonnencreme mit, denn am Toten Meer bist du extrem hoher Einstrahlung ausgesetzt und du solltest vorsichtig sein. Faktor 50 oder sogar noch höher sind ein absolutes Muss in Israel.

Immer einen Plan B haben. Die Pünktlichkeit und das Einhalten von Fahrplänen gibt es in Israel nicht wirklich. Gut ist es daher immer, wenn du einen Plan B zur Stelle hast, der dir im Falle den Tag rettet.

Don'ts

Rauchen ist am Samstag streng verboten! In Israel gilt der Samstag, der Sabbat als heiliger Tag und daher ist es untersagt, an diesem Tag zu rauchen. Das gilt auch für Touristen, und wenn du kein Aufsehen erregen willst, lässt du es an diesem Tag am besten bleiben. Ist sogar noch gut für die Gesundheit!

Keine Unsicherheiten beim Überqueren der Straße. So etwas, wie den Vortritt gewähren gibt es in Israel nicht und auch als Deutscher muss man sich daran gewöhnen, einfach zielstrebig die Straße zu überqueren. Denn sonst kann es ewig dauern, bis man an der anderen Seite ankommt.

Kein Foto an der Klagemauer am Freitag und Samstag. Diese Tage sind wie bereits gesagt heilig und als Besucher darf man keine Fotos machen. Auch heimliche Fotos sind untersagt und diese Regel solltest du einhalten, wenn du keinen Ärger möchtest.

Reisepass, Visum & Impfungen.

Reisepass

Ja

Vorläufiger Reisepass

Nein

Personalausweis

Nein

Vorläufger Personalausweis

Nein

Kinder Reisepass

Ja

Visum

(Nicht nötig)

Standardimpfungen

Masern und Tetanus

Anmerkungen.

Es wird empfohlen darauf zu achten, dass Reisedokumente noch 6 Monate gültig sind. Vorherige Reisen in arabische Staaten oder nach Iran stellen per se kein Einreisehindernis dar.

Das Team von BackpackerTrail wünscht dir viel Spaß und eine unvergessliche Reise!

>