12 Top-Sehenswürdigkeiten in Myanmar


12 Top-Sehenswürdigkeiten in Myanmar

Myanmar war früher als Burma bekannt und ist auch als das Goldene Land bekannt, weil es reich an Geschichte, Kultur und natürlichen Ressourcen ist. Myanmar hat mehrere Jahrzehnte von Imperien und Militärdiktaturen hinter sich. Myanmar liegt zwischen Indien und den wichtigsten Orten Südostasiens und ist voll von vielen spaßigen und spannenden Dingen, die man ausprobieren kann, von Wandern bis zur Erkundung von Tempeln. Einige der besten Sehenswürdigkeiten Myanmars sind unten aufgeführt.

1. Shwedagon Pagode

Eine Reise nach Rangoon wäre ohne einen Besuch dieser Pagode unvollständig. Es ist eine der besten Sehenswürdigkeiten Myanmars und gehört auch zu den berühmtesten Pagoden der Welt. Die Pagode ist wie der Eiffelturm von Yangon und ihre massive goldene Ikone ist von überall in der Stadt zu sehen. Viele Clubs und Bars stellen Räume zur Verfügung, von denen aus du einen faszinierenden Blick auf die Pagode genießen kannst. Die Pagode ist ein Symbol des Stolzes für die Menschen in Myanmar und ihr Anblick ist unbeschreibbar. Die Pagode verfügt über vier Eingänge, die zu einer Treppe zur Plattform der Pagode führen. Sie hat auch acht Planetenposten für jeweils einen Tag der Woche, wobei der Mittwoch in zwei geteilt ist. Die burmesischen Buddhisten beten an dem Posten, der ihrem Geburtsdatum entspricht.

2. Bagan

Bagan gehört zu den Orten, die du während deines Aufenthaltes in Myanmar besuchen solltest. Du wirst sicher von dieser Stadt begeistert sein, wenn du dort ankommst. Bagan ist gefüllt mit zahlreichen Tempelgipfeln, die in die Wolken und über die Wälder hinaus ragen zu scheinen. Du wirst auch von den gezahnten Spitzen der Arakan-Berge fasziniert sein, die einen unglaublichen Hintergrund Bagans bieten. Einige der besten Dinge, die du hier ausprobieren kannst, sind die Erforschung der zahlreichen Tempel und die Wanderung auf den Gipfel der Arakan-Berge, um einen atemberaubenden Blick auf die Stadt zu genießen. Wenn du eher der abenteuerlustige Typ bist, kannst du auch eine Ballonfahrt machen, bei der du faszinierende 360-Grad-Ansichten der Stadt bekommen wirst.

3. ​​Kalaw

Kalaw wird immer beliebter als touristischer Hotspot in Myanmar und das liegt daran, dass Wanderer und Abenteurer die östlichen Berge des Landes zu schätzen gelernt haben. Kalaw befindet sich auf den Bergrücken der Shan-Hügel und wurde zu einer Bergstadt unter der britischen Herrschaft. Die Stadt sollte eine kühle Pause von der asiatischen Hitze der darunter liegenden Ebenen bieten. Während du hier bist, wirst du die kühle Brise des Hochlandes nicht mehr missen wollen und auch die Lebensmittelmärkte und die gemütlichen Pensionen in der Stadt sind die Reise absolut wert. Das Highlight der Stadt ist, dass man ohne Genehmigung wandern kann.

4. Mandalay

Es ist ein weiterer ausgezeichneter Ort, den du dir während deines Aufenthaltes in Myanmar nicht entgehen lassen solltest. Eine der besten Sehenswürdigkeiten Myanmars, die du hier unbedingt besuchen musst, ist das Shwenandaw-Kloster, das mit Blattgold bedeckt ist. Dieser Tempel ist ein beliebter Hotspot für Einheimische und Touristen und sobald du hier ankommst, wirst du sehen, warum er von allen so geliebt wird. Dieser Tempel hat auch Gedichte inspiriert, unter den bekanntesten Gedichten ist das von Kipling, einem englischen Lobpreiser Asiens. Diese Stadt ist der perfekte Ort, wenn du mehr über die Geschichte und Kultur der burmesischen Bevölkerung erfahren möchtest. Es ist auch die zweitgrößte Stadt Myanmars und einige der anderen Sehenswürdigkeiten, die du hier sehen kannst, sind Maha Myat Muni Paya und der ummauerte Königspalast.

5. ​Kyaiktiyo

Kyaiktiyo ist ein nur kurzer Ausflug östlich von Yangon und wegen des Mount Kyaiktiyo beliebt, der weithin bekannt ist als die Heimat eines der meist verehrten buddhistischen Relikte der Nation, dem Goldenen Felsen. Du wirst erstaunt sein über diese Granitmasse, die der Schwerkraft zu trotzen scheint und die auf ihrem eigenen Felsvorsprung auf den sanften Wäldern und grünen Hügeln im südlichen Zentralburma liegt. Diese zum Nachdenken anregende Sehenswürdigkeit Myanmars solltest du dir während deines Aufenthalts im Land nicht entgehen lassen. Die Einheimischen glauben, dass dieser goldene Felsen nur an einem Haar Buddhas hängt. Es ist auch ein Hotspot für männliche Pilger, die ihn erklimmen, um das Blattgold zu bewundern und zu meditieren, um sich inspirieren zu lassen. Es gibt auch viele Tempel und Pagoden, die diesen Ort umgeben, die du erkunden kannst. Außerdem gibt es kleinere Schreine und weniger beliebte buddhistische Orte in der Nähe.

6. Inle See

Eines der Dinge, die du in Myanmar tun musst, ist eine Bootsfahrt auf dem Inle See. Diese Erfahrung, wenn man das knarrende Geräusch der geschnitzten Kanus hört, während sie über das Wasser treiben, ist einfach unvergesslich. Auf dieser Bootsfahrt wirst du die Kerngebiete des ländlichen Myanmar sehen, ein atemberaubender Ort, an dem du das Gefühl haben wirst, in die Vergangenheit zu gehen. Die Einheimischen sind wegen ihrer landwirtschaftlichen Methoden im Allgemeinen sehr beliebt und du wirst grüne Gärten sehen, die direkt aus dem See wachsen. Es gibt auch viele religiöse Stätten entlang der Ufer des Sees, die du besuchen kannst, wie die Hpaung Daw U Pagode. Außerdem solltest du die köstliche lokale Küche probieren, während du hier bist.

7. Ngapali

Es ist ein beliebter Sandstreifen in Myanmar, und zwar deshalb, weil er vom Golf von Bengalen umgeben ist. Die Stadt verfügt über ein überwältigendes Meer aus türkisfarbenen Wellen und riesigen Palmen, die ihre Schönheit unterstreichen. Du kannst auch die lokalen Meeresfrüchte probieren, während du hier bist. Dieser Ort ist perfekt für einen Tag am Strand, an dem man sich sonnen kann. Die Strände hier bieten auch viele Wassersportarten an, die du ausprobieren kannst, wie Wasserski, Jetski, Seekajak, Tauchen und vieles mehr. Das Beste an dieser Stadt ist, dass sie über einen eigenen Flughafen verfügt, der von der Hauptstadt aus leicht erreichbar ist.

8. Mawlamyine

Es ist eine Großstadt und hat ein entspanntes Flair, es ist ein perfekter Ort, wenn du dem Trubel der anderen burmesischen Metropolen wie Yangon und Naypyidaw entfliehen willst. Du kannst die Stadt leicht im Mon-Gebiet finden und sie liegt nahe der Grenze zu Thailand. Du wirst hier eine einzigartige Kultur erleben, die du an anderen Orten in Myanmar vielleicht nicht findest. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten in Myanmar, die du hier erkunden kannst, wie den Mahamuni Paya oder den Uzina Paya Stupa. Du solltest auch den zentralen Markt der Stadt besuchen, wo du leckeres Obst kaufen kannst. Außerdem kannst du dir nicht die Gelegenheit entgehen lassen, eine Bootsfahrt zur sogenannten Shampooinsel zu machen. Die Insel beherbergt viele faszinierende buddhistische Schreine, die du erkunden kannst.

9. Mergui

Der Mergui Archipel verfügt über eine riesige Landmasse im Andamanensee und ist auch bekannt als Myeik Archipel und die Pashu Inseln. Diese Insel ist weitgehend unberührt und mit über 800 Inselchen gefüllt, auf denen du abgelegene Strände und wilde Mangroven mit Wildtieren wie Makaken vorfinden kannst. Einige der besten Dinge, die man auf dieser Insel machen kann, sind der Besuch der Reservate von Lampi Island oder das Segeln. Segeln wird in diesem Gebiet immer beliebter und du wirst viele Segler beobachten können, während du hier bist.

10. Ngwe Saung

Ngwe Saung befindet sich in bester Lage am Rande der Bucht von Bengalen, gefüllt mit atemberaubenden Kokosnussplantagen und Fünf-Sterne-Resort-Hotels. Dieses Gebiet wird immer beliebter als Top-Strandziel in Myanmar. Es ist der perfekter Ort, wenn du dich entspannen und ausruhen möchtest, während du den goldenen Sand hier genießt. Es gibt auch viele Restaurants, in denen du köstliche südostasiatische Meeresfrüchte probieren kannst.

11. Mrauk U

Es ist ein verstecktes Juwel und eine perfekte Alternative zum beliebteren Bagan. Die Stadt liegt zwischen den staubbedeckten Hügeln des Rakhaing-Staats. Die Stadt ist gefüllt mit einer Vielzahl von Stupas und Tempelspitzen, die du dir ansehen kannst. Hier kannst du auch eine faszinierende Schule des arakanesischen Religionsbaus besichtigen. Die Stadt sollte im Mittelalter zu einem mächtigen Handelszentrum heranwachsen und ist heutzutage meist mit Booten gefüllt, die von Handelspartnern aus Persien, Indien, Europa und so weiter in der Bucht treiben.

12. Naypyidaw

Naypyidaw bietet einzigartige Sehenswürdigkeiten, die man in Myanmar vielleicht sonst nirgendwo zu sehen bekommt. Die Stadt wurde 2005 vom damaligen burmesischen Militärführer Than Shwe zur Hauptstadt des Landes erklärt. Sie verfügt über ein starres Raster von riesigen Palästen und Regierungsgebäuden, Großbauten und nationalistischen Denkmälern, die es zu besuchen gilt. Du solltest auch die Parlamentskomplexe und die goldene Uppatasanti-Pagode in der Stadt besuchen.

Ähnliche Beiträge:

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>